Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Reise des Doktors


Ich wurde 1964 in Uruguay in eine jüdische Familie geboren. Meine Eltern überlebten wie durch ein Wunder im Schmelztiegel des Zweiten Weltkriegs. Mutter wurde einige Tage nach der Geburt aus Deutschland genommen. Mein Vater war Gefangener in einem Konzentrationslager in Ungarn und nach dem Krieg ging er nach Uruguay auf der Suche nach seinen Schwestern. Er fand sie und gleichzeitig meine Mutter.
Das Leben in Montevideo und Punta del Este verlief friedlich und langsam. Wir kauften Lebensmittel auf dem örtlichen Bauernmarkt und aßen fast immer zu Mittag und zu Abend, während wir mit der ganzen Familie an einem großen Tisch saßen. In unserer Stadt war es vollkommen sicher, und die Kinder spielten draußen ohne Aufsicht.
Seit meiner Kindheit wusste ich, wer ich bin, als ich aufgewachsen bin. Ich wollte Arzt werden, die Leiden der Menschen lindern und ihnen helfen, gesund zu sein und glücklich zu leben. Unsere Hausärzte besuchten uns regelmäßig und lehrten uns verschiedene interessante Dinge. Ich wollte so sein wie sie. Ich ging in die medizinische Fakultät und verliebte mich in Medizin.

Nach dem College beschloss ich, Kardiologe zu werden. Da war etwas in meinem Herzen, das mich sehr interessiert hat. Das Bedürfnis, schnell zu denken, im Bruchteil einer Sekunde, um die Fragen von Leben und Tod zu lösen, die unvergleichliche Befriedigung von der Erkenntnis, dass du jetzt menschliches Leben gerettet hast - all das ließ mich an der Wahl einer Spezialität zweifeln.
Ich wollte meine Ausbildung fortsetzen, wo Lehrbücher für meine Medizinschule erstellt wurden, und eine Woche nach dem Abschluss erhielt ich den Posten eines Praktikanten in einem Krankenhaus an der New York University. Mein Praktikum dort dauerte 3 Jahre. Als es zu Ende war, war ich 26 Jahre alt.
Die Spezialität des Arztes hat mir nicht geholfen, die häufigsten Krankheiten von heute zu vermeiden: Allergien, Darmverstimmungen und Schlaflosigkeit, und meine Beschäftigung und mein Lebensstil haben sie nur verschlimmert.

Das Leben in Manhattan war ein Schlüssel und sehr verschieden von der gemessenen uruguayischen Realität. Lernen war nicht einfach. Drei Tage hintereinander im Dienst und ständig beschäftigt, hatte ich keine freie Minute, auch nicht um mein eigenes Essen zu kochen. Meine Diät bestand hauptsächlich aus Fast Food, gekauft in Verkaufsautomaten und Krankenhaus Cafeteria. Wenn ich ein bisschen Freizeit hatte, ging ich zum nächsten Supermarkt, wo meine Phantasie von unzähligen hellen Verpackungen, extrem verführerischen Aromen und der Tatsache, dass man mit einer Mikrowelle in 10 Minuten zu Mittag essen kann, beeindruckt war. Ich fühlte mich wie ein Wilder, der zufällig in einer magisch modernen Stadt war, und jedes Mal dachte ich: "Ja, diese Amerikaner wissen wirklich, wie sie ihr Leben leichter machen können."
Der intensive Lebensrhythmus in einem der aktivsten Geschäftszentren der Welt begann jedoch bald meine Gesundheit zu beeinflussen. Ich begann an Gewicht zuzunehmen, erkältete mich bei jedem Saisonwechsel und war müde bis zur Erschöpfung von Schlaflosigkeit. Trotzdem habe ich sehr viel von Ärzten gelernt, unter denen anerkannte Autoritäten auf meinen Gebieten waren. Was die Gesundheit betrifft, dachte ich: "Hier werde ich mit dem Lernen fertig und alles wird reibungslos verlaufen."
Psychiater hatten keine Antworten auf meine Fragen, wie Ärzte anderer Fachrichtungen, Soziologen, Lehrer und Freunde, auf die ich mich bezog.

