Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Ungefähre Tagesmenüs für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Arteriosklerose)


I. Erstes Frühstück: gekochtes Fleisch, Vinaigrette mit Gemüse
Butter, Kaffee mit Magermilch.
Zweites Frühstück: frischer Krautsalat mit Äpfeln oder Meerkohl.

Mittagessen: Abkochung von Hüften, Apfel.
Mittagessen: vegetarische Suppe mit Pflanzenöl (halbe Portion), gekochtes Fleisch mit Kartoffeln, Gelee.
Abendessen: gelierter Fisch, Grießauflauf mit Fruchtsauce, Tee mit Zucker.
Für die Nacht: Kefir.
Ii. Erstes Frühstück: Rühreier gefüllt mit Fleisch, gebacken, Buchweizenbrei, Tee mit Milch (fettarm).
Das zweite Frühstück: Algensalat.
Mittagessen: Perlgraupensuppe mit Gemüse in Pflanzenöl, Fleisch gedünstete Koteletts mit Gemüsebeilage, Apfel.
Mittagessen: Abkochung von Wildrose, abgestandenes Brötchen.
Abendessen: gebackener Fisch, Pilaw mit Obst, Tee mit Magermilch.
Für die Nacht: Kefir.
III. Erstes Frühstück: Milch, altes Brötchen, Butter,
Liebling
Das zweite Frühstück: Obst oder Fruchtsäfte.
Mittagessen: Fruchtsuppe mit Reis, gedämpfte Fleischbällchen, Fleisch,
Kartoffeln, grüner Salat, Fruchtgelee.


Abendessen: Sauermilch, Salzkartoffeln mit Frühlingszwiebeln.

Iv. Erstes Frühstück: Grießbrei mit Milch, Marmelade, Butter
cremig
Das zweite Frühstück: roher Obstsalat.
Mittagessen: Gemüsesuppe, faule Knödel, Beerengelee
(Preiselbeere).
Abendessen: gekochter Fisch, Gemüsesalat, Brühe Hüften.
V. Erstes Frühstück: Tomatensalat, fettarmer Hüttenkäse, Butter, Tee mit Milch.
Das zweite Frühstück: Apfel-Karottensaft.
Mittagessen: Rote-Bete-Suppe, Fisch mit Gemüse, Spinat, Erdbeer-Mousse oder Frucht-Mousse.
Abendessen: gekochter Reis mit Äpfeln, Fruchtsaft.
Für die Nacht: Brühe Hüften.
Vi. Erstes Frühstück: Pudding aus fettarmem Hüttenkäse, Buchweizenbrei krümelig, Tee mit Zucker.
Zweites Frühstück: frischer Apfel.
Mittagessen: Gerstensuppe mit Gemüse in Pflanzenöl, Fleischbällchen oder Fleischbällchen, Karottenkompott, Kompott.

Mittagessen: Abkochung von Wildrose.

Abendessen: Gemüsesalat, Fisch, unter Milchsauce gebacken, Salzkartoffeln, Tee.




Für die Nacht: Kefir.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Ungefähre Tagesmenüs für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Arteriosklerose)

