Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Allgemeine Merkmale der Ernährung und ihr Zweck


In einer komplexen Reihe von therapeutischen Interventionen, die bei Leberzirrhose eingesetzt werden, gehört alles andere als die richtige Ernährung dazu. Beim Aufbau eines Ernährungsplans wird der Grad der Beeinträchtigung einer bestimmten Leberfunktion berücksichtigt. Die Ernährung unterscheidet sich nicht nach der Form der Zirrhose, sondern nach Schwere der Erkrankung. Wenn es Anzeichen für Leberversagen in der Diät gibt, nehmen Sie Anpassungen vor.
Die Hauptziele sind chemische, mechanische und thermische Schazhenie aller Verdauungsorgane, die maximale Restruhe der Leber schaffen, sowie zur Normalisierung der Leberfunktion und des Gallenganges beitragen und die Gallensekretion verbessern.
Kaloriengehalt und chemische Zusammensetzung:
Proteine ​​- 90-100 g (60% Tiere), Fette - 80-90 g (30% pflanzlich), Kohlenhydrate - 350-400 g (70-85 g Zucker); Salz - 8-10 g, freie Flüssigkeit 1,5-2 Liter. Der Kaloriengehalt beträgt 2600-2800 kcal.
POWER MODE:
5-6 mal am Tag, in kleinen Portionen.
Kulinarische verarbeitung
Die Mahlzeiten werden gekocht, gebacken und gelegentlich gekocht. Reiben Sie nur faseriges Fleisch und Gemüse. Speisen geben warme, kalte Speisen aus.
Fette sind in der Ernährung begrenzt (meistens refraktär), erhöht
der Gehalt an Vitaminen, flüssig.
Bei Auftreten von Durchfall ist die Fettmenge auf 50 bis 60 g zu begrenzen und Milch in Reinform, Honig, Marmelade und andere Produkte, die sich positiv auswirken, ausschließen. Im Gegenteil, bei Verstopfungsanfälligkeit werden Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen, Feigen, getrocknete Aprikosen in eingeweichter Form, Pflaumen, Rüben usw. empfohlen. Empfohlene Produkte und Gerichte
Brot und Mehlprodukte: Weizenbrot aus Mehl der höchsten und ersten Klasse, getrocknet oder gestern. Snackkekse, gebackene Kekse mit gekochtem Fleisch und Fisch, Hüttenkäse, Äpfel.
Suppen: Gemüse, Müsli auf Gemüsebouillon, Milchprodukte mit
Pasta, Obst, Borschtsch und Shchi vegetarisch. Mehl und Gemüse zum Dressing werden nicht gebraten und getrocknet.
Gerichte aus Fleisch und Geflügel: Fleisch ist fettarm oder nicht fettig, ohne Sehnen, Geflügel ohne Haut. Rindfleisch, junges mageres Lamm, Fleischschweinefleisch, Kaninchen, Huhn, Truthahn. Gekocht, gebacken nach dem Kochen, ein Stück und gehackt. Gefüllter Kohl, Pilaw mit gekochtem Fleisch. Dampfpasteten, Souffles, Knödel, Wurstmilch.
Fischgerichte: fettarme Sorten. Gekochter Dampffisch, in einem Stück und in Form einer Kotelettmasse.
Eierspeisen: Eiweißdampf und Omeletts. Bis zu 1 Eigelb pro Tag in Gerichten.

Gerichte und Beilagen von Gemüse: verschiedene, rohe, gekochte, gedämpfte Salate, Beilagen, separate Gerichte. Nicht saures Sauerkraut, Zwiebeln nach dem Kochen, grüne Erbsenpüree. Bei der Verschärfung von Kartoffeln bilden Karotten, Rüben, Blumenkohl püriert, gekocht Dampf. Kochen Sie Kürbis- und Kürbisscheiben.
Milch- und Milchgerichte: gegorene Milchgetränke. Saurer, frischer, fetter und nicht fettiger Hüttenkäse und Gerichte daraus (Auflaufformen, faule Knödel, Pudding). Unscharfer, fettarmer Käse.