Nach Abschluss des Praktikums begann ich in der Kardiologie am Lenox Hill Hospital zu arbeiten. Das Management der Intensivstation, Patientenbesuche auf der Intensivstation und Sprechstunden im gesamten Krankenhaus - all das wog die Last der Verantwortung auf meinen Schultern und erhöhte das Gewicht der Bagels in meinem Magen. In den folgenden drei Jahren entwickelte ich eine so schwere Allergie, dass ich auf Antihistaminika zurückgreifen musste und für eine Weile sogar Steroidinhalatoren verwendete. Der Verdauungsprozess ist für mich ein echter Albtraum geworden. Ich war ständig aufgebläht und ich fühlte Unbehagen in meinem Magen. Durchfallperioden wechselten sich mit Verstopfung ab.
Ich beschloss, Hilfe von unserem Gastroenterologen zu suchen. Nach ein paar Minuten, in denen ich meine Geschichte hörte, sagte er mir, ich solle mich einer oberen und unteren Endoskopie unterziehen, eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle machen und ein komplettes Blutbild machen. Alle Tests ergaben absolut normale Ergebnisse. Die Diagnose des Spezialisten lautete: "Reizdarmsyndrom". Ihm zufolge war das einzige, was in dieser Situation getan werden konnte, zu versuchen, die unangenehmen Symptome mit Hilfe von krampflösenden Pillen, Aktivkohle, Schmerzmitteln und Medikamenten gegen Durchfall, abwechselnd mit Abführmittel zu entlasten. Er interessierte sich nicht einmal für meine tägliche Ernährung, was nicht verwunderlich ist - ich habe auch keinen Kurs über gesunde Ernährung genommen.
Dann begann ich morgens mit Schmerzen in meiner Brust aufzuwachen. Wenn ich selbst Kardiologie studiert hätte, hätte ich mich sicher an einen Kardiologen gewandt, aber mir war klar, dass der Herzmuskel und seine Arterien nichts damit zu tun haben. Das Problem, das auftrat, war in einem anderen Aspekt der Herzaktivität verwurzelt, von dem ich in all meinen Studienjahren noch nie etwas gehört hatte. Ich wurde depressiv.
Es kam mir unglaublich vor. Meine Eltern haben noch nie so etwas erlebt und ich habe nichts von ihnen gehört, dass unsere Vorfahren oder Verwandten an Depressionen leiden. Mein Leben war extrem angespannt, aber ich liebte meine Arbeit, und sie kam gut mit mir aus. Etwas ging schief, weil ich nicht das Gefühl einer drohenden Katastrophe hinterließ, deren Ursache nicht durch die Schwierigkeiten erklärt werden konnte, die ich damals erlebte.
Bald habe ich auf ein noch alarmierenderes Phänomen geachtet: Vom Erwachen bis zum Schlafengehen wurde ich von verschiedenen Gedanken beharrlich verfolgt. Wenn es nach mir ginge, hätte ich nicht die 90% der Gedanken berücksichtigt, die während des Tages zu mir kamen. Ich bemerkte, dass es nur einen Unterschied zwischen mir und den Irren gab, die mit mir in der U-Bahn redeten: Sie sprachen laut.
Dann begannen mich die Gedanken in der Nacht zu verfolgen. Ich litt an Schlaflosigkeit und der Fluss der Gedanken nahm zu. Wenn ich nicht alle diese Gedanken wähle, wer macht das dann für mich? Woher kommen sie? Werde ich nicht verrückt?
Irgendwann fiel ich in Verzweiflung und bat um Hilfe von einem führenden Psychiater in New York. Er stellte mir eine Reihe von Fragen und verkündete feierlich: "Sie sind depressiv aufgrund eines chemischen Ungleichgewichts." Er erklärte, dass mein Gehirn nicht genug Serotonin produziert und verordnete mir einen Prozac.
Als ich auf dem Weg zurück in mein Büro im Aufzug stand, dachte ich: "Warum haben meine Zellen vergessen, wie chemische Reaktionen entstehen? Warum hörten sie auf richtig zu funktionieren? "
Die Aussicht, Medizin für den Rest meines Lebens zu nehmen, hat mich überhaupt nicht angezogen, und deshalb habe ich mich entschieden, zu einem anderen Psychiater zu gehen. Nach zwei Gesprächen mit mir sagte er: "Dein Gehirn befindet sich in einem chemischen Ungleichgewicht", woraufhin er mir Zoloft - einen Verwandten von Prozac - verschrieb. Dieser Arzt war gesprächiger und erzählte mir, dass eine Chemikalie namens Serotonin, ein Neurotransmitter, verantwortlich für ein Gefühl von Wohlbefinden und Glück ist. Er sagte, dass ich einen niedrigen Serotoninspiegel habe. Zoloft wird es schließlich heben, und unangenehme Symptome werden verschwinden. Als ich fragte, was der Grund für den Rückgang von Serotonin sei, antwortete er, dass diese Frage nicht vollständig geklärt sei und dass ich weit davon entfernt sei, allein zu sein. Laut ihm hat die Depression in letzter Zeit das Ausmaß der Epidemie angenommen.