  1. Ungefähre Tagesmenüs für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems mit Kreislaufversagen von I-II und Grad
    Erstes Frühstück: Frischkäse, Milchgrießbrei (halbe Portion), Tee mit Milch. Zweites Frühstück: frische Äpfel. Mittagessen: Gerstensuppe mit Gemüse (halbe Portion) vegetarisch, gekochtes Fleisch mit Karottenpüree, Apfelkompott. Mittagessen: Abkochung von Wildrose. Abendessen: gekochter Fisch mit Salzkartoffeln, Obstpilaw (halbe Portion), Tee mit Milch. Für die Nacht: Sauermilch. Erstes Frühstück:
  2. Ungefähre eintägige Speisekarte für Herzinfarkt
    ERSTE RATION I. Auf leeren Magen: eine Infusion von Trockenpflaumen. Erstes Frühstück: Buchweizenbrei, gerieben auf Milch, geriebener Quark mit Zucker (Zucker vom Tagespreis), Gerstenkaffee mit Milch (Zucker vom Tagespreis). Zweites Frühstück: Apfelmus (oder irgendeine Frucht) mit Zucker (Zucker aus der täglichen Norm), Bouillon-Hüften. Mittagessen: Brühe mit Eierflocken, gekochtes Hühnchen, Johannisbeergelee. Teezeit:
  3. Ungefähre Tagesmenüs für akute Lungenentzündung
    I. Erstes Frühstück: Milchgrießbrei, Tee mit Milch. Das zweite Frühstück: ein weich gekochtes Ei 1 Stück, Brühe Hüften. Mittagessen: Fleischbrühe mit Eierflocken, Dampfkoteletts, Kartoffelpüree, Apfelkompott. Mittagessen: Äpfel ohne Zucker gebacken, Hefegetränk mit Zucker. Abendessen: Püree aus getrockneten Aprikosen, Hüttenkäse mit Milch, Tee mit Zitrone. Für die Nacht: Milch. Ii. Erstes Frühstück: halbviskoser Haferbrei
  4. Ungefähres Tagesmenü mit Ausnahme von Fleisch
    Erstes Frühstück: Gemüsesalat mit Pflanzenöl, weich gekochtes Ei, Karottenpudding mit Äpfeln und Hirse, Tee. Das zweite Frühstück: Brühe Hüften. Mittagessen: Milchnudelsuppe oder Milchsuppe mit Kürbis und Grieß, gebratene Kartoffelkoteletts, Gelee. Teezeit: frische Äpfel. Abendessen: gebackene Syrniki, Rüben, gefüllt mit Reis und Äpfeln, Tee. Nachts: Kompott oder Abkochung von Weizenkleie.
  5. Ungefähres Tagesmenü der Kaliumdiät
    Erstes Frühstück: ein Salat mit frischem Kohl, Buchweizenbrei krümelig, Kaffee mit Milch. Das zweite Frühstück: frischer Kohlsaft, eingeweichte Rosinen. Mittagessen: Vegetarische Kartoffelsuppe, gekochter Fleischreis mit Reis, Hagebuttenbrühe. Sicher: Getrocknete Aprikosen. Abendessen: Fischaspik, Kartoffelkoteletts, Tee mit Milch. Zur Nacht:
  6. Ungefähres Tagesmenü für Patienten mit Rheuma in der akuten Phase der Erkrankung
    Erstes Frühstück: weich gekochte Eier (2 Stück), Haferflockenbrei, Tee mit Milch. Das zweite Frühstück: ein Apfel ohne Zucker. Mittagessen: vegetarische Suppe ohne Salz (halbe Portion), gekochtes Fleisch mit Nudeln, Fruchtgelee. Mittagessen: Abkochung von Wildrose. Abendessen: gekochter Fisch, Kohl-Karotten-Schnitzel, Tee mit Milch. Für die Nacht: Kefir. Den ganzen Tag: Weißbrot 100
  7. Beispielmenü für den Tag mit Leberzirrhose mit Verschlimmerung der Krankheit
    I. Erstes Frühstück: Dampfsauce, Reismilchbrei gerieben. Das zweite Frühstück: Bratapfel mit Zucker. Snack: Abkochung von Hüften, Cracker mit Zucker. Mittagessen: vegetarische Perlgraupensuppe mit Gemüse, Dampffleischpasteten, gekochten Fadennudeln, Fruchtgelee. Abendessen: Dampfbällchen, Karottenpüree, zuckerfreier Hüttenkäsepudding, Gelee. Für die Nacht: Kefir. Ii.
  8. Ungefähres Tagesmenü für Patienten mit Rheuma mit geringer Aktivität des rheumatischen Prozesses ohne ausgeprägte Anzeichen eines Kreislaufversagens
    Erstes Frühstück: weich gekochte Eier (2 Stück), mit Sauerrahm gebackene Käsekuchen, Tee mit Milch. Zweites Frühstück: gekochtes Fleisch, Hefegetränk ohne Zucker. Mittagessen: vegetarische Suppe (halbe Portion), gekochtes Fleisch mit Nudeln, Fruchtgelee. Snack: Hefegetränk ohne Zucker. Abendessen: Fleischbällchen Fleisch, in saurer Sahne gebacken, mit Salzkartoffeln, Karottenkoteletts, gebraten auf Gemüse
