Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Woher kommt Übergewicht?


Alles Gute im Leben ist illegal, unmoralisch oder führt zu Übergewicht.
Pardo-Prinzip

Dies scheint offensichtlich zu sein. Eine Person isst viel und das ist viel Gewicht.
In der Tat ist eine andere Sache interessant: Warum isst eine Person plötzlich viel? Weil er schlecht ist? Warum sollte er viel essen?
Der erste Grund. Stress
Alle Krankheiten von Nerven, nur Tripper vom Vergnügen.
Volksweisheit

Der Hauptgrund für Zhora ist psychologischer Natur. Eine Person unter ständigem Stress beginnt, zumindest etwas Erleichterung zu suchen. Essen ist eine Möglichkeit, um Stress etwas abzubauen.
Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Fettleibigkeit eine typische psychosomatische Störung ist, die aus einer Neurose resultiert.
Sagen Sie einfach: Ein anderer Weg, um ständigen Stress abzubauen, ist Alkohol. In einer Situation, in der Sie ständig etwas auf die Psyche drückt, hilft Wodka, sich zumindest ein wenig zu entspannen. Natürlich ist in Russland die Situation ständigen Stresses (eine nationale Demütigung ist es wert) ein ständiger Hintergrund. Es wird mit Essen und Alkohol entfernt. Darüber hinaus stimuliert Alkohol das Lebensmittelzentrum und tötet den Geschmack. Das heißt, unter dem Wodka können Sie mehr Essen in sich hinein stopfen, und Sie spüren den Geschmack nicht und können Müll essen, den wir Lebensmittel nennen.
Alkohol ist neben allen anderen Reizen auch furchtbar kalorienreich. Besonders starker Alkohol, besonders Wodka. Darüber hinaus handelt es sich um parasitäre Kalorien: In Alkohol sind keine nützlichen Substanzen enthalten (trockene Weine sind eine Ausnahme, aber es gibt eine separate Diskussion darüber). All dies geht zum Töten von Neuronen und dann zu Fett.
Und das Schlimmste ist, dass dieser Grund für die Gewichtszunahme geschleift ist. Oder wissenschaftlicher gibt es ein positives Feedback. Nämlich: Die fettleibige Person ist ständig Stress ausgesetzt. Erstens, weil es müde wird und Übergewicht auf sich trägt. Zweitens, weil es krank ist (Übergewicht trägt dazu bei). Drittens, weil die Hässlichen und die Mädchen / Jungen ihn nicht mögen und andere ihn verspotten. Und viertens, weil er sich wie ein alter Mann fühlt. Von all diesen Belastungen entkommt er wieder durch Essen, von dem er noch mehr mästet. Stellen Sie sich vor, was für ein Hinterhalt?
Der zweite Grund. Hormonelle Ergänzungsmittel und Antibiotika in Lebensmitteln
Wer Würstchen liebt und das Gesetz achtet, sollte nicht wissen, woraus beides besteht.
Einem Amerikaner zugeschrieben

Aus irgendeinem Grund glauben wir, dass wir dasselbe Fleisch und dasselbe Brot essen wie in der seligen UdSSR. Ja, x ... shki. Wir essen sehr schlechtes Essen.
Zum Beispiel. Viele seufzen - wohin ging das köstliche Sowjetbrot? Also werde ich es dir sagen. 1992 wurde das Rezept für die Brotherstellung geändert. Nebenbei, wie Sie sich vorstellen können, billiger. Jetzt ist das Brot zu Müll geworden, sehr schnell mit allen Arten von Abfällen gefüllt und schimmlig (erinnerst du dich daran, wie sowjetisches Brot gelagert wurde?). Gutes Brot kann nur an bestimmten Orten und zu einem hohen Preis gekauft werden.
Mit Fleisch im Allgemeinen n ... dec. Rindfleisch ist zum Beispiel im Allgemeinen besser, nicht zu essen. Weil wir alle Rindfleisch importiert und billig haben. Und es ist billig, weil den Kühen Wachstumshormone injiziert werden, damit sie schneller an Gewicht zunehmen. Plus Antibiotika, damit sie nicht krank werden.
Denken Sie jetzt darüber nach, was passiert, wenn Sie mit Hormonen und Antibiotika gefülltes Rindfleisch essen. Antibiotika töten Ihr Immunsystem und Wachstumshormone machen Sie hungrig und fressen wie diese Kuh. Das heißt, solche Lebensmittel sind an sich die Ursache für erhöhten Appetit und schnelle Gewichtszunahme. Und wir sind alle überrascht - warum haben wir plötzlich Hunger?
Was Sie essen können, ist ein separates Thema. Ich werde darüber an anderer Stelle ausführlicher schreiben. Jetzt lohnt es sich, sich an die Hauptsache zu erinnern: Modernes Essen an sich ist die Ursache für Fettleibigkeit und viele andere Probleme.
Der dritte Grund. Mangel an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen
Grammproduktion - ein Jahr der Arbeit. Vladimir Mayakovsky