Trotzdem konnte ich den Gedanken nicht akzeptieren, dass ich für den Rest meines Lebens Medizin nehmen müsste. Psychiater hatten keine Antworten auf meine Fragen, ebenso wenig wie Ärzte anderer Fachgebiete, Soziologen, Lehrer und Freunde, auf die ich mich bezog. "Wirklich niemand kann mir erklären, was mit mir passiert?" - Ich dachte. Ich fing an, zu den Buchhandlungen zu gehen, die für mich unerwartet in New York gerade erstaunlich waren (noch eindrucksvoller als Supermärkte). Dort konnte man stundenlang Bücher lesen, ohne sie zu kaufen. Ich nutzte diese Gelegenheit voll aus und studierte die Arbeiten über Psychiatrie und Psychologie. Denken ... Denken ... Bewusstsein. Ich sah mir alle Bücher an, die mir zur Hand lagen und die Antworten auf die Fragen enthalten konnten, die mich quälten. Woher kommen meine Gedanken? Wie beeinflussen sie meine Gefühle, treiben mich zur Verzweiflung? Wie kannst du diesen Wahnsinn aufhalten?
Als ich Verweise auf andere Bücher im Buch fand, ging ich sofort zu ihnen. So wechselte ich im Laufe der Zeit von der Psychiatrie zur Selbsthilfegruppe und von dort zur Sektion "Neueste Methoden". Ein weiterer Link führte mich in den Abschnitt der östlichen Philosophie. Ich fing an, in den Regalen zu stöbern, und plötzlich rutschte mir ein Buch aus den Händen und fiel zu Boden und öffnete sich auf der Seite mit dem Titel "Meditation: Stille des Bewusstseins". Nachdem ich ein paar Absätze gelesen hatte, erlebte ich das erstaunliche Gefühl, dass sich der Himmel für mich geöffnet hatte. Das Buch sagt, dass man mit Hilfe der Meditation den üblichen kontinuierlichen Denkprozess verlangsamen und sogar stoppen kann. Unser Bewusstsein, das ständig von einem Gedanken zum anderen springt, wurde darin der "Affengeist" genannt; manche vergleichen es mit Radio. Genau das habe ich gesucht.
Yoga, Kräutermedizin, Akupunktur, Diätologie, Chiropraktik und manuelle Therapie erkennen und beseitigen die Ursachen von Ungleichgewicht im Körper und Geist des Patienten und beseitigen nicht nur die störenden Symptome.
Mein "Affengeist" hat mir sofort gesagt, was ich tun soll. Ich musste die Kunst der Meditation beherrschen.
Einen Spezialisten auf dem Gebiet der Meditation zu finden, erwies sich als sehr schwierig. Nach mehreren erfolglosen Versuchen unternahm mein Freund Fernando den Versuch, mich zur richtigen Person zu bringen. Am selben Tag gingen wir zur Meditationsschule. Es war eine Art Kloster, das von einem Inder geleitet wurde, der ein Meister der Meditation war. Nachdem ich sie getroffen habe, zweifle ich nicht, dass sie die Antworten auf einige meiner Fragen kennt. Sie behielt immer ihre Geistesgegenwart und zeichnete sich durch einen solchen inneren Frieden aus, den andere fast körperlich empfanden. Ich hatte eine unvergleichliche Erfahrung, nur neben ihr zu sein, und meine Gedanken waren eine Zeit lang völlig still. Als es wieder zu einem "Sprechfunk" wurde, war die Situation anders: Ich erinnerte mich an die Erfahrung des Schweigens. Ich beschloss zu lernen, meine Gedanken zu beruhigen. Es war ein Wendepunkt, der mein ganzes zukünftiges Leben veränderte.