  9. ÄNDERUNGEN DES NERVOUS-SYSTEMS BEI KARDIOVASKULAREN KRANKHEITEN
    Die Vielzahl der klinischen Manifestationen von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wird durch die Komplexität der Beziehung zwischen dem Zentralnervensystem und dem Herz-Kreislauf-System erklärt. Die normale Funktion des großen Gehirns hängt von seiner Blutzirkulation ab und versorgt das Gehirngewebe mit Sauerstoff, Glukose und anderen Substanzen. Die Schwächung des zerebralen Blutflusses wird von Hypoxie des Nervengewebes und begleitet
  10. Arterieller Hypertonie, Arteriosklerose und andere Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
    Arterielle Hypertonie (AH) ist ein anhaltender Blutdruckanstieg von 140/90 mm Hg. und darüber. 90–95% der AH-Fälle sind essentielle arterielle Hypertonie, in anderen Fällen wird eine sekundäre symptomatische Hypertonie diagnostiziert: 3-4% Nieren (nephrogen), 0,1–0,3% endokrine, hämodynamische, neurologische, belastende Ursachen, die durch die Einnahme einiger verursacht werden
  11. EMPFEHLUNGEN FÜR DIE DURCHFÜHRUNG VON EchoCG BEI SEPARATEN KRANKHEITEN DES CARDIOVASCULAR-SYSTEMS
    EchoCG BEI DER BEWERTUNG DER HERZKLAPPENPHOLOGIE EchoCG eignet sich besonders für die Beurteilung von Herzgeräuschen, Stenosen und Regurgitation aller vier Herzklappen, die Bewertung der Funktion von Prothesenklappen und bei Patienten mit infektiöser Endokarditis (Erbe1 R. et al., 2001; Clive Rozendorf, 2007) (vgl Tabelle 7.3-7.20). Tabelle 7.3 Empfehlungen für die Echokardiographie bei Patienten mit Herzgeräuschen
  12. NOTFALLBEDINGUNGEN FÜR KARDIOVASKULARE KRANKHEITEN
    NOTFALLBEDINGUNGEN FÜR KARDIOVASKULARE KRANKHEITEN
  13. RISIKOFAKTOREN VON KARDIOVASKULÄREN KRANKHEITEN UND IHRE ROLLE IN DER ENTWICKLUNG VON ATHEROSKLEROSE
    RISIKOFAKTOREN VON KARDIOVASKULÄREN KRANKHEITEN UND IHRE ROLLE IN DER ENTWICKLUNG
  14. FORMULIERUNG DER DIAGNOSE BEI ​​SEPARATEN KRANKHEITEN DES CARDIOVASCULAR-SYSTEMS
    FORMULIERUNG DER DIAGNOSE BEI ​​SEPARATEN KRANKHEITEN DES KARDIOVASKULARS
  15. Empfohlene und ausgeschlossene Produkte für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems mit Kreislaufversagen I-IIa
    Die angebotenen Nahrungsmittel und Gerichte sollten zur Wiederherstellung von Durchblutungsstörungen, zur Normalisierung der Leberfunktion, zur Niere und zum Stoffwechsel beitragen und gleichzeitig das Herz-Kreislauf-System und die Verdauungsorgane verdünnen. Sie verbessern die Ausscheidung stickstoffhaltiger Toxine und oxidierter Stoffwechselprodukte aus dem Körper. ALLGEMEINE MERKMALE DER ERZEUGNISSE Lebensmittel mit einer Beschränkung des Kochsalzes auf 5-6 g (2-3 g
  16. 15. DISTRIBUTION VON PATIENTEN MIT KRANKHEITEN DES CARDIOVASCULAR-SYSTEMS. BESCHWERDEN (8 BASIS), IHRE DETAILS, MECHANISMUS. DIAGNOSTISCHER WERT.
    Eine der häufigen Beschwerden von Personen, die an einer Herzerkrankung leiden, ist Atemnot, d. H. Ein schmerzhaftes Gefühl von Luftmangel. Das Auftreten von Dyspnoe ist ein Zeichen für die Entwicklung eines Kreislaufversagens, und aufgrund seiner Schwere ist es möglich, den Grad der Insuffizienz zu beurteilen. Daher muss bei der Befragung des Patienten herausgefunden werden, unter welchen Umständen er erscheint. Also im Anfangsstadium des Herzens
  17. Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems
    Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sind zahlreich. Einige von ihnen sind vorwiegend Herzerkrankungen, andere sind hauptsächlich Arterien (Arteriosklerose) oder Venen und wieder andere betreffen das Herz-Kreislauf-System insgesamt (hypertensive Erkrankung). Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems können durch angeborene Fehlbildungen, Traumata, Entzündungen und andere hervorgerufen werden. Angeboren
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com