Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
Einführung in den Beruf "Psychologe"

EINFÜHRUNG IN DEN BERUF "PSYCHOLOGIST"

Prüfung Funktionen des Psychologen, Psychotherapeuten, Psychiaters 2011
Disziplin - Einführung in den Beruf Psychiater - persönliche Eigenschaften, Verantwortlichkeiten. Psychologe - Aufgaben, persönliche Qualitäten, soziale Funktionen, Funktionen eines Schulpsychologen. Psychotherapeut - Psychotherapie Zusammenfassung in Form eines Tabellenvergleichs.
Krippen Einführung in den Beruf 2011
Die Essenz psychologischer Hilfe für den Menschen. Das Problem des Themas und der Methode der Psychologie. Die Hauptrichtungen der Psychologie. Das Konzept der "praktischen psychologischen Methodik". Verschiedene Gründe für die Einstufung praktischer psychologischer Methoden. Das Problem der Bewertung der Wirksamkeit der psychologischen Unterstützung. Natürliche und humanitäre Paradigmen in der Psychologie. Ziele und Ziele der psychologischen Unterstützung. Das Problem der Aktivierung und Selbstaktivierung von Patienten psychologischer Hilfe. Grundstrategien für psychologische Unterstützung. Das Problem des Modellspezialisten "Psychologe". Das Problem der Entwicklung und der Selbstentwicklung eines Psychologen in beruflichen Tätigkeiten. Das Problem der Bedeutung der beruflichen Tätigkeit des Psychologen. Arten und Ebenen der beruflichen und persönlichen Selbstbestimmung des Psychologen. Psychologe als möglicher "Vermittler" zwischen Mensch und Kultur. Die grundlegenden ethischen Widersprüche und Probleme in der Arbeit eines Psychologen. Das wichtigste ethische Wahrzeichen eines praktizierenden Psychologen. Die Hauptanforderungen an die wertmoralische praktische Methode. Die grundlegenden organisatorischen Prinzipien des Psychologen. Der Status des Psychologen in verschiedenen Organisationen. Die Grundlagen der Organisation der Interaktion eines Psychologen mit verwandten Spezialisten und "Kunden". Verschiedene Organisationspläne zur Unterstützung der Bevölkerung und zur Zusammenarbeit mit bestimmten Kunden. Allgemeine Vorstellung des Berufs "Psychologe". Psychologie als berufliche Tätigkeit. Die Geschichte der Ausbildung des psychologischen Berufes. Psychologie als Forschungsaktivität. Psychologie als angewandte und praktische Richtung. Allgemeine Vorstellung von der Persönlichkeitsentwicklung im Beruf. Das Problem der Entwicklung und der Selbstentwicklung eines professionellen Psychologen. Ethische Probleme der beruflichen Selbstbestimmung des Psychologen. Professionelle Entwicklung der Persönlichkeit des Studentenpsychologen. Psychologiestudent als Gegenstand pädagogischer und beruflicher Tätigkeiten. Psychologie als besondere pädagogische Praxis. Wege zur beruflichen Verbesserung des Psychologen.
Stasenko V.G. "Berufspsychologe in der modernen Welt" 2010
Anstelle der Einführung. Allgemeine Vorstellung des Berufs "Psychologe". Beschreibung des Berufes Wo sind heute Psychologen gefragt? Der Bereich des Grundwissens des Psychologen. Die wichtigsten beruflichen Qualitäten eines Psychologen. Zusätzliche Merkmale des Berufes sowie der Unterschied zwischen einem Psychologen und einem Psychiater und Psychotherapeuten. Warum zum Fach "Psychologie" gehen? Wofür bezahlt ein Psychologe Geld? Was bedeutet "guter oder gebildeter" und "schlechter oder Analphabet" Psychologe? Ethischer Kodex (ethische Normen) eines Psychologen-Beraters. Welche Empfehlungen sollten einem Psychologen potenziellen Kunden bei der Auswahl einer Familie oder eines einzelnen Psychologen gegeben werden? Mythen und Realität rund um den Beruf des Psychologen. Mythen und psychologische Realitäten. Mythen über Psychologen. Mythen über die Psychoanalyse. Mythen über NLP (neurolinguistische Programmierung). Mythen über Hypnose. Mythen über das Training. Mythen über das Zuhören bei der Arbeit. Mythen über psychologische Beratung im Internet. Mythen über Stress, Selbstmord, Gewalt, Familienverlust (Scheidung).
Zusammenfassung Voraussetzungen für die Psychologin des Registrierungsbüros 2010
Einleitung Ziele und Aufgaben des Kabinetts Lage des Büros des Psychologen Platzorganisation im Büro des Psychologen Organisation des Arbeitsraums Kabinettdesign Schlussfolgerung Referenzen
Zusammenfassung Professionell determinierte Psychologe-Persönlichkeitszerstörungen 2010
Disziplin - Psychologische Bedingungen für den Erfolg der beruflichen Tätigkeit des Psychologen Professionell bestimmte Zerstörung der Persönlichkeit des Psychologen. Trainingsübungen und Psychotechniken bei der Entwicklung eines Psychologen mit wichtigen Qualitäten (PSC): Die Fähigkeit, die Zukunft zu planen.
Zusammenfassung Ethische Prinzipien in der Arbeit eines Psychologen 2010
Einleitung Ethische Prinzipien des Psychologen. Der Grundsatz der Vertraulichkeit. Das Prinzip der Kompetenz. Das Prinzip ohne Schaden. Der Grundsatz des Respekts. Das Prinzip der Objektivität. Grundsatz der Verantwortung. Der Grundsatz der ethischen und rechtlichen Kompetenz. Das Prinzip der qualifizierten Propaganda der Psychologie. Das Prinzip des Kundenwohls. Das Prinzip der professionellen Zusammenarbeit. Das Prinzip, den Kunden über die Ziele und Ergebnisse der Umfrage zu informieren. Das Prinzip der moralischen und positiven Wirkung des beruflichen Handelns des Psychologen. Fazit Referenzliste.
A.N. Zankovsky Einführung in den Beruf 2009
Inhalt Psychologie als wissenschaftliche Disziplin Die Welt des psychologischen Wissens. Lebenspsychologie. Wissenschaftliche Psychologie. Praktische Psychologie. Die Geschichte der Ausbildung von Psychologie als Wissenschaft Psychologisches Wissen in der Antike und im Mittelalter. Psychologisches Wissen im XV - XIX Jahrhundert. Ausbildung der Psychologie als eigenständige Wissenschaft. Die Geschichte der Psychologie des 20. Jahrhunderts. Herausragende russische Psychologen und ihr Beitrag zur Weltpsychologie. Psychologiezweige, verwandte Disziplinen und ihr Platz im System der Wissenschaften. Zweige der wissenschaftlichen Psychologie. Beziehung der Psychologie mit anderen Wissenschaften und ihrem Platz im System der Wissenschaften Aktuelle Aufgaben und Trends in der Entwicklung der Psychologie. Berufstätigkeit des Psychologen. Psychologen als professionelle Gemeinschaft. Psychologischer Beruf Wissenschaftliche Forschung als eine Art Aktivität von Psychologen. Praktische psychologische Arbeit als eine Art Aktivität von Psychologen. Vermittlung von psychologischem Wissen als eine Art Aktivität von Psychologen. Berufsgemeinschaften von Psychologen. Der Umfang des Psychologen. Psychologe in der Ausbildung Psychologe im juristischen Bereich Psychologe im Bereich der sozialen Beziehungen Psychologe-Berater Psychologe im medizinischen Bereich Psychologe im Sport Psychologe in der Organisation. Ethische, berufliche und persönliche Qualitäten eines Psychologen Ethik der beruflichen Tätigkeit eines Psychologen. Berufliche Qualitäten eines Psychologen. Persönliche Qualitäten eines Psychologen. Die Besonderheiten der Ausbildung und Ausbildung von Psychologen Die Ausbildung von Berufspsychologen im Ausland. Ausbildung von professionellen Psychologen in Russland.
Lezhnina L.V. Die Bereitschaft des Bildungspsychologen für berufliche Tätigkeiten: Stufen, Mechanismen, Bildungstechniken 2009
ABSTRAKT

