Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Essen bei Atherosklerose


Die richtige Ernährungstherapie bei Atherosklerose mit vaskulären Läsionen des Herzens, des Gehirns oder anderer Organe hilft, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen, Stoffwechselstörungen zu reduzieren, die Blutzirkulation zu verbessern, das Körpergewicht zu reduzieren, wenn nötig, die Ernährung ohne Überlastung des Herz-Kreislauf- und Zentralnervensystems, Leber, die Nieren.
Atherosklerose ist eine chronische Krankheit, die mit einer Verletzung des Metabolismus von Fetten, Cholesterin und Proteinen einhergeht. Bei Arteriosklerose verändert sich der Zustand der Arterienwände, Cholesterin wird in ihnen abgelagert und Bindegewebe (Sklerose) entwickelt sich um seine Ablagerungen. Die Wände der Arterien sind verdichtet, ihr Lumen verengt sich. Gestörte Blutzufuhr zu Organen und Geweben. Atherosklerose beeinflusst die Blutgefäße des Gehirns, Herzkranzgefäße, periphere Gefäße. Bei Atherosklerose mit einer Verletzung der Arterien des Herzens tritt eine ischämische Herzerkrankung auf, die durch Myokardinfarkt kompliziert sein kann. Die Ursachen und Mechanismen der Entwicklung von Atherosklerose sind vielfältig. Trägt zum Fortschreiten von Atherosklerose und schlechter Ernährung bei. Daher liegt der Hauptgrund für Atherosklerose in der klinischen Ernährung in der Einschränkung von Lebensmitteln, die Fett, Cholesterin, leicht verdauliche Kohlenhydrate und andere Nährstoffe enthalten. Es ist notwendig, Übertretungen der Diät - seltene und reichlich vorhandene Mahlzeiten zu beseitigen. Es ist ratsam, 1-2 mal pro Woche Fasten Tage: Hüttenkäse, Milch (Kefirnye), Gemüse, Apfel. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Ernährung möglichst viele Vitamine enthält. Viele notwendige Vitamine in Gemüse und Obst.



Bei Arteriosklerose sind starke Brühen kontraindiziert. Sie sind entweder ausgeschlossen oder sie begrenzen die Menge an Salz.
Die Produkte, die vom Körper gut aufgenommen werden, sowie die am meisten empfohlenen sind Grün, Marmeladen, Gelees, Früchte, Saft aus ihnen, Honig, Mehlprodukte, Getreide.
Gemüse wird in rohen oder gekochten Arten empfohlen. Wenn Sie Gemüsesalate vorbereiten, müssen Sie sie gründlich mahlen, es ist am besten zu reiben. Gekochtes Gemüse kann mit einer kleinen Menge Butter serviert werden, und zum Salat aus rohem Gemüse ein wenig Pflanzenöl hinzufügen.
Suppen können Gemüse, Milchprodukte und Obst gegeben werden. Hausgemachte Nudeln werden auf Proteine ​​hergestellt, wodurch das Eigelb, das reich an Cholesterin ist, eliminiert wird. Von Zeit zu Zeit kann man ein weich gekochtes Ei essen. Alle Produkte aus Getreide werden empfohlen.
Unter Beachtung aller Ernährungsbedingungen müssen Sie sicherstellen, dass das Gewicht nicht hinzugefügt wird.
Die Häufigkeit des Essens beträgt 4-5 mal am Tag.
Liste der empfohlenen Produkte und Gerichte
Brot und Mehlprodukte: Weizenbrot der 1. Klasse, Roggenmehl, Vollkornmehl, Cracker, Brotkekse, Kornbrot, unter Zusatz von gemahlener Weizenkleie; Backwaren ohne Salz mit Hüttenkäse, Fisch, Fleisch, Zugabe von gemahlener Weizenkleie.

Gerichte aus Fleisch und Geflügel: fettarme Fleischsorten, Geflügel (ausgenommen innere Organe von Tieren); gekocht oder gebacken, in Scheiben geschnitten oder gehackt.
Fischgerichte: fettarme Sorten gekocht oder gebacken.
Gerichte und Beilagen von Gemüse: verschiedene Gerichte aus Kohl aller Art, Rüben, Karotten - fein gehackt, Zucchini, Kürbis, Auberginen, Kartoffeln; grüne Erbsen in Form von Kartoffelpüree. Frische Gurken, Tomaten, Salat. Greens - in den Gerichten.
Milch und Milchprodukte und Gerichte von ihnen: Milch in seiner natürlichen Form, fettarme Milchprodukte, 9% Fett Hüttenkäse und fettarm, Gerichte daraus, fettarm, wenig gesalzener Käse, saure Sahne - in Geschirr.
Gerichte und Beilagen aus Getreide, Mehl, Nudeln: Getreide - Buchweizen, Haferflocken, Hirse, Gerste, etc .; bröckelig, Aufläufe, Croutons.
Eier und Gerichte von ihnen: weich gekochte Eier - 2-3 pro Woche, Protein-Omeletts.
Fette: Pflanzenöle zum Kochen und Fertiggerichte, Butter zum Kochen.
Snacks: Vinaigrettes und Salate mit Pflanzenöl, Salate mit Meeresfrüchten, gekochtem, gesalzenem Fisch und Fleisch, eingelegter Hering, diätetischer fettarmer Schinken.

