Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Lebensmittel bei chronischem Nierenversagen


Chronisches Nierenversagen kann durch verschiedene lang anhaltende Nierenerkrankungen verursacht werden, die ihre Funktion beeinträchtigen.
Wenn die Arbeit der Nieren geschwächt ist, werden die Substanzen, die durch den Eiweißstoffwechsel gebildet werden, nur schlecht aus dem Körper entfernt. Diese Substanzen reichern sich im Blut an und wirken auf den Körper toxisch. Um ihre Konzentration im Blut zu reduzieren, ist es notwendig, die Ernährung von Proteinfutter stark einzuschränken. Dies ist das Hauptnahrungsmerkmal von Menschen, die an chronischem Nierenversagen leiden. Die Proteinmenge, hauptsächlich pflanzlich, ist erheblich begrenzt.
Da Protein eingeschränkt ist, wird eine kalorienreiche Diät vorgeschrieben. Die Kalorienaufnahme wird durch alle Arten von Fetten erhöht, mit Ausnahme von Schweinefleisch, Lammfleisch, Rindfleisch und Kohlenhydraten. Es ist auch notwendig, einen maximalen Verbrauch an Vitaminen zu erreichen, da Gemüse und Fruchtsäfte (Wassermelone, Melone, Kirsche, Apfel, Pflaume usw.) hinzugefügt werden
Alle Gerichte werden ohne Salz zubereitet. Fleisch (mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Truthahn, Kaninchen) und Fisch werden gekocht oder gekocht verwendet. Gemüse werden vegetarisch mit verschiedenen Getreidesorten und Gemüse, Obst sowie Borschtsch, Rote-Bete-Suppe, Krautsuppe aus frischem Gemüse mit Gemüse und Wurzeln empfohlen.
Von Gemüse können Sie Kartoffeln, Rüben, Karotten, Blumenkohl, Blattsalat, Tomaten, frische Gurken, Frühlingszwiebeln, Dill, Petersilie essen. Eier werden in Form eines Protein-Omeletts nicht mehr als eines pro Tag verzehrt. Sehr nützlich sind Früchte, Beeren in rohen und gekochten Sorten, Süßigkeiten, Honig, Zucker, Marmelade, Süßigkeiten, getrocknete Aprikosen und Aprikosen, wie vom Arzt empfohlen.



Milch kann nur getrunken werden, wenn sie nicht zu Blähungen führt, Kefir, Joghurt, Sauerrahm, Sahne werden besser wahrgenommen, der Konsum von Quark sollte auf 50 g pro Tag begrenzt werden. Milch- und Sauerrahmsaucen, süß-saure Gemüse- und Fruchtsauce eignen sich als Gewürz für zweite Gänge. Tee und Kaffee werden in Wasser und Milch schwach zubereitet.
Bei chronischem Nierenversagen sind scharfe und salzige Speisen, Fleisch, Pilze und Fischbrühen und -bouillon, Konserven, fetthaltiges Fleisch, Fisch, Backen, Schokolade, Soda, Alkohol kontraindiziert.
Das Essen sollte gleichmäßig eingenommen werden, dh in regelmäßigen Abständen von 4-5 mal am Tag.