Gerichte und Beilagen aus Müsli und Teigwaren: Müsli in Milch und Milch zur Hälfte mit Wasser aus Grieß, Reis, Buchweizen- und Haferflockengrütze, Krapeniki, Trockenpflaum mit getrockneten Früchten, Puddings mit Karotten und Hüttenkäse. Gekochte Pasta
Snacks: frischer Gemüsesalat mit Pflanzenöl,
Vinaigrettes, Squash-Kaviar, gelierter Fisch (nach dem Kochen), gefüllter Fisch, eingeweichter Hering mit geringem Fettgehalt, gekochtes Fleisch und Fischsalate, Arztwurst, fettarmer Schinken, weicher, fettarmer Käse. Bei Verschlimmerungen sind Snacks ausgeschlossen.
Früchte, Beeren, Süßspeisen, Süßigkeiten: reife, weiche, süße Früchte und Beeren in roher, natürlicher und schäbiger Form. Getrocknete Früchte, Kompotte, Gelees, Mousses. Marmelade, Marshmallow, Honig, Zucker, Marmelade, Marshmallows.
Saucen: Sauerrahm, Milchprodukte, Gemüse, süße Fruchtsoße. Dill, Petersilie, Zimt, Vanille.
Getränke: Tee, Tee mit Milch, Obst, Beeren, Gemüsesäfte, Abkochungen von Wildrose und Weizenkleie, Gelee, Kompotte, Gelee.
Fette: Butter in seiner natürlichen Form und in Gerichten, pflanzlichen, raffinierten Ölen.


AUSGENOMMENE ERZEUGNISSE UND GERICHTE
Von der Ernährung von Patienten mit Leberzirrhose ausschließen: frisches und Roggenbrot, Butter und Blätterteig, gebratene Pasteten; Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen, Okroschka, grüne Suppe, Bohnensuppe; Fettfleisch, Ente, Gans, Leber, Nieren, Gehirn, geräuchertes Fleisch, die meisten Wurstwaren, Konserven; fetter Fisch, geräucherter, gesalzener Fisch, Fischkonserven; salziger, würziger Käse, Ryazhenku, fetter Hüttenkäse, Sauerrahm, Sahne; hart gekochte Eier und gebraten; Hülsenfrüchte; Spinat, Sauerampfer, Rettich, Rettich, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Pilze, eingelegtes Gemüse, eingelegtes Gemüse und Rüben; würzige und fette Snacks, Konserven, geräuchertes Fleisch, Kaviar; Schokolade, Sahneprodukte, Eiscreme, saure und ballaststoffreiche Früchte; Senf, Meerrettich, Pfeffer; schwarzer Kaffee, Kakao, kalte Getränke, Alkohol; Schweinefleisch, Rindfleisch, Lammfett, Speiseöle.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Allgemeine Merkmale der Ernährung und ihr Zweck

  1. Allgemeine Merkmale der Ernährung und ihr Zweck
    Die Reizstoffe, die einen Asthmaanfall auslösen, sind meistens Fremdproteine, die wieder in den Körper gelangen. Ihr Wesen ist anders: In einigen Fällen sind sie bakteriellen Ursprungs, in anderen sind auch Lebensmittel, organische Partikel, die sich in der Luft befinden (Kleidungsstücke, Pflanzen, Leder, Schuhe usw.), von Bedeutung. Bei Asthma bronchiale ohne Indikation
  2. Allgemeine Merkmale der Ernährung und ihr Zweck
    Die Ernährung bei Lungenentzündung (akute Lungenentzündung) spielt bei der Behandlung dieser Krankheit eine wichtige Rolle. Sie hängt vom Allgemeinzustand des Patienten und dem Stadium der Erkrankung ab (Höhe der Erkrankung, Erholungsphase). Bei Bettruhe und Hochtemperaturnahrung sollten die Organe des Herz-Kreislaufsystems, das Verdauungssystem und die Arbeit der Nieren geschont werden. Das Hauptziel ist es, die Gesamtstärke des Körpers aufrechtzuerhalten
  3. Allgemeine Merkmale der Ernährung und ihr Zweck
    Gicht ist eine häufige Erkrankung des Körpers, die auf einer Verletzung des Eiweißstoffwechsels beruht, was zu einer Erhöhung des Gehalts an Harnsäure im Blut und Urin und der Ablagerung von Harnstoffsalzen in den Gelenken führt. Oft leiden Patienten gleichzeitig an Polyarthritis, Fettleibigkeit. Urin ist eine gesättigte konzentrierte Lösung von Salzen verschiedener Salze (Urin, Phosphorsäure, Oxalsäure). Gesund
