Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Myokardinfarkt


In der Ernährung sind der Kaloriengehalt und das Futtervolumen signifikant begrenzt, was dann allmählich zunimmt. Ausgeschlossen sind Lebensmittel, die reich an tierischen Fetten und Cholesterin sind (fettes Fleisch, tierische innere Organe, Gehirne, Kaviar, Eigelb, tierische Fette, fetter Fisch usw.), Produkte, die Gärung im Darm und Blähungen verursachen (Schwarzbrot, Kohl, Hülsenfrüchte) Milch in ihrer natürlichen Form usw.). Die Diät umfasst Lebensmittel wie Quark, Zander, Kabeljau, Haferflocken, sowie Lebensmittel reich an Vitamin C und P und Kaliumsalze. Begrenzen Sie Tafelsalz und freie Flüssigkeit unter Berücksichtigung des Zeitraums der Krankheit, des Durchblutungszustands und des Blutdrucks.



Essen besteht aus drei einheitlich bestellten Rationen. Die erste Diät wird in der akuten Phase des Myokardinfarkts (die ersten 7-8 Tage), die zweite - in der subakuten Periode (die 2-3. Woche), die dritte - während der Narbenperiode (ab der 4. Woche) gegeben.
In den ersten zwei Tagen eines schweren Herzinfarkts geben sie 7-8 mal 50-75 g schwachen, halb-süßen Tee mit Zitrone, leichtwarme Fruchtsäfte und mit Wasser verdünnte Beeren, Heckenrose-Brühe, flüssiges Kompott, flüssige Kissel, Cranberrysaft, alkalisches Mineralwasser ohne Gas.
In Zukunft wird leicht verdauliche Nahrung in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag verabreicht, um so den Anstieg des Zwerchfells zu verhindern, der die Arbeit des Herzens behindert. Eliminiere sehr heiße und kalte Speisen; Um den Geschmack von ungesalzenen Gerichten und Appetit zu verbessern, geben sie Tomatensaft, sie verwenden Tafelessig, Zitronensäure, sauer-süße Fruchtsäfte, etc.
In den ersten Tagen der Krankheit, wenn der Patient nicht essen möchte, ist es nicht notwendig, ihn zu zwingen. Nach einer gewissen Verbesserung sollte man nicht denjenigen mit reduziertem Appetit in einer kleinen Menge fett- und cholesterinreicher Lebensmittel (Eier, Kaviar, Rahm usw.) verweigern. Während der Erholungsphase mit Übergewicht sind Fasten Tage erforderlich.
Kulinarische Verarbeitung
Alle Gerichte werden ohne Salz zubereitet. Fettarme Fleisch- und Fischsorten werden in gekochter Form ohne gebratenes und gebackenes Fleisch angeboten. Bei der ersten Ration werden die Speisen in einer schäbigen Form zubereitet, auf der zweiten - meist gemahlen, auf der dritten - und in einem Stück. Kalte (unter 15 Grad) Gerichte und Getränke ausschließen.

Essen Kalorien
Die erste Diät: 1200-1300 kcal. Proteine ​​50 g, Fette 60-70 g, Kohlenhydrate 170-200 g. Vitamine: A - 2 mg, B1 - 2 mg, B2 - 2 mg, PP - 15 mg, Ascorbinsäure - 100 mg. Die Menge an freier Flüssigkeit beträgt 800 g Kochsalz 1,5-2 g (in Produkten). Das Gesamtgewicht der Diät beträgt 1700 g. Eine beispielhafte Diät-Menü ist unten angegeben.
Die zweite Diät: Kalorien 1600-1800 kcal. Proteine ​​60-70 g, Fett 60-70 g, Kohlenhydrate 230-250 g Der Gehalt an Vitaminen ist der gleiche wie bei der ersten Diät. Die Menge der freien Flüssigkeit - 1 l. Kochsalz 1,5-2 g (in Produkten, zusätzlich 3 g sind auf die Hände gegeben). Das Gesamtgewicht der Diät 2 kg. Ein Beispiel-Rationsmenü ist unten angegeben.
Die dritte Diät: Kalorien 2300-2400 kcal. Proteine ​​90 g, Fett 80 g, Kohlenhydrate 300-350 g Der Gehalt an Vitaminen ist der gleiche wie bei der ersten Diät. Die Menge der freien Flüssigkeit - 1 l. Kochsalz 1,5-2 g (in Produkten, zusätzlich 5 g sind auf die Hände gegeben). Das Gesamtgewicht der Ration beträgt 2300 g. Ein Menü für die Probenration ist unten angegeben.
POWER-MODUS
Die erste und zweite Ration - 6 Mal; der dritte - 5 Male pro Tag in kleinen Portionen. Die Temperatur der Nahrung ist normal.
EMPFOHLENE PRODUKTE UND GERICHTE
Brot und Mehlprodukte: erste Ration - 50 g Paniermehl aus Weizenmehl der höchsten und ersten Klasse; zweite Ration - 150 Gramm Weizenbrot von gestern; die dritte Ration - 250 g des gestrigen Weizenbrotes mit dem Ersatz von 50 g davon mit Roggenbrot (mit Toleranz).

