Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Allgemeine Symptome von Hautkrankheiten

Das Krankheitsbild von Hauterkrankungen ist ein komplexer Symptomkomplex. Alle Symptome der Krankheit werden in subjektive und objektive unterteilt. Die subjektiven Symptome sind die Manifestationen der Krankheit, die der Patient selbst empfindet (Juckreiz, Brennen, Kribbeln der Haut, Schmerzen), die objektiven sind die Veränderungen, die der Arzt bei der Untersuchung oder beim Abtasten auf der Haut oder den sichtbaren Schleimhäuten feststellt. Hautausschläge gehen häufig mit Symptomen einher: Unwohlsein, Schwächegefühl, allgemeine Schwäche, Fieber usw. Dies bestätigt die Beziehung der Hautkrankheit zur Krankheit des gesamten Organismus.

Die Fähigkeit, zwischen den Elementen zu unterscheiden, aus denen der Hautausschlag besteht, ermöglicht es Ihnen, den beobachteten pathologischen Prozess richtig einzuschätzen und sich der Diagnose einer Dermatose zu nähern.
In einigen Fällen ist das Krankheitsbild "auf die Haut geschrieben". Sie können eine Diagnose stellen und mit der Therapie beginnen (Krätze, Psoriasis, Vitiligo). In einigen Fällen erfordert die Diagnose spezielle Laborforschungsmethoden.

Alle Elemente des Hautausschlags sind in primäre und sekundäre, primäre morphologische Elemente in hohlraumlose und hohlraumartige unterteilt.
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Allgemeine Symptome von Hautkrankheiten

  1. Prävention und Behandlung von Hautkrankheiten
    Wenn Sie in ein großes Kaufhaus gehen, scheint es Ihnen, dass die meisten der unteren Regale Artikeln gewidmet sind, die die weibliche Schönheit unterstützen. Jedes Jahr geben die Menschen Unmengen an Geld für den Kauf von Hautpflegeprodukten aus. Aber auf die Haut des Pferdes achten wir nicht immer gebührend. Wenn wir uns an einem Sommertag ein gesundes Pferd ansehen, dessen Haut in der Sonne glänzt, ist das sehr
  2. HAUT, IHRE FUNKTIONEN UND STRUKTUR, VORBEUGUNG VON HAUTKRANKHEITEN
    Haut ist ein komplexes multifunktionales Organ, das vor allem eine Schutzfunktion erfüllen soll - es ist ein Hindernis für alle Arten von schädlichen und traumatischen Faktoren. Zusätzlich verhindern physiologisch aktive Substanzen, die von der Haut produziert werden, das Eindringen von pathogenen Mikroben durch den Körper in den Körper. Die Haut ist auch an der Thermoregulation, der Synthese bestimmter Vitamine und vielen anderen beteiligt.
  3. Morphologische Elemente von Hautausschlägen Hauptelemente von Hautausschlägen und ihre Entwicklung (infiltrativ)
    {foto6}
  4. Vollnarkose bei Blutkrankheiten
    Das letzte Jahrzehnt war durch eine signifikante Verschiebung im Verständnis der Ätiologie, Pathogenese und Methoden zur Behandlung von Blutkrankheiten gekennzeichnet. Es ist bekannt, dass die laufenden chirurgischen Eingriffe in dieser Kategorie von Patienten weitgehend von den Methoden des Anästhesiemanagements abhängen. Gleichzeitig ist die Gewährleistung einer angemessenen Anästhesie- und Bluttransfusionsmanagementtaktik sehr wichtig. Wir werden uns darauf konzentrieren
  5. Allgemeine Merkmale von Blutkrankheiten und einzelnen hämatologischen Syndromen
    Anämie bei Neugeborenen ist ein klinischer und hämatologischer Symptomkomplex, der durch Blässe der Haut und der Schleimhäute mit beeinträchtigter Funktion der inneren Organe sowie durch eine Abnahme des Hämoglobins im Blut unter 150 g / l, durch rote Blutkörperchen unter 4,5 × 10 / l und durch einen Hämatokrit unter 0,4 gekennzeichnet ist. Die Anämie verkompliziert die Periode der Anpassung des Neugeborenen an die extrauterinen Existenzbedingungen und verschlimmert die Manifestationen aller
