Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Erste Woche


Die erste Woche des Programms erweist sich normalerweise als die schwierigste, da die größten Veränderungen zu dieser Zeit stattfinden. Sie sind nicht nur an eine völlig andere Diät gewöhnt, sondern müssen auch Zeit damit verbringen, neue Gerichte zuzubereiten und sich an die neue Art und Weise des Essens zu gewöhnen. Vielleicht müssen Sie sich an Ihre Motivation erinnern, um nicht den Mut zu verlieren. Tun Sie, was von Ihnen verlangt wird, und vergessen Sie nicht, sich auszuruhen. In der ersten Woche empfinden manche Menschen Beschwerden aufgrund des Mangels an Zucker, Koffein und Chemikalien in ihrer Ernährung, besonders wenn sie eine zu kurze Eliminierungsphase hatten. Kopfschmerzen, Reizbarkeit und depressive Stimmung sind in den frühen Tagen üblich, aber das alles geht sehr bald weg.
Bereite dich auf mögliche Zweifel an der Zweckmäßigkeit der Fortsetzung des Programms vor. Versuchen Sie sich mit Humor und philosophischer Demut zu verbinden. Es ist okay, wenn du irgendwann schwankst.
Die feste Entschlossenheit, das Ziel zu erreichen, hilft Ihnen, Fehler zu vermeiden.
Ein Patient fragte mich einmal mitten in der ersten Woche des Programms: "Letzte Nacht habe ich etwas Wein getrunken und etwas Brot gegessen. Bedeutet das, dass es keinen Sinn hat, das Programm fortzusetzen? "Überhaupt nicht! Sie haben einen Schritt zurückgenommen, aber dem ganzen Unternehmen kein Ende gesetzt. Setzen Sie das Programm fort, als ob nichts geschehen wäre, und nutzen Sie diese Gelegenheit, um zukünftige Störungen zu vermeiden.
Da Sie wahrnehmen, was als ein Fehler passiert ist, bedeutet das, dass Sie nach Veränderung streben, und das ist äußerst positiv! Mach dir keine Vorwürfe - Schuld ist eine sehr toxische Emotion. Nehmen Sie einfach den Rest des Programms mit großer Sorgfalt und machen Sie zwei Schritte vorwärts, um einen Schritt zurück zu kompensieren. Beschleunigen Sie den Reinigungsprozess und verzehren Sie nur ein oder zwei Tage lang flüssige Nahrungsmittel.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Erste Woche

  1. SITZUNG 10 Erste Hilfe bei akuten Vergiftungen. Das Konzept der "lebensmittelbedingten Krankheiten". Erste Hilfe bei Erbrechen, Schluckauf, Durchfall, Verstopfung. Klinik für Botulismus.
    Ziel: Den Schülern beibringen zu diagnostizieren und erste Hilfe bei akuten Vergiftungen. Charakterisierung der Hauptdrogen, die bei der Bereitstellung von Nothilfe für Vergiftungen verwendet werden. Testfragen 1. Was nennt man Vergiftung, welche Art von Vergiftung, was verursacht normalerweise Vergiftungen? 2. Arten der vorherrschenden Wirkung von Stoffen. Welche Substanzen gehören zu diesen Typen? 3. Regeln
  2. WOCHE 10
    In dieser Woche erforschen wir die Gefahren, die auf unserem kreativen Weg unerwartet auftreten können. Da Kreativität eine spirituelle Beschäftigung ist, werden sich viele dieser Gefahren auch als solche herausstellen. In der Analyse, Aufgaben und Übungen dieser Woche werden wir die schädlichen Verhaltensweisen analysieren, die unsere Kreativität blockieren und für ihn werden
  3. WOCHE 6
    In dieser Woche werden Sie eines der Haupthindernisse auf dem kreativen Weg überwinden - Geld, oder besser, ihre Abwesenheit. Sie müssen Ihre Ideen über Gott, Geld und kreative Fülle analysieren. Das Kapitel widmet sich genau der Frage, wie Ihre eigenen Ansichten den Reichtum und Luxus in Ihrem Leben begrenzen. Sie werden mit dem Konto als Methode zum Beenden des Creatives vertraut gemacht
  4. WOCHE 1
    Diese Woche markiert den Beginn Ihres kreativen Revivals. Sie können gleichzeitig Frivolität, Vernachlässigung und Skepsis erleben und auf Erfolg hoffen. Texte von Artikeln, Aufgaben und Übungen zielen darauf ab, das Gefühl der Sicherheit zu stärken - damit können Sie sich von der kreativen Seite besser kennenlernen, ohne es zu erleben
  5. WOCHE 4
    In dieser Woche werden Sie höchstwahrscheinlich einen turbulenten Prozess der Veränderung Ihres Selbstwertgefühls erleben. Der Text des Kapitels, Aufgaben und Übungen sollen Sie in einen Zustand fruchtbarer Selbstbeobachtung katapultieren und an ein neues Selbstgefühl anpassen. Dies kann sowohl schwierig als auch spaßig sein. Achtung: Vernachlässigen Sie nicht die Abstinenzübung.