Suppen: die erste Ration - 150-200 g, auf Gemüsebrühe mit
geraspelt erlaubt Körner und Gemüse, Eierflocken; die zweite und dritte Ration - 250 g mit gut gekochtem Getreide und Gemüse (Borschtsch, Rote-Bete-Suppe, Karotte gerieben, usw.), nehmen schwache fettarme Fleischbrühe an.

Fleisch, Geflügel, Fisch: nur fettarme Arten und Sorten. Fleisch
frei von Filmen, Sehnen, Haut (Vogel), Fett. Die erste Diät - Dampfkoteletts, Knödel, Fleischbällchen, Aufläufe, usw., gekochter Fisch, je 50 g; die zweite und dritte Ration - gekochtes Fleisch in einem Stück, Produkte aus der Schnitzelmasse.
Milchprodukte: Milch - in Geschirr und Tee. Fettarmer Kefir und andere Milchprodukte, Getränke. Gebackener Hüttenkäse, Soufflé (erste Ration), sowie Puddings mit Cerealien, Karotten, Früchten (zweite und dritte Ration). Sauerrahm - zum Auftanken von Suppen. Käse mager, ungesalzen - die zweite und dritte Ration.
Eier: erste, zweite und dritte Ration - Proteinomelette, Eierflocken zu Gemüsebrühen.
Getreide: die erste Ration - 100-150 g Grieß, pürierter Buchweizen, gerollter Hafer auf Milch; die zweite Ration - 150-200 g flüssige, zähflüssige, nicht geriebene Breie, 100 g bröckeliger Buchweizen, Manna-Aufläufe; die dritte Ration - 200 g Brei, gekochte Nudeln mit Hüttenkäse, Aufläufe mit Grieß mit Äpfeln, Buchweizen-Quarkpudding.
Snacks: die erste und zweite Ration sind ausgeschlossen; die dritte Ration ist getränkter Hering, fettarmer Schinken, gekochtes Fleisch und Fisch, reife Tomaten.
Gemüse: die erste Ration - 100 g Kartoffelpüree, Karotten, Rüben (separate Gerichte und Beilagen), Kartoffelpüree-Pudding; die zweite Ration wird mit Blumenkohl, geriebenen rohen Karotten ergänzt; Die dritte Ration ist Karotten und Rüben geschmort. Viele Gerichte - 150 g.
Früchte, Süßspeisen, Süßigkeiten: die erste Ration - Apfelmus, Gelee, Mousses, Pflaumen, getrocknete Aprikosen - getränkt, püriert, 30 g Zucker oder Honig; die zweite und dritte Ration werden ergänzt mit rohen Beerenobst und -beeren, Bratäpfeln, Kompott, Milchkissel, Gelee, Marmelade, Baiser; bis zu 50 g Zucker, 15 g Xylit anstelle von Zucker.
Saucen und Gewürze: zweite und dritte Rationen - zur Verbesserung des Geschmacks von ungesalzenen Lebensmitteln - süß-saure Fruchtsäfte, Tomatensaft, Zitronensäure, Vanillin, 3% Tafelessig, Soßen auf Brühe und Milch, gekochte und leicht frittierte Zwiebeln.
Getränke: die erste Diät - 100-150 g schwacher Tee mit Zitrone, Milch, Kaffeegetränke mit Milch, Hagebuttenbrühe, Aufguss von Pflaumen, Karotten, Rote Bete, Fruchtsäfte; zweite und dritte Rationen - das gleiche für 150-200 g.
Fette: Butter und raffinierte Pflanzenöle - in Gerichten; Auf der dritten Diät 10 g Butter zur Hand.
AUSGESCHLOSSENE PRODUKTE UND GERICHTE
Aus der Ernährung von Patienten mit Myokardinfarkt ist ausgeschlossen:
frisches Brot, Backwaren, Mehlgebäcke, fette Arten und Fleisch-, Geflügel-, Fisch-, Leber-, Gehirn- und andere Fleischnebenprodukte,

Wurstwaren, Konserven, Kaviar, Vollmilch und Sahne, Eigelb, Hirse, Gerste, Gerste, Hülsenfrüchte, Weißkohl, Gurken, Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze, Tier- und Speiseöle, Schokolade und andere Süßwaren, Naturkaffee, Kakao, Traubensaft.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Myokardinfarkt

