Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Ernährung bei Diabetes mit Erkrankungen der Leber und der Gallenblase


Die Ernährung bei der Behandlung dieser Krankheit sollte Stoffwechselprozesse verbessern, die durch Diabetes mellitus und Erkrankungen der Leber und der Gallenblase gestört werden. In die Ernährung von Diabetikern werden Produkte eingeführt, die die Funktion der Leber verbessern, die Gallenausscheidung verbessern und zur Normalisierung der Darmtätigkeit beitragen. Nahrungsmittel, die die Leber am Arbeiten hindern, werden von der Diät ausgeschlossen. Das Menü sollte Milch und Milchprodukte in Maßen enthalten. Hüttenkäse und Speisen davon in gekochten und gebackenen Formen sind besonders zu empfehlen (es ist unmöglich, Produkte zu braten). Die Fette sind akzeptabel Butter und Gemüse - Sonnenblume, Olive. Die Fette in der Ernährung müssen jedoch ebenso wie die Eier begrenzt sein (nicht mehr als ein Eigelb pro Tag). Aus den ersten Gängen werden Borschtsch, Rote-Bete-Suppe, frische Kohlsuppe, Getreidesuppe mit Gemüse empfohlen - an Gemüsebrühe, Obst und Milchprodukten. Die zweiten Gänge bestehen aus Fleisch - magerem Rindfleisch, Kalbfleisch, Geflügel und auch aus magerem Fisch in gekochter oder gebackener Form (nach otaprivaniya).
Aus Getreide und Teigwaren, bröckeligem und halbviskosem Getreide, Pudding, Auflaufformen sind geeignet. Gemüse und Gemüse können neben Sauerampfer und Spinat roh, gekocht und gebacken verzehrt werden, Kürbis und Karotten sind besonders nützlich. Früchte und Beeren sind ausgesuchte nicht saure Sorten. Von Getränken verwenden Sie Kompotte, Gelee, Tee, Kaffee, natürlich, schwach. Brot ist Weizen und Roggen von gestern Gebäck erlaubt.
Die Nahrung wird durch die Verwendung von Hagebuttenbouillon, frischen rohen Beeren und Früchten, verschiedenen nicht sauren Beeren- und Fruchtsäften, Tomaten, rohem Karottenpüree mit Vitaminen angereichert. Es wird empfohlen, viel Saft zu trinken. Sie essen 5-6 mal am Tag, notwendigerweise im Rhythmus der Wirkung von Glukose-senkenden Wirkstoffen, insbesondere Insulin. Es ist wichtig, dass der Kalorien- und Nährwert (Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratgehalt) sowohl täglich als auch bei jeder Mahlzeit ungefähr gleich ist. Dies verhindert plötzliche Schwankungen des Blutzuckerspiegels.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Ernährung bei Diabetes mit Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

  1. Patienten mit leichtem Schweregrad bei Diabetes mellitus mit Erkrankungen der Leber und der Gallenblase mit normalem Körpergewicht, die hypoglykämische Medikamente erhalten (Diät mit 2500 Kalorien)
    PRODUKT-SET FÜR DEN TAG Brot schwarz 300 g Kartoffel 100 g Gemüse 800 g Buchweizen, Haferflocken oder Gerste 50 g Fleisch (Kategorie II-Rind oder Huhn) 160 g Fleischbrühe 300 g Protein-Eier 2 Stück. Hüttenkäse 200 g, Milch 600 g, Kefir oder Joghurt 200 g, Butter 25 g, Pflanzenöl 25 g, Wurstdiät 50 g, Zucker 20 g, BEISPIEL MENÜ NADEN
  2. KRANKHEITEN VON LEBER, BILAKARISCHER BLASE, BILATERALEM KREBS UND Pankreasdrüse
    Dieses Kapitel setzt die Darstellung der Pathologie des Verdauungssystems fort. Traditionell wird eine Reihe von Erkrankungen der Leber und der Gallenwege trotz ihrer infektiösen Ätiologie nicht in Kapitel 14 behandelt, das sich mit Infektionen befasst, sondern hier. Gleiches gilt für Diabetes, dessen Beschreibung aus Gründen der Zweckmäßigkeit hier eingeschlossen ist
  3. Ernährung während der Verschlimmerung von Leberentzündungen und akuten Entzündungen der Gallenblase
    Die Ernährung wird empfohlen für Patienten mit akuter Cholezystitis und Hepatitis, chronischer Cholezystitis und Hepatitis, Leberzirrhose mit mittelschwerem Leberversagen, Gallensteinerkrankung sowie gleichzeitiger Schädigung der Leber und der Gallenwege, des Magens und des Darms. Das Essen wird auf Wasser gekocht oder gedämpft, abgewischt. Ausgeschlossen sind Produkte, die die Fermentation und Verrottung in fördern