Der Körper ist wie folgt organisiert: Wenn ihm etwas fehlt, versucht er es um jeden Preis auszugleichen. Außerdem kann er viel unnötiges und schädliches bekommen. Er wird auf vielfältige Weise überschüssige und schädliche Stoffe los, von denen eine darin besteht, Dreck in Fett zu stecken. Dies nennt man ein Fettdepot.
Also. X ... der Hals, den wir konsumieren, enthält keine Vitamine, Jod, Selen, Zink und vieles mehr, die wir brauchen. Auch die übliche Ascorbinsäure - und das reicht uns in der Regel nicht! Und der Körper braucht. Und wir essen, essen, essen, um ein paar Milligramm Säure zu bekommen, die wir wirklich brauchen, ohne die wir Mist machen.
Prinzipiell wird dieses Problem durch Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und den Verzehr besonders gesunder Lebensmittel gelöst. Echte (nicht werbliche) Informationen zu solchen Themen sind eher schwer zugänglich. Seine Sammlung und Klassifizierung muss lang und hart behandelt werden. Aber ohne dies werden wir nicht nur Fett bei uns tragen, sondern auch jede Chance haben, unsere Hufe bis zum endgültigen Sieg unserer Sache zu werfen. Und das ist nicht Teil unserer Pläne, oder?
Der vierte Grund. Parasiten
Und Terpentin für etwas Nützliches!
Kozma Rods