Ich las alle Bücher, die von dieser indischen Lehrerin geschrieben wurden, und dann alle Bücher, die von ihrem Lehrer geschrieben wurden, und jedes Wochenende besuchte sie ihre Meditationskurse. In einem der Kurse gab sie bekannt, dass eine Meditationsschule in Indien einen freiwilligen Arzt benötigt. Nach einigem Nachdenken entschied ich mich, nach Indien zu gehen. Zum Erstaunen meiner Kollegen und Familie lehnte ich alle Angebote ab, um eine äußerst profitable medizinische Praxis zu machen, packte meine Koffer und ging.
In Indien habe ich Yoga studiert.
Es stellte sich heraus, dass die Komplexe der körperlichen Übungen, die in Amerika in Mode kamen, nur einer der Aspekte von Yoga sind. Es gibt 8 Zweige:
Yama - eine persönliche Beziehung zur Welt und anderen Menschen;
Niyama - Einstellung zu sich selbst;
Asanas - Körperhaltungen;
Pranayama - Atemübungen;
Pratyahara - Kontrolle der Sinne;
Dharana - Konzentration;
Dhyana - Meditation;
Samadhi - Erleuchtung, Härte in jedem Moment. Diese Erweiterung des Wissens und der Offenlegung des Bewusstseins. Und genau das passierte mir.
Ich war verantwortlich für eine Gruppe von freiwilligen Ärzten, die aus der ganzen Welt zusammengekommen waren. Unter ihnen waren Ayurveda-Praktizierende, Ärzte der chinesischen Medizin, Chiropraktiker, Krankenschwestern, Masseure, Chiropraktiker, Meditationslehrer und viele andere Spezialisten auf verschiedenen Gebieten der Medizin, die unterschiedliche philosophische Überzeugungen bekennen und unterschiedliche Behandlungsmethoden anwenden. Die Aufgabe der Gruppe bestand darin, die Schüler der Meditationsschule zu behandeln sowie Ausflüge in einen Schulbus zu machen, der in ein mobiles Krankenhaus in den umliegenden Dörfern umgewandelt wurde, in denen einige der ärmsten Bewohner des Planeten lebten. Wir agierten als Team, und jeder von uns äußerte sich zum Zustand des Patienten. Es war wirklich ein integrierter Ansatz. Ich habe noch nie von integrativer Medizin gehört, aber jetzt habe ich es selbst praktiziert.
Aus diesen Diskussionen habe ich viel nützliches Wissen in Bereichen wie Kräutermedizin, Akupunktur, Ernährung, Chiropraktik und manuelle Therapie gelernt. All diese Techniken wurden subtiler angewendet, als es die westliche Medizin vorsah, und darauf abzielten, die Ursache des Ungleichgewichts im Körper und Geist des Patienten zu erkennen und zu beseitigen, und nicht die triviale Beseitigung der störenden Symptome. Es dämmerte mir: Was wir taten, konnte nicht der alternativen oder traditionellen Medizin zugeschrieben werden. Wir werden einfach vom gesunden Menschenverstand geleitet. Gelegentlich war ein westlicher medizinischer Ansatz absolut notwendig, mit Medikamenten und Operationen; Der Einsatz fortschrittlicher Technologien hat manchmal das Leben von Patienten gerettet. Aber das ist selten passiert. Nachdem der Körper die notwendige Unterstützung und die richtigen Bedingungen erhalten hatte, stellte er seine natürliche Fähigkeit zur Selbstheilung ohne jegliche Medikamente wieder her. Meine beruflichen Ansichten, die durch die Prinzipien der modernen Medizin begrenzt sind, haben sich beträchtlich erweitert und gehen darüber hinaus. Und gleichzeitig hat sich meine geistige und körperliche Gesundheit deutlich verbessert, obwohl sie noch weit von der optimalen Ebene entfernt war.
Nachdem ich ein Jahr lang in der Meditationsschule gearbeitet hatte, habe ich viele Kategorien von Medizin aus meiner professionellen Klassifikation ausgeschlossen: alternative, traditionelle, westliche, allopathische, östliche, ayurvedische, chinesische. All diese medizinischen Traditionen und Praktiken haben sich zu einer einzigen Kategorie zusammengeschlossen, die ich als umfassende Medizin bezeichnet habe. Ich kam zu dem Schluss, dass es notwendig ist, das Beste aus der östlichen und westlichen Medizin zu nehmen und jeden Patienten als ein einzigartiges Individuum zu behandeln.
