Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Schwermetall Exposition


In den vergangenen acht Jahren hatte die achtunddreißigjährige Sarah starke Schmerzen in den unteren Rücken- und Hüftgelenken. Sie appellierte an viele Ärzte und Spezialisten. Sie hatte Antikörper gegen die Zellkerne ihrer Zellen. Ein Arzt, der ihr die Ursache des Schmerzes nicht erklären konnte, stellte dennoch eine Diagnose: Spondylitis mit Beweglichkeitsverlust der Gelenke - eine Form von Autoimmunarthritis. Schmerzmittel und Entzündungshemmer sowie Steroid-Injektionen sind Teil von Sarahs Leben geworden. Am Ende wurde ihr eine Chemotherapie empfohlen, um das Immunsystem zu inaktivieren. Unter dem Einfluss des natürlichen Instinkts lehnte sie diese Empfehlung ab und wandte sich an mich um Hilfe.
Eine meiner Fragen verwirrte sie. Ich fragte, ob es silberne Amalgamfüllungen in ihrem Mund gäbe. Es ist dort herausgekommen. Dann stellte sich heraus, dass sie Sushi liebt, das bekanntlich Schwermetalle enthalten kann. Die Testergebnisse zeigten toxische Konzentrationen von Quecksilber und Arsen in ihrem Körper. Wir wissen nicht, warum eine Person für die Auswirkungen eines bestimmten Faktors empfindlicher ist als eine andere, aber sie brauchte eindeutig eine Behandlung. Da ich ihr nicht anbot, die Chemotherapie zu unterbrechen, riet ich ihm, ihn für mehrere Monate zu unterbrechen und eine andere Herangehensweise zu versuchen - schließlich hatte sie seit acht Jahren Schmerzen und die vorangegangene Behandlung hatte keinen positiven Effekt. Sie stimmte zu.
Moleküle, die eine elektrische Ladung tragen, verursachen Reizungen und Schäden und tragen zum Oxidationsprozess bei. Dies sind die berüchtigtsten Oxidantien, über die sie so viel sprechen. Ein Beispiel für einen Oxidationsprozess ist, was mit einem Metall passiert, wenn es rostet. Diese Moleküle werden durch Antioxidantien neutralisiert, die rohes Gemüse und Obst enthalten.
Quecksilber, ein giftiges Metall, ist als "großer Nachahmer" bekannt. Es kann eine Kette von Reaktionen auslösen, die letztendlich zu psychischen Störungen, Krebs, Autoimmunerkrankungen, Anämie und vielen anderen Krankheiten führen.

Quecksilber, wie jedes andere giftige Metall, kann Ihr Alltagspartner sein, den Sie wahrscheinlich nicht einmal vermuten.
Siehe die Tabelle im Anhang "Notfallquellen für Schwermetalle".
Sarah führte ein dreiwöchiges Reinigungsprogramm durch und begann dann eine orale Behandlung für Schwermetallvergiftung, bei der ein chemisches Mittel namens DMSA verwendet wird, das Schwermetalle bindet und eliminiert. (Dies ist eine Langzeitbehandlung; sie sollte unter der Aufsicht eines Spezialisten und unter Einhaltung eines bestimmten Regimes durchgeführt werden, damit der Körper nützliche Mineralien aufnimmt, die zusammen mit Schwermetallen während des Behandlungsprozesses ausgeschieden werden.) Nach der Hälfte des Kurses wurde die gräuliche Haut ihres Gesichts rosa und der Schmerz in ihren Gelenken begann nachzulassen. Der Optimismus kehrte zu ihr zurück, sie fühlte sich gesund und sah viel besser aus als zuvor. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieser Zeilen ist der Behandlungsverlauf noch nicht abgeschlossen, und wir warten auf seine Fertigstellung, um herauszufinden, ob die Produktion von Antikörpern wieder aufgenommen wird.
Wenn Sie an einer chronischen Krankheit leiden, die Ihren Arzt verblüfft, nicht zu lange auf die Behandlung anspricht oder Ihnen andere Symptome zufügt, suchen Sie einen Spezialisten für funktionelle Medizin, der Sie bei den notwendigen alternativen Tests unterstützt.
