Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Fetale Syphilis

Infolge der toxischen Wirkungen von Tr. pallidum auf der Plazenta Im 6-7-Mondmonat der Schwangerschaft ist die Ernährung des Fötus gestört, was zum Tod des Fötus und 3-4 Tage nach dem Tod zu einer späten Fehlgeburt durch einen mazerierten Fötus mit geringem Körpergewicht führt.

Im Fötus sind infolge der Spirochemie alle Organe in Form spezifischer diffuser entzündlicher Veränderungen betroffen: Es bilden sich kleinzellige Infiltrationen, bestehend aus Lymphozyten, Plasmazellen, gefolgt von einer Proliferation des Bindegewebes, der Bildung von Miliary oder Einzelgummi.

Von den viszeralen Organen sind Leber, Milz und Lunge häufiger betroffen.

Die Leber ist hypertrophiert, hat eine glatte Oberfläche, im Schnitt ist sie matt, gelbbraun. Es kann zu sklerotischen Veränderungen bis hin zur diffusen Fibrose mit Parenchymatrophie kommen.

Die Milz ist vergrößert und verengt. Oft gibt es Hepatosplenomegalie.

Licht - Weiß Pneumonie: spezifische Infiltration mezhalveolyarnyh Partitionen, Hyperplasie und Schuppung des Alveolarepithels.
Lungengewebe ist luftlos, grauweiß. Eine weiße Lungenentzündung führt normalerweise zum Tod des Fötus oder das Baby stirbt unmittelbar nach der Geburt und atmet ein paar Mal ein.

Nieren - Zellinfiltrate in der kortikalen Substanz; Unterentwicklung von Glomeruli und Tubuli.

Magen-Darm-Trakt - flache Infiltrate, manchmal mit Geschwüren.

Gefäße - Endarteriitis bis zur Auslöschung.

Veränderungen im Herzen, endokrine Drüsen sind seltener.

Zentralnervensystem - entzündliche produktive Veränderungen mit schwerer Sklerose der Gefäße, Meningoenzephalitis, Zahnfleisch der Medulla oblongata.

Das häufigste und zuverlässigste Anzeichen einer fetalen Syphilis sind Röntgenveränderungen im Knochengewebe in Form einer Osteochondritis (bestimmt nach 5-6 Monaten fetaler Entwicklung).
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Fetale Syphilis

