Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Überwindung des Hungers


Die Überwindung von Hunger ist Teil der Quantenentgiftung. Wenn die Ernährung aus dem einen oder anderen Grund reduziert wird, entsteht zwangsläufig das Problem des Hungers. Manche Menschen haben so große Angst vor der Unterernährung, dass sie es nicht einmal wagen, ein Entgiftungsprogramm zu starten. Tatsächlich existiert dieses Problem in der Regel nur im Bewusstsein. Bei Bedarf kann der Körper lange Zeit ohne Nahrung auskommen; Es passt sich relativ leicht an Veränderungen in der Ernährung an. Die Beendigung des Verdauungsprozesses wirkt sich so günstig auf ihn aus, dass es, wenn alles nur vom Organismus abhängt, überhaupt kein Problem geben würde. Aber das Bewusstsein kann hartnäckig widerstehen, bis es nach einigen Tagen des Programms nicht versteht, dass es möglich ist, zu funktionieren und sich gut zu fühlen, indem man zwei flüssige Mahlzeiten oder Saft und eine feste Mahlzeit pro Tag bekommt.
Wenn Sie ein Konzept namens "Hunger" erforschen, können Sie sich von vielen Illusionen und Missverständnissen in Bezug auf Ernährung befreien. Vielleicht isst du zu viel und bist übergewichtig. Du magst nicht essen, was du brauchst, und deswegen leidet dein mentales und physisches Wohlbefinden, aber du hast keine Selbstdisziplin, um deine Ernährung zu ändern. Oder Ernährung spielt eine wichtigere Rolle in Ihrem Leben, als nur physiologische Bedürfnisse zu befriedigen. Fast jeder auf die eine oder andere Weise verwendet Nahrung nicht nur als Baumaterial für den Körper. Sie haben eine Chance zu verstehen, welche Funktion Nahrung in Ihrem Leben tatsächlich erfüllt.
Wenn das Hungergefühl während des Tages oder Abends in Ihren Körper dringt, fragen Sie sich, was es wirklich bedeutet, hungrig zu sein. Kannst du diese Frage beantworten? Warst du jemals wirklich hungrig? Bist du jemals wirklich "verhungert" - wie erzählen wir normalerweise Freunden, was bedeutet, dass wir jetzt gerne essen würden? Höchstwahrscheinlich nicht.
Die körperliche Empfindung, die von Ihnen als "Hunger" definiert wird und Sie zum Essen auffordert, sobald Sie sie erfahren, hat möglicherweise nichts mit dem tatsächlichen Bedarf des Körpers an Kalorien zu tun. Höchstwahrscheinlich, wenn Sie nichts tun und sehen, was als nächstes passiert, wird dieses Gefühl nach ein paar Minuten verschwinden. Wie oft ist dir das passiert? Du sitzt am Steuer eines Autos und plötzlich hast du Hunger. Sie sind absolut sicher, dass Sie sofort essen müssen. Aber es gibt kein einziges Café, und Sie setzen die Reise fort. Nach 20 Minuten, als die erste Tankstelle endlich am Horizont erscheint, stellt sich heraus, dass Sie Ihre Hungersnot bereits vergessen haben. Befriedung herrschte im Verstand, und der Körper ist bereit, weiter zu funktionieren. Zu wissen, dass dies natürlich geschieht, kann Ihnen mit dem Programm helfen.
Wenn das Hungergefühl mild oder mäßig ist, trinken Sie langsam ein Glas Wasser. Oft hilft es, den Hunger zu dämpfen, bis sich das Bewusstsein beruhigt hat. Wenn das Gefühl so stark ist, dass es Sie stört, versuchen Sie die folgende Übung. Stellen Sie sich ein paar Fragen:
1. Was fühle ich jetzt?
2. Wo ist das, was ich Hunger nenne: im Magen, Darm, Brust, Herz? Wo ist dieses Gefühl?
3. Was ist das für ein Gefühl? Jede hat ihre eigene Beschreibung von Sinneserfahrung, die sie "Hunger" nennen. Fühle es, beobachte es und versuche seine Eigenschaften zu identifizieren. Ist es heiß oder kalt, wird es als Schmerz oder als Druck wahrgenommen, ist es fixiert oder wandert es, rollt es in Wellen oder ist es permanent?
