Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Magengeschwüren




1. Bereitstellung einer vollständigen ausgewogenen Ernährung;
2. Einhaltung der Diät;
3. Um mechanische, chemische und thermische Schazhenie Magen und Zwölffingerdarm bereitzustellen.
Einer der wichtigsten Momente der klinischen Ernährung ist die Einhaltung der Nahrungsaufnahme, die sogar noch wichtiger ist als die Zusammensetzung der Diät.
Sobald die Nahrung mit der Magenschleimhaut in Kontakt kommt, beginnt im Blut die Freisetzung des sehr aktiven Stoffes Gastrin, der die Produktion von Magensaft verursacht. Wenn die Aktivität des Magensaftes hoch wird, setzen der Magen, Zwölffingerdarm und Dünndarm andere Faktoren frei, die versuchen, die Sekretion zu verlangsamen und zu unterbrechen. Dies ist der Hauptpunkt beim Schutz der Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms vor Selbstverdauung. Es ist der Hauptzweck der Regelmäßigkeit der Nahrungsaufnahme - das Regime bei der Behandlung und Vorbeugung von Magengeschwüren.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Magengeschwüren

  1. Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung bei Herzinfarkt
    In der Ernährung sind der Kaloriengehalt und das Nahrungsvolumen erheblich begrenzt, was sich dann allmählich erhöht. Ausgeschlossen sind Lebensmittel, die reich an tierischen Fetten und Cholesterin sind (fetthaltiges Fleisch, tierische innere Organe, Gehirn, Kaviar, Eigelb, tierische Fette, fetter Fisch usw.), Produkte, die eine Gärung im Darm verursachen und Blähungen verursachen (Schwarzbrot, Kohl, Hülsenfrüchte) Milch in ihrer natürlichen Form usw.).
  2. Die Grundprinzipien der Ernährung bei Bluthochdruck
    Die Einhaltung einer angemessenen Ernährung zusammen mit der pharmakologischen Behandlung ist ein äußerst wichtiger Faktor bei der Behandlung von Hypertonie. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass mit zunehmendem Blutdruck eine angemessene medizinische Ernährung die Grundlage der Behandlung bildet, wobei die folgenden Grundprinzipien berücksichtigt werden: - strenge Einhaltung des Energiewerts der Diät mit den Energiekosten des Körpers und
  3. Die Grundprinzipien der klinischen Ernährung
    1. Die Ernährung sollte unter Berücksichtigung der Entwicklung des tuberkulösen Prozesses und des Allgemeinzustands des Körpers variiert werden. 2. Strenge Regeln und eine eingeschränkte Ernährung können nur für kurze Zeit verschrieben werden (mit Komplikationen und Verschlimmerungen der Krankheit). 3. In allen Behandlungsphasen sollte die Ernährung differenziert werden. Es ist notwendig, die Grundprinzipien der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung der Ernährung zu beachten
  4. Ernährung bei Magengeschwüren
    Ernährung bei Ulkuskrankheit
  5. Nahrung für Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür
    Um maximale Ruhe für Magen und Zwölffingerdarm zu schaffen, müssen Sie 5-6 mal am Tag essen. Es ist notwendig, Nahrung in kleinen Portionen langsam, langsam zu sich zu nehmen. Nachts trinken Sie am besten langsam ein Glas warme Milch. Um Schmerzen zu beseitigen und Magensaft zu neutralisieren, was die Magenschleimhaut reizt, müssen Sie auch ein Glas warme Milch trinken und essen
  6. Die Hauptziele der klinischen Ernährung bei Herzinfarkt
    Die Hauptziele der klinischen Ernährung sind: 1. Förderung regenerativer Prozesse im Herzmuskel. 2. Verbesserung der Durchblutung und des Stoffwechsels. 3. Beseitigen Sie die Belastung des Herz-Kreislaufsystems und des zentralen Nervensystems. 4. Sicherstellung der Schonung der Verdauungsorgane und der Normalisierung der motorischen Funktion des Darms. Das Essen sollte den Zeiten der Krankheit entsprechen (akut, subakut,
  7. Ernährung bei Diabetes mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Gastritis, Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür)
    Bei der Ernährung bei Diabetes mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts müssen alle für die diabetische Ernährung geltenden Anforderungen erfüllt werden. Es ist jedoch notwendig, die Magenschleimhaut zu schonen. Um mechanische, chemische und thermische Reizungen zu vermeiden, werden alle Speisen in gekochter, schäbiger Form gekocht und gedämpft. Fraktionales Essen - 5-6 mal täglich. EMPFOHLEN
  8. Medizinische Ernährungsüberwachung von organisierten Bevölkerungsgruppen. Therapeutische und prophylaktische Ernährung
    Die Ernährung ist einer der Hauptfaktoren für die menschliche Gesundheit. Die Organisation des Catering für ein Team hängt von der Art der Einrichtung (Kindergarten, Schule, Produktionsstätte, Außenlager, medizinische und präventive Pflegeeinrichtungen, Armee usw.), der Anzahl der Personen und der Dauer ihres Aufenthalts in dieser Einrichtung ab. In den meisten Fällen nehmen Gesundheitspersonal selbst teil
  9. Untersuchung des Magengeschwürs
    Labortests Obwohl routinemäßige Labortests keine wichtigen Informationen für die Ulkuskrankheit liefern, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie einen Bluttest durchführen und die Kalzium- und Kreatininwerte im Blut bestimmen, um Blutverlust, Hyperkalzämie bzw. Nierenversagen auszuschließen. Spezielle Labortests sollten bei den Patienten durchgeführt werden, bei denen
