Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten, Genkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivpflege, Erste Hilfe / Hygiene und hygienische und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Zurück Weiter >>

Erreger der Syphilis

Krankheitserreger - blasses Treponem, Katze. Es ist ein speralförmiges Mikroorg-m in Form eines Korkenziehers. Besteht aus 8-14 gleichmäßigen Locken. Länge von 7 bis 14 Mikrometer, Dicke 0,2 bis 0,5 Mikrometer. Es bewegt sich vorwärts, schwingt, pendelartig, Rotator. Bedeckt mit einer dreischichtigen Membran, einer Zellwand und einer Kapsel-ähnlichen Substanz aus Mucopolysaccharid. Unter dem Zytoplasma. Die Membran enthält Fibrillen, die an den Endwindungen anhaften. Das Zytoplasma ist kleinkörnig und enthält die Kernvakuole, den Nucleolus und die Mesosomen. Blutete. Geschwätz. in den Läsionen im Intercellus. Spalten, Blut.
Gefäße, Nerven. Fasern. Empfindlich gegen äußere Einflüsse, chem. Substanzen, Trocknen, Erhitzen. Durch Erhitzen auf 60 Grad werden sie im Fluss getötet. 15min Sucht nach Bled. Geschwätz. durchgeführt in den aktiven Elementen von sif. (bei primären Syphilomen, erosiven Papeln und breiten Kondylomen). Blutete. Geschwätz. nimmt Anilinfarbstoffe schlecht wahr. Der Erreger wird im lebenden Zustand mit einem Lichtmikroskop und abblendenden Gesichtsfeldern untersucht. Zur Diagnose verwenden sie auch punktierte regionale Lymphe. Knoten, die Ergebnisse der Studie cr. auf syph., Ergebnisse der Untersuchung eines Sexualpartners
<< Zurück Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Erreger der Syphilis

  1. KONGENITALE SYPHILIS. BEHANDLUNG UND VERHINDERUNG VON SYPHILIS
    Die Übertragung der Syphilis auf die Nachkommen wurde im späten 15. - frühen 16. Jahrhundert festgestellt. Über mehrere Jahrhunderte blieb die Frage nach dem Mechanismus der Übertragung einer syphilitischen Infektion unklar. Über Jahrhunderte war die Keimhypothese vorherrschend, wonach die Syphilis nur vom Vater über ein Sperma, das die Eizelle direkt infiziert, auf den Fötus übertragen wird. Nach dieser Ansicht ein Kind mit Syphilis
  2. Angeborene Syphilis. Fetale Syphilis
    Unter dem Einfluss von Treponem führen Veränderungen in der Plazenta zu einer Funktionsminderung der Plazenta, wodurch ihr intrauteriner Tod im 6. bis 7. Schwangerschaftsmonat eintritt. Die toten Früchte werden am 3-4. Tag herausgeschoben, normalerweise in einem mazerierten Zustand. Die mazerierte Frucht hat im Vergleich zu einer sich normal entwickelnden Frucht des gleichen Alters signifikant kleinere Größen und Gewichte. Leder
  3. Syphilis. PRIMÄRE ZEIT DER SYPHILIS
    Derzeit gibt es eine große Gruppe von sexuell übertragbaren Infektionen (STIs). Klassifikation von STIs (WHO, 1982) Bakterielle Natur 1. Syphilis und andere Treponematosen (Pint, Frambesia, Bezhel) 2. Gonorrhoe 3. Chancroid 4. Venereale Lymphogranulomatose 5. Donovanose 6. Urogenitale Chlamydie und Reiter-Krankheit 7. Urogenitale Mycoplasmose (in t .h.
