Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Weißer Punkt-Moderne Medizin


Ich versuche zu verstehen, was mit der Gesundheit des Patienten geschieht, und stelle folgende Fragen:
· Was war der ursprüngliche Grund für Irritationen oder Schäden?
· Was verhindert die Wiederherstellung des Körpers?
· Was fehlt für seine Genesung?
In der Regel ist die Antwort auf die ersten beiden Fragen traditionell: übermäßige Exposition gegenüber Giftstoffen, denen wir in unserem täglichen Leben ausgesetzt sind; die Luft, die wir atmen; das Wasser, das wir trinken und das wir waschen; die Räumlichkeiten, in denen wir leben und arbeiten; Kosmetika, die wir verwenden; Die Nahrung, die wir essen, ist gesättigt mit Chemikalien, allein oder in Kombination miteinander, was sowohl uns als auch allen anderen Lebewesen, die unseren Planeten bewohnen, Schaden zufügt.
Symptome sind Alarme, die uns warnen und uns dazu zwingen, unseren Lebensstil zu ändern, der unsere Gesundheit bedroht. Nicht auf sie achten ist gleichbedeutend mit Wahnsinn.

Toxine reizen Gewebe, schädigen körpereigene Zellen und töten andere Zellen, die zur Erhaltung der Gesundheit notwendig sind. Wenn der Körper versucht, sich selbst zu schützen und sich von den Schäden, die er verursacht hat, zu erholen, verhindern Toxine dies oft. Sie binden nützliche Chemikalien und verhindern, dass sie ihre Funktionen erfüllen. Sie reizen ständig die Zellen und zwingen entzündliche, allergische und schützende Mechanismen dazu, länger und intensiver zu wirken.

Mineralien, Vitamine und andere Nährstoffe in Lebensmitteln - die Antwort auf die dritte Frage. Alle Stoffe, die der Körper zur Durchführung chemischer Reaktionen und zur Bildung seines Gewebes benötigt, werden von der Natur selbst erbracht, wenn wir ihre Entstehung beobachten.
Der Wunsch nach Trost und Gier ermutigt uns, Tiere zu züchten und zu züchten, die gegen diese Vorschriften verstoßen, was zu einem Mangel an Substanzen führt, die notwendig sind, damit der Körper seine Funktionen erfüllen kann. Die Massenproduktion auf abgereicherten Böden bietet landwirtschaftlichen Produkten einen geringen Nährstoffgehalt. Dann bestrahlen wir es, schmieren es mit Wachs und verwandeln es in verschiedene Produkte, die mit Giftstoffen gesättigt sind, die in Konservierungsmitteln und Zusätzen enthalten sind. Die industrielle Zucht von Vieh, Hühnern und Fischen ist auch nicht förderlich für gesunde Produkte.
Daher enthalten Lebensmittel ungenügende Nährstoffe und sind die größte Quelle für toxische Chemikalien. Hinzu kommen die tausenden anderen in unserem täglichen Leben vorhandenen Chemikalien, sowie unsichtbare Augen von toxischen Effekten (Gedanken, Emotionen, Strahlung), und Sie bekommen alle Bedingungen für die Entwicklung von chronischen Krankheiten.
Unabhängig davon, ob Giftstoffe die primäre oder sekundäre Ursache der Krankheit sind, scheint es ein integraler Bestandteil davon zu sein, da niemand diesen Effekt vollständig vermeiden kann.

Alles ist auf solch komplexe Art und Weise verbunden und oft mit so vielen Verbindungen zwischen der Ursache und dem Endergebnis, dass es unmöglich ist, den Ursprung jeder Reaktion zu verfolgen. Es ist Zeit, sich der Wahrheit zu stellen, egal wie beunruhigend sie sein mag. Wir töten uns selbst mit den Chemikalien, die wir erfunden haben, um unser Leben einfacher zu machen. Bevor es zu spät ist, müssen Sie sofort handeln.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Weißer Punkt-Moderne Medizin

