Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Ayurvedische Entgiftungsprogramme


Im Vergleich zu anderen Reinigungspraktiken des ayurvedischen Entgiftungsprogramms werden Giftstoffe langsamer freigesetzt, da sie wärmebehandelte Produkte verwenden. Aber langsam bedeutet nicht unwirksam. Viele Gesundheitsprobleme werden mit Hilfe von Langzeit-Entgiftungsverfahren mit niedriger Intensität besser gelöst. Darüber hinaus erzielen die alten Praktiken der Panchakarma beeindruckende Ergebnisse, da ihre Umsetzung die individuelle Konstitution des Patienten berücksichtigt (Arten der Körperstruktur Kapha, Watt, Pitta).
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Ayurvedische Entgiftungsprogramme

  1. Entgiftungsprogramm: grundlegende Mechanismen
    Der Prozess der Lebensmittelverarbeitung ist ungefähr 8 Stunden nach der Einnahme abgeschlossen. Nur dann kann der Körper beginnen, Müll zu sammeln, der sich nicht nur für den heutigen Tag angesammelt hat, sondern auch für Wochen, Monate und Jahre (wenn nicht Jahrzehnte). Wegen Mangel an Energie oder Zeit, um den Körper zu reinigen, bilden sich Ablagerungen von Abfällen. Wenn Nahrung vollständig verdaut ist, wird das Signal für die Entgiftung und Toxine ausgelöst
  2. Das Programm der Disziplin mit Richtlinien für das Studium jedes Themen des Programms und Fragen zur Selbstkontrolle
    Das Programm der Disziplin mit Richtlinien für das Studium jedes Themen des Programms und Fragen für
  3. Periodische Entgiftung
    Die nächste häufigste Frage nach dem Ende des Programms ist "Wann sollte ich das Programm wiederholen?" Wie oft und wie lange Sie die Entgiftung machen sollten, hängt davon ab, wie sauber Ihre Ernährung und Ihr Lebensstil sind und welche Ergebnisse Sie erzielen möchten. Aber mit dem modernen Lebensstil in großen Städten ist es unmöglich, vollständig zu vermeiden
  4. Entgiftungskorrektur
    Reinigungs- und Entgiftungsprogramme beschleunigen den Prozess der Beseitigung von Toxinen und erhöhen deren Ausmaß. Aber die Beschleunigung des ersten Stadiums (Freisetzung von Toxinen) bringt überhaupt keine automatische Beschleunigung des zweiten Stadiums (Neutralisierung von Toxinen) mit sich. In diesen zwei Phasen arbeiten verschiedene Mechanismen, und deshalb müssen sie ausgewogen implementiert werden. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden
  5. Körperentgiftungsunterstützung
    Der zweite wichtige Faktor für den Erfolg des Programms ist die Unterstützung der Entgiftung des Körpers. Sie können es auf verschiedene Arten rendern. STEIGERUNG DER EFFIZIENZ DER ENTSORGUNG VON SCHEIBEN Der Erfolg des Programms hängt weitgehend von der effektiven Entfernung von Schlacken ab. Indem es weniger Energie für Verdauung, Aufnahme, Transport und Assimilation von Nahrung aufwendet, wird der Körper mehr davon zu seinem Inneren lenken
  6. Wie man in den Entgiftungsmodus eintritt
    Der Körper, der all diese Bedürfnisse erfüllen soll, muss Prioritäten setzen, neu verteilen und neu organisieren. Da die Verdauung so viel Energie verbraucht, wird die Entgiftung teilweise verzögert. Alle zusätzlichen modernen Toxine, denen wir ausgesetzt sind, dringen in das Kreislaufsystem und Körpergewebe ein, sind verzögert
  7. Klassifizierung von Methoden der extrakorporalen Entgiftung
    Oben erwähnt die Hauptgruppen von Methoden der extrakorporalen Entgiftung. In der Klassifizierung von A.M. Sasonow, L.A. Ender hat zwei von ihnen im Detail betrachtet. 1. Verfahren zur Verbesserung natürlicher Entgiftungssysteme: a) Infusionstherapie; b) Hämodilution; c) erzwungene Diurese. 2. Methoden der künstlichen Entgiftung: a) Hämodialyse; b) Peritonealdialyse; c)
  8. Methoden der Entgiftung
    1. Wählen Sie Methoden der extrakorporalen Entgiftung: 1) Plasmapherese 2) Hämosorption 3) erzwungene Diurese 4) Photochemotherapie Antworten: a) korrigieren 1,2,4; b) richtig 1,2,3; c) 2,3,4 richtig. 2. Die wörtliche Übersetzung des Begriffs Plasmapherese: 1) Trennung in Schichten 2) Absorption 3) Bildung von Komplexen Antworten: a) richtig 1; b) richtig 2; c) richtig 3. 3. Die Komponenten der Hämodialyse sind alle
  9. Aktive Entgiftungsmethoden
    1. Patient S., 19 Jahre alt, wurde auf die Intensivstation aufgenommen. Aus der Anamnese: 15 Minuten vor der Aufnahme trank 100 ml Essig. Eintritt: BP 80/60 mm Hg, Tachykardie bis zu 110 pro Minute, Hämolyse von Blut bis zu 500. Wählen Sie die Reihenfolge der Anwendung von Entgiftungsmethoden in Abhängigkeit von dem Stadium der exogenen Vergiftung und begründen Sie Ihre Wahl. 2. Patient K., 80 Jahre alt, war auf der Intensivstation
  10. EXTRAKTIONALE DETOXIKATIONSVERFAHREN
    Unter einer großen Anzahl von Verfahren zur Behandlung verschiedener Krankheiten, einschließlich Toxikose, Intoxikation, sowie in Fällen von Vergiftung, sind extrakorporale Entgiftungsverfahren weit verbreitet, die darauf abzielen, die Ausscheidung toxischer Substanzen aus dem Körper zu beschleunigen und die Funktionen von Organen und Systemen des Patienten zu schützen und aufrechtzuerhalten. Trotz der hohen Bedeutung und aktiven Nutzung in der Anlage
  11. Extrakorporale Entgiftungstechniken
    Basierend auf der obigen Klassifikation betrachten wir die wichtigsten Methoden der extrakorporalen Entgiftung. Infusionstherapie Die Aufgabe der Infusion ist die Bindung und Neutralisierung von toxischen Substanzen. Eines der wirksamsten Mittel zur Entgiftung ist Serumalbumin, das in Form einer 5, 10, 20% igen Lösung hergestellt wird. Es hat einen signifikanten onkotischen Druck und trägt dazu bei
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com