  1. Die Hauptziele der klinischen Ernährung bei Myokardinfarkt
    Die Hauptziele der klinischen Ernährung sind: 1. Förderung regenerativer Prozesse im Herzmuskel. 2. Verbesserung der Durchblutung und des Stoffwechsels. 3. Beseitigen Sie Stress für das Herz-Kreislauf- und Zentralnervensystem. 4. Zur Schonung der Verdauungsorgane und zur Normalisierung der motorischen Funktion des Darms. Die Nahrung sollte den Perioden der Krankheit entsprechen (akut, subakut,
  2. Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Magengeschwüren
    1. Bereitstellung einer vollständigen ausgewogenen Ernährung; 2. Einhaltung der Diät; 3. Um mechanischen, chemischen und thermischen schazhenie Magen und Zwölffingerdarm zur Verfügung zu stellen. Einer der wichtigsten Momente der klinischen Ernährung ist die Einhaltung der Nahrungsaufnahme, die sogar noch wichtiger ist als die Zusammensetzung der Nahrung selbst. Sobald Nahrung mit der Magenschleimhaut in Kontakt kommt,
  3. Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung
    1. Die Ernährung sollte unter Berücksichtigung der Entwicklung des tuberkulösen Prozesses und des Allgemeinzustandes des Körpers variiert werden. 2. Strenge Regime und begrenzte Ernährung können nur für kurze Zeit (mit Komplikationen und Exazerbationen der Krankheit) verschrieben werden. 3. In allen Stadien der Behandlung sollte die Ernährung differenziert werden. Es ist notwendig, die Grundprinzipien der qualitativen und quantitativen Konstruktion der Ernährung in
  4. Ernährung bei Myokardinfarkt
    Stromversorgung
  5. 27. EKG-DIAGNOSE VON MYKARDIALE ISCHEMIE, ISCHEMISCHE SCHADEN, MYOKARDIALE INFARKTION. Prinzipien der Behandlung.
    Ischämie ist eine kurzfristige Abnahme der Blutversorgung und eine reversible Verletzung des Myokardstoffwechsels. Der "+" - Koronarstift T in den Thoraxdrähten wird mit subendokardialer Ischämie der Vorderwand oder mit subepikardialer, transmuraler intramuraler Ischämie der Hinterwand des linken Ventrikels aufgezeichnet. "-" T Koronarstachel in der Brust führt während der anterioren subepikardialen Ischämie aufgezeichnet
  6. Die Grundprinzipien der Ernährung bei Bluthochdruck
    Die Einhaltung einer angemessenen Ernährung sowie die pharmakologische Behandlung sind ein äußerst wichtiger Faktor bei der Behandlung von Bluthochdruck. Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass mit steigendem Blutdruck die richtige medizinische Ernährung die Grundlage der Behandlung bildet, wobei die folgenden Grundprinzipien berücksichtigt werden: - strikte Einhaltung des Energiewertes der Diät mit den Energiekosten des Körpers, und
  7. EKG für Myokardinfarkt
    Eines der wichtigsten Themen in der Elektrokardiographie ist die Diagnose von Myokardinfarkt. Betrachten Sie dieses wichtige Thema in der folgenden Reihenfolge: 1. Elektrokardiographische Zeichen von Myokardinfarkt. 2. Lokalisierung von Herzinfarkt. 3. Stadium Infarkt. 4. Arten von Herzinfarkten
  8. Arrhythmien bei Myokardinfarkt
    Bei Patienten mit akutem Myokardinfarkt entwickeln sich häufig Herzrhythmus- und Überleitungsstörungen, die sich in wenigen Tagen abbauen können, wenn sich der Myokardzustand stabilisiert. Beschleunigter ventrikulärer Rhythmus, ventrikuläre Extrasystolen und Tachykardien, Vorhofflimmern sowie Dysfunktionen des Sinusknotens und AV-Blockade werden am häufigsten nachgewiesen. Zu den Risikofaktoren für Verstöße
  9. VT beim akuten Myokardinfarkt
    Ventrikuläre Arrhythmien (ZhE, ZhT, VF) in der akuten Phase des Myokardinfarkts ist das Ergebnis einer komplexen Interaktion zwischen einem starken Strom von neuro-vegetativen (Sympathikus) Reize zum Herzen und lokalen ischämischen, nekrotischen, Dysmetabolic (extrazelluläre Azidose, Hyperkaliämie, "Herzgifte" und andere) durch Prozesse im Myokard des linken Ventrikels ("Stress-Ischämie") [Meerson F. 3, 1987;
  10. Mortalität bei Myokardinfarkt
    Die allgemeine Sterblichkeit bei IM schwankt von 10 bis zu 20%. Die meisten präklinischen Todesfälle sind das Ergebnis der Entwicklung von Arrhythmien, die größtenteils nicht verhindert werden können. Die meisten Todesfälle bei hospitalisierten Patienten treten aufgrund des Versagens der Myokardinjektionsfunktion auf, die für eine Behandlung nicht zugänglich ist. Daher kann das Überleben des Patienten verbessert werden
  11. Notfallversorgung für Stenokardie und akuten Myokardinfarkt
    Beruhige den Patienten und andere, den Patienten (um physischen und mentalen Frieden zu bieten). Gib der Zunge 1-2 Tabletten Nitroglycerin. Ggf. Nitroglycerin alle 15 Minuten erneut auftragen. Vielleicht das Auftreten von Kopfschmerzen, Lärm im Kopf. Bei Angina pectoris geben Sie 50% - 2 ml oder Tramal - 2 ml intramuskulär, und es ist sofort intravenös in 10-20 ml 0,9% ige Lösung intravenös
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com