Dies ist ein unangenehmes Thema, aber Sie müssen es ansprechen.
Die meisten Menschen sind mit verschiedenen Parasiten infiziert, insbesondere mit Darmparasiten. Nein, das bedeutet nicht, dass drei von uns in jedem von uns leben. Aber es gibt genug andere Kreaturen, die essen wollen.
Abgesehen von natürlichem Ekel scheint es, dass eine Art von Würmern in den Eingeweiden ist, sie leben für sich und leben. Sie sagen, Vaughn, Pugacheva, wurde als Bandwurm für Fettleibigkeit behandelt. Und ein Bandwurm ist eine sehr üble Sache, wenn jemand ihn gesehen hat. Ein Schauer macht sich auf den Weg. Und nichts, der Stern des Bandwurms ließ ihren glatten Anus zu (und anscheinend gab sie Kirkorov dort nicht). Warum sollten wir uns also aufregen? Wir haben keinen Bandwurm. Und einige der Darmparasiten sind überhaupt nicht sichtbar, sie sind winzig. Lepota!
Nein. Muss viel Aufhebens machen.
Was machen diese Kreaturen schließlich? Sie scheiden spezielle Substanzen aus, die bei einem Menschen ein Hungergefühl auslösen. Berichten zufolge wählen sie sogar ein Menü für sich - das heißt, sie erregen ganz bestimmte Wünsche. Außerdem essen sie alles, was nützlich ist, und geben uns ihre eigene Kacke und Reste. Für uns werfen sie im Darm alle möglichen Gifte ab. Diese Gifte verursachen neben gesundheitlichen Schäden auch zusätzlichen Stress, von dem wir noch mehr essen, siehe Absatz 1.
Wo kann ich diesen Charme abholen? Ja, wie man zwei Bytes sendet. Iss zum Beispiel Fisch.
Hier übrigens ein Hinweis auf einen Fisch - zwar aus dem Internet extrahiert, aber gelesen, gelesen.
1. Würmer von roten Fischen (dh vom Stör, nicht zu verwechseln mit Lachsfischen) aufnehmen
überhaupt nicht rot, obwohl rot]) unmöglich ist. Wenn Parasiten darin gefunden werden, sind sie für den Menschen nicht gefährlich. Störe sind zu alte Fische. Dies ist wahrscheinlich die einzige Art von Fisch, die auch in roher Form ohne Angst gegessen werden kann.
2. Hering ist praktisch ungefährlich. Im Allgemeinen habe ich nicht gehört, dass Seefisch für Würmer gefährlich ist.
3. Flussfisch ist gefährlich für alle. Der ungefährlichste Zugfisch, der in der Fischersaison gefangen wird. Zum Beispiel - Kakerlake. Vobla lebt im Meer, steigt aber in den Flüssen auf, um in einer Herde zu laichen. Ein Treffen mit Würmern im Wackeln ist äußerst unwahrscheinlich.
4. Raubfische sind am gefährlichsten bei Würmern - Barsch (am häufigsten), Hecht (auch bei fast allen Fischen), Zander, Wels, Quappe.
Ich rate überhaupt nicht, Barsch zu essen. Bei einem Hecht - seien Sie äußerst vorsichtig und fressen Sie ihn erst nach einer erheblichen Wärmebehandlung.
5. Die gefährlichsten vegetarischen Fische sind Brachsen, Aasfresser und Kauderwelsch. Karpfen und Karausche sind ebenfalls infiziert, aber selten.