Indem Sie sich diese Fragen stellen, lenken Sie die Aufmerksamkeit auf diese körperliche Empfindung und blitzen sie buchstäblich auf, um ein besseres Aussehen zu bekommen. Sie werden wahrscheinlich erkennen, dass diese Empfindung kein Schrei eines Organismus ist, der Nährstoffe benötigt. In der Tat kann es ein ganz anderes Bedürfnis sein, das nichts mit Essen zu tun hat: das Bedürfnis nach Gesellschaft, Kommunikation, Vergebung, Wissen, die Umsetzung von Design oder Sicherheit. Nachdem Sie dies verstanden haben, können Sie sich entscheiden, den Magen nicht zu füllen und auf die nächste Mahlzeit zu warten, die im Programm vorgesehen ist. Sie können auch etwas tun, um sich abzulenken (z. B. einen Freund anrufen oder etwas unternehmen). Manchmal ist in solch einer Situation ein normaler Spaziergang ausreichend. Du warst "hungrig" nach Mangel an Stimulation oder Veränderung, und dies kommt nicht mit Essen oder Trinken.
Denken Sie jetzt darüber nach, wie wir den Hunger stillen können. Manchmal sind wir so beschäftigt, dass wir uns reflexartig dem Essen zuwenden, obwohl wir es in Wirklichkeit gar nicht brauchen. Manchmal verursacht das plötzliche Hungergefühl Unbehagen, und wir möchten es in irgendeiner Weise loswerden. Oder wir vermissen, und wir haben nichts zu tun, außer Essen. Meine Patienten sagen oft, dass sie gelernt haben, mit Hunger zu leben, anstatt sie sofort zu löschen, und diese Fähigkeit ist ein äußerst wirksames Werkzeug. Indem Sie diese Nuss aufteilen, erhalten Sie die Fähigkeit, die Qualität, Quantität und Zeit der Mahlzeiten zu kontrollieren, die notwendig sind, um die Bedürfnisse Ihres Körpers voll zu befriedigen.
VERDAUUNG BEGINNT IM MUND
Lebensmittel gründlich kauen, auch flüssige Lebensmittel. Das Kauen initiiert die Produktion und Sekretion von Speichel, der mit Nahrung gemischt wird, den Verdauungsprozess beginnt, eine alkalische Umgebung im Magen herstellt, Mikroben abtötet und Nahrungsmittelstücke schmiert, um seine Passage durch die Speiseröhre zu erleichtern.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Überwindung des Hungers

  1. Hunger und Appetit
    Hunger ist der große Wächter eines Lebens. Es veranlasst den Körper, der Nahrung braucht, um es zu suchen und vorzubereiten. Es kann unfehlbar zu dem Schluss kommen, dass es keine Nahrung geben würde, wenn es keine Hungersnot gäbe. Hunger ist eine natürliche Manifestation eines physiologischen Bedürfnisses, und wenn es nicht da ist, können wir definitiv annehmen, dass es auch kein physiologisches Bedürfnis gibt, das es erzeugt. Hunger ist vorhanden
  2. Hunger und Appetit
    Hunger ist ein unnatürlicher Zustand des menschlichen Körpers, was bedeutet, dass er Nährstoffe auffüllen muss. Und ihr Mangel wie auch ihr Übermaß stört die normale Lebenstätigkeit unseres Körpers, unsere Gesundheit. Daher ist es unangemessen, Ihr Körpergewicht unter die optimale Grenze zu verlieren, die für jede Person individuell ist. Diese Grenze für die heilende Ernährung ist von selbst festgelegt und
  3. Hunger
    Regulierung des Hungers beinhaltet viele der gleichen homöostatischen Konzepte wie Durst, aber Essen ist viel schwieriger zu trinken. Wenn wir Durst haben, brauchen wir in der Regel nur Wasser, und unser Durst richtet sich auf alles, was es bieten kann. Aber es gibt viele essbare Dinge. Um gesund zu sein, müssen wir eine ganze Reihe verschiedener Dinge essen (Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Mineralien). Wir müssen einhalten
  4. Über das Gefühl von Hunger
    Jetzt möchte ich das Hauptprinzip des gesunden Essens erklären. Diäten sind entworfen, um Essen moderat zu machen, künstlich lehren uns, nicht zu viel essen, da wir selbst nicht wissen, wie man ein niedriges Profil in Bezug auf Essen behält. Aber die Hauptsache, die gelernt werden muss, ist nicht zu essen, wenn Sie es nicht wirklich wollen. Das Gefühl von Hunger ist ein sehr einfaches und verständliches Gefühl, es kann nicht mit irgendetwas verwechselt werden.
