Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
Militärpsychologie und Pädagogik

MILITÄRISCHE PSYCHOLOGIE UND PEDAGOGIE

Diplomarbeit Die Auswirkungen extremer Umweltbedingungen auf das Umweltbewusstsein des Militärpersonals 2007
Aggression, Anpassung, Soldat, Einstellung zur Natur, Stress, Umweltbewusstsein, extreme Umwelt.

Das gesündeste Kontingent junger Menschen unseres Landes wird zum Militärdienst bei den Streitkräften einberufen. Dies impliziert die Erbringung von Dienstleistungen nicht nur unter normalen, sondern auch unter extremen Lebensbedingungen. Moderne Vorstellungen über die psychologischen und sozio-psychologischen Folgen extremer Auswirkungen auf das Militärpersonal werden traditionell in zwei Hauptrichtungen betrachtet: Erstens unter dem Gesichtspunkt ihres Einflusses auf die Wirksamkeit von Kampfaktivitäten und zweitens unter dem Gesichtspunkt der Aufrechterhaltung der psychischen Gesundheit von Soldaten. In jüngster Zeit ist das Problem des Einflusses einer extremen Umgebung auf das Umweltbewusstsein des Militärpersonals am dringendsten geworden.
Petrova M.Yu. Sozialpsychologische Merkmale der Entwicklung der militärischen Berufsorientierung von Kadetten 2007
Zusammenfassung der Dissertation für den Grad des Kandidaten der psychologischen Wissenschaften. - M.: Abteilung für Militärakmeologie der Militärakademie der nach ihr benannten Strategic Missile Forces Peter der Große. - Spezialität 19.00.05 - Sozialpsychologie
Ustinov I.Yu. Die Arbeitsmethoden des Kommandanten zur Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung und zur Stärkung der militärischen Disziplin 2007
Das Schulungshandbuch „Methodik der Arbeit des Kommandanten zur Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung und zur Stärkung der militärischen Disziplin“ richtet sich an Offiziere, Kadetten und auch andere Beamte von Einheiten und Untereinheiten der Luftwaffe und der EW. Die im Handbuch vorgestellten Empfehlungen und Techniken ermöglichen es Kommandanten und Kadetten, Aktivitäten zur Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung und zur Stärkung der militärischen Disziplin des untergeordneten Personals korrekt, nachdenklich und effektiv zu planen, zu organisieren, durchzuführen und zu überwachen.
A. G. Karayani, I. V. Syromyatnikov Angewandte Militärpsychologie 2006
Das im Buch vorgestellte Material zielt darauf ab, das Wissen über die angewandten Aspekte der Militärpsychologie zu erweitern. Es werden Fragen im Zusammenhang mit der Organisation der psychologischen Arbeit in den Streitkräften der Russischen Föderation in Friedenszeiten und während der Durchführung von Feindseligkeiten in ihren wichtigsten Bereichen erörtert und die Probleme bei der Organisation der Interaktion von Psychologen mit Beamten aufgezeigt, um verschiedene Aspekte der lebenswichtigen Aktivitäten des Militärs psychologisch zu unterstützen. Das Buch trägt den Stempel der UMO des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (Spezialisierung "moralische und psychologische Unterstützung"). Es richtet sich an Psychologen der Streitkräfte, Studenten, Kadetten und Studenten der Fachrichtung „Psychologie“, an Lehrkräfte militärischer Bildungseinrichtungen sowie an Beamte, die psychologische Arbeit in Strafverfolgungsbehörden (Verteidigungsministerium, Innenministerium, FSB usw.) organisieren.
Diplomarbeit Psychologische Merkmale der Aggressivität von Soldaten von Aufklärungs- und Sabotagegruppen 2006
Aggression, Militär, Geheimdienst, soziale Anpassung, Beruf, Feindseligkeit, Verhaltenskultur, psychische Gesundheit des Militärpersonals, aggressives Verhalten.



Das Problem der Anpassung junger Menschen an den Militärdienst ist äußerst komplex. Leider kann sich nicht jeder in die Streitkräfte eingezogene Bürger erfolgreich an neue Aktivitätsbedingungen anpassen. Eine sehr bedeutende Anzahl junger Menschen in der ersten Dienstzeit hat Schwierigkeiten bei der Anpassung, was nicht nur zu Problemen in den zwischenmenschlichen Beziehungen, zur Nichtakzeptanz der Anforderungen der militärischen Disziplin und zur geringen Effizienz der beruflichen Tätigkeit, sondern auch zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führt.