Soßen, Gewürze: Milch, Gemüsebrühe, Tomate,
mit Sauerrahm, Obst und Beerensoße. Vanillin, Zimt, Zitronensäure. Limit Mayonnaise, Meerrettich.
Getränke: Heckenrose-Brühe, Tee, Tee mit Milch, schwacher Tee mit Zitrone, Kaffeegetränke, schwacher natürlicher Kaffee, Gemüse, Obst, Beerensäfte. Brühe Hüften, Abkochung von Weizenkleie. Kohlensäurehaltige Getränke sind begrenzt.
Nützliche Gerichte aus Seetang, Tintenfisch, Muscheln usw.
Liste der ausgeschlossenen Produkte und Gerichte
Produkte aus Butter und Blätterteig, Fleisch, Fisch, Pilzbrühen und Bohnensuppen; fettes Fleisch, Ente, Gans, Leber, Nieren, Gehirn, Wurst, geräuchertes Fleisch, Konserven; fetter Fisch, gesalzener und geräucherter Fisch, Konserven, Kaviar; salziger und fettiger Käse, schwere Sahne, saure Sahne, fetter Hüttenkäse; Eidotter begrenzen; Rettich, Radieschen, Sauerampfer, Spinat, Pilze; fettige, würzige und salzige Snacks, Dosenfleisch; Fisch, Pilzsaucen, Pfeffer, Senf, Schokolade, Sahneprodukte, Eiscreme; starker Tee, Kaffee, Kakao; Fleisch und Speiseöle, alkoholische Getränke.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Essen bei Atherosklerose

