Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Darmflora


Der menschliche Darm ist wie die Wurzel einer Pflanze: Beide sind vor den Augen verborgen, absorbieren sowohl Wasser als auch Nährstoffe, und beide können, wenn sie krank sind, ihre Symptome in Organen zeigen, die weit von ihnen entfernt sind - in den Blättern und Zweigen oder auf der Haut und in den Haaren

Die unsichtbaren Helden, die auf der Hut sind - die nützlichen Bakterien, die in unseren Eingeweiden leben - sind so wichtig, dass sie in einigen Heiltraditionen als "unsichtbares Organ" bezeichnet werden. Sie sind nicht sichtbar, aber sie spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Darmintegrität. Ein gesunder Darm enthält etwa ein Kilogramm nützliche Bakterien. Diese winzigen Gäste lagern sich in den kuscheligen Schleimhautfalten ein. Ihre Miete ist hoch und sie bezahlen es mit harter Arbeit. Sie tragen zum Verdauungsprozess bei und sorgen für die Aufnahme von Nährstoffen, die ohne ihre Hilfe nicht durch die Darmwände in den Blutkreislauf gelangen könnten. Die Erschöpfung der gesunden Darmflora führt unweigerlich zu Nährstoffmängeln, die zu Funktionsstörungen des Systems führen. Darüber hinaus schützen uns nützliche Bakterien vor Infektionen. Sie besetzen die gesamte Oberfläche der Darmwände und lassen keine anderen Mikroorganismen wie pathogene (pathogene) Bakterien, Viren und Parasiten auf ihnen absetzen. Sie wirken als Primärfilter für Toxine und neutralisieren etwa ein Viertel ihrer Anzahl, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen. Ihre Anwesenheit beschleunigt die Passage von giftigen Abfällen (Fäkalien) in das Rektum, so dass diese Abfälle nicht für eine lange Zeit im Darm verbleiben und Toxine nicht in die Blutbahn zurückkehren können.
Pathogene Bakterien sind in dieser Mischung immer vorhanden - das ist unvermeidlich. Aber in modernen Lebensbedingungen hat sich dieses Gleichgewicht für fast jeden verändert. Toxische Chemikalien, Medikamente und vor allem Antibiotika - Werkzeuge, die speziell für die Zerstörung von Mikroorganismen entwickelt wurden - zerstören allmählich die nützliche Flora. Alkohol und Stress tragen ebenfalls dazu bei. Pathogene Mikroben, resistent gegen die Auswirkungen einer chemischen Mischung, überleben und werden Meister der Situation. Dieser Zustand wird Dysbiose genannt.
Hefe - Organismen, die effektiv jede Chance auf Fortpflanzung nutzen. Süß- und Milchprodukte sind eine günstige Umgebung für sie, und die giftigen Abfälle, die sie produzieren, verursachen Blähungen aufgrund der Bildung von Gasen und Irritation des Darms.
Die Ergebnisse vieler Studien weisen auf einen hohen Wert einer hochwertigen Darmflora für die Gesundheit hin. Mütter, die Probiotika einnehmen, bekommen gesunde Kinder, die nicht krank werden und in der Schule gut abschneiden. Sportler mit einer gesunden Darmflora heilen Verletzungen schneller. Die Einnahme von Antibiotika in der Kindheit bringt in Zukunft eine Vielzahl von Krankheiten mit sich. Der Wert der Darmflora ist so groß, dass die Entgiftung ohne ihre Genesung fast bedeutungslos ist. Dieses Verfahren ist ein integraler Bestandteil meines Programms.
Als ich erfahren habe, dass ich Probiotika verschreibe, schauen andere Ärzte mich verwirrt an. Keines der Krankenhäuser, in denen ich arbeiten konnte, hatte ihre Vorräte, und ich habe nie gesehen, dass Ärzte in anderen Abteilungen Probiotika verschrieben. Selbst Gastroenterologen, die auf die Behandlung der Verdauungsorgane spezialisiert sind, fangen erst jetzt an, Probiotika als ein wirksames Mittel zur Genesung ihrer Patienten zu betrachten.
