Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Quantentoxine


Die Toxizität ist nicht auf den Bereich von Lebensmitteln und Chemikalien beschränkt. Es gibt eine andere Art von Toxizität, die gleichermaßen durchdringt und die gleiche Wirkung auf die Gesundheit hat, obwohl dieser Effekt schwieriger zu messen ist. Giftige Gedanken, toxische Beziehungen, Ängste, die ein Nebenprodukt des modernen Lebens sind, sind alle Schadstoffe, die unser Bewusstsein und das Funktionieren unseres Körpers negativ beeinflussen. Obwohl Stress nicht auf der Liste der Hauptbedrohungen für die Umwelt steht und von den meisten sehr beschäftigten Ärzten in Krankenhäusern nicht als ernsthafte Gesundheitsstörung erkannt wird, ist es ein Toxin genau wie Chemikalien in unseren Nahrungsmitteln, Wasser und Luft.
Stress ist ein Gift wie jede andere schädliche Chemikalie aus unserer Nahrung, Wasser und Luft.
Heute trifft uns ein solcher Informationsfluss wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit (sogar die Fernsehnachrichten, die der Sprecher im Studio berichtet, werden durch eine schleichende Linie am unteren Bildschirmrand verdoppelt. Unsere Aufmerksamkeit ist buchstäblich geteilt). Wir sind jederzeit für die Kommunikation mit Mobiltelefonen, E-Mails, Faxen zur Verfügung und es ist fast schon ein Tabu, nicht ständig in Kontakt zu bleiben.
Wir sind immer sehr beschäftigt, bestrebt, eine glänzende Karriere zu machen, brillante Bekanntschaften zu machen, brillante Kinder großzuziehen, eine glänzende Wohnung zu erwerben - der Durst nach Errungenschaften war noch nie so groß und zwang uns nicht, in einem Zustand der ständigen Spannung zu leben. Wegen dieser Rasse achten wir fast nicht auf unseren Körper, der für uns unmerklich leiden und schwanken kann.
Diese unaufhörlichen, schmerzhaften, schrecklichen Reflexionen drängten mich auf eine selbstheilende Reise. Es gelang mir, mit Allergien, Übergewicht und Reizdarmsyndrom fertig zu werden, aber meine giftigen Gedanken gaben mir keine Ruhe und veranlassten mich, tiefer in die Essenz dessen einzutauchen, was mit mir geschah. Die giftige Nahrung, die ich einsetzte, die toxische Routine, der ich folgte, und das giftige Krankenhausumfeld voller Angst und Enttäuschung in einer der giftigsten Städte der Welt versetzten meinem Körper unglaublichen Tribut, und nur wenn der Brustschmerz durch ständige Ängste verursacht wurde Die Idee, dass dies ein Vorläufer eines Herzinfarktes sein könnte, begann ich nach einer anderen Lösung zu suchen. Meine anfängliche Meditationserfahrung gab mir Hoffnung. Ich ging nach Indien.
Was ich auch erreicht habe, um meinen Geist zu beruhigen, erlaubt mir, in den Klagen meiner Patienten die gleichen Probleme zu erkennen, die mich einst heimsuchten. Unproduktives Denken regiert uns und kontrolliert unser Leben. Wir hängen nicht nur an ungesunden Essgewohnheiten fest, die unseren Körper schädigen und ihm die Energie entziehen, die er braucht, sondern auch in kontinuierlichen Gedanken. Sie benötigen auch Energie, die den Körper erschöpft und die Ressourcen für die Selbstheilung verbraucht. Ich nenne die negativen Auswirkungen von Stress "Quantentoxine", weil sie nicht mit medizinischen Geräten gemessen werden können. Stress findet viele Erscheinungsformen im Körper, im Verhalten und in der Erscheinung, beeinflusst den Ernährungsstil, die Sucht und den Glauben an seine eigene Fähigkeit (oder Unfähigkeit), ihn zu überwinden. Die Quantentoxizität ist ohne Zweifel eines der größten Hindernisse für das Wohlbefinden.
Wie ist das passiert?