  4. Der Verlauf der Sekundär- und Tertiärperioden der Syphilis. Bösartiger Verlauf der Syphilis
    Sekundärperiode. Dieser Zeitraum beginnt mit dem Einsetzen der ersten generalisierten Hautausschläge (durchschnittlich 2,5 Monate nach der Infektion) und dauert in den meisten Fällen 2 bis 4 Jahre. Die Dauer der Sekundärperiode ist individuell und wird durch die Eigenschaften des Immunsystems des Patienten bestimmt. In der Sekundärperiode der ausgeprägteste wellenartige Verlauf der Syphilis, d. H. Der Wechsel
  5. Tertiäre Syphilis. Angeborene Syphilis.
    Tertiäre Syphilis. Angeboren
  6. Behandlung von Patienten mit Syphilis. Heilungskriterium. Klinische Untersuchung von Patienten mit Syphilis
    {foto28}
  7. Hauptaktivatoren
    Infektionen der Mundhöhle sind mit der ständig vorhandenen Mikroflora verbunden. Normalerweise ist dies eine gemischte Flora, die mehr als 3-5 Mikroorganismen umfasst. Bei einer echten odontogenen Infektion wird zusammen mit fakultativen Bakterien, insbesondere grünenden Streptokokken (S. mutans, S. milli), eine anaerobe Flora ausgeschieden: Peptostreptococcus spp., Fusobacterium spp., Actinomyces spp. Bei
  8. Erreger der Malaria
    Die Erreger der Malaria sind einzellige Mikroorganismen der Gattung Plasmodium. Derzeit sind 4 Arten von Krankheitserregern der menschlichen Malaria bekannt: 1. Pl. Vivax - der Erreger der 3-Tage-Malaria 2. Pl. Ovale ist der Erreger der 3-Tage-Ovale Malaria 3. Pl. Malaria - der Erreger der 4-Tage-Malaria 4. Pl. Falciparum - der Erreger der tropischen Malaria Bis zu 70 Arten von Plasmodien sind bekannt
  9. Erreger des Botulismus
    Gehört zur Gattung Clostridium und wurde 1896 in Holland von E. van Ermengem entdeckt. Der Erreger wurde aus Schinken isoliert, der 34 Menschen als Vergiftungsquelle diente. Morphologische und kulturelle Eigenschaften. C. botulinum sind Stäbchen mit abgerundeten Enden, haben Flagellen, obwohl sie als sich langsam bewegender Mikroorganismus angesehen werden. Unter widrigen Bedingungen bilden sie Sporen. Strenge Anaerobier.
  10. Hauptaktivatoren
    Intraabdominelle chirurgische Infektionen weisen in der Regel eine polymikrobielle Ätiologie auf, an der ein breites Spektrum von gramnegativen und grampositiven anaeroben und aeroben Mikroorganismen beteiligt ist (Tabelle 1). Tabelle 1. Die Hauptverursacher von intraabdominalen Infektionen {foto143} Die Hauptrolle spielen gramnegative Krankheitserreger, hauptsächlich Enterobakterien (E. coli, Proteus spp., Klebsiella spp. Und
  11. Stauseen und Infektionsquellen
    Die Reservoire des Erregers der klassischen Pest sind Populationen von Wild- oder Hausschweinen - die obligaten Wirte des Erregers dieser Infektion. Solche Wirte können Schweine verschiedener Rassen, Stammbaumgruppen und in der Natur lebende Wildtiere sein. Aber nicht alle ihre Populationen sind Reservoire des Erregers der klassischen Schweinepest. In Wildschweinpopulationen unter normalen Lebensbedingungen,
  12. Reservoire und Quellen des Erregers der Infektion.
    Wie bereits erwähnt, sind die Reservoirs des Erregers der afrikanischen Pest Populationen wilder einheimischer Eber in den Ländern Zentral- und Südafrikas. Indikatoren für solche Reservoire sollten als akute Ausbrüche dieser Infektion bei Schweinen angesehen werden, die in diese Länder gebracht wurden, europäische Rassen. Auf anderen Kontinenten, auf denen die Krankheit als exotisch gilt, kann sich auch die Krankheit von Schweinen mit afrikanischer Pest bilden
  13. MUSTER EIGENSCHAFTEN
    Ätiologie. Erreger ist das genomische RNA-Virus der Gattung Morbillivirus der Familie der Paramyxoviridae [2]. Das Virion hat einen Durchmesser von 150-250 nm und ist von einer Hülle mit Glykoproteinspitzen umgeben. Unter der Schale befindet sich ein spiralförmiges Nukleokapsid, das aus einer unfragmentierten linearen einzelsträngigen Minus-RNA besteht, die mit Proteinen assoziiert ist: ein Nukleoprotein (NP), das die genomische Struktur unterstützt; Polymerase-Phosphoprotein (P) und