Diplomarbeit

Ärzte der Psychologie

Spezialität: 19.00.07 - pädagogische Psychologie.
Warren Mansell Du bist ein subtiler Psychologe. Wie kann man andere überzeugen? 2008
Der Autor dieses Buches ist nicht nur ein großartiger Joker, sondern auch ein hervorragender Berater. Er wird Ihnen zeigen, wie Sie andere davon überzeugen können, dass Sie ein subtiler Psychologe sind. Um sicher zu lernen, über moderne Konzepte der Psychologie zu sprechen und Gesprächspartner mit Ihrem Wissen, die wahren Ursachen von Handlungen oder Meinungen zu kennen, zu verblüffen, müssen Sie keine dicken Bände der Klassiker der Psychologie studieren. Es genügt, die Grundprinzipien eines Gesprächs über moderne Psychologie zu lernen, ein paar Schlüsselwörter und Ausdrücke zu lernen und einen guten Sinn für Humor zu haben. Da es praktisch in allen Bereichen der Psychologie und sogar in der Terminologie hartnäckige Widersprüche gibt, können Sie sogar erfahrenen Psychologen Staub in die Augen werfen.

Das Buch richtet sich an alle, die andere mit ihrem Bewusstsein beeindrucken möchten.
RB Bildungsstandard Psychologe Psychologielehrer 2008
Inhalt Anwendungsgebiet. Normative Referenzen. Grundbegriffe und Definitionen. Allgemeine Bestimmungen. Qualifikation eines Spezialisten. Anforderungen an das Ausbildungsniveau. Voraussetzungen für das Bildungsprogramm. Die Zusammensetzung des Bildungsprogramms. Anforderungen an die Entwicklung von Bildungsprogrammen. Anforderungen an den Zeitpunkt der Umsetzung des Bildungsprogramms. Modellcurriculum. Anforderungen an einen obligatorischen Mindestinhalt des Lehrplans und Kompetenzen nach Disziplin. Anforderungen an den Inhalt und die Organisation von Praktiken. Anforderungen zur Sicherung der Qualität des Bildungsprozesses. Voraussetzungen für die endgültige staatliche Zertifizierung des Absolventen. Bibliographie.
1 2 3 4
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com