Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
Weiter >>

Menschliche Läuse

Drei Arten von Läusen sind beim Menschen parasitär: Kopf, Kleiderschrank und Scham. Läuse, zuallererst Körperläuse, sind von großer medizinischer Bedeutung als Überträger der Erreger von Typhus und Volyn-Fieber. Alle drei Arten von Läusen mit ihren Bissen verursachen starken Juckreiz und Kratzer, die von Ekzemen, Krusten und Zahnstein begleitet sein können.

Seit der Antike werden Läuse mit Menschen in Verbindung gebracht. Die ersten Berichte über sie finden sich bei Aristoteles (IV. Jahrhundert v. Chr.). Getrocknete Läuse wurden in alten Bestattungen von Menschen gefunden: in ägyptischen, peruanischen und indianischen Mumien.
Läuse wurden auch an mumifizierten Leichen von Menschen in Grönland und auf den Aleuten (15. Jahrhundert) gefunden. Im Jahr 1758 beschrieb C. Linnaeus erstmals menschliche Läuse der Gattung Pediculus, und sie begannen, als unabhängige Arten angesehen zu werden. Aus dem lateinischen Namen der Gattung Pediculus stammt der Name Pediculosis, d.h. Überbewertung einer Person.

Gegenwärtig gibt es in allen Ländern der Welt eine Zunahme der Läuse, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Für den Nachweis von Kopfläusen und die erfolgreiche Bekämpfung von Kopfläusen sind eine genaue Diagnose der Läuse und die Kenntnis der Merkmale ihrer Biologie erforderlich.
Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Menschliche Läuse