Zu der Zeit, als ich in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, war ich bereits entschlossen, einen neuen Stil der medizinischen Praxis in das Krankenhaussystem einzuführen, dh dieses System von innen zu verändern. Ich kehrte nach Amerika zurück und erhielt die Stelle eines Kardiologen und wohnte in vier Krankenhäusern in der Stadt Palm Springs, Kalifornien.
Ohne es zu wissen, habe ich mich wieder einmal persönlich und beruflich mit dem typisch amerikanischen Rattenrennen beschäftigt. Es war viel schwieriger, geistige und körperliche Gesundheit zu erhalten als in einer Meditationsschule in Indien. Unendliche Patrouillen am Auto, Entfernung des Elektrokardiogramms, Installation von Herzschrittmachern wurden zu meiner täglichen Realität. Zu arbeiten brachte ein gutes Einkommen, musste sich wie ein Eichhörnchen in einem Rad drehen. Von der Seite meiner Position schien ziemlich beneidenswert. Wenn ich dieses Rennen überlebte, würde ich in 3 Jahren Partner eines berühmten Arztes werden, der eine äußerst erfolgreiche und sehr profitable Praxis hatte. Aber diese Art der Behandlung ist für mich absolut inakzeptabel geworden. Ich hatte keine Zeit, Patienten zuzuhören, die von den Symptomen ihrer Beschwerden erzählten. Im Durchschnitt erhielt jeder von ihnen 7 Minuten, und das System betrachtete sie nur als eine Quelle des Profits: mehr Analysen und Forschung, mehr Rezepte, mehr Verfahren und Operationen - also mehr Geld. Oft nahmen Patienten, die zu mir kamen, 5 oder mehr verschriebene Medikamente ein. Weder ich noch sie haben verstanden, wie diese Chemikalien im Körper miteinander interagieren. Das derzeitige System sah vor, dass ich zusätzlich zu dem bereits beeindruckenden Arsenal noch mehr Medikamente verschreiben würde. Ich habe solchen Leuten nicht von solcher Hilfe geträumt.
Es war nicht überraschend, dass Stress, Essen aus der Cafeteria und spätes Abendessen in kurzer Zeit das Reizdarmsyndrom und die Bewusstseinstrübung hervorriefen, die mir zuvor so viel Angst und Unbehagen bereitet hatten. Manchmal fragte ich mich, ob meine Gesundheit viel besser war als die Gesundheit meiner Patienten.
Die Situation änderte sich erneut dramatisch mit dem Besuch eines unerwarteten Gastes. Einmal erschien ein alter Freund Eric, ein gelassener und sorgloser Filmproduzent, in meinem Haus in Palm Springs. Als ich ihn sah, verlor ich fast die Gefühle. Vor nur 10 Tagen war er ein ziemlich übergewichtiger Typ mit einem geschwollenen Gesicht und gelblicher Haut. Jetzt stand eine andere Person vor mir: glühend mit schöner Gesichtshaut, um 5 kg dünner und mit weißen Augen, weißer als ich noch nie zuvor gesehen hatte. Er strahlte Frieden und Freude aus, die ihm vorher nicht eigen waren. Er bemerkte mein Erstaunen und sagte, dass er ein Entgiftungsprogramm im ganzheitlichen Zentrum durchgeführt habe, das nur wenige Gehminuten von meinem Zuhause entfernt war. Er gab seinen Lebensstil auf, der Mahlzeiten im Restaurant, Alkohol und nächtliches Filmen, frische Säfte, Darmspülung, Massage, Sonnenbaden, Yoga und Meditation umfasste. Das Ergebnis war eine Aktualisierung des Erscheinungsbildes und des internen Inhalts.
Für mich war das der Moment der Wahrheit. Dies sind die Ergebnisse, die ich bei der Behandlung von Patienten erreichen wollte. Ich nahm die Adresse des Zentrums von Eric an und meldete mich für ein Entgiftungsprogramm an.