Alle diese Anforderungen werden von der Diät 76 erfüllt. Dies ist die Hauptnahrung für chronisches Nierenversagen.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Lebensmittel bei chronischem Nierenversagen

  1. Beispielwochenmenü für chronisches Nierenversagen (Diät 76)
    MONTAG Erstes Frühstück: Hüttenkäse - Apfelpudding, Apfelmus mit Schlagsahne, Fruchtsaft. Das zweite Frühstück: geriebene Karotten mit Zucker. Mittagessen: vegetarische Gemüsesuppe, gekochtes Fleisch mit Tomatensauce. Mittagessen: Abkochung von Wildrose. Abendessen: Omelettprotein, Tee mit Zucker. Für die Nacht: Fruchtsaft. DIENSTAG Erstes Frühstück: Müsli „Hercules“ auf Milch, Gemüsesalat an
  2. Chronische Glomerulonephritis bei Kindern. Akutes und chronisches Nierenversagen
    Fragen zur Wiederholung: 1. Proben zur Untersuchung des Funktionszustandes der Nieren. Testfragen: 1. Definition, Etiopathogenese der chronischen Glomerulonephritis. 2. Klassifikation der chronischen Glomerulonephritis. 3. Das klinische Bild und die Labordiagnostik verschiedener Formen der chronischen Glomerulonephritis. 4. Differentialdiagnose bei chronischer Glomerulonephritis. 5. Nierenbiopsie
  3. Chronisches Nierenversagen
    (Tabelle 21) Tabelle 21. Stadien des chronischen Nierenversagens (mit einigen Modifikationen nach Wetzels) - die Norm; Ich downgrade; Die chirurgischen Eingriffe bei versteckten und offenkundigen chronischen Nierenerkrankungen beeinträchtigen oft die Nierenfunktion bis zu einem vollständigen Bild des Nierenversagens. Es wurde wiederholt betont, dass Patienten, die an einer chronischen Nierenerkrankung leiden, mit
  4. Chronisches Nierenversagen
    DEFINITION VON CNI - allmählich entwickelndes irreversibles Nierenversagen, verursacht durch langsam zunehmende Nierenveränderungen mit Abnormalitäten in der Entwicklung, Stoffwechselkrankheiten, chronische Entzündungen usw. Dies ist ein unspezifisches Syndrom, das eine irreversible Verletzung der homöostatischen Funktionen der Nieren darstellt, die mit einer schweren fortschreitenden Erkrankung verbunden ist. Der Begriff "Urämie" wird identifiziert
  5. Chronischer Nierenversagen (CRF)
    Das chronische Nierenversagen entwickelt sich allmählich als Folge eines fortschreitenden irreversiblen Verlustes eines funktionierenden Parenchyms. Es wird bei Kindern mit Erkrankungen des Harnsystems diagnostiziert, wobei sie 3-6 Monate erhalten bleiben und die glomeruläre Filtration auf weniger als 20 ml / min reduziert wird, wodurch der Kreatinin- und Harnstoffspiegel im Serum erhöht wird. Über 50 Krankheiten sind betroffen
  6. Chronisches Nierenversagen
    Die Prognose der Nephropathie, die sich in ihrer Genese unterscheidet, wird durch den Grad der Nierenfunktionsstörung und die Möglichkeit ihrer Genesung bestimmt. Der Nachweis frühzeitiger Anzeichen chronischer Niereninsuffizienz (CRF) bei Kindern ist nicht nur für die zeitnahe konservative Therapie, sondern auch für die rechtzeitige Anwendung extrakorporaler Behandlungsmethoden erforderlich, zu denen die Peritonealdialyse, die Hämodialyse
  7. Chronisches Nierenversagen
    Chronisches Nierenversagen (CRF) ist ein Syndrom, das sich als Folge einer allmählichen Abnahme der Nierenfunktion aufgrund eines progressiven Nephrontodes entwickelt. CRF ist in den meisten Fällen ein irreversibler Prozess. Der Begriff "Urämie" wird gewöhnlich verwendet, um das Endstadium der CRF zu bezeichnen, wenn ein Komplex aus biochemischen und pathophysiologischen Erkrankungen festgestellt wird und klinische Anzeichen besonders ausgeprägt sind.
  8. Chronisches Nierenversagen
    CHRONIC NIEDERSICHERHEIT (CRF) ist ein Snn-Medikament, das sich durch Verringerung der Anzahl und Änderung der funktionell verbliebenen Nephrone entwickelt, was zu einer Verletzung der Ausscheidungs- und Sekretionsfunktionen der Nieren führt, die die normale innere Umgebung des Körpers nicht länger aufrechterhalten kann. Manchmal ist die Abnahme der Blutzuckerstabilisierungsrate (GFR) über einen längeren Zeitraum asymptomatisch und der Patient
  9. Chronisches Nierenversagen
    • Morphologisches Substrat ist Nephrosklerose - Faltenbildung der Nieren bei chronischen Erkrankungen mit beidseitigem Nierenschaden. • Am Ende des chronischen Nierenversagens entwickelt sich eine Urämie, die gekennzeichnet ist durch: ° Hyperazotämie; ° metabolische Azidose (aufgrund der Anhäufung von Sulfaten, Phosphaten und organischen Säuren); ° Elektrolytungleichgewicht (Hyperkaliämie,
  10. CHRONISCHE NIEDERHALTIGKEIT
    - ein Syndrom, das sich als Folge einer allmählichen Abnahme der Anzahl und Änderungen der Funktion der verbleibenden Nephrone entwickelt, was zu einer Beeinträchtigung des renalen Blutflusses, einer glomerulären Filtration, einer tubulären Reabsorption und Sekretion sowie einer Konzentrationsfähigkeit der Nieren führt und durch Azotämie, einen gestörten Wasser- und Elektrolythaushalt, einen Säure-Basen-Haushalt gekennzeichnet ist . Major Clinical
  11. CHRONISCHE NIEDERHALTIGKEIT
    Chronisches Nierenversagen (CNI), eine sehr häufige Pathologie bei älteren Katzen. Dies ist eine unspezifische Diagnose, die als progressiv manifestiertes progressives unheilbares klinisches Syndrom verstanden wird, da die Nieren nur begrenzt bestimmte Substanzen mit dem Urin ausscheiden können, den Säure-Basen-Haushalt regulieren und endokrine Funktionen der Nierenfunktion ausüben.