Nur wenige Menschen denken über die Existenzbedingungen der Bevölkerung des "inneren Waldes" nach.
Jeder von uns hat Dysbacteriose in unterschiedlichem Ausmaß, sogar diejenigen, die gesunde Lebensmittel essen und Probiotika nehmen, weil wir alle Toxinen ausgesetzt sind.

Gegenwärtig entwickelt die pharmazeutische Industrie neue Marken von Probiotika, die für diejenigen bestimmt sind, die an Blähungen, Verstopfung und Reizdarmsyndrom leiden. Obwohl dies ein Schritt in die richtige Richtung ist, werden Probiotika von Menschen mit einer traditionellen Denkweise hergestellt und auf den Markt gebracht, die sie als eine Art Zaubertrank präsentieren, der ein komplexes Problem lösen kann. Sie behaupten in ihren Anzeigen, dass die Gesundheit der geschädigten Darmflora allein mit Hilfe von Probiotika wiederhergestellt werden kann - Änderungen in der Ernährung und im Entgiftungsprogramm werden nicht einmal erwähnt. Dieser Ansatz ist attraktiv, weil er annimmt, dass Gesundheit wieder gewonnen werden kann, ohne dafür etwas zu opfern. Aber er ist absolut unproduktiv.
Nur durch die Eliminierung von Nahrungsmitteln, die einen guten Nährboden für pathogene Bakterien darstellen, und die Zugabe von natürlichen Nahrungsmitteln oder Zusatzstoffen, die pathogene Bakterien hemmen und den Körper mit der richtigen Menge versorgen, können Sie die Darmflora verbessern. Wenn Sie medizinische Probiotika einnehmen, während Sie weiterhin Kaffee trinken und Donuts essen, geben Sie keine Ergebnisse.
Darüber hinaus dient die Darmflora als Ministerium für Innere Sicherheit. Da die Schleimhaut eine Grenzbarriere ist, die das Eindringen von fremden Besuchern verhindert, hat das Immunsystem viele Militärbasen an den Darmwänden geschaffen, mit Periskopen, die dem Darmrohr ausgesetzt sind, wo die nützlichen Bakterien kämpfen und ihre Arbeit verrichten. Sie sind wachsam genug, um die reale Bedrohung zu erkennen, aber nicht genug, um das Alarmsignal auszusenden, das alle Kräfte der Immunarmee des gesamten Organismus mobilisieren würde. Auf der Oberfläche der Darmwände gibt es viele seiner operativen Punkte - 80% der gesamten Menge des Immunsystems. Ihre Sammlung wird "intestinal lymphoid tissue" (KLT) genannt. Ich bin mir sicher, dass wir, wenn sich die Forscher für dieses Thema interessieren, mehr über andere Funktionen erfahren, die das Darmlymphoidgewebe ausführt.