Mein Freund, der das Entgiftungsprogramm bestanden hatte, hatte in nur 10 Tagen 5 kg abgenommen, hatte eine schöne Hautfarbe und völlig weißes Augenweiß. Dies sind die Ergebnisse, die ich bei der Behandlung von Patienten erreichen wollte
Wegen des vollen Terminplans musste ich improvisieren. Anstatt mich dort als Patient niederzulassen, kam ich während der Mittagspause dorthin, trank frische Säfte und nahm natürliche Ergänzungen zu mir. Jeden Tag unterzog ich mich einer Hydrocolonotherapie, dank der Giftstoffe, die sich in den Geweben abgelagert hatten, aus dem Körper herausgespült wurden. Danach kehrte ich zu meinen offiziellen Aufgaben zurück. Так я провел интенсивную двухнедельную программу голодания. Она далась мне нелегко, поскольку, хотя я и был привычен к лишениям и на протяжении нескольких месяцев питался простой и здоровой пищей в Индии, этот опыт отличался от всего того, что когда-либо выпадало на мою долю.
К третьему дню программы у меня исчезли усталость, чувство голода и головная боль. К седьмому дню полностью прекратились проявления синдрома раздраженного кишечника, которые с тех пор угрожали вернуться, только если бы я начал пренебрегать полученными уроками. По истечении двух недель ничего не осталось и от моей депрессии. Кроме того, я потерял 5 кг — точно так же, как и мой друг. Так хорошо я не чувствовал себя со времен юности.

Я был потрясен. Организм отрегулировал все свои системы, восстановил баланс и залечил раны. Подавленное настроение, хроническая усталость, аллергия, расстройство пищеварения —все эти признаки поражения токсинами исчезли. Мои клетки вспомнили, как производятся химические реакции. Мой кишечник восстановил свое нормальное функционирование без всяких лекарств, и количество серотонина в моем мозге выросло до оптимального уровня. Никто из представителей современной медицины, с кем я консультировался, даже не мог предположить, что все эти отдельные симптомы связаны между собой, и не сказал, что я мог бы исцелить себя сам. Судя по всему, ни одна медицинская школа этого не знала. Эта тема, как и здоровое питание, отсутствовала в учебных планах моей медицинской школы.
Подавленное настроение, хроническая усталость, аллергия, расстройство пищеварения — все эти признаки поражения токсинами исчезли

Это был поворотный пункт. Наконец-то я ясно увидел перед собой свой путь. Я уволился с работы и перебрался в Лос-Анджелес. Хоть это один из самых загрязненных городов в мире, но наряду с этим это еще и пристанище некоторых наиболее прогрессивных медицинских теоретиков и практиков, а также множества продвинутых, широко мыслящих пациентов. Я начал читать о детоксикации все, что только мог достать, от древних текстов до современных научных исследований, где подробно объяснялась биохимия этого процесса. Я погрузился в изучение основ только еще зарождавшейся функциональной медицины, которая переводит восточную парадигму здоровья на язык западной медицины и добивается невероятно успешных результатов. Каждую неделю я приезжал на два дня в холистический центр и выполнял функции медицинского консультанта при ее основательнице и владелице Сюзанне Белен. Я консультировал множество самых разных людей, проходивших программу, и делился с Сюзанной и пациентами своими открытиями в отношении природы процесса детоксикации.
Со временем я начал лечить пациентов как врач общей практики и кардиолог, используя расширенный арсенал средств. Он все еще включал лабораторные анализы, лекарства и хирургическое вмешательство, но также и детоксикацию, некоторые средства китайской медицины, и большой упор в нем делался на изменении рациона, способствующего оздоровлению изнутри. Таково было мое видение новой, прогрессивной медицины, и при лечении других я использовал свой личный опыт пациента.