  12. CHRONISCHE NIEDERHALTIGKEIT
    CKD entwickelt sich als Ergebnis einer signifikanten Abnahme der Anzahl der aktiv funktionierenden Nephrone, was zu einer beeinträchtigten Ausscheidung und endokrinen Funktion der Niere führt. In der CNI wird die Aufrechterhaltung der Homöostase der inneren Umgebung gestört, was sich in einer Änderung in allen Stoffwechselprozessen äußert: Wasserelektrolyt, Protein, Kohlenhydrat und Lipid. Infolgedessen entwickeln sich pathologische Prozesse in
  13. CHRONISCHE NIEDERHALTIGKEIT
    CRF ist ein pathologischer Zustand des Körpers, der durch permanente progressive Nierenfunktionsstörung gekennzeichnet ist. Ätiologie 1) Chronische Glomerulonephritis. 2) Chronische Pyelonephritis (es wird angenommen, dass der Hauptgrund). 3) Polyzystische Nierenerkrankung. 4) Maligne Hypertonie mit Nephrosklerose. 5) Amyloidose der Nieren. 6) Eine Vielzahl von urologischen Pathologien
  14. CHRONISCHE NIEDERHALTIGKEIT: PATHOPHYSIOLOGISCHE UND KLINISCHE EIGENSCHAFTEN
    Barry M. Brenner, J. Michael Lazarus (Barry M. Brenner, J. Michael Lazarus) Im Gegensatz zu der Fähigkeit der Nieren, ihre Funktion wiederherzustellen, nachdem verschiedene Arten von akutem Nierenversagen, die im vorigen Kapitel erörtert wurden, aufgetreten sind, sind hartnäckigere Schäden oft irreversibel. Die Funktion der Orgel wird nicht wiederhergestellt, außerdem gibt es eine progressive Funktion
  15. Chronisches Nierenversagen
    -detective sm: Ödem mit unterschiedlichem Schweregrad, rascher Gewichtszunahme, Oligurie, Anurie, Blässe der Haut - Stoffwechselstörungen: Azidämie, Azotämie, Hyperkaliämie, Hypernatriämie -hypertonic sm ausgedrückt-Harnröschen cm: beeinträchtigte Nierenfunktion - Konzentration, Filtration, Stickstoff, Elektrolyt, Regulierung von Wasser und Elektrolyt
  16. Akute und chronische Niereninsuffizienz formuliert Diurese
    Akute und chronische Niereninsuffizienz, forciert
  17. Anästhesie bei Nierenversagen
    Allgemeine Information Akutes Nierenversagen (ARF): ARD ist eine schnell fortschreitende Nierenfunktionsstörung, die zur Anhäufung von stickstoffhaltigen Verbindungen im Körper (Azotämie) führt. Diese Substanzen, von denen viele toxisch wirken, sind Nebenprodukte des Stoffwechsels von Proteinen und Aminosäuren. Dazu gehören Harnstoff, Guanidine (einschließlich Kreatin und Kreatinin) und Harnstoffsalze
  18. Akutes Nierenversagen während der Chemotherapie
    1. Welche Medikamente verursachen am häufigsten Nierenversagen? Displatin, Piroxicam und Methotrexat. Es gibt Hinweise darauf, dass Doxorubicin bei Katzen und Hunden eine Nierenerkrankung verursacht. Darüber hinaus können die Tumorvorgänge selbst, insbesondere das Übergangszellkarzinom, auch die Ursache für Nierenversagen sein. 2. Wie verursacht Cisplatin die Entwicklung eines Nierenversagens? Am meisten
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com