Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Wie man in den Entgiftungsmodus eintritt


Der Körper, der all diese Bedürfnisse erfüllen soll, muss Prioritäten setzen, neu verteilen und neu organisieren. Da die Verdauung so viel Energie verbraucht, wird die Entgiftung teilweise verzögert. Alle zusätzlichen modernen Gifte, denen wir ausgesetzt sind, um die Blutbahn und das Körpergewebe zu durchdringen, verweilen dort, während Milchsäure in den Muskeln verweilt, wenn sie intensive Arbeit machen. Da diese zusätzlichen Toxine Reizstoffe sind, umhüllen die Zellen sie mit Schleim, um die Reizung zu lindern, die sie verursachen, und freuen sich auf ein Signal von der Zentralbank des Körpers, dass es Energie zur Entgiftung gibt und Giftstoffe wieder in den Blutkreislauf freigesetzt werden können.
Im Fall von Milchsäure, die sich während intensiver anaerober Aktivität ansammelt, wird das Signal zur Entgiftung gesendet, wenn die Muskeln aufhören, sich zu kontrahieren. Im Falle von Toxinen, die sich in Geweben ansammeln, wird ein Signal über den Beginn der Entgiftung gesendet, wenn die Verdauungs-, Absorptions- und Absorptionsprozesse abgeschlossen sind.
Dies ist ein grünes Licht, das den Körper in den Entgiftungsmodus eintreten lässt.
Das Entgiftungsprogramm soll dieses Signal lauter als üblich machen, vor allem durch Entlastung des Verdauungstraktes. Wenn der Verdauungsprozess oft genug und für eine ausreichend lange Zeit gestoppt wird, wird das Signal zur Entgiftung häufiger angestoßen und klingt bei voller Lautstärke. Es initiiert die Beseitigung von angesammelten Toxinen und Schleim umhüllt sie. Aber das ist nur der Anfang. Befreit von den Geweben, in denen sie leben, gelangen Toxine in den Blutkreislauf. Die Schleimhaut des Bläschens löst sich auf und landet auch im Blutkreislauf. Toxine und Schleim müssen schnell neutralisiert und aus dem Körper entfernt werden, sonst können sie Schaden anrichten. Ihre Massenfreilassung ins Blut entspricht der Freilassung von Hunderten von Häftlingen aus einem Gefängnis in der Innenstadt ohne ein Rehabilitationsprogramm.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Wie man in den Entgiftungsmodus eintritt

  1. Die Mode des Tages als Grundlage für einen gesunden Lebensstil.
    Der große Physiologe I.P. Pavlov hat wiederholt gesagt, dass nichts die Arbeit der Nervenzellen des Gehirns als eine bestimmte Lebensordnung erleichtert. Solch ein spezieller Zeitplan, der Modus des Tages, ist extrem wichtig für eine Person. Alles hat seine Zeit im Tagesmodus, sonst wird es nicht funktionieren, es wird nicht gut tun. Unter dem Regime des Tages verstehen die Verteilung der wichtigsten Angelegenheiten und Aktivitäten durchgeführt
  2. Von der Art des Kindes vom Moment seiner Geburt bis zu seinem Aufstehen
    Was das Regime von schwangeren Frauen und Frauen betrifft, die kurz vor der Geburt stehen, dann werden wir darüber in separaten Artikeln schreiben. Bezüglich des Regimes eines Neugeborenen mit einer ausgeglichenen Art haben Wissenschaftler gesagt, dass die erste Pflicht darin besteht, die Nabelschnur zu schneiden, sie an vier Fingern zu belassen und sie dann mit leicht verdrehter sauberer Wolle zu verbinden, so dass sie nicht schmerzt; Danach musst du eine Klappe auf diesen Platz legen
  3. Merkmale der Diät bei sportlichen Aktivitäten: Essen in den Trainings- und Wettkampfzeiten. Die Art der Flüssigkeitsaufnahme.
    Für Anfänger, die signifikant weniger Trainingsbelastung pro Tag haben als hochleistungsfähige Sportler und demzufolge weniger Energieverbrauch, sinkt die tägliche Proteinzufuhr leicht auf 1,5-2 g pro 1 kg Körpergewicht. Unabhängig von der Spezialisierung und Qualifikation eines Athleten müssen Proteine ​​jedoch mindestens 17% des gesamten Kaloriengehalts von Nahrung bereitstellen.