Es ist sehr einfach, Bandwürmer von einer Brasse aufzunehmen - einer Art Bandwurm. Es muss lange Zeit sorgfältig entkernt und gekocht werden (im Großen und Ganzen handelt es sich um „unkrautigen Fisch“. Bis vor kurzem hatte es noch keinen kommerziellen Wert).
Und noch eine Sache. Die Hauptquelle für Würmer ist überhaupt kein Fisch. Und Haustiere - Katzen und Hunde. Selbst in Regionen, in denen häufig Flussfische gefressen werden (wie der Wolga-Region), übersteigt die Infektionsrate mit Würmern praktisch nicht das Niveau von beispielsweise Moskau, in dem Flussfische selten gefressen werden.
Was mit Parasiten zu tun ist, ist ein komplexes Thema. Theoretisch gibt es alle Arten von Behandlungsmethoden, von einfach bis exotisch. In früheren Zeiten wurden sie sogar mit Terpentin herausgenommen - dem von Prutkov erwähnten „Terpentin“. Ich habe kein Terpentin verwendet, aber alle Arten von guten Antihistaminika helfen. Worüber wir nochmal woanders reden werden.
Eine Notiz auf dem Weg. Rund um das Thema "Parasiten" gibt es einige ungesunde Aufregung. Einige Genossen sind sich aufrichtig sicher, dass alle Probleme auf der Welt vom inneren Wurm herrühren, und sie suchen nach Würmern mit ungefähr demselben Eifer, mit dem UFO-Anbeter überall grüne Männchen sehen. Was wiederum eine übertriebene Skepsis eines anderen Teils der Öffentlichkeit hervorruft, der angesichts dieses Verblassens zu glauben beginnt, dass es in der Natur keine Parasiten gibt, sondern nur verrückte Menschen, die überall einen Wurm haben.
Verstanden unterstützen wir diese beiden Standpunkte nicht. Denken Sie nicht, dass hinter Kopfschmerzen oder Falten am Bauch bösartige Würmer stecken. Aber es lohnt sich auch nicht, sie für Außerirdische zu halten. Wenn jemand Zweifel hat, lass ihn in eine Schule gehen, ins Biologiekabinett. Und nachdenklich vor einem Glas mit einem Bandwurm meditieren. Sieh dir diese Kreatur genau an, ja. Es hilft bei übermäßiger Skepsis.
* * *
Das Ende - die Krone des Geschäfts. Sprichwort

Also wie eine Großmutter. Es gibt vier Hauptursachen für Fettleibigkeit:
I. Stress und Überessen von Stress,
Ia. einschließlich Alkohol "Burnout"
II. Hormonelle Ergänzungsmittel und Antibiotika in Lebensmitteln
III. Mangel an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen
IV. Parasiten
Alle vier Gründe hängen zusammen, einige unterstützen andere. So etwas in der Art:
Aber das ist noch nicht alles, liebe Leser. Das ist noch nicht alles
Und über zwei besonders heimtückische innere Ursachen für übermäßiges Essen
Wir haben uns bereits die Frage gestellt, warum wir eigentlich viel essen.
Aber es gibt Menschen, die nicht weniger essen als wir und nicht fett werden. Und andere essen nicht so viel und werden fett wie Schweine in einem guten Haushalt. Warum so eine Ungerechtigkeit?
Dafür gibt es zwei Hauptgründe.
1. Falscher (und speziell verlangsamter) Stoffwechsel.