  1. Methodische Empfehlungen. Menschliche Läuse, 2010
    "Menschliche Läuse" (Diagnostik, medizinische Bedeutung, Kontrollmaßnahmen) (am 5. Juli 1990 vom stellvertretenden Leiter der Hauptdirektion für Hygiene und Epidemiologie des Gesundheitsministeriums der UdSSR N 15 / 6-28 genehmigt) Menschliche Läuse. Allgemeine Merkmale von Läusen. Diagnose von Läusetypen. Die medizinische Bedeutung von Läusen. Methoden des Umgangs mit Läusen. Eine Tabelle zur Bestimmung menschlicher Läuse. Charakterisierung der Lebensmuster menschlicher Läuse. Drogen und
  2. Läuse
    Läuse sind kleine Insekten, die auf dem menschlichen Körper leben. Läuse infizieren oft Kinder. Es gibt Scham- und Kopfläuse. Siehe Artikel
  3. Läuse
    Läuse sind leider wie Kakerlaken ewige Begleiter des Menschen. Sie lebten nicht nur mit Armut zusammen, sondern nahmen auch einen „herausragenden“ Platz an den europäischen Königshöfen ein. Trotz der vorherrschenden Meinung, dass Pedikulose das Schicksal von Menschen ohne festen Wohnort ist, ist die Krankheit auch in der Allgemeinbevölkerung weit verbreitet. Und wie auch immer, Läuse aus allen Köpfen werden wählen
  4. Läuse
    Blutsaugende Läuse parasitieren normalerweise bei unordentlichen Katzen mit Matten sowie bei Tieren, die häufig mit streunenden Katzen kommunizieren. Läuse sind jedoch weniger anfällig für Parasiten als Kannibalen. Symptome Die Katze juckt oft, beißt auf eine juckende Stelle und kratzt sich an der Haut. Läuse oder ihre Nissen, die unter verwirrtem Haar an der Haarwurzel haften, werden bei der Untersuchung von juckenden Stellen festgestellt. Im Mantel
  5. Läusekader - ANOPLURA
    Die Ordnung kombiniert kleine (0,4-6 mm) Säuger-Ektoparasiten. Etwa 500 Arten, in der ehemaligen UdSSR - 45. Orale Organe vom Typ Piercing-Saugen (Abb. 33). Die Mundteile werden in Nähnadeln verwandelt, die in einem Rohr eingeschlossen sind, das aus der Mundhöhle herausragt und dessen Ränder fest gegen die vom Mandrin durchstochene Haut des Wirtes gedrückt werden. Der Rüssel wird von der Oberlippe gebildet. Drei subtile Stilettos sind darin versteckt,
  6. Braulidaefamilie (Bienenläuse)
    In der Welt Fauna, 2-5 Arten, in Russland - 3. Vertreter der Familie Braulidae sind Ektoparasiten von Bienen und werden Bienenläuse genannt. Weit verbreitet in Europa, Afrika, Nord- und Südamerika, nach Tasmanien importiert. Erwachsene sind flügellos, sehr klein, flach und haben große Beine mit Saugnäpfen. An den Körper der arbeitenden Bienen oder der Gebärmutter anbringen (normalerweise zwischen Brust und Bauch) und füttern
  7. Vorlesung Nr. 5 Thema: Physiologie des menschlichen Körpers. Stress, seine Rolle bei der Anpassung einer Person an soziale und berufliche Aktivitäten.
    Vorlesungsplan. 1. Die Struktur und Funktion des Nervenregulationssystems des menschlichen Körpers. 2. Die Struktur und Funktion des humoralen Regulationssystems des menschlichen Körpers. 3. Das Konzept der psychischen Gesundheit. Kriterien und Faktoren, die Psycho bestimmen. gesundheit Das Konzept von Stress als allgemeines Anpassungssyndrom (die Lehre von Stress G. Selye). 4. Das Wesen des psychogenen Stresses und seine Wirkung auf den Menschen.
  8. Der Wert von Fetten, Kohlenhydraten und Mineralien in der menschlichen Ernährung. Die Normen dieser Lebensmittelbestandteile und ihre Quellen für den Eintritt in den menschlichen Körper
    Wie bereits in der Vorlesung erwähnt, handelt es sich bei Fetten um Substanzen, die hauptsächlich eine Energiefunktion im Körper ausüben. In dieser Hinsicht sind Fette allen anderen Nahrungsbestandteilen (Kohlenhydraten und Proteinen) überlegen, da beim Verbrennen 2-mal mehr Energie freigesetzt wird (1 g Fett bildet 9,3 kcal, während 1 g Protein und die entsprechende Menge Kohlenhydrate nur 4 sind. 3 kcal). Jedoch biologisch
  9. "Acme", Professionalität und soziale Anpassung einer Person: Periodisierung der Entwicklung und Typologie des menschlichen sozialen Handelns
    Das Problem des Verhältnisses von Begabung, Genialität und „Norm“, Anpassungsfähigkeit und Reaktivität, situativen und „über situativen“ Aktivitäten, biologischen und sozialen Determinanten von beruflichen Leistungen, Intervallen altersbedingter Sensibilität, persönlichem und beruflichem Potenzial ist in der Psychologie heute nicht mehr aufgetaucht und erklärt sich in regelmäßigen Abständen neu und neu Kontexte. In der Akmeologie hat sie
  10. Wie kann man einer Person helfen, die sich scheiden lässt und sich nicht schuldig fühlt? Dies ist ein Mann, der seit fünfzehn Jahren verheiratet ist und zwei Kinder im Alter von acht und fünfzehn Jahren hat.
    Hat sich diese Person zuerst an Sie gewandt? Dies ist der wichtigste Punkt, der auf jede Form von Unterstützungsbeziehung überprüft werden sollte. Sie müssen auch verstehen, dass nur er sich wirklich selbst helfen kann. Seine Schuld kommt von seiner mentalen Wahrnehmung. Er muss sich entscheiden, ob er sich immer noch schuldig fühlen will oder ob er es will