  4. Ayurvedische Entgiftungsprogramme
    Im Vergleich zu anderen Reinigungspraktiken des ayurvedischen Entgiftungsprogramms werden Giftstoffe langsamer freigesetzt, da sie wärmebehandelte Produkte verwenden. Aber langsam bedeutet nicht unwirksam. Viele Gesundheitsprobleme werden mit Hilfe von Langzeit-Entgiftungsverfahren mit niedriger Intensität besser gelöst. Darüber hinaus erreichen die alten Praktiken von Panchakarma
  5. Klassifizierung von Methoden der extrakorporalen Entgiftung
    Oben erwähnt die Hauptgruppen von Methoden der extrakorporalen Entgiftung. In der Klassifizierung von A.M. Sasonow, L.A. Ender hat zwei von ihnen im Detail betrachtet. 1. Verfahren zur Verbesserung natürlicher Entgiftungssysteme: a) Infusionstherapie; b) Hämodilution; c) erzwungene Diurese. 2. Methoden der künstlichen Entgiftung: a) Hämodialyse; b) Peritonealdialyse; c)
  6. Entgiftungskorrektur
    Reinigungs- und Entgiftungsprogramme beschleunigen den Prozess der Beseitigung von Toxinen und erhöhen deren Ausmaß. Aber die Beschleunigung des ersten Stadiums (Freisetzung von Toxinen) bringt überhaupt keine automatische Beschleunigung des zweiten Stadiums (Neutralisierung von Toxinen) mit sich. In diesen zwei Phasen arbeiten verschiedene Mechanismen, und deshalb müssen sie ausgewogen implementiert werden. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden
  7. Methoden der Entgiftung
    1. Wählen Sie Methoden der extrakorporalen Entgiftung: 1) Plasmapherese 2) Hämosorption 3) erzwungene Diurese 4) Photochemotherapie Antworten: a) korrigieren 1,2,4; b) richtig 1,2,3; c) 2,3,4 richtig. 2. Die wörtliche Übersetzung des Begriffs Plasmapherese: 1) Trennung in Schichten 2) Absorption 3) Bildung von Komplexen Antworten: a) richtig 1; b) richtig 2; c) richtig 3. 3. Die Komponenten der Hämodialyse sind alle
  8. Aktive Entgiftungsmethoden
    1. Patient S., 19 Jahre alt, wurde auf die Intensivstation aufgenommen. Aus der Anamnese: 15 Minuten vor der Aufnahme trank 100 ml Essig. Eintritt: BP 80/60 mm Hg, Tachykardie bis zu 110 pro Minute, Hämolyse von Blut bis zu 500. Wählen Sie die Reihenfolge der Anwendung von Entgiftungsmethoden in Abhängigkeit von dem Stadium der exogenen Vergiftung und begründen Sie Ihre Wahl. 2. Patient K., 80 Jahre alt, war auf der Intensivstation
  9. Periodische Entgiftung
    Die nächste häufigste Frage nach dem Ende des Programms ist "Wann sollte ich das Programm wiederholen?" Wie oft und wie lange Sie die Entgiftung machen sollten, hängt davon ab, wie sauber Ihre Ernährung und Ihr Lebensstil sind und welche Ergebnisse Sie erzielen möchten. Aber mit dem modernen Lebensstil in großen Städten ist es unmöglich, vollständig zu vermeiden
  10. EXTRAKTIONALE DETOXIKATIONSVERFAHREN
    Unter einer großen Anzahl von Verfahren zur Behandlung verschiedener Krankheiten, einschließlich Toxikose, Intoxikation, sowie in Fällen von Vergiftung, sind extrakorporale Entgiftungsverfahren weit verbreitet, die darauf abzielen, die Ausscheidung toxischer Substanzen aus dem Körper zu beschleunigen und die Funktionen von Organen und Systemen des Patienten zu schützen und aufrechtzuerhalten. Trotz der hohen Bedeutung und aktiven Nutzung in der Anlage
  11. Entgiftungsprogramm: grundlegende Mechanismen
    Der Prozess der Lebensmittelverarbeitung ist ungefähr 8 Stunden nach der Einnahme abgeschlossen. Nur dann kann der Körper beginnen, Müll zu sammeln, der sich nicht nur für den heutigen Tag angesammelt hat, sondern auch für Wochen, Monate und Jahre (wenn nicht Jahrzehnte). Wegen Mangel an Energie oder Zeit, um den Körper zu reinigen, bilden sich Ablagerungen von Abfällen. Wenn Nahrung vollständig verdaut ist, wird das Signal für die Entgiftung und Toxine ausgelöst
  12. Extrakorporale Entgiftungstechniken
    Basierend auf der obigen Klassifikation betrachten wir die wichtigsten Methoden der extrakorporalen Entgiftung. Infusionstherapie Die Aufgabe der Infusion ist die Bindung und Neutralisierung von toxischen Substanzen. Eines der wirksamsten Mittel zur Entgiftung ist Serumalbumin, das in Form einer 5, 10, 20% igen Lösung hergestellt wird. Es hat einen signifikanten onkotischen Druck und trägt dazu bei
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com