  4. Ernährung bei Erkrankungen der Leber und der Gallensteine
    ERNÄHRUNG FÜR LEBER- UND BILÄRENKRANKHEITEN
  5. Ernährung bei Diabetes mit Begleiterkrankungen
    Nahrung für Diabetes mit Begleiterkrankungen
  6. Nahrung für Diabetes ohne Begleiterkrankungen
    Nahrung für Diabetes ohne Begleitung
  7. SITZUNG 6 THEMA. Erkrankungen der Leber, der Gallenblase, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse
    Motivationsmerkmale des Themas. Die Kenntnis der pathoanatomischen Manifestationen von Krankheiten und Syndromen der Hepato-Cholecysto-Pankreas-Zone ist für die erfolgreiche Bewältigung dieses menschlichen Leidens in klinischen Abteilungen erforderlich. In der praktischen Arbeit des Arztes ist dieses Wissen für die klinische und anatomische Analyse von Teilfällen und Leberbiopsien erforderlich. Das allgemeine Ziel der Lektion. Lernen Sie durch Morphologie
  8. Ernährung bei Diabetes mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Gastritis, Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür)
    Bei der Ernährung bei Diabetes mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts müssen alle für die diabetische Ernährung geltenden Anforderungen erfüllt werden. Es ist jedoch notwendig, die Magenschleimhaut zu schonen. Um mechanische, chemische und thermische Reizungen zu vermeiden, werden alle Speisen in gekochter, schäbiger Form gekocht und gedämpft. Fraktionales Essen - 5-6 mal täglich. EMPFOHLEN
  9. Ernährung für Diabetes mellitus
    EINLEITUNG Bei leichtem und mäßigem Schweregrad von Diabetes ist eine geeignete Ernährung der hauptsächliche therapeutische Faktor. In schweren Fällen ist die Ernährung eine wesentliche Ergänzung der Medikation. Diabetes mellitus ist eine sehr häufige Erkrankung, bei der alle Arten des Stoffwechsels gestört sind: Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, Mineralstoffe und Wasser. Die Basis von Diabetes ist
  10. Leber, Gallenblase und Gallenwege
    Die Leber eines Neugeborenen ist relativ groß, insbesondere der linke Lappen, an den sich die Milz anschließt. Fälle von Lebergenese sind selten, häufiger als unterentwickelt. Auf der Rückseite oder auf der Unterseite der Leber können manchmal angeborene Hohlräume gesehen werden, die sich häufig in sagittaler Richtung befinden. Wenn diese Rillen signifikant sind, wird die Leber in zusätzliche Lappen unterteilt.
  11. Empfohlene Produkte zur Verschlimmerung von Leberentzündungen und akuten Entzündungen der Gallenblase
    Empfohlen: Weizenbrot von gestern; Suppen werden auf Schleimbrühe mit geriebenem Getreide, Gemüse oder auf Gemüsebouillon mit fein geschnittenem Gemüse - Kartoffeln, Karotten, Zucchini, Kürbis, gekochtem Getreide - Reis, Grieß, Haferflocken, Nudeln, Suppen mit Ei-Milch-Gemisch gekocht eine Mischung aus rohen Eiern mit gleichem Milchvolumen und Füllung
  12. LEBER GALLENBLASE
    Die Leber (Hepar) ist die größte Drüse des menschlichen Körpers (Abb. 78). Seine Masse beträgt etwa 1500 g. Sie erfüllt mehrere Hauptfunktionen: Verdauung, Bildung eines Proteins, Neutralisierung, Hämatopoese, Metabolisierung usw. Die Leber befindet sich im rechten Hypochondrium und im Epigastrischen. In der Form ähnelt es einem Keil, hat Ober- und Unterseite. Oberes (Zwerchfell)
  13. Erkrankungen der Leber und der Gallenblase
    Mit der Entwicklung von Möglichkeiten zur Diagnose von Erkrankungen der inneren Organe wurde festgestellt, dass Lebererkrankungen (Hepatopathien) viel häufiger auftreten als bisher angenommen, und dass viele der unsicheren Anzeichen von Krankheiten grundsätzlich Hepatose aufweisen. Aufgrund der Wichtigkeit und Vielfalt der Funktionen verfügt die Leber über eine natürliche Regenerationsfähigkeit. Daher entstehen unter dem Einfluss verschiedener
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com