Ein Überschuss an Antibiotika
Wissenschaftler haben hervorragende Arbeit geleistet, um die giftigen Bakterien zu untersuchen, die Krankheiten verursachen. Sie entwickelten eine mächtige Waffe für ihre Zerstörung, die viele Menschenleben rettete - Antibiotika. Aber sie ignorierten die Tatsache, dass Antibiotika zusammen mit pathogenen Bakterien die für die Gesundheit des Körpers notwendige nützliche Flora abtöten. Der wahllose Einsatz von Antibiotika zerstört die Darmflora und trägt zu Mangelernährung, Depressionen und dem Eindringen von Infektionen in den Körper bei, weil unter ihrem Einfluss die erste Verteidigungslinie des Immunsystems zerstört wird. Das Ergebnis des Missbrauchs von Antibiotika war die Mutation von pathogenen Bakterien in gefährliche Monster.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Darmflora

  1. Die Zusammensetzung der Mikroflora des Dickdarms. Funktionen der Mikroflora des Dickdarms
    Die genaue Zusammensetzung der Darmmikroflora ist in Anhang 1 angegeben. Die gesamte Darmmikroflora ist unterteilt in: - obligat (Hauptmikroflora); - Optionaler Teil (konditionale und saprophytische Mikroflora); Gebundene Mikroflora. Bifidobakterien sind die wichtigsten Vertreter obligater Bakterien im Darm von Kindern und Erwachsenen. Sie sind anaerob, sie bilden keine Sporen und
  2. Eigenschaften der Darmflora
    Der Gastrointestinaltrakt im Fötus ist steril. Wenn ein Kind in Kontakt mit der Umwelt kommt, ist es mit Mikroflora besiedelt. Im Magen und Zwölffingerdarm ist die Mikroflora knapp. Im Dünn- und Dickdarm nimmt die Anzahl der Mikroben zu und hängt von der Art der Fütterung ab. Die Hauptmikroflora ist B. bifidum, deren Wachstum durch die In-Laktose der Muttermilch stimuliert wird. Mit künstlichem
  3. Verletzung der Darmflora (Dysbakteriose)
    Intestinale Dysbakteriose - eine Veränderung der Zusammensetzung und des Anteils der normalen und bedingt pathogenen Mikroflora im Darm. Die Mikroflora des Magen-Darm-Traktes ist sehr vielfältig. Die Anzahl der Darmbakterienarten ist sehr groß. Im Zusammenhang mit dem sauren Milieu ist die Bakterienpopulation im Magen sehr gering (103), gleichzeitig ist der Dünndarm bis zu 105 besiedelt, das Ileum enthält
  4. Der Zustand der Darmflora bei häufig kranken Kindern
    Die Geburt eines Kindes bedeutet den Übergang von den sterilen Bedingungen der intrauterinen Entwicklung zur Existenz in einer vielfältigen Welt von Mikroorganismen. Intensive Besiedlung der Haut und der Schleimhäute in Kontakt mit der äußeren Umgebung führt zur Bildung des menschlichen mikroökologischen Systems. Heute bezieht sich der Begriff Dysbakteriose auf den Zustand des dynamischen Gleichgewichts, der definiert ist
  5. Die Rolle des Dickdarms im Leben von Vegetariern und Fleischessern (Metschnikow, Schatalow und Dickdarm)
    "Lange Zeit konnten die Wissenschaftler nicht verstehen, welche Rolle der Dickdarm in unserem Körper spielt. I. Mechnikov meinte sogar, dass wir ein solches Organ einfach nicht brauchen." "Die Tatsache, dass Ilja Iljitsch Metschnikow die Rolle des Dickdarms unterschätzte, ist nicht überraschend. In der Tat, wenn der Körper essentielle Aminosäuren mit tierischen Proteinen erhält, und die Funktion des Dickdarms ist nicht
  6. Darmkrankheit. Infektiöse Enterokolitis (Ruhr, Typhus, Cholera). Unspezifische Colitis ulcerosa. Morbus Crohn. Ischämische Darmerkrankung. Blinddarmentzündung. Darmkrebs.
    1. makroskopische Merkmale des Dünndarms mit Choleraenteritis 1. grau-gelber Film dicht an die Wand gelötet 2. Ulzeration der Schleimhaut 3. multiple Blutungen 4. Wandsklerose 2. Elemente der Pathogenese von Typhus 1. Bakteriämie 2. Bakteriochemie 3. zerebrale Schwellung 4. exsudative Entzündung 5. Überempfindlichkeitsreaktion im lymphatischen Apparat 3. Modern
  7. Thema: menschliche Mikroflora und ihre Rolle
    Normale Mikroflora des menschlichen Körpers (Eumicrobiocenose). Autochthone, allochthone und aus der äußeren Umgebung importierte Mikroflora des menschlichen Körpers. Das Konzept der Ökotope (sterile und nicht sterile Ökotope des Körpers). Die Mikroflora der Haut, der Atemwege, des Verdauungs- und Urogenitalsystems. Die Mikroflora der Mundhöhle. Seine antiinfektiöse, entgiftende, immunisierende, metabolische Rolle.