  6. Interpretation von Hautveränderungen
    Thomas B. Fitzpatrick, Harley L. Haynes (Thomas B. Fitzpatrick, Harley A. Haynes) Klinische Untersuchung der Haut Das Erkennen von Hautläsionen oder -veränderungen ist ein ähnliches Problem wie das Erkennen von Zellen in einem Blutausstrich: Kleinste Details sind von großer Bedeutung. Der Patient selbst kann sich über Hautveränderungen beklagen oder sie können versehentlich mit entdeckt werden
  7. Grundlagen der Behandlung von Hautkrankheiten
    Bei der Behandlung von Hauterkrankungen ist zu beachten, dass es sich nicht nur um pathologische Vorgänge in der Haut handelt, sondern dass sich auf der Haut häufiger die Veränderungen der inneren Organe, des Nervensystems, des Stoffwechsels, der Homöostase usw. widerspiegeln. In dieser Hinsicht ist es im Falle von Hauterkrankungen erforderlich, eine allgemeine Behandlung vorzuschreiben, die darauf abzielt, die ätiopathogenetischen Faktoren der Krankheit zu beseitigen oder zu korrigieren. Die meisten
  8. Symptomatik von Hautausschlägen
    Roseola - ein rosa, roter, purpurroter oder violetter Fleck mit einer Größe von bis zu 5 mm. Die Form der Roseola ist rund oder unregelmäßig; die Ränder sind klar oder verschwommen; ragt nicht über die Haut hinaus, verschwindet bei Druck auf die Haut und tritt beim Loslassen wieder auf. Multiple Roseola 1-2 mm groß - ein Ausschlag mit kleiner Spitze. Punkt - die Farbe ist die gleiche wie bei Roseola, aber die Größe beträgt 5 bis 20 mm, nicht
  9. Hauptbestandteile von Hautausschlägen und ihre Entwicklung (exsudativ)
    {foto7}
  10. Syndrom der Verletzung der Integrität der Haut. Wunden
    Leitsymptome: • Schmerzen (bei Schusswunden zunächst nicht spürbar); • klaffende Wundränder; • Blutungen. Ätiologie. Auto- und Motorverletzungen, Absturz, Schläge, vorsätzliche Schnittverletzungen, Stichverletzungen an Gegenständen, Handfeuerwaffen. Klinisches Bild einer Kopfwunde. Im Bereich der Kopfhaut sind Blutergüsse häufiger, seltener - gehackt, gehackt. Bei Verletzungen
  11. ALLGEMEINE ANÄSTHESIE
    Die Vollnarkose ist eine künstlich herbeigeführte Hyporeflexie, bei der das Bewusstsein, die Schmerzempfindlichkeit und die Hemmung eines breiten Spektrums von somatischen und autonomen Reflexen mit Hilfe pharmakologischer Wirkstoffe vollständig ausgeschaltet werden. Viele pharmakologische Wirkstoffe haben eine allgemeine anästhetische Wirkung, aber nicht alle sind für die Behandlung von Anästhetika akzeptabel
  12. Elektromedizinische Vollnarkose
    Die elektromedizinische Vollnarkose ist eine nicht inhalative Vollnarkosemethode, die durch die Kombination des Zentralnervensystems mit einem elektrischen Strom, der hauptsächlich eine analgetische Komponente enthält, und einer Reihe von neurotropen Medikamenten zum Ausschalten des Bewusstseins, zur neurovegetativen Stabilisierung, zur Erhöhung der analgetischen und gleichmäßigen Nebenwirkungen erreicht wird
  13. Allgemeine Chirurgie
    Einleitung Tierverletzung. Allgemeine und lokale Reaktion des Körpers auf Verletzungen. Neurohumorale Regulation bei Verletzungen. Chirurgische Infektionen. Öffnen Sie mechanische Schäden (Wunden). Tod, Wunden, Fisteln. Geschlossene mechanische Beschädigung. Beschädigung von Fremdkörpern. Thermisch und chemisch. Strahlenverletzung. Hautkrankheiten. Blut- und Lymphkrankheiten