  1. Weiße und graue Substanz leitfähig
    Das Gehirn besteht aus grauer und weißer Substanz. Die weiße Substanz besetzt den gesamten Raum zwischen der grauen Substanz der Großhirnrinde und den basalen Kernen. Die Oberfläche der Hemisphäre, der Mantel (Pallium), wird von einer gleichmäßigen Schicht von 1,3 bis 4,5 mm dicker grauer Substanz gebildet, die Nervenzellen enthält. Betrachten Sie zuerst die weiße Substanz. Die weiße Substanz besteht aus vier Teilen: der zentralen Substanz
  2. Zusammenfassung Geschichte der Medizin, 2012
    Die Entstehung der Medizin und ihre Entwicklung bis ins 16. Jahrhundert. Medizin in den 16-19 Jahrhunderten. Die Entwicklung der Medizin im 20. Jahrhundert. Einige Probleme der modernen Medizin. Medizin in der UdSSR.
  3. PROGRAMM FRAGEN ZUR GESCHICHTE DER MEDIZIN
    Die Geschichte der Medizin als Wissenschaft und Unterrichtsfach. Quellen des Studiums der Entwicklung der Medizin. Der Wert der Geschichte der Medizin in der Vorbereitung und Ausbildung des Arztes. 2. Ziele des Faches Geschichte der Medizin. Grundprinzipien und Fakten, die die Entwicklung der Geschichte der Medizin beeinflussen. 3. Der Begriff "Medizin" als System. Seine Struktur. 4. Periodisierung der Geschichte der Medizin. 5. Die Entstehung der Primordien der Heilung und
  4. Sitzung 2 MEDIZIN DER ANTIKEN WELT
    Fragen zur Diskussion: 1. Medizin des Alten Orients. Ärzte im alten Mesopotamien. Entwicklung des medizinischen Wissens in Sumer, Babylonien und Assyrien. Altes Ägypten - allgemeine Eigenschaften, Quellen. Die Heil- und Hygienekultur des alten Ägypten. Übertragung von medizinischem Wissen. Merkmale der medizinischen und gesundheitlichen Angelegenheiten in Indien. Alte chinesische Medizin. 2. Doktorieren im antiken Griechenland.
  5. Methodische Anweisungen. Geschichte der Medizin, 2009
    Die Geschichte der Medizin als Wissenschaft und akademische Disziplin Primitive Gesellschaft: die Ursprünge der empirischen Heilung Große Mächte des Alten Orients: Merkmale der Heilung und Medizin (IV. Jahrtausend vor Christus - V in AD) Medizin der Zivilisationen des antiken Mittelmeers (Ende des III - E. - V Jahrhundert AD.) Medizin des frühen und klassischen Mittelalters: die Stufen der Bildung der wissenschaftlichen Richtung (V - XV Jahrhunderte.)
  6. Über die Definition von Medizin
    Abu Ali ibn Sina (Avicenna) (980 - 1037) Ich bestätige, dass Medizin eine Wissenschaft ist, die den Zustand des Körpers einer Person erkennt, weil sie gesund ist oder an Gesundheit verliert, um die Gesundheit zu erhalten und sie zurückzugeben, wenn sie verloren geht. Jemand kann jedoch sagen: "Die Medizin ist in Theorie und Praxis aufgeteilt, und Sie, die sagen, dass es eine Wissenschaft ist, haben alle Medizin in eine Theorie verwandelt." Dazu antworten wir:
  7. Artikel 50. Traditionelle Medizin
    1. Traditionelle Medizin sind Heilmethoden, die in der Volkserfahrung etabliert sind und auf der Anwendung von Wissen, Fähigkeiten und praktischen Fertigkeiten basieren, um Gesundheit zu beurteilen und wiederherzustellen. Zur traditionellen Medizin gehören nicht die Erbringung von Dienstleistungen okkulter magischer Natur sowie die Ausübung religiöser Riten. 2. Das Recht auf Volksmedizin hat einen Bürger, der die Erlaubnis erhalten hat,
  8. Sitzung 4 HAUSHALTSMEDIZIN
    Fragen zur Diskussion: 1. Medizin des altrussischen Staates. Allgemeine Eigenschaften. Traditionelle Medizin, Heidentum. "Die Geschichte von Peter und Fevronia von Murom". Klösterliche Medizin. Weltliche Medizin. Sanitärgeschäft. Das Konzept der Essenz von Krankheiten und Heilmethoden. 2. Medizin im Moskauer Staat. XV - XVIII Jahrhunderte. Traditionelle Medizin. Weltliche Medizin. Pharma-Bestellung. Vorbereitung
  9. Medizin und Akmeologie
    Die Medizin als ein System der Wissenschaften, praktische Aktivitäten zur Erhaltung und Stärkung der menschlichen Gesundheit, zur Verlängerung des Lebens, zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und zur Akmeologie, deren Bemühungen auf persönliche und berufliche Entwicklung und menschliche Entwicklung abzielen, sind eng miteinander verknüpft. Normalerweise sprechen wir über den medizinischen Aspekt der Akmeologie, wenn es um die Wirkung der Erkrankung geht
  10. Medizin und Akmeologie
    Die Medizin als ein System der Wissenschaften, praktische Aktivitäten zur Erhaltung und Stärkung der menschlichen Gesundheit, zur Verlängerung des Lebens, zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und zur Akmeologie, deren Bemühungen auf persönliche und berufliche Entwicklung und menschliche Entwicklung abzielen, sind eng miteinander verknüpft. Normalerweise sprechen wir über den medizinischen Aspekt der Akmeologie, wenn es um die Wirkung der Erkrankung geht
  11. Lektion 3 MEDIUM MEDIUM
    Fragen zur Diskussion: 1. Medizinisches Geschäft und Bildung in Byzanz. Geschichte von Byzanz. Die Beziehung von Christentum und Medizin. Der Beitrag byzantinischer Wissenschaftler zur Entwicklung der Medizin. Krankenhauskoffer. Medizinische Ausbildung. 2. Medizin des islamischen Ostens. Allgemeine Merkmale (Geschichte). Errungenschaften Medizin arabisch sprechende Kultur und Medizin. Herausragende Wissenschaftler und Heiler des Ostens.
  12. Klösterliche Medizin
    Medizin und Chirurgie des Alten Russland (IX - Anfang XIII. Jahrhundert), einer der mächtigsten Staaten Osteuropas, war ein natürlicher und wichtiger Teil der Medizin und Chirurgie der mittelalterlichen Welt. Ausgangspunkt ihrer Entstehung war zugleich die Synthese der kulturellen Traditionen der Stämme und Völker, die das Territorium des altrussischen Staates bewohnten und nicht nur territorial und politisch geprägt waren
  13. Antike Medizin
    Professionelle Medizin ist gekennzeichnet durch: - obligatorische philosophische Lehre - direkte Übertragung von Erfahrung + die Entstehung von Rechtsvorschriften + die Entstehung von Emblemen und Insignien des Arztes + die Entstehung von medizinischen und hygienischen Organisationen in der Armee
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com