  4. Allgemeine Leistungskennlinie
    1. Ausschluss von Produkten, die viel Purine enthalten, Oxalsäure. 2. Mäßige Salzbeschränkung, Erhöhung der Anzahl alkalisierender Lebensmittel (Milchprodukte, Gemüse, Früchte). 3. Erhöhung der freien Flüssigkeitsmenge (ohne Kontraindikationen seitens des Herz-Kreislaufsystems). 4. Verringerung der Ernährung von Proteinen und Fetten und gleichzeitiger Fettleibigkeit - und Kohlenhydraten. Von der Diät
  5. Allgemeine Merkmale der Diät
    In der Ernährung ist der Gehalt an tierischen Fetten und leicht verdaulichen Kohlenhydraten reduziert. Proteine ​​erfüllen die physiologische Norm. Der Reduktionsgrad von Fetten und Kohlenhydraten hängt vom Körpergewicht ab. Salz, freie Flüssigkeit, Cholesterin, Extrakte. Der Gehalt an Vitaminen C und Gruppe B, Ballaststoffen, Kalium, Magnesium, Mikroelementen (Pflanzenöle, Gemüse, Obst, Hüttenkäse,
  6. Die wichtigsten Ziele und Ziele der hygienisch-epidemiologischen Erhebung bei öffentlichen Gastronomiebetrieben
    Die PEP-Erhebung ist ein wichtiger Teil der Arbeit der staatlichen gesundheitspolizeilichen und epidemiologischen Überwachung sowie anderer Aufsichtsbehörden. Hauptzweck der Umfrage ist es, potenzielle gesundheitliche und epidemiologische Erkrankungen zu identifizieren, die die Qualität der Produkte und den Gesundheitszustand der Verbraucher und des Personals beeinträchtigen könnten. Die Hauptaufgaben des Gesundheitswesens und der Epidemiologie
  7. Allgemeine Merkmale
    Allergische Reaktionen können während der Medikation, bei Haushaltschemikalien und Industriechemikalien sowie bei einzelnen Lebensmitteln (Nahrungsmittelallergien) auftreten. Unter diesen Bedingungen sollte die Ernährung physisch vollständig sein, jedoch nicht übermäßig. In der Diät begrenzen Kohlenhydrate besonders schnell (Zucker, Honig, Marmelade, Schokolade, zuckerhaltige Getränke). Beim Reduzieren der Menge
  8. Allgemeine Merkmale der Bildungsgrundsätze
    Bei der Beschreibung des einen oder anderen Bildungsprinzips ist zu berücksichtigen, dass jede darin enthaltene Idee ein oder mehrere Gesetze widerspiegelt. Ihr Wesen wird in Form von Anforderungen und pädagogischen Regeln der Erziehungstätigkeit offenbart und in die Praxis umgesetzt. Die Prinzipien der Erziehung ermöglichen es sozusagen, die Brücke von der pädagogischen Theorie zur praktischen Tätigkeit zu überbrücken. Ihre
  9. Allgemeine Merkmale
    Tuberkulose ist eine vorwiegend chronische Infektion, bei der die Lunge am häufigsten betroffen ist. Weniger verbreitet ist die Tuberkulose des Kehlkopfes, des Darms, der Nieren, der Knochen und der Gelenke sowie der Haut. Bei Tuberkulose sind Veränderungen in den betroffenen Organen möglich, Vergiftungen des Körpers, Stoffwechselstörungen, die Arbeit verschiedener Organe und Systeme, insbesondere der Verdauungsorgane. Das Ernährungsregime wird unter Berücksichtigung der Natur und des Lebensmittels gemacht
  10. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    Die Dissertation widmet sich der Erforschung der zeitlichen Perspektive des Individuums in der Ontogenese aus der Perspektive eines kulturhistorischen Ansatzes. Die Zeitperspektive wird in dieser Studie als eine Form der Intentionalität des Subjekts verstanden, die von der Kultur in der Einheit ihrer zeitlichen und räumlichen Merkmale festgelegt wird. Die so verstandene Zeitperspektive ist eine Repräsentation von Motivation
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com