Toxische Gedanken, toxische Beziehungen, Ängste, die ein Nebenprodukt des modernen Lebens sind - all dies sind Schadstoffe, die sich negativ auf den Geist und die Körperfunktionen auswirken
Quantentoxizität ist kein neues Konzept. Tausende von Jahren, bevor Menschen Konservierungsmittel, Antibiotika, Hormone, Düngemittel und viele andere Chemikalien erfunden haben, war die Entgiftung eine Priorität für einige sehr einflussreiche Menschen auf unserem Planeten. Der Buddhismus, eine der ältesten spirituellen Lehren, wurde vom Buddha selbst als Entgiftungsweg definiert. Mein Freund und Lehrer Robert Thurman, ein Professor an der Columbia Universität und ein Spezialist für tibetischen Buddhismus, erklärte mir dies einmal wie folgt:
"In der Mitte des buddhistischen Lebensrades ist ein Kreis und darin sind drei Tiere - ein Schwein, ein Hahn und eine Schlange, die sich an den Schwänzen halten. Das Schwein symbolisiert Illusion und Ignoranz, als ob es heißt: "Ich bin der Mittelpunkt des Universums und das wichtigste Wesen darin und jeder andere ist von mir getrennt!" Diese tiefe Überzeugung des selbstsüchtigen Wesens versetzt ihn in eine Konfrontation mit dem Universum, in der er früher oder später steht wird besiegt werden. Aus dieser Perspektive will die Kreatur so viel wie möglich vom Universum verschlingen, und das nennt man die Gier, die der Hahn symbolisiert. Wenn es möglich wäre, würde die Kreatur das gesamte Universum verschlingen, um es nicht mehr zu fürchten. Aber das Universum ist unendlich, und deshalb ist das unmöglich. Aus der gleichen Perspektive fürchtet die Kreatur, dass andere sie verschlingen wollen, und mit Paranoia bedeckt, versucht sie, sie alle zu vertreiben, und das nennt man Wut und Hass, die die Schlange symbolisiert.
Nur wenn du frei von Täuschungen, Gier und Wut bist, kannst du in einen Zustand der Erleuchtung zurückkehren.
Dies sind drei Gifte oder Toxine in der indisch-tibetischen Medizin, die Schleim, Wind und Galle entsprechen, in der physischen Sphäre - Arten des Organismus "Kapha", "Watt" und "Pitta", und in einem allgemeinen Sinn - Kommunikation, Bewegung und Wärme. Gesundheit für einen unerleuchteten Menschen ist das Gleichgewicht dieser Gifte und Energien - das Beste, was erreicht werden kann. Aber wahre Gesundheit, langfristig und glücklich, wird durch Entgiftung, Entfernung von Giften durch Weisheit, Verständnis der wahren Natur der Realität, der Erfahrung der Einheit mit dem Universum, Energie und Glückseligkeit, Ablehnung von Gier, Angst vor jedem und Hass auf irgendjemanden, Sympathie für alle erreicht andere, die sich selbst als gleichwertig und schön in ihren Unterschieden betrachten, wie sie ihr geliebtes Kind, Liebhaber oder guten Freund sehen. Das ist die wahre Gesundheit der Erleuchtung. "

Die Erleuchtung, als wahre Gesundheit, mag vielen Menschen unerreichbar erscheinen, aber die Gifte loszuwerden, von denen der Buddha gesprochen hat, ist unter diesem Gesichtspunkt wichtiger als das, was wir tun können, wenn wir Essen, Getränke und natürliche Reinigungsmittel wechseln. In diesem Zustand leben wir mit dem Bewusstsein, dass wir bereits alles haben, was wir brauchen. Nur so wird dem ungezügelten Konsum und dem Wahnsinn des modernen Lebens eine Grenze gesetzt.
Im Rahmen des vorgeschlagenen Entgiftungsprogramms werden Sie gebeten, eine kurzfristige Meditationspraxis durchzuführen. Dies ist eine Chance, die emotionale Belastung loszuwerden und zu lernen, was echte Gesundheit, langfristig und glücklich für Sie bedeuten kann.



<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Quantentoxine

  1. Quantenentgiftung: Reinigung des Bewusstseins
    Die Grundlage der alten Traditionen der Gesundheitsfürsorge ist die Vorstellung, dass Veränderungen im Bewusstsein Veränderungen im Körper mit sich bringen. Harmonie im Körper hängt weitgehend von der Harmonie im Geist ab. In Indien bezieht sich das Wort amma auf alle Toxine, die körperliche und geistige Gesundheit akkumulieren und untergraben. Die meisten Praktizierenden der orientalischen Medizin wissen, dass sie den Geist des Patienten reinigen
  2. T-2-TOXIN
    T-2-Toxin ist ein Produkt der Aktivität der Pilze der Gattung Fusar-ium, daher wurde bis Ende der 60er Jahre eine durch dieses Mykotoxin verursachte Toxikose als Fusariotoxikose diagnostiziert. Viele Autoren untersuchten das Studium der Fusariotoxikose in unserem Land (A. X. Sarkisov, 1948; M. I. Salikov, 1956; N. A. Spe-sivtseva, 1966; I. A. Kurmanov, 1960-1971 und andere). Klinik der Fusariotoxikose im großen
  3. Bakterielle Toxine
    Klassifizierung von bakteriellen Toxinen. Louis Pasteur im Jahre 1887, wurden Experimente durchgeführt, die bewiesen, dass die Substanzen, die als Folge der lebenswichtigen Aktivität von Mikroorganismen gebildet werden und sich in der Nährbrühe befinden, die gleichen klinischen Anzeichen der Krankheit wie im Falle einer Infektion durch den Erreger hervorrufen können. E. Ru und A. Yersin in ihren Experimenten im Jahre 1889 bestätigten diese Schlussfolgerung.