В те далекие дни я направил многих своих лос-анджелесских пациентов в холистический центр и наблюдал за превращениями, которые они претерпевали в результате программы детоксикации, иногда возвращаясь к нормальной жизни после длительных физических и душевных страданий. Но далеко не все, нуждавшиеся в очищении организма, могли позволить себе полностью выключиться на 2 недели из привычной рутины, уединившись в центре детоксикации. Поэтому я приступил к разработке метода, с помощью которого можно было бы достигать тех же результатов без необходимости уединения — его мог бы позволить себе каждый. И я представляю своим пациентам и вам этот метод.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

ПУТЕШЕСТВИЕ ВРАЧА

  1. Основные направления реформирования системы здравоохранения России. Организация первичной медико-санитарной помощи по принципу врача общей практики (семейного врача)
    ЦЕЛЬ ЗАНЯТИЯ: изучить основные направления реорганизации системы оказания медицинской помощи населению РФ. Изучить модели организации работы врача общей практики, функциональные обязанности медицинского персонала, работающего по принципу общей врачебной практики, критерии оценки деятельности врача общей практики. Овладеть методикой анализа деятельности врача общей практики. VERFAHREN ZUR DURCHFÜHRUNG
  2. Путешествие по SQVID
    Давайте вкратце пройдемся по SQVID и по ходу движения изучим примеры нескольких
  3. Путешествие к отлучению от груди
    Когда в первый свой день рождения ваш ребенок берет грудь шесть или семь раз, вам трудно себе представить день, когда он не будет брать грудь. Но постепенно другие виды занятий и другие способы сближения займут место кормлений. Установите статус отлучения от груди и определите, как помочь ребенку в приобретении нового опыта. Читайте вместе рассказы, играйте в спокойные и активные игры, пойте
  4. Lektion 1. Spiel "Reise um den Planeten"
    Ziele des Unterrichts 1. Anwendung der Elemente der sozialpsychologischen Analyse von großen Gruppen auf das Studium des Geschlechts. 2. Untersuchung der Vorstellungen von Schülern über Männlichkeit und Weiblichkeit, Identifizierung gemeinsamer Geschlechterstereotypen. 3. Diagnose von Einstellungen zu Veränderungen im bestehenden Gender-System. Ausrüstung 1. Gedruckte Anweisungen für jede Gruppe (siehe Anhang 1).
  5. СКАЗАНИЕ О КВАДРОФОНИЧЕСКИХ ПУТЕШЕСТВИЯХ В МАГАЗИН
    Но ты ушла в своем оранжевом плаще, Ну ты даешь, воще, ну ты даешь воще, блин, Но ты ушла и не сказала: «Я скоро вернусь», Что же ты делаешь, Люсь? Как же я буду один?... © группа «Ума Турман» 9. Vrj, У одной девочки Кати все время было так: познакомится она с хорошим человеком, влюбится, пригласит на чай разок-другой, а потом он пойдет в магазин за хлебом и исчезает. Für immer. Von
  6. Небольшое путешествие В теорию и практику волшебной Игры ок'сюморон
    Ок'сюморон все-все-все ОК'сЮМОРон — это наша Игра, наш игровой психотренинг, назван так от слова «оксюморон». Оксиморон, оксюморон (греч. oxymoron, буквально — остроумно-глупое), стилистический прием, сочетание слов с противоположным значением, образующее новое смысловое целое, например, «грустная радость», «горячий лед», «целый кусочек». Оксюморон обогащает смысл и усиливает эмоциональность
  7. Небольшое ПУТЕШЕСТВИЕ в ТЕОРИЮ и практику волшебной ИГРЫ ОК'сЮМОРон
    Небольшое ПУТЕШЕСТВИЕ в ТЕОРИЮ и практику волшебной ИГРЫ
  8. Взаимоотношения фармацевтического работника и врача
    Статья 3.1. Деловые отношения между фармацевтическим работником и врачом должны строиться на взаимном уважении. У фармацевтического работника и врача общая задача — возвращение здоровья пациенту. Фармацевтический работник не должен допускать бестактных высказываний в адрес врача, а врач не должен умалять достоинство фармацевтического работника. Статья 3.2. Фармацевтический работник как
  9. Статья 21. Выбор врача и медицинской организации
    1. При оказании гражданину медицинской помощи в рамках программы государственных гарантий бесплатного оказания гражданам медицинской помощи он имеет право на выбор медицинской организации в порядке, утвержденном уполномоченным федеральным органом исполнительной власти, и на выбор врача с учетом согласия врача. Особенности выбора медицинской организации гражданами, проживающими в закрытых
  10. Статья 71. Клятва врача
    1. Лица, завершившие освоение основной образовательной программы высшего медицинского образования, при получении документа о высшем профессиональном образовании дают клятву врача следующего содержания: «Получая высокое звание врача и приступая к профессиональной деятельности, я торжественно клянусь: честно исполнять свой врачебный долг, посвятить свои знания и умения предупреждению и
  11. Ошибки взаимоотношений врача и пациента
    Изменения, происходящие в России, огромный поток информации из-за рубежа о взаимоотношениях врача и пациента, принятие новых законов «О медицинском страховании...», «О защите прав потребителей», «Основы законодательства об охране здоровья граждан в РФ» постепенно позволяют уйти от принципов патернализма во взаимоотношениях врача и пациента. Сегодня уже возможен переход от патернализма к
