Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Allgemeine Merkmale


Tuberkulose ist eine vorwiegend chronische Infektion, bei der die Lunge am häufigsten betroffen ist. Weniger verbreitet ist die Tuberkulose des Kehlkopfes, des Darms, der Nieren, der Knochen und der Gelenke sowie der Haut. Bei Tuberkulose sind Veränderungen in den betroffenen Organen möglich, Vergiftungen des Körpers, Stoffwechselstörungen, die Arbeit verschiedener Organe und Systeme, insbesondere der Verdauungsorgane.
Das Ernährungsregime ist unter Berücksichtigung der Art und des Ausmaßes der Organschädigung, des Allgemeinzustands des Körpers und der Komplikationen anderer Organe. Die Kalorienzufuhr hängt von den Merkmalen der Krankheit, dem Körpergewicht und den damit verbundenen Erkrankungen ab.
Bei einer Verschlimmerung der Tuberkulose und der Bettruhe sind 2500-2600 kcal pro Tag ausreichend. Mit dem Halbbettmodus - 2700 kcal; mit der Abschwächung der Exazerbation - 3000-3400 kcal. Bei Lungentuberkulose mit chronischem Verlauf, insbesondere bei jungen Menschen, wird empfohlen, hohe Kalorien zu essen - 3600 kcal. Eine nahrhaftere Ernährung ist nicht vorteilhaft. Eine schnelle und starke Zunahme des Körpergewichts verbessert sich möglicherweise nicht, verschlechtert jedoch den Zustand des Patienten.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Allgemeine Merkmale

  1. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    Die Dissertation widmet sich der Erforschung der zeitlichen Perspektive des Individuums in der Ontogenese aus der Perspektive eines kulturhistorischen Ansatzes. Die Zeitperspektive wird in dieser Studie als eine Form der Intentionalität des Subjekts verstanden, die von der Kultur in der Einheit ihrer zeitlichen und räumlichen Merkmale festgelegt wird. Die so verstandene Zeitperspektive ist eine Repräsentation von Motivation
  2. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    Relevanz des Forschungsthemas. Die Erforschung psychologischer Mechanismen zur Überwindung der Schwierigkeiten des Lebens war Gegenstand einer großen Anzahl von Arbeiten, die im Rahmen einer breiten Richtung im Zusammenhang mit dem Problem der persönlichen Anpassung an veränderte Lebensbedingungen durchgeführt wurden (K. A. Abulkhanova-Slavskaya, L. G. Dikaya, A. Bodrov, A. B. .Leonov und andere.). Die Relevanz der Richtung bewirkt eine stetige
  3. Allgemeine Merkmale der Bildungsgrundsätze
    Bei der Beschreibung des einen oder anderen Bildungsprinzips ist zu berücksichtigen, dass jede darin enthaltene Idee ein oder mehrere Gesetze widerspiegelt. Ihr Wesen wird in Form von Anforderungen und pädagogischen Regeln der Erziehungstätigkeit offenbart und in die Praxis umgesetzt. Die Prinzipien der Erziehung ermöglichen es sozusagen, die Brücke von der pädagogischen Theorie zur praktischen Tätigkeit zu überbrücken. Ihre
  4. Allgemeine Merkmale
    Akutes respiratorisches Versagen (ODN) wird als ein Zustand des Körpers betrachtet, in dem die normale Gaszusammensetzung des Blutes (paO2 - 92-100 mm Hg. PsA2 = 35-45 mm Hg.) Durch diese Spannungskompensationsmechanismen bereitgestellt wird (oder nicht bereitgestellt wird) was den Zustand des Patienten erheblich beeinflusst. Basierend auf dieser Definition wird der Begriff kompensiert und
  5. Allgemeine Merkmale
    Allergische Reaktionen können während der Medikation, bei Haushaltschemikalien und Industriechemikalien sowie bei einzelnen Lebensmitteln (Nahrungsmittelallergien) auftreten. Unter diesen Bedingungen sollte die Ernährung physisch vollständig sein, jedoch nicht übermäßig. In der Diät begrenzen Kohlenhydrate besonders schnell (Zucker, Honig, Marmelade, Schokolade, zuckerhaltige Getränke). Beim Reduzieren der Menge
  6. ALLGEMEINE MERKMALE VON SCHLIESSERN
    Die Gattung Clostridium umfasst mehr als 100 Arten. Pathogene und saprophytische anaerobe sporenbildende stäbchenförmige Mikroorganismen werden mit Ausnahme einiger sulfatreduzierender pigmentbildender Spezies in dieser Gattung kombiniert. Der Gattungsname wird aufgrund der Ähnlichkeit dieser Mikroorganismen mit der Spindel (Closterlat., Kleine Spindel) angegeben, die sie durch Aufblasen von Bakterien erhalten
  7. ALLGEMEINE MERKMALE VON PILZEN
    Pilze sind eukaryotische, heterotrophe, sporenbildende Organismen, die kein Chlorophyll besitzen. Etwa 98% aller auf Pilze zurückzuführenden Organismen bilden das Königreich der Pilze (echte Pilze), das den Reichen Plantae (Pflanzen) und Animalia (Tiere) entspricht. Von Pflanzen, Algen, Cyanobakterien (Blaualgen), die einzige Kohlenstoff- und Energiequelle, für die es ist
  8. Allgemeine Merkmale von Läusen
    Läuse gehören zur Ordnung der blutsaugenden Insekten, der permanenten Ektoparasiten des Menschen und anderer Säugetiere. Weltweit sind etwa 300 Läusearten bekannt, in der UdSSR-Fauna gibt es 41 Arten von 15 Gattungen. Alle Läuse sind eng spezifisch, jede Tierart wird in der Regel Läuse einer bestimmten Art parasitiert. Zum Beispiel bei Hunden - einer Hundelaus (Linognathus setosus), an Schweinen - einem Schwein (Haematopinus suis) usw.
  9. Allgemeine Merkmale der Arbeit
    Allgemeine Merkmale
  10. Allgemeine Merkmale der Arbeit
    Allgemeine Merkmale
  11. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    ALLGEMEINE MERKMALE
  12. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    ALLGEMEINE MERKMALE
  13. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    ALLGEMEINE MERKMALE
  14. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    ALLGEMEINE MERKMALE
  15. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    ALLGEMEINE MERKMALE
  16. ALLGEMEINE ARBEITSBESCHREIBUNG
    ALLGEMEINE MERKMALE
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com