  1. Analyse von Coronargrams mit koronarer Atherosklerose
    Trotz der Tatsache, dass die selektive Koronarangiographie seit mehr als 30 Jahren in der kardiologischen Praxis verwendet wird, entwickeln sich die Methoden zur Analyse von Koronargrammen weiter und verbessern sich. Dieser Prozess ist untrennbar mit der Einführung grundlegend neuer Methoden zur Behandlung von Patienten mit koronarer Atherosklerose verbunden. Die lebenslange Visualisierung des Koronarbettes erlaubte zuallererst, die Tatsache zuverlässig zu erklären
  2. Atherosklerose bei Diabetes mellitus
    Atherosklerose bei Zucker
  3. Plötzlicher Tod bei Atherosklerose der Koronararterien
    Plötzlicher Tod ist in erster Linie eine Komplikation einer schweren Atherosklerose der Koronararterien, die mehrere Herzkranzgefäße betrifft. In der Obduktion liegt die Nachweisrate bei frischer Koronarthrombose zwischen 25 und 75%. Eine atherosklerotische Plaque-Ruptur, die zu einer Obstruktion des Gefäßes führte, wurde bei einer Anzahl von Patienten ohne Thrombose festgestellt. So ist der Eindruck
  4. Ungefähre Tagesmenüs für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Atherosklerose)
    I. Erstes Frühstück: gekochtes Fleisch, Vinaigrette mit Pflanzenöl, Kaffee mit Magermilch. Zweites Frühstück: frischer Krautsalat mit Äpfeln oder Meerkohl. Mittagessen: Abkochung von Hüften, Apfel. Mittagessen: vegetarische Suppe mit Pflanzenöl (eine halbe Portion), gekochtes Fleisch mit Kartoffeln, Gelee. Abendessen: Gelierter Fisch, Grießauflauf mit Fruchtsoße, Tee mit Zucker. Zur Nacht:
  5. Nahrung für chronische Pankreatitis
    Chronische Pankreatitis tritt am häufigsten nach akuten, aber auch primär bei Patienten mit Leberzirrhose, chronischer Hepatitis, bei Zwölffingerdarmerkrankungen, bei Steinen im Gallentrakt, manchmal bei Atherosklerose und Unterernährung bei Alkoholikern, bei allergischen Erkrankungen etc. auf. Die Hauptsache bei der Behandlung der chronischen Pankreatitis ist richtig konstruiert.
  6. Essen in geistiger Arbeit
    Bei geistiger Arbeit und schwacher Muskelbelastung während der Dienstzeit übersteigt der Energieverbrauch nicht 377-460 kJ (90 - Kcal) pro Stunde und beträgt 9623-10042 kJ (2300-2400 kcal) pro Tag. Hypokinesie, Insuffizienz motorisch-viszeraler Reflexe, Überernährung, Übergewicht und frühe Entwicklung haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Leistungsfähigkeit.
  7. Die Grundprinzipien der Ernährung bei Bluthochdruck
    Die Einhaltung einer angemessenen Ernährung sowie die pharmakologische Behandlung sind ein äußerst wichtiger Faktor bei der Behandlung von Bluthochdruck. Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass mit steigendem Blutdruck die richtige medizinische Ernährung die Grundlage der Behandlung bildet, wobei die folgenden Grundprinzipien berücksichtigt werden: - strikte Einhaltung des Energiewertes der Diät mit den Energiekosten des Körpers, und
  8. Ernährung für Lebererkrankungen
    Richtige Ernährung bei Lebererkrankungen spielt die wichtigste Rolle, die nicht mit der Wirkung eines Medikaments verglichen werden kann. Derjenige, der an dieser Krankheit leidet, ist nach eigenen Erfahrungen davon überzeugt, dass Fehler in der Ernährung in der Regel eine Verschlimmerung verursachen: Es gibt Schmerzen, Übelkeit und andere unangenehme Empfindungen. Die Leber ist an dem Stoffwechsel von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten beteiligt
  9. Ernährung als ein Faktor zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit. Physiologische Ernährungsnormen. Der Wert der einzelnen Bestandteile von Lebensmitteln in der menschlichen Ernährung. Der Wert von Proteinen in der menschlichen Ernährung, ihre Normen und Quellen des Eintritts in den Körper
    Ernährung ist einer der aktivsten und wichtigsten Umweltfaktoren, die eine Vielzahl von Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat, sichert sein Wachstum, Entwicklung, Erhaltung der Gesundheit, Behinderung und optimale Langlebigkeit. All dies wird durch eine tägliche, geregelte Mahlzeit mit bestimmten Lebensmitteln gewährleistet. Lebensmittel sind komplex
  10. Ernährung für Enterokolitis
    Enterokolitis ist eine Entzündung des Dünndarms mit gleichzeitiger Schädigung der Dickdarm, gekennzeichnet durch Durchfall oder umgekehrt Verstopfung. Bei akuter Enterokolitis, die von häufigem Durchfall begleitet wird, ist der Körper an Flüssigkeit erschöpft, was zu Dehydration führt. Deshalb ist es in den ersten zwei Tagen der Krankheit notwendig, die Menge der Nahrung scharf zu begrenzen und Durst zu löschen und Dehydrierung zu verhindern
  11. Ernährung für Diabetes mellitus
    EINFÜHRUNG Bei leichter und mittelschwerer Diabetis ist eine angemessene Ernährung der wichtigste therapeutische Faktor. In schwereren Fällen ist die Ernährung eine wesentliche Ergänzung der Medikation. Diabetes mellitus ist eine sehr häufige Erkrankung, bei der alle Arten von Stoffwechsel gestört sind: Kohlenhydrate, Proteine, Fette, Mineralstoffe, Wasser. Die Grundlage von Diabetes ist
  12. Nahrung für akute Pankreatitis
    Die Bauchspeicheldrüse spielt eine wichtige Rolle im menschlichen Leben. Es produziert und sezerniert in den Zwölffingerdarm einen aktiven Saft, dessen Substanzen die Bestandteile der Nahrung - Proteine, Fette, Kohlenhydrate - in einfache Verbindungen zerlegen, die dann von der Darmschleimhaut absorbiert werden, ins Blut gelangen, von den Zellen der Organe aufgenommen werden und am Zellstoffwechsel teilnehmen.
  13. Essen mit Nahrungsmittelallergien
    Unter allergischen Erkrankungen sind Nahrungsmittelallergien weit verbreitet. Der Grund für die Verbreitung von Nahrungsmittelallergien ist Überernährung, vor allem Protein, weit verbreitete Verwendung in der Lebensmittelindustrie Farbstoffe, Konservierungsstoffe, alle Arten von Surrogaten und in der Landwirtschaft - chemische Düngemittel und giftige Chemikalien. Der Anstieg in den letzten Jahren ist die Anzahl der Allergenen
  14. Essen mit ungenügendem Blutkreislauf
    * * * Richtige Ernährung spielt eine große Rolle bei Erkrankungen des Kreislaufsystems, die in unserer Zeit sehr verbreitet sind. Kreislaufversagen tritt bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - Herzfehler, Herzsklerose, Bluthochdruck usw. auf. Bei Kreislaufversagen verschlechtern sich die Funktionen der Lunge, der Leber, der Nieren, des Herzens, der Gewebe- und Gewebeversorgung
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com