Wer gut isst, arbeitet gut
Omen
Dies ist der wichtigste schmutzige Trick. Wenn der Austausch schnell ist, ist alles verbrannt und scharf. Wenn der Austausch langsam ist - es stellt sich heraus, dass Müll ist, wird Mehl "langsam und nachdenklich" verarbeitet und infolgedessen wird das meiste in Fett abgelagert.
2. Ständige Not.

Und ich schaute zurück auf alle meine Taten, die meine Hände getan hatten, und auf die Arbeit, die ich tat, und siehe, alles war Eitelkeit und Müdigkeit des Geistes!
Prediger 2:11
Wir haben bereits Stress als erste Ursache für übermäßiges Essen genannt. Aber es ist auch die Ursache für Fettleibigkeit, unabhängig davon, ob man zu viel isst. Das heißt: Auch wenn wir wenig essen, aber gleichzeitig keinen Stress abbauen, werden wir trotzdem mästen.
Der Grund hierfür ist rein physiologischer Natur. Unter Stress wird das Hormon Cortisol freigesetzt, das zur Ablagerung von Fett im Bauchraum beiträgt.
Jetzt beginnt der Faschismus. Weil ich ein paar Worte darüber sagen muss, was wirklich „Stress“ ist.
Also. „Stress“ ist ein politisch korrektes Wort für eine ganz einfache und konkrete Sache. Sie versuchen nur, nicht darüber nachzudenken, weil es sehr unangenehm ist.
Zunächst jedoch zur Geschichte des Wortes. "Stress" kommt aus dem Englischen "Stress". Die formale Definition (laut Hans Selye, dem Autor des Begriffs) lautet "Stress ist eine organische, physiologische, neuropsychische Störung, nämlich eine durch irritierende Faktoren verursachte Stoffwechselstörung." Er unterschied zwischen Eustress und Distress. Woran sie sich jetzt nicht erinnern wollen.
Stress ist also „gut“. Was nicht unterdrückt, sondern anregt.
Eustressen gibt es in zwei Formen. Erstens durch positive Emotionen verursacht. Sagen wir, die Liebe hat sich ausgebreitet - du fliegst.
Und zweitens durch negative Emotionen verursacht, aber nicht unterdrückt, sondern stimuliert, mobilisiert. Zum Beispiel Adrenalin. "Zerreiße das Reptil in Stücke." Sie fliegen auch, obwohl der Flug von einer anderen Eigenschaft ist. Dies ist aber auch eine Flucht - deshalb gehen die Leute zum "Kämpfen" oder betreiben Extremsport. Weil es BESSER macht.
Und es gibt Bedrängnis. Das heißt, Stress ist schlecht. Welches ist deprimierend.
Es ist wichtig zu verstehen, was. Was wir "Stress" nennen, ist eigentlich Not. Das heißt, ein Zustand ständiger langweiliger Unterdrückung. Wodurch wird es verursacht? Es wird normalerweise gesagt, dass Stress durch "negative Emotionen" verursacht wird. Dies ist eigentlich nicht der Fall. "Negative Emotionen" - zum Beispiel Wut, Hass, Rachsucht usw. - Kann für sich genommen sowohl eine Quelle der Not als auch der Not sein. Darüber hinaus dienen diese Gefühle, wenn sie erkannt werden, als Energiequelle.
Was verursacht Not? Zuallererst - Angst. Besonders - die Angst ist lang, beständig, unaufhörlich, von der man sich nicht befreien kann und mit der man leben muss.
Und das zweite Gefühl ist Ekel. Stellen Sie sich einige widerliche Würmer vor, die über Sie kriechen und Sie können sie nicht abschütteln. Und die Würmer geraten in die Augen, in die Nase, klettern in den Mund ... Natürlich haben Sie Stress, aber wie könnte es anders sein.
Was macht uns Angst und Ekel? Ja, im Allgemeinen, die umgebende Realität, nun ja. Die moderne Welt, in der wir leben, ist für uns schrecklich und widerlich. Er ist schrecklich, auch wenn wir nichts mit ihm anfangen können. "Menschliche Stärke ist hier nicht genug." Und er ist ekelhaft wie dieser Wurm, weil alles, was in ihm passiert, unendlich gemein ist.
Zum Schluss gibt es noch ein drittes Gefühl - DISAPPOINT. Das liegt daran, dass die schreckliche und abscheuliche Welt auch extrem langweilig ist. Die Forderung nach "Unterhaltung" hängt genau mit dieser Seite zusammen.
Die Kombination von Angst, Ekel und Mutlosigkeit kann ins Grab treiben - besonders die "dünnfühlige Person". Umso leichter, schnelles Übergewicht zu verursachen.
Um dies zu veranschaulichen, geben wir ein so unappetitliches Beispiel. Einige Freunde des Autors des Textes, die mit der politischen Partei verwandt waren, entschieden irgendwann, dass "nichts getan werden kann" (oder wollten Geld) und machten sich an die Arbeit für die Putin-Administration. Die meisten von ihnen waren innerhalb eines halben Jahres ziemlich frustriert über den Zustand des "fetten Hinterns" im Gesicht. Einer von ihnen (ein gewisser A.Ch.), der oft im Fernsehen flackerte, machte seinen Kuratoren sogar Aufhebens um die Tatsache, dass "die Tasse nicht auf den Bildschirm passt" - und sie verlieren dringend, fast eine Woche, zehn bis fünfzehn Pfund. Ein Gebundener musste dies tun, wenn auch ohne große Freude. Jetzt "stützt er sich in der Norm", aber auch dies ist für jetzt. Und gleichzeitig sehr nervös - weil er seinen letzten Trost verlor. Etwas anderes wird mit ihm passieren ...
Warum jedoch verbreitet die Arbeit für die Verwaltung ihr Gesicht so sehr? Der Grund ist einfach: Eine intelligente und zumindest verständnisvolle Person kann "an diesen Maden arbeiten". Die Unzufriedenheit packt und packt und wäscht mit Wodka. Daher die wachsenden Fette.
Wir wiederholen: Not ist besonders gefährlich für "dünn empfindliche Naturen". Nicht im Sinne einer besonderen Angst, sondern im Sinne von Intelligenz und schnellem Verstand. Das lässt sich nicht täuschen - zumindest nicht im Unterbewusstsein.
Daher die Schlussfolgerung: Um normal zu sein, muss man versuchen, einen anständigen Lebensstil zu führen. Dies gilt jedoch nicht für die Gewichtsabnahme als solche, "eine separate Angelegenheit". Aber wichtig, und wir werden darauf zurückkommen.