  5. Tag zwei. Treffen Sie Herrn Hunger und Appetit auf Leben
    Ein übergewichtiger Patient fragt einen Arzt: - Ist es wirklich so schlimm, einmal am Tag zu essen? - Natürlich, wenn es von morgens bis abends dauert. Also, hinter dem ersten Tag, lebte auf dem Weg der Harmonie. Sie haben die erste Erfahrung, Kalorien zu zählen und das "ABC der Gewichtsabnahme" zu studieren. Daran erinnern, dass heute der Kaloriengehalt Ihrer täglichen Ernährung 1000-1.200 kcal ist, und geht auf das "Debriefing" und
  6. REGULIERUNG VON HUNGER UND ZUFRIEDENHEIT IM ZNS
    Die Konstanz des Körpergewichts wird durch homöostatische Mechanismen gesteuert. In Übereinstimmung mit modernen Konzepten sind zwei miteinander verbundene Zentren, die den Appetit regulieren, im Hypothalamus lokalisiert: das Sättigungszentrum befindet sich im ventromedialen Hypothalamus und das Nahrungszentrum befindet sich im lateralen Hypothalamus. In den Neuronen, die das Zentrum der Sättigung bilden, gibt es Glucose-Rezeptoren. Post-Ernährungshyperglykämie von diesen wahrgenommen
  7. Bewältigungsfähigkeiten
    Die durch Stresssituationen hervorgerufenen Emotionen und physiologischen Erregungen sind äußerst unangenehm, und dieses Unbehagen motiviert den Einzelnen, etwas zu unternehmen, um sie zu schwächen. Der Prozess, mit dem eine Person versucht, mit stressigen Forderungen umzugehen, wird Überwindung genannt und tritt in zwei Hauptformen auf. Eine Person kann sich auf ein bestimmtes Problem oder eine bestimmte Situation konzentrieren, indem sie versucht, sie zu ändern.
  8. Den Konflikt überwinden. Verhalten überwinden
    Die Verhaltensformen, die auf die Überwindung des Konflikts abzielen und eine stressige (Krisen-) Situation auflösen, wurden als ÜBERWINDENDES VERHALTEN bezeichnet (in der Literatur gibt es auch den Begriff "Coping" und eine wenig erfolgreiche Aufarbeitung des englischen Begriffs "Coping-Verhalten" oder "Coping-Reaktion"). PROBLEMORIENTIERTES Überwindungsverhalten zielt auf eine rationale Lösung eines Konflikts oder einer Krise mit
  9. Das Spiel und die Überwindung des "kognitiven Egozentrismus"
    J. Piaget, der eine Vielzahl experimenteller Studien zur Erforschung des kindlichen Denkens widmete, charakterisiert die grundlegende Denkqualität von Kindern im Vorschulalter, von denen alle anderen abhängig sind, als "kognitiven Egozentrismus". Mit diesem Merkmal versteht Piaget die unangemessene Abgrenzung seines Standpunktes von den anderen möglichen und somit seine tatsächliche Dominanz. Problem
  10. Konfliktlösungstechnologie
    Die Technologie der Tätigkeit eines Offiziers bei der Überwindung eines Konflikts umfasst mehrere zusammenhängende Phasen (siehe Diagramm Nr. 3). Schema Nr. 3. Die wichtigsten Phasen der Tätigkeit eines Offiziers zur Lösung eines Konflikts zwischen Untergebenen Die Analyse einer Konfliktsituation umfasst die folgenden Phasen: Beschaffung von Informationen über einen Konflikt; Sammeln von Daten über ihn: Analysieren der erhaltenen Informationen: Überprüfen
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com