Jedes der obigen Beispiele beschreibt, wie ein toxisches Molekül der einen oder anderen Art die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigt, sein eigenes Gleichgewicht zu halten, das für ein gesundes Leben notwendig ist. Wir kennen den Wirkmechanismus jedes in diesem Buch erwähnten Toxins. Es ist sogar möglich, dass Wissenschaftler eines Tages verstehen, wie jeder von ihnen die Chemie des Körpers beeinflusst. Was aber sicher unmöglich ist, ist es, im Detail zu verstehen, wie Toxine im selben Organismus miteinander interagieren.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Schwermetall Exposition

  1. Vergiftung mit Schwermetallen
    John V. Grafe, Frederick G. Lovejoy, Jr. (John W. Graef, Frederick H. Lovejoy, Jr.) Arsenquelle. Anorganische Arsenverbindungen - Arsensäureanhydrid, Arsensäureanhydrid, Arsenit-Natrium und Kalium - sind Teil der Insektizide, Gifte gegen Nagetiere, Fungizide, Mittel zum Schutz von Holzprodukten vor Fäulnis, Herbizide und Lösungen, die bei der Herstellung verwendet werden
  2. Die wichtigsten Manifestationen in der Mundhöhle sind chronische Intoxikationen mit Schwermetallen
    Bei milden Salzen von Schwermetallen (Blei, Wismut, Quecksilber) tritt die katarrhalische Stomatitis meist mit Schleimhautporen (vor allem Gingivarand) auf. In schweren Fällen entwickeln sich Ulzerationen, die sich durch einen anhaltenden Verlauf auszeichnen. Neben Schmerzen in der Mundhöhle, beeinträchtigtem Speichelfluss und einem metallischen Geschmack gibt es allgemeine Schwäche, Apathie,
  3. Biologische Aufnahme von Schwermetallen in einzelnen Gliedern der pflanzenbienenbäuerlichen Nahrungskette
    Filippov A. S., Mikhailova A.I. Wissenschaftlicher Berater: Ph.D., Associate Professor Shakirova SS FGOU VPO "Ural State Academy of Veterinary Medicine", Troitsk.Vor kurzem schlagen sie immer öfter vor, Bienen im System der Umweltüberwachung zu verwenden. Das Hauptargument ist, dass Bienen Nektar und Pollen in einem Umkreis von 3 km aktiv sammeln und Schwermetalle in ihrem Körper enthalten.
  4. Metalle
    Die in Betracht gezogenen Schadstoffe geben die Lebensmittelrohstoffe und -produkte auf folgende Weise an: 1. In Gebieten, in denen sich Metall oder andere Erze befinden, ist der Boden mit den entsprechenden Elementen und dann mit Pflanzenprodukten kontaminiert. Die Halbwertszeit von Cadmium aus dem Körper beträgt 13-40 Jahre. Die tödliche Cadmiumdosis für den Menschen beträgt 150 mg / kg Körpergewicht. Mehr als die Hälfte von Cadmium bekommen wir
  5. Beschichtung durch Sprühen und in Metallschmelzen
    Dieser Abschnitt enthält spezifische Indikatoren für Schadstoffemissionen bei der Anwendung von Korrosionsschutzbeschichtungen, die durchgeführt werden: - durch das Lichtbogenverfahren mit der Organisation von Metallisierungsstellen in speziellen Kammern oder in der Montage (Werkstattbedingungen) unter Verwendung von Elektrolichtmachern (z. B. EM-12M) , EM-14 M, EM-17 M).
  6. Metall / Scurf - organische Rückstände
    Arten von Oberflächenveränderungen {foto26} Verschluss- / Scharnierbereiche sind sauber Grund: Waschen in offener Form. {foto27} Blutreste im Bereich des Kreises / Scharniers Ursache: Waschen in geschlossener Form. Oft gibt es Rost und / oder Blut. Sofort nach der Operation aus den Resten der Operation (Blut, Proteine), aus den Überresten von Salz, aus den Überresten von Drogen. Herkunft und Ursachen | Trocknen
  7. Berechnung von Schadstoffemissionen von Metallbearbeitungsmaschinen in die Atmosphäre
    Die Berechnung erfolgt nach der "Methode zur Berechnung von Emissionen (Emissionen) 3B in die Atmosphäre während der Bearbeitung von Metallen (hinsichtlich spezifischer Emissionen)". Metalle, Legierungen, Nichtmetalle werden bearbeitet. Für die Kaltbearbeitung von Materialien mit Dreh-, Fräs-, Schleif-, Schleif-, Bohr- und anderen Maschinen. Charakteristisches Merkmal mechanischer Prozesse
  8. Metall / Schorf - Verfärbung / Verfärbung von Farbplasma-Schichten
    Arten von Oberflächenveränderungen {foto37} Beispiel: schwarzer, TiAIN-beschichteter Stempel. Bunt brillante Farbwechsel oder völlige Abwesenheit von Beschichtung mit unveränderten vergoldeten Komponenten (Endschraube, Federn) {Foto38} Stempel: neu Herkunft und Ursachen Oberflächenreaktion unter Einwirkung von Reinigungslösungen mit Zusatz von Wasserstoffperoxid und / oder Lösung zum Waschen, zum Beispiel mit hohen
  9. Metall / Schorf - Reste von Prozesschemikalien
    Abhängig von der Größe des Rückstands, der Art des Instruments und der Art der Oberfläche können hell- bis dunkelgraue Überfälle / Flecken als Punkte oder Punkte erscheinen. Ihr visueller Unterschied kann nach der Sterilisation noch zunehmen. Arten von Oberflächenveränderungen {foto28} Hohlheft mit sichtbaren Rückständen {foto29} Wagen zum Waschen und Spülen ophthalmischer Instrumente {foto30}
  10. Metall / Schorf - Kalk Wasserflecken
    Arten von Oberflächenveränderungen {foto31} Kalkwaschkammer Korollar: Werkzeuge mit Kalkspuren Gießen / malen von milchig bis grau. Abhängig von der Situation, große oder unregelmäßige Flecken mit einer Kante auf der Oberfläche des Instruments oder Wasch / Desinfektionsanlagen. Kalkgehalt in Wasser während der Reinigung oder der letzten Spülung zu hoch.