  10. Medizinische Ernährung bei Dyslipidämie.
    In der Zeit der schnellen Entwicklung der pharmazeutischen Industrie und der klinischen Pharmakologie von lipidsenkenden Arzneimitteln kann ein paradoxes Interesse an der Verwendung von Ernährungsansätzen bei der Behandlung von Dyslipidämie paradox erscheinen. Die Aufmerksamkeit bei diätetischen Interventionen beruht auf der Erhebung neuer Daten zur hohen Wirksamkeit einiger Diäten, um das Risiko einer allgemeinen und koronaren Mortalität zu senken. In den 1950er und 1960er Jahren. in der
  11. Beispielmenü für die Woche mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (Diät 16)
    Dieses therapeutische Lebensmittel wird für Patienten mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, akuter Gastritis und chronischer Gastritis mit konservierter Sekretion nach Aufhebung der Diät 1a empfohlen. MONTAG Erstes Frühstück: Reismilchschleimbrei, Rührei, Milch. Das zweite Frühstück: Milch, Hüttenkäsecreme oder Joghurtcreme. Mittagessen: Schleimige Hafermehlsuppe, gekochtes Fleischauflauf, Kartoffelpüree
  12. Beispielmenü für die Woche mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (Diät 1a)
    MONTAG Erstes Frühstück: Reisbrei, Omelett, Milch. Zweites Frühstück: Milch. Mittagessen: Haferflockenmilchschleimsuppe, gekochtes Fleischauflauf, Trockenobstkompott. Snack: Milch, gekochtes Ei. Abendessen: Buchweizenbrei milchig schleimig, weichgekochtes Ei, Milch. Für die Nacht: Milch. DIENSTAG Erstes Frühstück: Milchgrießbrei, Rührei, Milch. Zweites Frühstück: Milch. Mittagessen: Reissuppe
  13. Blutungen im Magengeschwür als Beispiel für Blutungen aus dem oberen Gastrointestinaltrakt
    Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre verursachen etwa 50% der Fälle von Blutungen aus dem oberen Gastrointestinaltrakt (Tabelle 9-2). Trotz der Einführung neuer wirksamer Methoden zur Behandlung von Magengeschwüren in den letzten 15 Jahren hat die Blutungshäufigkeit bei dieser Pathologie fast nicht abgenommen. Einer der Gründe für diese Situation ist die Tatsache, dass oft Magengeschwür
  14. Die wichtigsten vorbeugenden und therapeutischen Maßnahmen für Hörstörungen bei Kindern
    In der überwiegenden Mehrheit der Fälle sind Taubheit und Schwerhörigkeit dauerhafte Folgen vorangegangener Erkrankungen oder angeborener Defekte des Hörorgans. Bei solchen abgeschlossenen pathologischen Prozessen, insbesondere in den Fällen, in denen infolge dieser Prozesse der Tod der Nervenelemente des Hörorgans auftritt, sind therapeutische Maßnahmen unwirksam. Pädagogische Aktivitäten und
  15. Die Grundprinzipien der "Biosicherheit" und der Vorbeugung von Straußenkrankheiten
    Im Bereich der Straußenzucht ist es schwierig, gute Produktions- und wirtschaftliche Ergebnisse zu erzielen, ohne die Grundprinzipien der Prävention und Gesundheitsfürsorge für Strauße einzuhalten. Aufgrund der außergewöhnlichen Anfälligkeit von Straußen gegen Infektionskrankheiten sowie für Krankheiten, die durch mangelnde Pflege und Ernährung verursacht werden, müssen die Grundregeln der Prävention auf der Grundlage von "Bio-Schutz" beachtet werden.
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com