Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Die Hauptziele der klinischen Ernährung bei Herzinfarkt


Die Hauptziele der klinischen Ernährung sind:
1. Tragen Sie zu den Regenerationsprozessen im Herzmuskel bei.
2. Verbesserung der Durchblutung und des Stoffwechsels.
3. Beseitigen Sie die Belastung des Herz-Kreislaufsystems und des zentralen Nervensystems.
4. Sicherstellung der Schonung der Verdauungsorgane und der Normalisierung der motorischen Funktion des Darms. Die Ernährung sollte den Zeiten der Erkrankung (akut, subakut, Narben), der motorischen Aktivität des Patienten und den damit verbundenen Erkrankungen und Komplikationen entsprechen.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Die Hauptziele der klinischen Ernährung bei Herzinfarkt

  1. Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Herzinfarkt
    In der Ernährung sind der Kaloriengehalt und das Nahrungsvolumen erheblich begrenzt, was sich dann allmählich erhöht. Ausgeschlossen sind Lebensmittel, die reich an tierischen Fetten und Cholesterin sind (fetthaltiges Fleisch, tierische innere Organe, Gehirn, Kaviar, Eigelb, tierische Fette, fetter Fisch usw.), Produkte, die eine Gärung im Darm verursachen und Blähungen verursachen (Schwarzbrot, Kohl, Hülsenfrüchte) Milch in ihrer natürlichen Form usw.).
  2. Ernährung bei Herzinfarkt
    STROMVERSORGUNG
  3. Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Magengeschwüren
    1. Bereitstellung einer vollständigen ausgewogenen Ernährung; 2. Einhaltung der Diät; 3. Um mechanische, chemische und thermische Schazhenie Magen und Zwölffingerdarm bereitzustellen. Einer der wichtigsten Momente der klinischen Ernährung ist die Einhaltung der Nahrungsaufnahme, die sogar noch wichtiger ist als die Zusammensetzung der Diät. Sobald Nahrung mit der Magenschleimhaut in Kontakt kommt,
  4. EKG für Herzinfarkt
    Eines der Schlüsselthemen der Elektrokardiographie ist die Diagnose eines Herzinfarkts. Betrachten Sie dieses wichtige Thema in folgender Reihenfolge: 1. Elektrokardiographische Anzeichen eines Herzinfarkts. 2. Lokalisierung des Herzinfarkts. 3. Bühneninfarkt. 4. Arten von Herzinfarkten
  5. Aufgaben der medizinischen Ernährung
    Die Hauptziele der therapeutischen Ernährung bei Lungentuberkulose sind: 1. Die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen hinsichtlich Proteinabbau, Verschlechterung des Stoffwechsels von Fetten und Kohlenhydraten, erhöhter Verbrauch von Vitaminen und Mineralstoffen. 2. Erhöhen Sie die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen und Intoxikationen. 3. Zur Normalisierung des Stoffwechsels beitragen. 4. Tragen Sie zur Wiederherstellung der betroffenen Gewebe bei
  6. Arrhythmien bei Herzinfarkt
    Bei Patienten mit akutem Myokardinfarkt entwickeln sich häufig Herzrhythmusstörungen und Leitungsstörungen, die in einigen Tagen verschwinden können, wenn sich der Herzmuskelzustand stabilisiert. Beschleunigter ventrikulärer Rhythmus, ventrikuläre Extrasystolen und Tachykardien, Vorhofflimmern sowie Dysfunktion des Sinusknotens und AV-Blockade werden am häufigsten erkannt. Zu den Risikofaktoren für Verstöße
  7. VT bei akutem Myokardinfarkt
    Ventrikuläre Arrhythmien (ZhE, ZhT, VF) in der akuten Phase des Myokardinfarkts sind das Ergebnis einer komplexen Wechselwirkung zwischen einem starken Strom von neurovegetativen (sympathischen) Reizen, die auf das Herz kommen, und lokalen ischämischen, nekrotischen, dysmetabolischen (extrazellulären Azidosen, Hyperkaliämie). und andere) durch Prozesse im Myokard des linken Ventrikels ("Stressischämie") [Meerson F. 3, 1987;
  8. Mortalität bei Myokardinfarkt
    Die allgemeine Sterblichkeit bei IM variiert zwischen 10 und 20%. Die meisten Todesfälle im Krankenhaus sind das Ergebnis der Entwicklung von Arrhythmien, die weitgehend nicht verhindert werden können. Die Mehrzahl der Todesfälle bei hospitalisierten Patienten ist auf das Versagen der myokardialen Injektionsfunktion zurückzuführen, die einer Behandlung nicht zugänglich ist. Daher kann das Überleben des Patienten verbessert werden
  9. Notfallversorgung bei Stenokardie und akutem Herzinfarkt
    Beruhige den Patienten und andere, setze den Patienten ein (um physischen und psychischen Frieden zu gewährleisten). Gib einer Zunge 1-2 Tabletten Nitroglycerin. Falls erforderlich, Nitroglycerin alle 15 Minuten erneut auftragen. Vielleicht das Auftreten von Kopfschmerzen, Lärm im Kopf. Geben Sie bei Angina pectoris 50% - 2 ml oder tramal - 2 ml intramuskulär ein, und es ist besser, sofort intravenös in 10-20 ml 0,9% iger wässriger Lösung
  10. Ungefähre eintägige Speisekarte für Herzinfarkt
    ERSTE RATION I. Auf leeren Magen: eine Infusion von Trockenpflaumen. Erstes Frühstück: Buchweizenbrei, gerieben auf Milch, geriebener Quark mit Zucker (Zucker vom Tagespreis), Gerstenkaffee mit Milch (Zucker vom Tagespreis). Zweites Frühstück: Apfelmus (oder irgendeine Frucht) mit Zucker (Zucker aus der täglichen Norm), Bouillon-Hüften. Mittagessen: Brühe mit Eierflocken, gekochtes Hühnchen, Johannisbeergelee. Teezeit:
  11. Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung
    1. Die Ernährung sollte unter Berücksichtigung der Entwicklung des tuberkulösen Prozesses und des Allgemeinzustands des Körpers variiert werden. 2. Strenge Regeln und eine eingeschränkte Ernährung können nur für kurze Zeit verschrieben werden (mit Komplikationen und Verschlimmerungen der Krankheit). 3. In allen Behandlungsphasen sollte die Ernährung differenziert werden. Es ist notwendig, die Grundprinzipien der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung der Ernährung zu beachten
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com