Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Produktdifferenzierung

Produktdifferenzierung bedeutet, dass dem Verbraucher jederzeit eine breite Palette von Produkten angeboten wird. Die Unterschiede werden sich in den Typen, Typen, Stilen, Marken, Qualitätsgraden dieses Produkts und den Verpackungsformen niederschlagen, die die Zufriedenheit einer Vielzahl von Verbrauchergeschmäckern sicherstellen. Die Produktdifferenzierung kann sich in der Herstellung von Ersatz- und Alternativprodukten wie Zucker und dessen Ersatzstoffen, Tee und dessen Kaffeealternativen manifestieren.

Die Produktdifferenzierung und die Präsenz von Wettbewerbern in der Branche fördern die Qualitätssteigerung eines bestimmten Produkts und verleihen ihm bestimmte einheitliche Eigenschaften, die in Produkten eines anderen Unternehmens möglicherweise nicht verfügbar sind. Dies kann die Marktmacht einiger Hersteller stärken.

In jedem Fall wird jedoch die Stärke der Marktmacht eines Unternehmens durch die Präsenz von Herstellern ähnlicher Waren und die erhebliche Markteintrittsfreiheit in der Branche geschwächt. In der Branche des monopolistischen Wettbewerbs konzentriert sich die wirtschaftliche Rivalität daher nicht nur auf den Preis, sondern auch auf nicht preisbezogene Faktoren wie Produktqualität, Werbung, Verkaufsbedingungen und verschiedene Formen der Verkaufsförderung. In diesem Fall handelt es sich bei den Arten der Produktdifferenzierung um Nicht-Preis-Wettbewerb. Alle Arten von Unternehmen oder Industriezweigen, die unter Bedingungen unvollkommenen Wettbewerbs tätig sind, verfolgen bestimmte Arten von Wettbewerbsstrategien.

Es gibt drei grundlegende Arten von Wettbewerbsstrategien: Preisführerschaft, Differenzierung und Fokussierung (Tabelle 9).

Tabelle 9 -

Grundzüge der Grundstrategien



Der Preisführer (ein Hersteller, der in der Lage ist, die Produktpreise unter dem Markt zu halten) wählt ein geringes Maß an Produktdifferenzierung und ignoriert die Marktsegmentierung. Es funktioniert für den Durchschnittsverbraucher und bietet einen reduzierten Preis. Der Preisführer ist durch seinen Preisvorteil vor künftigen Wettbewerbern geschützt. Wenn Ersatzprodukte auf den Markt kommen, kann der Preisführer den Preis senken und Marktanteile halten. Der Vorteil eines Preisführers ist das Vorhandensein von Markteintrittsbarrieren, da andere Unternehmen nicht in der Lage sind, mit Marktführerpreisen in die Branche einzusteigen.
Somit ist der Preisführer relativ sicher, solange er einen Preisvorteil beibehält. Eine grundsätzliche Gefahr für ihn besteht darin, dass Wettbewerber Wege finden, ihre Kosten zu senken (zum Beispiel bei einem Technologiewechsel).

Ziel der Differenzierungsstrategie ist es, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, indem Produkte oder Dienstleistungen geschaffen werden, die von den Verbrauchern als einzigartig wahrgenommen werden. Gleichzeitig können Unternehmen einen höheren (Premium-) Preis nutzen. Der Vorteil der Differenzierungsstrategie ist die Sicherheit des Unternehmens gegenüber Mitbewerbern, solange die Verbraucher eine konstante Loyalität zu ihren Produkten aufrechterhalten. Dies verschafft ihr einen Wettbewerbsvorteil. Differenzierung und breite Kundenbindung schaffen Eintrittsbarrieren für andere Unternehmen, die wettbewerbsfähige Entwicklungen durchführen müssen. Schließlich können Ersatzprodukte nur dann eine Bedrohung darstellen, wenn Wettbewerber in der Lage sind, Produkte herzustellen, die auch die Verbraucher in gleichem Maße zufriedenstellen und die stabile Loyalität zu einem differenzierten Unternehmen brechen können.

Das Hauptproblem eines solchen Unternehmens bleibt die Aufrechterhaltung der Einzigartigkeit in den Augen der Verbraucher, insbesondere unter den Bedingungen der Nachahmung und des Kopierens. Die Bedrohung kann auch durch veränderte Bedürfnisse und Geschmäcker der Verbraucher entstehen.

Veränderungen in der Produktionstechnologie machen den Unterschied zwischen Preisführerschaft und Differenzierungsstrategien weniger bemerkbar. Unternehmen können Differenzierungsstrategien zu geringen Kosten implementieren.

Vor diesem Hintergrund versuchen einige Firmen, die Vorteile von Preisführerschaft und Differenzierung zu kombinieren. Sie können einen Premium-Preis für ihre Produkte festlegen, der mit dem Preis eines Nettopreisführers verglichen wird, aber niedriger ist als der eines reinen Differenzierers, wodurch sie höhere Gewinne erzielen können als Unternehmen, die saubere Grundstrategien anwenden.

Mit einer Fokussierungsstrategie wird eine begrenzte Gruppe von Segmenten ausgewählt. Nach Auswahl eines Segments verwendet das Unternehmen entweder einen Differenzierungs- oder einen Niedrigpreisansatz.