  4. Was ist Gift?
    Toxin unterbricht den normalen Ablauf physiologischer Prozesse und wirkt sich negativ auf die Körperfunktionen aus. Toxine sind in viele verschiedene Arten unterteilt, mit völlig unterschiedlichen Eigenschaften, die aus vielen verschiedenen Quellen stammen und verschiedene destruktive Mechanismen haben. Unabhängig davon, wie Sie über dieses Thema fühlen, zu wissen, was ist
  5. Reduzierte Exposition gegenüber Toxinen
    Berücksichtigen Sie alle möglichen Faktoren der Exposition gegenüber Toxinen und Stress und nehmen Sie die folgenden Veränderungen in unserem Leben in den nächsten 12 Monaten vor. Dies sind die wichtigsten Veränderungen, die man in einer toxischen Welt erreichen kann. · Ersetzen Sie Reinigungsmittel und Körperpflegeprodukte, die schädliche Chemikalien enthalten, durch natürliche. · Kauf eines Wasseraufbereitungssystems. · Erwerben Sie ein System
  6. Diagnose von Toxinen zu besiegen
    Wie können Sie feststellen, ob Sie Giftstoffen ausgesetzt sind? Die Symptome dieses Effekts zeigen sich individuell, aber es ist durchaus möglich zu lernen, sie zu identifizieren. Ich betrachte meine Patienten immer sorgfältig durch die Linse der Entgiftung. Erinnere dich an die Müdigkeit und Allergien Tony? Depression und Gewichtszunahme Kate? Robert, der in seinem sechsten Jahrzehnt ist, beschwerte sich über unberechenbares Verhalten
  7. Entwaffnung Toxine - Leberfunktion
    Toxine und Schleim, die in das Kreislauf- und Lymphsystem freigesetzt werden, sobald der Entgiftungsmodus aktiviert ist, sollten neutralisiert und aus dem Körper entfernt werden. Warum? Weil sie freie Radikale enthalten - elektrisch geladene Moleküle, die bei Kontakt Gewebe korrodieren und Zellen schädigen. Außerdem verletzen sie verschiedene Funktionen - Zellteilung und Fortpflanzung,
  8. Auswirkungen von Toxinen auf die Gesundheit
    Jedes toxische Molekül löst eine ganze Kaskade von Reaktionen aus, die sich wie Kreise auf der glatten Oberfläche des Wassers eines stillen Sees ausbreiten, die aus dem Fallen eines einzelnen Tropfens resultiert. Diese Kreise divergieren so weit das Auge reicht. Auf die gleiche Weise können Sie die chemischen Spuren jedes Toxins lange Zeit nach dem Beginn einer Kette von Ereignissen beobachten. Aber
  9. TEST Nummer 1. Auf Giftstoffe prüfen
    Beantworte die folgenden Fragen und bewerte deinen Zustand auf einer Zehn-Punkte-Skala: 1 Punkt - kategorisch nicht oder fast nicht 10 Punkte - passiert jeden Tag oder entspricht 100%. Kreisen Sie die entsprechende Punktzahl ein. Je mehr Punkte Sie haben, desto mehr müssen Sie ein Entgiftungsprogramm durchführen. Nach dem Programm werde ich vorschlagen, dass Sie diesen Test erneut bestehen,
  10. Auswirkungen von Giftstoffen auf Kinder
    Manchmal zeigen sich die Kosten der modernen Ernährung auf höchst beunruhigende Weise. Die Hauptopfer von Giftstoffen sind leider Kinder, die wegen der geringen Größe ihres Körpers die größte Anzahl von ihnen erhalten. Wenn Patienten die Idee, Bio-Lebensmittel zu essen, ablehnen, erzähle ich ihnen von meiner Kollegin und Freundin Tina, mit der wir in Palm Springs zusammengearbeitet haben. Danke ihr
  11. Woher kommen Giftstoffe?
    Die Forschungsergebnisse zeigen, dass jeder moderne Mensch Hunderte von synthetischen Chemikalien in messbaren Mengen im Körper hat. Diese Schadstoffe existierten bis Anfang des 20. Jahrhunderts nicht und spielten keine Rolle in der Chemie des Organismus. Wir können mit Sicherheit davon ausgehen, dass wir alle durch die toxische Belastung infolge der synthetischen Exposition belastet sind
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com