  14. Vollnarkose
    Die Entscheidung über die Wahl der Anästhesietechnik für den Patienten, den Anästhesisten und den Chirurgen wird gemeinsam in einem gemeinsamen Gespräch getroffen. Einige Patienten möchten nicht einmal etwas über Regionalanästhesie hören. Ihre Befürchtungen können sowohl auf die Angst zurückzuführen sein, bei der Operation anwesend zu sein, als auch auf die Schmerzen, die sie bei früheren Operationen hatten, die unter Regionalanästhesie durchgeführt wurden. Obwohl klare Beweise in
  15. Allgemeine Unterkühlung
    Gegenwärtig ist eine allgemeine Hypothermie mit erhaltener Herzfunktion aufgrund der zweifelhaften Wirksamkeit und eines ziemlich hohen Risikos, das mit ihrer Durchführung verbunden ist, von begrenztem Nutzen. Es wird hauptsächlich für Operationen am Bogen und am absteigenden Teil der Brustaorta verwendet, um ischämische Schäden am Rückenmark zu verhindern. In unserem Land wird es nur für Herzoperationen verwendet
  16. Totaler Tod
    Der allgemeine Tod ist die Beendigung des Lebens des gesamten Organismus. Aufgrund seines Auftretens kann es natürlich oder physiologisch sein (ab dem Alter), gewaltsam (Mord, Selbstmord, Vergiftung, Autounfall usw.) und aufgrund von Krankheiten. Wenn die Krankheit nicht lange anhielt, sie verborgen ist und der Tod plötzlich eintrat, spricht man von einem plötzlichen Bruch eines Aortenaneurysmas, beispielsweise eines akuten Koronars
  17. Demilienisierung von Erkrankungen des Nervensystems. Ätiologie, Pathogenese, klinische Formen von Krankheiten
    DEMIELINISIERENDE KRANKHEITEN. Die hauptsächliche pathologische Manifestation ist die selektive Zerstörung der Myelinscheide. Myelin: - im Zentralnervensystem - Oligodendrozyten - im PNS - Lemmozyten (Schwannzellen) Je dicker die Myelinscheide, desto schneller der Nervenvorderimpuls. Demyelinisierende Erkrankungen: - Multiple Sklerose - Akute multiple disseminierte Enzephalomyelitis - Retrobulbäre Neuritis -
  18. Inhalationsfreie Vollnarkose
    Eine Vollnarkose, die nur von Nicht-Inhalationsmitteln bereitgestellt wird, wird als "Nicht-Inhalationsnarkose" bezeichnet. Die allgemeine Anästhesie ohne Inhalation ist in der praktischen Anästhesie aufgrund des Aufkommens moderner Anästhetika weit verbreitet. Ihre kurze und ultrakurze Wirkung, das Fehlen signifikanter Negativ- und Nebenwirkungen auf den Körper, das Auftreten von Elementen
  19. Vollnarkose in der Gynäkologie
    Die Spezifität der Anästhesie in der Gynäkologie wird durch die Besonderheit der topografischen anatomischen Lage der inneren Geschlechtsorgane und das Vorhandensein einer extragenitalen Pathologie bei den meisten operierten Frauen bestimmt. Es ist bekannt, dass bei gynäkologischen Eingriffen durch laparotomykämischen Zugang, insbesondere bei der Extirpation der Gebärmutter mit Anhängen, Wertheim-Operationen an chirurgischen Gebärmutteranhängen durchgeführt werden
  20. Intravenöse Vollnarkose
    Eine intravenöse Vollnarkose wird durch Einführen eines Vollnarkosemittels in den venösen Blutkreislauf erreicht, von wo aus es in das zentrale Nervensystem und die Verteilung auf Organe und Gewebe eindringt, gefolgt von der Entwicklung zentraler und peripherer Manifestationen der Vollnarkose, die für jedes pharmakologische Mittel charakteristisch sind. Die Mittel zur intravenösen Anästhesie sind zahlreich und gehören dazu
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com