Endlich der letzte schmutzige Trick: ein aufgeblähter Bauch

Mein Bauch ist nicht für Bier, sondern für Bier! Beliebter Selbstkomfort

Alle Gründe für das Auftreten von "Übergewicht" sind oben aufgeführt. Aber da ist letzteres, besonders heimtückisch. Weil sie sich selbst trägt. Solche causa sui.
Ich meine eine Magenverstauchung, die von einer schweren Mahlzeit herrührt.
Also haben wir schon gesagt, warum wir viel essen. In der Regel essen wir aber auch selten. Dies liegt an der Tatsache, dass es immer nicht genug Zeit für Essen gibt - weil die moderne Welt so gestaltet ist, dass man „die ganze Zeit rennen und drehen muss und Zeit für Vergnügen gespart wird. Essen ist ein Vergnügen (womit uns die moderne Welt begeistert), und deshalb sollten wir es immer eilig haben und uns an Stücken wie Hunden im Fluge verschlucken. Dies gilt für alle, auch für diejenigen, die in teuren Restaurants speisen. Denn bei all dem Catering ertönt das Geräusch eines Mobiltelefons, das explodiert und genau dann klingelt, wenn ein Löffel an den Mund genommen wird. Trrrrr! "Dringender Urlaub, alles brennt, alles ertrinkt." Und der elegante Gentleman in einem guten Anzug stürzt sich nervös auf den Chaldäer, um ihm so schnell wie möglich die Rechnung zu bringen, und der faule und listige Sklave schleppt den Prozess absichtlich aus, um sein Wechselgeld zu behalten ... Was für ein "vernünftiges Essen", wenn alles in Flammen steht? Und alles wird immer brennen, diese Welt ist so angelegt, dass ständig etwas darin zerbricht, und du musst es mit deinem eigenen Körper, deiner eigenen Seele und deinen eigenen Nerven zumachen. Der kleine Mann muss wütend und erschöpft sein, dann ist es einfacher, ihn zu täuschen.
Dies könnte lange diskutiert werden, aber ich werde nur auf eine Konsequenz eingehen, die uns direkt betrifft. Ich meine eine Magenverstauchung.
Also wollen wir essen und auf keinen Fall essen. Was machen wir? Wir laufen den ganzen Tag hungrig und naschen mit allen Arten von Gräueln. Der Hunger wird schlimmer. Und nur am Abend, wenn wir mehr oder weniger mit all der Dringlichkeit fertig werden - das Feuer löschen, die Flut ablassen, Brot kaufen und die Kinder ins Bett bringen - können wir endlich essen. Und hier kompensieren wir alles in vollen Zügen, füllen unseren Magen bis zum Anschlag - weil der Hunger quält, wir aber trotzdem schlafen müssen und schnell schlafen, weil wir morgen um sieben aufstehen und um acht schon da sind. Und dann fällt ein riesiger Klumpen schlecht gekauten Essens wie ein Stein in den Magen.
Was passiert mit dem Magen?
Am Ende verdaut er irgendwie, was in ihn gefallen ist. Переваривает плохо, потому что на ночь глядя, и потому что ком огромный. Этот ком лежит в желудке и растягивает его стенки.
Нормальный желудок имеет размер как две сложенные вместе полусогнутые ладони. То есть пищи в него может уместиться размером с кулак. Да и то много.
А дальше что? В конце концов пища отправляется в кишечник и идёт «путём всея земли». Желудок начинает сжиматься. Но поскольку он не резиновый, сжимается он долго. Для того, чтобы вернуть себе нормальные размеры, ему нужно много времени (сколько именно — об этом позже). За это время мы успеваем проголодаться как звери — и снова в него валится ком жратвы.
Тут начинает работать один крайне подлый физиологический механизм. Дело в том, что мы чувствуем себя сытыми, ТОЛЬКО КОГДА ЖЕЛУДОК ПОЛОН. Так уж всё устроено.
А что случится, если желудок растянулся? Правильно: для того, чтобы создать ощущение «полноты», нам нужно загрузить в него больше еды. От которой он ЕЩЁ сильнее растягивается, и ещё, и ещё.
В конце концов он может растянуться до размеров приличной сумки. И вмещать в себя несколько литров. Дальше уже некуда — стенки, повторимся, не резиновые. Но всё-таки.
Теперь о том, как это выглядит снаружи.
Нет, желудок снаружи не виден. Но он давит на внутренние органы. Попутно те же самые внутренние органы покрываются жиром, поскольку съеденное нужно «куда-то девать». И что же? Всё это начинает торчать вперёд. Образуется, короче говоря, классическое ПУЗО. Вид которого повергает в уныние, чего уж там.

Schlussfolgerungen
В общем, основные причины наличия «лишнего веса» мы перечислили. Дальше идёт всякая сложная биология и биохимия. Но вы уверены, что вам интересны тонкости работы поджелудочной железы? Вот и я не уверен.
Ладно, «кто виноват», мы определили. Теперь — «что делать».

<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Откуда берётся лишний вес?