Verhalten ist nach Ansicht der meisten Psychologen (R. Baron, B. Richasdson) eine gemeinsame Funktion der individuellen Persönlichkeit und ihrer Umgebung. Das Verhalten eines Individuums in der Gesellschaft wird also durch die Auswirkungen der Situation, in der er sich befindet, sowie durch die Eigenschaften, Emotionen und Neigungen bestimmt, die er in dieser Situation manifestiert. Die meisten modernen Theorien zum Problem des aggressiven Verhaltens geben zu, dass es durch externe Faktoren in Bezug auf die Situation oder die Umgebung, kognitive Variablen und Systeme sowie interne Faktoren bestimmt wird, die charakteristische Merkmale und Tendenzen widerspiegeln.
G.G. Bronevitsky, S.N. Ladnov Psychopädagogik des Kommandanten der Marineeinheit 2006
In diesem Lehrbuch wird auf der Grundlage der Analyse des Bildungsprozesses in höheren maritimen Bildungseinrichtungen und der Erfahrung der auf den Schiffen der Marine gesammelten Bildungsarbeit sowie der allgemeinen Bestimmungen der Marinepsychologie und -pädagogik eine integrative wissenschaftliche Ausrichtung auf die theoretischen Grundlagen der Aus- und Weiterbildung begründet Kadetten, die Bildung ihrer persönlichen Qualitäten, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für die Aus- und Weiterbildung von Untergebenen erforderlich sind. Die psychologischen und pädagogischen Grundlagen der Aktivitäten des Kommandanten der Schiffseinheit als Kommandant und Erzieher werden enthüllt.

Das Lehrbuch richtet sich an Studenten und Kadetten von Hochschulen, die Militärpsychologie und Pädagogik studieren, sowie an Kommandeure von Marineeinheiten.
Davydov D.G. Soziopsychologische Merkmale des Bildes der Streitkräfte Russlands im Jugendumfeld 2005
Die Dissertation für den Grad des Kandidaten der psychologischen Wissenschaften (als Manuskript). Spezialität: 19.00.05 - Sozialpsychologie (Psychologische Wissenschaften). Betreuer ist der Doktor der Psychologie, Professor Utlik Ernst Platonovich. Führende Organisation: Air Force Academy, benannt nach Yu. A. Gagarin. Die Dissertation wurde am Institut für Psychologie der Militäruniversität abgeschlossen.

Es wird Studenten der Psychologie, Kadetten von Militärinstituten, Mastern, Doktoranden, außerordentlichen Professoren, Universitätsprofessoren und allen empfohlen, die sich für wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet militärpsychologischer Probleme interessieren.
G. A. Bronevitsky. G. G. Bronevitsky. A. N. Tomilin. Psychologisches und pädagogisches Wörterbuch des Offiziers des Erziehers der Schiffseinheit 2005
Ein Schulungshandbuch für Marineoffiziere, Kadetten und Studenten, die an Schulungsprogrammen für Reserveoffiziere teilnehmen.

Das Wörterbuch besteht aus 363 am häufigsten verwendeten wissenschaftlichen Kategorien, Konzepten und Begriffen und richtet sich an Marineoffiziere, Kadetten und Studenten, die im Rahmen der Ausbildungsprogramme für Reserveoffiziere studieren. Das Wörterbuch soll eine einheitliche moderne Interpretation unterstützen.
Slyadneva O.V. Merkmale der Organisation der psychologischen Ausbildung von Spezialeinheiten 2005
Die vorliegende Arbeit widmet sich dem Problem der psychologischen Ausbildung von Mitarbeitern von Spezialeinheiten. Ziel ist es, Lehrern von Bildungseinrichtungen des Innenministeriums Russlands, praktischen Psychologen und Kommandeuren nicht nur eine allgemeine Vorstellung davon zu geben, was psychologische Vorbereitung ist, sondern auch als praktische Hilfsmittel zur Organisation dieses Prozesses zu dienen.

Bei der Entwicklung des Handbuchs wurden die Ergebnisse experimenteller Arbeiten herangezogen, die Erfahrungen von Lehrern der Art des Dienstes, der an der Organisation der psychologischen Ausbildung von Mitarbeitern von Spezialeinheiten (OMON, OMSN) beteiligt ist, und von Mitarbeitern, die im Rahmen eines Vertrags in der Tschetschenischen Republik dem Dienst zugewiesen wurden, wurden verallgemeinert und Quellen zu diesem Problem analysiert.
Zusammenfassung der Dissertation für den Grad des Kandidaten der psychologischen Wissenschaften Soziopsychologische Merkmale des Bildes der russischen Streitkräfte im Jugendumfeld 2005
Spezialität: 19.00.05 - Sozialpsychologie (Psychologische Wissenschaften)

Die Dissertation wurde am Institut für Psychologie der Militäruniversität abgeschlossen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9
Zur Seite gehen
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com