  12. Wie wähle ich einen Arzt?
    Spezialisten so vieler verschiedener Berufe sind in der menschlichen Psyche beschäftigt, dass es für den durchschnittlichen Bürger schwierig ist, sie zu verstehen. Auf der anderen Seite mögen Vertreter dieser Berufe nicht gerne miteinander verwechselt werden. Es ist besonders wichtig, zwischen verschiedenen Spezialitäten zu unterscheiden, wenn Sie sich an jemanden um Rat oder Behandlung wenden möchten. Das Wort Psychiater bedeutete ursprünglich einen spezialisierten Arzt
  13. Verwenden Sie den Rat eines Arztes
    Jede Person und besonders beschäftigt mit körperlicher Aktivität (im Wald, Pool, Berge, beträchtliche Entfernung von zu Hause, und möglicherweise in einem Sportkomplex in der Nähe des Hauses, etc.), muss die Fähigkeit haben, Erste Hilfe zu leisten. Erste Hilfe, die sofort am Ort vor der Ankunft eines Arztes oder Gesundheitsarbeiters zur Verfügung gestellt wird, reduziert die Heilungszeit, schützt vor
  14. Die Kunst des Arztes
    Die Arbeit von I. P. Pavlov hat mir geholfen, dies zu verstehen, er war der erste auf der Welt, der die Aktivität des Verdauungstraktes mit der Aktivität des Gehirns in Verbindung brachte. Leider ist diese wissenschaftlich begründete Situation für viele Ärzte nicht bekannt. Paradoxerweise, aber eine Tatsache: In den Bibliotheken finden Sie kaum die Werke von I. P. Pavlov, sondern in den Kellern, wo Bücher abgeschrieben werden, die nicht von Lesern benutzt werden
  15. Акме и профессиональная деятельность врача
    Проблема поиска смысла жизни занимала умы людей начиная с древних времен. Примечательно то, что эта проблема не входила в область исследования какой-либо конкретной науки. Скорее здесь можно говорить о личностном потенциале каждого человека, который вне зависимости от времени своего существования задавал себе вопросы: «Для чего я живу? В чем смысл моей собственной жизни? В чем смысл жизни людей
  16. WORD ДЛЯ ВРАЧА-ВЕТЕРИНАРА
    WORD ДЛЯ
  17. Когда НЕОБХОДИМА помощь ВРАЧА?
    С одной стороны, Вы уже, наверное, не раз слышали, что иметь «своего» диетолога (так же, как стоматолога или психоаналитика) считается атрибутом правильной жизни. С другой стороны, не каждый хорошо понимает, какую работу проводит диетолог. Стоит ли к нему обращаться простому смертному, не испытывающему серьезных спортивных нагрузок, и не перенесшему никаких серьезных заболеваний? Wie
  18. Абуталипов Р.Н., Остапчук А.Н.. ПК для ветеринарного врача, 2007

  19. АНАТОМО-ТОПОГРАФИЧЕСКИЕ ОСНОВЫ В ПРАКТИКЕ ВРАЧА ОТДЕЛЕНИЯ ИНТЕНСИВНОЙ ТЕРАПИИ И РЕАНИМАЦИИ
    Врач отделения интенсивной терапии должен совершенствовать знания не только в области физиологии, патофизиологии, фармакологии, но и в области анатомии. Знание анатомо-топографических основ крайне необходимо. В настоящем разделе приведены данные о нормальной и топографической анатомии, необходимые для врача отделения интенсивной терапии. Врач, знающий топографию важнейших анатомических
  20. АНАТОМО-ТОПОГРАФИЧЕСКИЕ ОСНОВЫ В ПРАКТИКЕ ВРАЧА ОТДЕЛЕНИЯ ИНТЕНСИВНОЙ ТЕРАПИИ И РЕАНИМАЦИИ
    Врач отделения интенсивной терапии должен совершенствовать знания не только в области физиологии, патофизиологии, фармакологии, но и в области анатомии. Знание анатомо-топографических основ крайне необходимо. В настоящем разделе приведены данные о нормальной и топографической анатомии, необходимые для врача отделения интенсивной терапии. Врач, знающий топографию важнейших анатомических областей,
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com