  6. WOCHE 5
    In dieser Woche musst du verstehen, was du für die Ablehnung von Kreativität bezahlst. Du erforschst, wie du deine eigenen Möglichkeiten begrenzen kannst und weniger spirituellen Reichtum verlierst. Sehen Sie, wie Sie sich selbst verarmen, indem Sie vorgeben, dass alles gut ist, anstatt radikale Schritte zu machen und treu zu bleiben
  7. WOCHE 7
    In dieser Woche werden wir die richtige Einstellung zur Kreativität entwickeln und dabei sowohl auf die Wahrnehmungsfähigkeit als auch auf die Handlungsfähigkeit achten. Die Essays, Übungen und Aufgaben zielen darauf ab, ganze Bereiche echten kreativen Interesses wiederherzustellen, die entstehen, wenn Sie Ihrem Thema mehr und mehr Bedeutung beimessen
  8. WOCHE 3
    Während dieser Woche müssen Sie mit ungewöhnlichen Energiewellen und akuten Anfällen von Wut, Freude oder Trauer umgehen. Kräfte werden anfangen, zu dir zurückzukehren - wenn du die Grenzen des Möglichen schüttelst, was du bisher toleriert hast. Sie werden bewusste Experimente in Bezug auf eine unvoreingenommene Wahrnehmung der Welt benötigen.
  9. WOCHE 2
    Während dieser Woche werden wir auf Ihre Selbstbestimmung achten - eine der Hauptkomponenten des kreativen Revivals. Sie werden bemerken, wie der Umfang der möglichen Erweiterungen und die Grenzen der neuen Territorien markiert werden, wenn Ihre persönlichen Bedürfnisse, Wünsche und Interessen sich selbst erklären. Theoretische Artikel und Übungen zielen darauf ab, Sie in Ihr von Ihnen definiertes "Ich" einzuführen
  10. WOCHE 11
    In dieser Woche werden wir auf unsere kreative Unabhängigkeit achten. Wir müssen lernen, eine kreative Persönlichkeit zu akzeptieren und zu erhalten. Wir erforschen Verhaltensweisen, die unser spirituelles Fundament und damit unsere Kreativität stärken können. Besonders sorgfältig überlegen, wie man den Erfolg am besten wahrnimmt, um seine eigenen nicht einzuschränken
  11. WOCHE 12
    Während dieser letzten Woche erkennen wir das wesentlich geheimnisvolle Herz der Kreativität. Wir sprechen darüber, dass Kreativität Sensibilität und volles Vertrauen erfordert - die Qualitäten, die wir während des Kurses entwickelt haben. Wir setzen uns kreative Ziele und überwachen uns sorgfältig, um nicht alles in letzter Minute zu verderben. Und wieder geben wir uns ein Versprechen, das wir weiter nutzen werden
  12. WOCHE 8
    Diese Woche werden wir eine weitere der Haupthindernisse auf dem kreativen Weg nehmen - Zeitmangel. Es ist notwendig, genau zu überlegen, wie Sie Ihre eigene Wahrnehmung der Zeit genutzt haben, als Sie Ihre Bereitschaft, kreative Risiken einzugehen, gerechtfertigt haben. Sie werden auch feststellen, welche praktischen Änderungen Sie in Ihrem Leben vornehmen können. Wenn Sie in Ihre Erfahrungen und Ideen eintauchen, werden Sie anfangen, loszuwerden
  13. WOCHE 9
    In dieser Woche werden wir die inneren Ursachen unserer eigenen kreativen Stagnation untersuchen. Die Idee, das Schiff an Land zu lassen, mag sehr verlockend erscheinen. Tu das nicht! Wir analysieren und verstehen die emotionalen Probleme, die uns bisher nicht die Möglichkeit gaben, auf den kreativen Weg zu treten. Wir versprechen uns von der Schande vergangener Misserfolge zu heilen. Finde Mitgefühl, fürchte dich
  14. Dritte Woche
    Zu Beginn der dritten Woche, nachdem Sie zwei Drittel des Weges zurückgelegt haben, gehen Sie ins Ziel, also sollten Sie nicht aufhören. In diesem Stadium hast du bereits eine neue Lebensweise erreicht, und es ist nicht so schwierig für dich, deine Entschlossenheit aufrechtzuerhalten, weil du neue Gewohnheiten hast. Wenn Sie eine Motivation benötigen, wenden Sie sich an Ihre Unterstützungsgruppe (Freunde, Familie, Programmpartner).
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com