Wenn Unternehmen ihre Strategie nicht klar definiert haben, erzielen sie in der Regel unterdurchschnittliche Ergebnisse und leiden unter einem verschärften Wettbewerb.
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Produktdifferenzierung

  1. Produktdifferenzierung. Nichtpreiswettbewerb
    Produktdifferenzierung. Nicht preis
  2. Differenzierung und Integration in die Chirurgie
    Im zwanzigsten Jahrhundert war die Chirurgie, die zu einem der Hauptbestandteile der klinischen Medizin wurde, mit den epochalen Errungenschaften des vorigen 19. Jahrhunderts voll ausgestattet. (Anästhesie, Antiseptikum, Aseptikum), die den Beginn der Ära der modernen Chirurgie verursachte. Verbesserung der chirurgischen Techniken und eine signifikante Erweiterung des Bereichs chirurgischer Eingriffe, die Entstehung neuer wirksamer Operationen und chirurgischer Methoden
  3. Differenzierung von Emotionen
    Es ist klar, dass die autonome Erregung zur Kraft des emotionalen Erlebens beiträgt. Aber wie hängt es mit der Differenzierung von Emotionen zusammen? Gibt es ein Muster physiologischer Aktivität für Freude, ein anderes für Wut, ein anderes für Angst usw.? Diese Frage wurde in dem berühmten Werk von William James aufgeworfen, das vor mehr als einem Jahrhundert geschrieben wurde (James, 1884), in dem er diese Wahrnehmung vorschlug
  4. Die gegenseitige Abhängigkeit von Prozessen der internen Differenzierung und Integration bei der Entwicklung von AK
    Die allgemeine Regelmäßigkeit der mentalen Entwicklung besteht in der Bewegung von schlecht differenzierter zu komplex differenzierter Integrität. Die Entwicklung der autopsychologischen Kompetenz als Eigenschaft des für die intrasubjektive Entwicklung verantwortlichen Subjekts kann aus dieser Sicht als Zwei-Vektor-Modell dargestellt werden: Einerseits der Aufbau interner Differenzierungsprozesse - die Vertiefung der Selbsterkenntnis,
  5. Die Stärke und Differenzierung von Emotionen
    Feedback-Hypothese. Die Vorstellung, dass der Gesichtsausdruck zusätzlich zur Kommunikationsfunktion zum Erleben von Emotionen beiträgt, wird manchmal als Rückkopplungshypothese bezeichnet (Tomkins, 1962). Entsprechend dieser Hypothese erhalten wir, so wie wir Feedback von der autonomen Erregung erhalten (oder wahrnehmen), auch Feedback von unserem Gesichtsausdruck, und dieses Feedback wird mit kombiniert
  6. DIFFERENZIERUNG VON LOKALEN KOPFSCHMERZEN
    Schmerzen in der Stirn werden am häufigsten durch Entzündungen der Stirnhöhlen, Neuralgien oder Neuritiden des ersten Trigeminusastes verursacht. Bei einer Frontitis sind anhaltende Schmerzen im Bereich der betroffenen Nasennebenhöhlen typisch, die durch Husten, Niesen und Neigen des Kopfes verstärkt werden. Wenn Sie auf die entsprechende Stirnhälfte tippen, bemerkt der Patient Schmerzen. Manchmal ist der Austrittspunkt des Infraorbitalastes beim Drücken schmerzhaft
  7. Unterscheidung von organischen und anorganischen Herzgeräuschen

  8. Unterscheidung von klappen- und nichtklappenorganischen intrakardialen Geräuschen
    Klappe: Nicht-Klappe: 1. Organische Veränderungen in den Klappen - die Klappen werden nicht verändert, es gibt Veränderungen in den Akkorden, im Endokard und im Myokard. 2. Sie sind sowohl systolisch als auch diastolisch - nur
  9. Nichtpreiswettbewerb und Produktvielfalt im Gesundheitswesen
    Die Manifestation eines nicht-preislichen Wettbewerbs und der Wunsch der Hersteller, das Produkt zu differenzieren, tritt ausnahmslos in allen Teilsektoren des Gesundheitswesens auf. Unter den Bedingungen des harten Wettbewerbs wenden die Unternehmen der Medizinbranche die folgenden Methoden des Nicht-Preiswettbewerbs an: Bereitstellung von Mengenrabatten für den Kauf einer großen Menge von Geräten; ? Zahlungsaufschub
  10. Tests im Testformular
    Testpass Tests in Testform sollen den Wissensstand im Fach "Gesundheitsökonomie" bei Studierenden der medizinischen Hochschulen und Doktoranden im Fach "Öffentliche Gesundheit und Organisation der Gesundheit", "Gesundheitsökonomie", kontrollieren. Der Inhalt der Prüflinge entspricht voll und ganz dem Bildungsstandard "Ökonomie"
  11. SANITÄRE PARASITOLOGIE. FORMATION, ZUSTAND UND AUSSICHTEN SEINER ENTWICKLUNG
    Die fortschreitende und beschleunigte Entwicklung jeder Wissenschaft ist durch einen scharf ausgeprägten Differenzierungsprozess vor der Integration gekennzeichnet. Das Wichtigste für den Fortschritt der Wissenschaft ist die Entwicklung optimaler Erkenntnismittel. Dies führt zur Entdeckung neuer Muster, die in der Praxis von Menschen angewendet werden. Die Prozesse der Differenzierung und Bereicherung der kognitiven Seite der Wissenschaft eröffnen sich
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com