  11. Metall / Schuppenbildung durch Oxidation
    Arten von Oberflächenveränderungen {foto34} Beispiel - Reifen aus Titan: Linker Reifen - neu, ab Werk. Rechter Reifen - nach dem Waschen der Maschine. Normalerweise ändert sich die Farbe gleichmäßig. Es kann jedoch auch in Form von Flecken / verschiedenen Farben vorliegen. {foto35} Klemmteil: Halter und Ringbereich {foto36} Wickelhaken mit schwarz lackierter gehärteter Cr-Stahl-Stange und dem restlichen sauberen Griff und Blech
  12. Metall / Plaque - Silikate und andere mineralische Verbindungen
    Arten der Oberflächenveränderung {foto32} Typische Silikatfärbung der Waschkammer und der Instrumentenoberfläche durch Verwendung eines Silikathaltigen Reinigungsmittels oder hohen Kieselsäuregehalts in Wasser {foto33} Typische silikatische Oberflächenfärbung von Instrumenten mit Dampfsterilisation durch erhöhten Kieselsäuregehalt in vollständig entsalzt
  13. Schmieden - Pressen, Stanzen und Wärmebehandlung von Metallen
    Die Hauptprozesse für die Wärmebehandlung von Teilen sind: Erhitzen, Härten, Oberflächenzementieren, Anlassen, Nitrieren, Gaszementieren und Bläuen. Gleichzeitig suspendierte Substanzen, Eisen (II, III) -oxid, Kohlenstoffoxid, Benzo (a) pyren, Schwefeldioxid, Stickstoff (II) -oxid, Stickstoffdioxid, Methan, Hydrochlorid (Salzsäure), Natriumchlorid, Kaliumchlorid, Barium und seine
  14. Richtlinien für die Verwendung von Korrosionsinhibitoren im Prozess der vorsterilisierten Reinigung von Medizinprodukten aus Metall
    (Genehmigt von der Generaldirektion für Quarantäne-Infektionen des Ministeriums für Gesundheit der UdSSR vom 30. April 2008 Nr. 28-6 / 16) Allgemeine Bestimmungen Die methodischen Empfehlungen sind zusätzlich zu den vom Gesundheitsministerium der UdSSR 08.06.82 genehmigten "Methodischen Richtlinien für die Vorsterilisation der Reinigung von Medizinprodukten". Nr. 28-6 / 13. Methodische Empfehlungen sind für Mitarbeiter von medizinischen Einrichtungen gedacht,
  15. Schwerketten-Krankheit.
    Gleichzeitig ist eine extrem seltene Tumorerkrankung aus der Gruppe der monoklonalen Gammopathien, die lymphoide Proliferation in Geweben, von einem Leitsymptom begleitet - dem Vorhandensein spezifischer schwerer Immunglobulinketten im Blut oder Urin. Bei jeder der drei Krankheitsformen schwerer Ketten ist die Prognose schlecht. Die häufigste Form der Krankheit - die Alpha (a) -Kette - ist bei jungen Menschen zu finden, die im Mittelmeerraum leben,
  16. SCHWERE VERSCHIEDENE INFEKTIONSKRANKHEITEN
    Im Zusammenhang mit den Errungenschaften der Medizin sind viele Infektionskrankheiten im Kindesalter leichter als zuvor, aber es gibt immer noch schwere Formen, die eine intensive und manchmal Notfallbehandlung erfordern. Die Behandlung von Kindern mit schweren akuten Infektionskrankheiten basiert auf den Grundprinzipien der ätiopathogenetischen Therapie. Die Wirkung der Behandlung hängt von der Fähigkeit zur Unterscheidung ab
  17. Schwere Hypothyreose (Myxödemkoma)
    Definition Hypothermie, gestörte Funktion des zentralen Nervensystems und Hypotonie ermöglichen eine Differenzierung von Myxödemkoma zu einfacher Hypothyreose. Das Myxödem ist eine seltene, aber reversible Ursache mehrerer häufiger Syndrome, die die Aufnahme von Patienten auf eine Intensivstation verursachen, darunter: a) deutliche Darmobstruktion, b) Atemversagen (einschließlich der Unmöglichkeit, ILV zu stoppen), c) Herz
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com