  8. Kurze Beschreibung der Darmflora gesunder Menschen
    Im Darm von Erwachsenen und Kindern besteht der Großteil der Mikroflora aus anaeroben und gegebenenfalls anaeroben Mikroorganismen. Die Rolle der Darmflora: 1) bildet die normale Darmschleimhaut; 2) beteiligt sich an der Zerstörung von überschüssigen Verdauungssekreten (zum Beispiel Enterokinase und Phosphatase); 3) beteiligt sich an den Entgiftungsprozessen einiger pharmakologisch aktiver Substanzen,
  9. Getreide-Mikroflora
    Auf der Oberfläche des Korns kommt eine erhebliche Menge an Mikroorganismen vor. Im Grunde genommen sind dies Bodenmikroben - sporentragende Bakterien, Schimmelpilze, Milchsäurebakterien, E. coli, Hefe usw. Die Hauptbedingung, die das Wachstum der Mikroflora fördert, ist eine erhöhte Kornfeuchtigkeit - bis zu 15% oder mehr. Die Mikroflora-Zucht in diesen Bedingungen verursacht die Aktivierung von biochemischen
  10. Mikroflora der Luft
    Die Mikroflora der Luft hängt von der Mikroflora aus Wasser und Boden ab, über der sich Luftschichten befinden. In Boden und Wasser können sich Mikroben vermehren, sie vermehren sich nicht in der Luft, sondern bleiben nur für einige Zeit bestehen. Mit Staub in die Luft gehoben, setzen sie sich entweder mit Tröpfchen zurück auf die Erdoberfläche oder sterben in der Luft aufgrund von Nahrungsmangel und der Einwirkung von ultravioletten Strahlen. Jedoch einige von ihnen
  11. Allgemeine Vorstellungen über normale Mikroflora
    An der Wende des 21. Jahrhunderts entstand die Idee der Mikroflora des menschlichen Körpers als ein weiteres "Organ", das die Darmwand, andere Schleimhäute und die menschliche Haut in Form eines Strumpfes bedeckte. Dieses "Organ", das unsichtbar bleibt, wiegt etwa zwei Kilogramm und hat etwa 1014 Zellen (einhundert Milliarden) mikrobieller Zellen. Diese Zahl ist das Zehnfache der Anzahl ihrer eigenen Zellen.
  12. Hautmikroflora
    Die Oberflächenschicht der Epidermis, das Stratum corneum, besteht aus etwa 15 Schichten abgeflachter toter Corneocyten-Hornzellen. Diese Schicht besteht aus Keratin, gemischt mit verschiedenen Hautlipiden, die eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit und der Durchlässigkeit der Haut spielen. Mikroorganismen, die in Kulturen aus menschlicher Haut gefunden werden, können in solche unter normalen Bedingungen eingeteilt werden
  13. Microflora von Wasser aus verschiedenen Quellen der Wasserversorgung in Troitsk
    Zelenskaya A. P., Peretrukhina M.A. Wissenschaftlicher Berater: Zhukova MG. nass Wissenschaften, außerordentlicher Professor Mikrobiologie und Virologie, Veterinärmedizinische Fakultät des Uralstaats, Troitsk Wasser ist die wichtigste Substanz auf der Erde, ohne die kein lebender Organismus existieren kann und biologische, chemische Reaktionen und technologische Prozesse nicht auftreten können. Vor langer Zeit
  14. NORMAL MICROFLORA DER BODEN PU-TEYS
    Eine wichtige Rolle beim Auftreten von VSPO spielt die sogenannte normale Mikroflora des Genitaltraktes. Normalerweise gibt es ausreichend zuverlässige Schutzmechanismen gegen das Eindringen pathogener Pathogene in der Vagina. Dies ist in erster Linie die vaginale Mikrobiozönose, die durch eine Reihe von Mechanismen, wie die Schaffung eines sauren Milieus, Konkurrenz auf der Ebene der Nahrungsmittelsubstanzen usw., die Möglichkeit verhindert