  1. Angeborene Syphilis. Fetale Syphilis
    Unter dem Einfluss von Treponem wird die Plazenta durch Veränderungen in ihrer Funktion beeinträchtigt, wodurch ihr intrauteriner Tod im 6.-7. Schwangerschaftsmonat eintritt. Der tote Fötus wird am 3-4. Tag in der Regel mazeriert ausgestoßen. Die mazerierte Frucht hat im Vergleich zu einer sich normal entwickelnden Frucht des gleichen Alters signifikant kleinere Größen und Gewichte. Leder
  2. Fetale Syphilis
    Schädigung des Fötus durch Syph. inf, manifest schwer. Änderungen int. Organe und Knochen. sys. Sie werden nicht früher als V Monate im Inneren erkannt. Leben und sind mit einem massiven Eindringen von blutigem Geschwätz durch die Plazenta verbunden. Die größte Anzahl von Geschwätz ist in der Leber, der Milz und der Nebenniere zu finden. Das betroffene Parenchym des Fötus ist vergrößert und wird dichter, was mit der Entwicklung einer diffusen Proliferation verbunden ist. Infiltration und anschließende
  3. Falsche Position der Frucht der Operation Korrigiert die Position der Frucht. OBSTETRISCHE DREHMASCHINEN ENTFERNEN DER OBST FÜR DAS BECKENENDE
    ANOMALIEN DER FETALPOSITION Die Position des Fötus wird als korrekt bezeichnet, wenn die Achse (Länge) des Fötus mit der Achse des Uterus übereinstimmt. Wenn die Achse des Fötus die Achse des Uterus in einem beliebigen Winkel schneidet, tritt eine falsche Position des Fötus auf, bei der der Wehenverlauf für die Mutter und den Fötus gefährlich wird. Inkorrekte Positionen umfassen die Quer- und Schräglage des Fötus. Die Querlage des Fötus nennt man z
  4. Falsche Position der Frucht der Operation Korrigiert die Position der Frucht. OBSTETRISCHE DREHMASCHINEN ENTFERNEN DER OBST FÜR DAS BECKENENDE
    ANOMALIEN DER FETALPOSITION Die Position des Fötus wird als korrekt bezeichnet, wenn die Achse (Länge) des Fötus mit der Achse des Uterus übereinstimmt. Wenn die Achse des Fötus die Achse des Uterus in einem beliebigen Winkel schneidet, tritt eine falsche Position des Fötus auf, bei der der Wehenverlauf für die Mutter und den Fötus gefährlich wird. Inkorrekte Positionen umfassen die Quer- und Schräglage des Fötus. Die Querlage des Fötus nennt man z
  5. Angeborene Syphilis. BEHANDLUNG UND VORBEUGUNG VON SYPHILIS
    Die Übertragung der Syphilis auf die Nachkommen wurde im späten 15. - frühen 16. Jahrhundert festgestellt. Die Frage nach dem Mechanismus der Übertragung einer syphilitischen Infektion blieb über mehrere Jahrhunderte unklar. Über Jahrhunderte war die keimende Hypothese vorherrschend, wonach die Syphilis nur vom Vater über ein Sperma, das die Eizelle direkt infiziert, auf den Fötus übertragen wird. Nach dieser Auffassung ein Kind mit Syphilis
  6. Geburt während des Vorfalls kleiner Teile des Fötus, großer Fötus, fötaler Hydrozephalus
    Darstellung und Vorfall des Stiels. Komplikationen sind äußerst selten bei der Präsentation des Kopfes, beispielsweise bei einem vorzeitigen und mazerierten Fötus, sowie bei Zwillingen, wenn der Körper des Fötus bei ungebeugtem Bein stark gebeugt ist. Wenn es nicht möglich ist, das Bein mit einem lebensfähigen Fötus zu strecken, wird ein Kaiserschnitt angezeigt. Die Geburt ist groß und riesig. Geburt mit Missbildungen und
  7. Genera eine Rolle von Kord Schleifen, kleine Fruchtstücke, große fetus, fetale Hydrocephalus
    Wenn die äußerlich interne klassische Wende fehlschlägt, wird die Geburt durch einen Kaiserschnitt abgeschlossen. Darstellung und Vorfall des Stiels. Eine korrekte Diagnose ist notwendig, da diese Komplikation mit einer unvollständigen Fußentnahme verwechselt werden kann und die gleichzeitig vorgenommene falsche Entnahme des Fetus zum Tod führen kann. Komplikationen sind mit extrem selten
  8. Zeichen der fetalen Reife, Größe des Kopfes und des Körpers eines reifen Fötus
    Die Länge (das Wachstum) eines reifen Vollzeit-Neugeborenen liegt im Bereich von 46 bis 52 cm oder mehr und beträgt durchschnittlich 50 cm. Die Schwankungen des Körpergewichts eines Neugeborenen können sehr signifikant sein, die Untergrenze für einen Vollzeit-Fötus liegt jedoch bei 2500–2600 g. Das durchschnittliche Körpergewicht eines reifen Vollzeit-Neugeborenen 3400–3500 g. Neben dem Körpergewicht und der fetalen Länge wird die Reife anhand anderer Anzeichen beurteilt. Bei
  9. Schutzmechanismen des Fötus (Bildung des Immunsystems des Fötus)
    Während der Embryogenese (3-8 Wochen) erfolgt die Ablage, das Wachstum und die Entwicklung aller Organe des Fötus, einschließlich der Zellen des Immunsystems. In der 5. Schwangerschaftswoche bildet sich die Thymusdrüse, die zum zentralen Organ des Immunsystems wird. Gleichzeitig bilden sich entlang der Gefäße Leber-, Milz- und Lymphknoten. Von einer hämatopoetischen polypotenten Stammzelle ab der 3. Entwicklungswoche bis
  10. Zeichen der fetalen Reife, Größe des Kopfes und des Körpers eines reifen Fötus
    Die Länge (das Wachstum) eines reifen Vollzeit-Neugeborenen liegt zwischen 46 und 52 cm und beträgt durchschnittlich 50 cm. Das durchschnittliche Körpergewicht eines reifen Vollzeit-Neugeborenen beträgt 3400–3500 g. Bei einem reifen Vollzeit-Neugeborenen ist eine subkutane Fettschicht gut entwickelt. Haut rosig, elastisch; der Baldachin ist nicht ausgeprägt, die Haarlänge am Kopf erreicht 2 cm; Ohr- und Nasenknorpel sind elastisch; Die Nägel sind fest und ragen hervor
  11. Syphilis. PRIMÄRE ZEIT DER SYPHILIS
    Derzeit gibt es eine große Gruppe von sexuell übertragbaren Infektionen (STIs). Einstufung von STIs (WHO, 1982) Bakterielle Natur 1. Syphilis und andere Treponematosen (Pint, Frambesia, Begel) 2. Gonorrhoe 3. Weicher Chancre 4. Venereale Lymphogranulomatose 5. Donovanose 6. Urogenitale Chlamydie und Morbus Reiter 7. Urogenitale Mycoplasmose (in t .h.
  12. Der Verlauf der sekundären und tertiären Perioden der Syphilis. Bösartiger Verlauf der Syphilis
    Sekundäre Periode. Dieser Zeitraum beginnt mit dem Auftreten der ersten generalisierten Hautausschläge (durchschnittlich 2,5 Monate nach der Infektion) und dauert in den meisten Fällen 2 bis 4 Jahre. Die Dauer der Sekundärperiode ist individuell und wird durch die Merkmale des Immunsystems des Patienten bestimmt. In der Sekundärperiode der am stärksten ausgeprägte wellenartige Verlauf der Syphilis, d.h.
  13. Tertiäre Syphilis. Angeborene Syphilis.
    Tertiäre Syphilis. Angeboren
  14. Behandlung von Patienten mit Syphilis. Heilungskriterium. Klinische Untersuchung von Patienten mit Syphilis
    {foto28}
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com