  11. Wie soll man sich bei einem Kranken verhalten, der seine Krankheit nutzt, um Selbstliebe hervorzurufen? Ich fühle mich hilflos, weil ich diesem Mann helfen möchte, aber er glaubt an nichts.
    Die vorherige Antwort bezieht sich auf diese Frage. Warum hat ein Mensch oft das Bedürfnis, anderen zu helfen, ohne zu glauben, dass dies einem anderen schaden kann? Wer sich entscheidet, jemandem zu helfen, ohne darüber nachzudenken, was er tun kann, denkt nur an sich. Er braucht jemandes positives Ergebnis, um seinen eigenen Wert zu spüren. Deshalb hat er
  12. Ernährung als Faktor zur Erhaltung und Stärkung der Gesundheit. Physiologische Ernährungsstandards. Die Bedeutung der einzelnen Bestandteile von Lebensmitteln für die menschliche Ernährung. Die Bedeutung von Proteinen für die menschliche Ernährung, ihre Normen und Quellen für den Eintritt in den Körper
    Ernährung ist einer der aktivsten und wichtigsten Umweltfaktoren, die vielfältige Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben, dessen Wachstum, Entwicklung, Erhaltung der Gesundheit, Arbeitsfähigkeit und optimale Lebenserwartung sicherstellen. All dies wird durch eine tägliche, geregelte Mahlzeit mit einem bestimmten Satz von Lebensmitteln gewährleistet. Nahrungsmittel sind komplex
  13. Ist der Mensch Allesfresser?
    Das Überraschende ist jedoch, dass die Befürworter sowohl orthodoxer als auch leicht modernisierter Ernährungskonzepte angesichts der Bedeutung der Artenernährung für alle biologischen Arten ihre Rolle im menschlichen Leben leugnen. Sie schreiben ihm die Fähigkeit zu, sowohl tierische als auch pflanzliche Lebensmittel zu konsumieren, ohne die Gesundheit zu schädigen. Was ist der Grund für eine solche Aussage? Das erste ist, dass die Besonderheiten
  14. Das Problem des Menschen.
    Das menschliche Problem ist dasselbe wie in jedem Energiesystem: den Weg des geringsten Widerstands gegen die Entladungsspannung zu finden. Eine elektrische Batterie, die auch ein Energiesystem ist, findet den Weg des geringsten Widerstands in einem Stromkreis fast augenblicklich - in einem Bruchteil einer Sekunde. Andere Energiesysteme, wie ein fließender Fluss oder ein Hurrikan, finden in einigen wenigen den Weg des geringsten Widerstands
  15. Mensch und Viren
    Das Wohlergehen und die Gesundheit des Menschen hängen in vielerlei Hinsicht von Viren ab. Daher betrachten wir hier eine Reihe von Situationen, in denen eine Person entweder zur Verbreitung von Viren beigetragen hat oder im Gegenteil Wege gefunden hat, ihre Aktivität zu unterdrücken. Eine Person schafft günstige Bedingungen für Viren, entweder absichtlich oder viel häufiger nicht absichtlich. Mit wechselndem Erfolg, wie K. schrieb
  16. Die emotionale Sphäre des Menschen
    Emotionen (lat. Emovere - Schock, Erregung) - eine subjektive Erfahrung einer Person über ihre Beziehung zur Welt und zu sich selbst. Emotionen sind einer der Hauptmechanismen der internen Regulation von geistiger Aktivität und Verhalten. Emotionen und Gefühle spiegeln die Einschätzung der Bedeutung des Geschehens für eine Person wider. Deshalb wird Emotionen und Gefühlen große Bedeutung beigemessen. Sie bestimmen die psychische Gesundheit,
  17. MENSCHLICHE ÜBERTRAGUNGEN
    Artikel 6.12.1. Einleitung Es gibt ungefähr 180 Arten von Primaten (außer Menschen), die zu zwei Untergruppen gehören und in 12 Familien verteilt sind. Die stumpfe Familie (zuvor als Primaten klassifiziert) ist in diesen Empfehlungen nicht enthalten. Alle Arten von Primaten (außer Menschen) sind in Anhang I oder II des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Tieren aufgeführt
  18. Bioenergiefeld des Menschen
    Nach den Lehren der alten östlichen Philosophie besteht ein Mensch nicht nur aus einem physischen, materiellen Körper. Er ist auch von anderen, subtileren Körpern umgeben. Die wichtigsten sind ätherisch, astralisch und mental. Jeder dieser Körper ist von einem Energiefeld umgeben. Und ihre Kombination bildet das allgemeine Energiefeld eines Menschen, seine Aura. Betrachten wir diese Körper getrennt. Körperlich sichtbarer Körper
  19. "Acme" in der beruflichen Entwicklung des Menschen
    Plan 1. Das Wesen des Phänomens "Gipfel" in der beruflichen Entwicklung. 2. Arten von professionellen "Gipfel". 3. Die Kriterien für einen beruflichen "Höhepunkt" in Bezug auf die Indikatoren für Professionalität und berufliche Kompetenz. 4. Voraussetzungen für die Erreichung des Berufsabschlusses. Stichwörter: professioneller "Gipfel", Professionalität, fachliche Kompetenz, professionell, professionell
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com