  15. Microflora von Wasser
    Wasser ist der natürliche Lebensraum vieler Mikroben. Der Großteil der Mikroben stammt aus dem Boden. Die Anzahl der Mikroben in 1 ml Wasser hängt von der Anwesenheit von Nährstoffen darin ab. Je mehr Wasser mit organischen Rückständen verschmutzt ist, desto mehr Mikroben sind darin enthalten. Am häufigsten sind die Gewässer tiefer artesischer Brunnen sowie Quellwasser. Normalerweise enthalten sie keine Mikroben. Besonders reichhaltig
  16. Bodenmikroflora
    Der Boden ist eine Mischung aus Partikeln aus organischen und anorganischen Substanzen, Wasser und Luft. Anorganische Bodenpartikel sind mineralische Substanzen, die von einem Film kolloidaler Substanzen organischer oder anorganischer Natur umgeben sind. Organische Bodenteilchen sind Reste von pflanzlichen und tierischen Organismen, d.h. Humus Der Boden ist reichlich mit Mikroorganismen besiedelt, da er alles Notwendige für das Leben hat:
  17. Eiermikroflora und ihre Rolle bei der Übertragung von Infektionen
    Perfiljew K.V. Wissenschaftlicher Berater: M. Zhukova, Assoc. Kaf Mikrobiologie und Virologie, cand. nass Wissenschaften. FGOU VPO "Ural State Academy of Veterinary Medicine", Troitsk Geflügelprodukte gehören zu den beliebtesten Lebensmitteln der Bevölkerung. Die wichtigsten Altersgruppen des Konsums sind in diesem Fall Kinder im Alter von 1 Jahr bis 12 Jahren und
  18. Die Zusammensetzung der normalen Mikroflora der Nasenschleimhaut
    Die Nasenhöhle ist der erste Abschnitt der oberen Atemwege. Es zeichnet sich durch seine mikrobielle Landschaft aus, die eine relativ konstante Zusammensetzung und die Anzahl der Individuen vegetativer Bakterien aufweist. Die Nasenschleimhaut enthält wenige Speisereste und folglich eine begrenzte Menge an Nährstoffen für Mikroorganismen, zusätzlich wird die Stabilität der Schleimhaut durch Sekretion gewährleistet
  19. LEBENSMITTELTOXIKO-INFEKTIONEN, DIE DURCH BEDINGT PATHOGENES MIKROFLORA VERURSACHT WURDEN
    ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN VON BEDINGT-PATHOGENEM MIKROFLORA Bestimmte Bakterien, die unter dem Namen "bedingt pathogen" zusammengefasst werden, können eine Rolle bei der Infektion von Nahrungsmitteln spielen. Dazu gehören Bakterien der Gruppe Escherichia coli (BGKP) und Proteus, die häufiger die Ursache für lebensmittelbedingte Erkrankungen sind. Diese Bakterien sind in der Umwelt weit verbreitet, kommen vor oder leben ständig
  20. Darmflora einer gesunden Person
    Konventionen für bakteriologische Untersuchungsansätze Untersuchungsmaterial Phagolyse Identifizierung spezifischer biologischer Eigenschaften von Mikroben Aussaat von Testmaterial auf Nährmedien Untersuchung der biochemischen Eigenschaften einer isolierten Reinkultur Reaktionen zum Nachweis von Antikörpern Reaktionen zum Nachweis von Antigen Bestimmung der I-Empfindlichkeit einer biologischen Probe
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com