  1. Übergewicht - zusätzliche Energie
    Dank der Bemühungen der "Kalorie" besteht die Grundlage der Ernährung heute noch aus proteinreichen Lebensmitteln, die hauptsächlich tierischen Ursprungs sind. Sie werden, wiederum gemäß pseudowissenschaftlicher Empfehlungen, viel mehr konsumiert, als für den Körper erforderlich ist. Daher das übliche Übergewicht. Für die Verdauung von proteinreichen Lebensmitteln ist ein wesentlich größerer Aufwand erforderlich
  2. Откуда происходит человеческая энергия?
    Um ein Objekt in dieser Welt zu verstehen, müssen wir uns zuerst fragen, aus welchen Teilen das Objekt besteht und wie es aus ihnen besteht, woher seine Energie kommt und wie diese Energie den richtigen Kanälen zugeführt wird. Um ein Auto zu verstehen, müssen wir zuerst seine Teile und deren Position beschreiben und dann überlegen, wie sein Mechanismus die Energie von Benzin in Rotation umwandelt
  3. Woher kommen Giftstoffe?
    Die Forschungsergebnisse zeigen, dass jeder moderne Mensch im Körper in messbaren Mengen über mehrere hundert synthetische Chemikalien verfügt. Diese Schadstoffe existierten erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts und spielten in der Chemie des Körpers keine Rolle. Es ist davon auszugehen, dass wir alle durch die Exposition gegenüber synthetischen Stoffen einer toxischen Belastung ausgesetzt sind
  4. GEWICHT UND LEBEN
    GEWICHT UND
  5. MODERNER BLICK AUF ÜBERGEWICHT
    MODERNER BLICK AUF DIE ÜBERSCHREITUNG
  6. Woher kommt dieser große Hilfebedarf?
    Die Notwendigkeit, Hilfe zu leisten, kommt aus der Tiefe unseres Wesens, von dem Teil von uns, der ständig nach Verbesserung strebt, das Streben nach Perfektion. In Wirklichkeit sind wir bereits perfekt - aber wir sind uns dessen nicht bewusst. Wir betrachten uns als unvollkommen, denn wir beurteilen uns nach der Erscheinung, nach der Außenwelt, nach dem, was wir tun und sagen und nach dem, was wir wissen. Wir glauben mehr an unsere eigenen
  7. Schlaf und Übergewicht. Je mehr Sie schlafen, desto besser verlieren Sie Gewicht!
    In der Regel ist die Ernährung der Hauptangeklagte in der Adipositas-Studie. In der Tat ist das Essen fettig, reichlich, müßig, führt natürlich zu zusätzlichen Pfund. Aber da es uns in letzter Zeit immer klarer geworden ist, geht es hier nicht nur um Lebensmittel. Besser gesagt, fetthaltige Lebensmittel haben Komplizen. Und einer dieser Komplizen ist ein schlechter, kurzer, schlechter Schlaf, Schlafmangel. Und es wird offenbart
  8. Tag zweiundzwanzig - woher die Art der Hautkrankheiten oder das Fangen von persönlichen Kakerlaken
    Wie wir bereits festgestellt haben, sind Hautprobleme darüber hinaus direkt aus eigener Erfahrung immer mit einer schlechten Ernährung, minderwertigen Lebensmitteln und mangelnder körperlicher Aktivität verbunden. Es stellt sich jedoch die Frage, warum sich herausstellt, dass jeder das Gleiche isst und nur einige wenige unter Hautschmerzen leiden. Ich werde dir nichts Neues erzählen, ich werde dir wahrscheinlich ein ramponiertes erzählen
  9. Gehirn. Aussehen, Gewicht. Gehirnabteilungen
    Das kephale Gehirn ist Teil des Zentralnervensystems der allermeisten Akkordate, seines kephalen Endes. bei Wirbeltieren befindet sich im Inneren des Schädels. Das Gehirn ist wie die meisten anderen Körperteile symmetrisch aufgebaut. Bei der Geburt ist sein Gewicht ca. 0,3 kg, während er bei einem Erwachsenen ca. 3 kg wiegt. 1,5 kg Bei der Untersuchung des Gehirns wird die Aufmerksamkeit in erster Linie von zwei großen Hemisphären erregt,
  10. Stellen Sie eine ausgeglichene und ausgeglichene Diät her, während Sie stillen
    Sie müssen nicht weich sein, wie ein Sofakissen, so groß wie Mutter Erde, um zu stillen. In der Tat hilft das Stillen, während der Schwangerschaft zugenommenes Gewicht zu verlieren. Die Milchtrennung erfordert maximal 500 zusätzliche Kalorien pro Tag. Dies bedeutet, dass die meisten Mütter 500 zusätzliche Kalorien zu ihrer normalen Ernährung zu sich nehmen können, ohne zuzunehmen, oder sie können essen
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com