  14. Die Mechanismen der Übertragung des Erregers der Infektion.
    Mastitis als Infektionskrankheit wird hauptsächlich durch Kontaktübertragung des Erregers verbreitet. Dieser Mechanismus implementiert den paravertikalen Übertragungsweg des Erregers, der die Infektion verursacht. Von der Oberfläche des Körpers oder der Schleimhäute des Tieres, wo die Erreger dieser Infektion unter normalen Bedingungen überleben, dringen sie in den beschädigten, geschwächten oder verlorenen Widerstand ein
  15. Syphilis
    Syphilis ist eine chronisch sexuell übertragbare Krankheit, die durch Schädigung der Haut, der Schleimhäute, der inneren Organe, der Knochen und des Nervensystems verursacht wird. Angeborene Syphilis ist eine Infektionskrankheit, deren Infektion von einer Mutter mit Syphilis in der Zeit der fetalen Entwicklung auftrat. Angeborene Syphilis entsteht durch den Erreger, der über die Plazenta in den Fötus gelangt.
  16. Definition der Krankheit und ihres Erregers
    Eine Calicivirus-Infektion bei Katzen oder Calicivirus ist eine hoch ansteckende akute virale Katzenerkrankung mit einer primären Läsion der Atmungsorgane und der Mundhöhle. Der Erreger ist ein RNA-haltiges kleines (30-40 nm) Nicht-Hüllvirus der Gattung Calicivirus der Familie Caliciviridae. Der Name erhielt aufgrund der charakteristischen becherförmigen Aussparungen (von Calices (lat.) - Kelch). Mit serologischen
  17. Der Erreger der Brucellose
    Die Erreger dieser Krankheit gehören zur Gattung Brucella. Der Brucellose-Bazillus wurde erstmals 1887 von D. Bruce entdeckt. Morphologische und kulturelle Eigenschaften. Brucella - kleine unbewegliche Stöcke oder Kokkobakterien. In Abstrichen befinden sich getrennt, paarweise oder zufällig. Gramm, Sporen und Kapseln bilden sich nicht. Aerobier. In Bezug auf langsam wachsende Mikroorganismen tritt Wachstum auf Nährmedien auf
  18. Reservoire und Quellen des Erregers der Infektion.
    Die Reservoire des Visna-Madi-Erregers sind Schafherden, die für diese Infektion nicht erfolgreich sind. Zuchtbetriebe sind von besonderer Gefahr. In solchen Betrieben werden klinisch kranke ältere Schafe vom Umsatz der Herde verworfen und für Fleisch verkauft. Die von ihnen erhaltenen Nachkommen bleiben jedoch ein versteckter Träger des Erregers der Infektion, und ihre Krankheit hat sich seit langer Zeit klinisch nicht manifestiert. So.
  19. Syphilis (Luez)
    Ursache In den meisten Fällen tritt eine Syphilis-Infektion durch sexuellen Kontakt auf. Es ist möglich, Infektionen während der Schwangerschaft sowie während der Bluttransfusion von einer kranken Mutter auf den Fötus zu übertragen. Haushaltsinfektionen sind äußerst selten. Symptome An der Stelle, an der der Erreger in den Körper eindringt, tritt ein schmerzloses Geschwür mit fester Basis auf. 1-2 Wochen danach der nächste
  20. Syphilis-Klassifikation
    1. Primäre seronegative Syphilis. 2. Primäre seropositive Syphilis. 3. Primäre latente Syphilis. Diese Gruppe umfasst Patienten, bei denen während des gesamten ersten Behandlungszyklus anhaltend negative serologische Standardreaktionen bestehen bleiben. 4. Sekundäre frische Syphilis. 5. Sekundär wiederkehrende Syphilis. 6. Sekundäre latente Syphilis. Diese Gruppe umfasst Patienten
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com