Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Konfliktlösungstechnik

Es ist ziemlich schwierig, zwischenmenschliche Konflikte zu lösen, da sich normalerweise beide Gegner für die richtige Seite halten. Eine rationale, objektive Einschätzung der Konfliktsituation durch jedes Militär ist aufgrund der negativen Emotionen des Konflikts sehr schwierig.

Der Aktionsplan des Kommandanten in der Militäreinheit als Dritter und der Algorithmus zur Konfliktselbstauflösung umfassen 17 Schritte (die Reihenfolge der Aktionen kann je nach den Merkmalen der Konfliktsituation verfeinert und geändert werden):

1. Schritt Versuchen Sie, das allgemeine Bild des Konflikts zu verstehen und in sein Wesen zu gelangen. Beurteilen Sie vorläufig die Merkmale des Konflikts, die Positionen und die verborgenen Interessen beider Parteien.

2. Schritt. Sprechen Sie mit einem der Gegner, den der Befehlshaber in diesem Konflikt vorläufig für richtiger hält, und einem anständigeren Teilnehmer an dem Kampf. Offenlegung seiner Vorstellungen über die Ursachen des Konflikts und was er vom Gegner erreichen will und was er befürchtet. Begründen Sie seine Meinung zu den Hauptinteressen und Anliegen des zweiten Gegners.

3. Schritt. Stelle sicher, dass du mit deinem zweiten Gegner sprichst. Ein typischer schwerwiegender Fehler ist die Störung eines Konflikts auf der Grundlage von Informationen, die nur von einer der Konfliktparteien erhalten wurden. Der Hauptinhalt des Gesprächs mit dem zweiten Gegner ist der gleiche wie mit dem ersten.

4. Schritt. Sprechen Sie mit Freunden des ersten Gegners über die Ursachen und die Art des Konflikts. Sie werden neue und wahrscheinlich objektivere Informationen über die Interessen und Belange des ersten Gegners liefern. Es ist nützlich, ihre Vorstellung von den Interessen und Interessen des zweiten Gegners herauszufinden.

Es ist notwendig, mit Freunden des ersten Gegners die Aussichten für die Entwicklung des Konflikts und mögliche Wege zu dessen Lösung zu erörtern. Sie sollten bei der Kommunikation mit Freunden des ersten Gegners keine Zeit sparen, da diese in Zukunft eine wichtige Hilfe bei der Lösung des Konflikts leisten werden.

5. Schritt. Sprechen Sie über die Gründe, die Art und die Methoden der Konfliktlösung mit Freunden des zweiten Gegners. Der Hauptinhalt des Gesprächs mit ihnen ist der gleiche wie mit den Freunden des ersten Gegners.

6. Schritt. Besprechen Sie die Gründe, Entwicklungsperspektiven und Methoden zur Lösung des Konflikts mit informellen Führungskräften des Teams, in dem sich der Konflikt zwischen dem ersten und dem zweiten Gegner entwickelt.

7. Schritt. Besprechen Sie das Konfliktproblem gegebenenfalls mit anderen Führern beider Gegner, die den Konflikt beeinflussen können.

8. Schritt. Trennen Sie das Konfliktproblem von den Menschen. Verstehen Sie, was die Hauptursache des Konflikts ist, wenn Sie nicht die individuellen Merkmale aller seiner Teilnehmer berücksichtigen, und stellen Sie sich vor, dass die abstrakten Kräfte in den Konflikt verwickelt sind.

9. Schritt. Bestimmen Sie, welche unterbewussten Motive sich hinter äußeren Ursachen verbergen, die die Gegner zum Kämpfen veranlasst haben. Versuchen Sie, so tief und detailliert wie möglich in den verborgenen Inhalt des Konflikts einzudringen, um zu enthüllen, worüber alle schweigen.

10. Schritt.
Bestimmen Sie, was jeder der Gegner richtig und was falsch ist. In Zukunft, ohne in den Konflikt verstrickt zu sein, jeden Gegner in dem zu unterstützen, in dem seine Position korrekt ist.

11. Schritt. Bewertung der besten, schlechtesten und wahrscheinlichsten Varianten der Entwicklung von Ereignissen unter der Bedingung der Nichteinmischung in den Konflikt und der Selbstvollendung des Kampfes durch die Gegner.

12. Schritt. Die möglichen versteckten, verspäteten und vielversprechenden Folgen einer Einmischung in einen Konflikt mit Dritten zu isolieren. Denken Sie daran, dass jeder der Gegner in der Regel den Kommandanten seines Verbündeten sieht. Wenn er seinen Erwartungen nicht gerecht wird, verwandelt er sich schnell von einem Freund in einen Feind.

13. Schritt. Ein maximales Programm zu überdenken und zu entwickeln, das auf eine möglichst vollständige Lösung des Konflikts abzielt. Bereiten Sie 3-4 Optionen für den Vorschlag an die Gegner und eine gemeinsame Aktion zur Umsetzung dieses Programms vor.

14. Schritt. Überlegen und entwickeln eines Mindestprogramms, um die Schwere des Kampfes und die zerstörerischen Folgen des Konflikts so gering wie möglich zu halten. Bereiten Sie 3-4 Optionen für Vorschläge an Gegner und gemeinsame Aktionen zur Umsetzung dieses Programms vor.

15. Schritt. Besprechen Sie das maximale Programm und das minimale Programm mit den Freunden jedes Gegners, gegebenenfalls mit den Führern der informellen Führer der Militärteams. Alle diese Menschen können einen größeren Beitrag zur Lösung des Konflikts leisten als der Kommandeur, und letzterer ist besser als "Denkfabrik" zur Lösung des Problems zu fungieren. Nehmen Sie auf der Grundlage der Diskussion Anpassungen an den Aktionsplänen zur Konfliktlösung vor.

16. Schritt. Versuchen Sie, den Konflikt zu lösen, indem Sie nicht nur die Taktik, sondern auch die Strategie der Aktionen unter Berücksichtigung der Besonderheiten einer bestimmten Situation ständig anpassen. Es ist notwendig, die Freunde jedes Gegners, die informellen Führer der Militäreinheit und gegebenenfalls andere Führer aktiv in die Vermittlung einzubeziehen.

17. Schritt. Fassen Sie die positiven und negativen Erfahrungen zusammen, die durch die Einmischung in diesen Konflikt gemacht wurden.

Diese Handlungsreihenfolge des Kommandanten (Chefs) bei der Lösung von Konflikten zwischen Militärpersonal als Dritter bei einfacheren Konflikten kann reduziert werden. [7, S. 284]

Das Problem der Vermeidung und Lösung von Konflikten ist daher sehr komplex. Die Fähigkeit, Konfliktsituationen richtig zu lösen und deren Auftreten zu verhindern, ist ein Zeichen für die hohe fachliche Bereitschaft eines modernen Offiziers. Der Erwerb von Erfahrung und Wissen über die konfliktfreie Führung und Kontrolle des Militärkollektivs ist daher der wichtigste Bereich der beruflichen Weiterentwicklung von Kommandeuren aller Ränge.
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Konfliktlösungstechnik

  1. Methode zur Lösung von Konflikten in Beziehungen zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, Wege zu deren Überwindung
    Methodik zur Lösung von Konflikten in Beziehungen zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, ihren Wegen
  2. Konfliktlösungstechnologie
    Die Technologie der Aktivitäten des Offiziers zur Überwindung des Konflikts umfasst mehrere miteinander verbundene Phasen (siehe Diagramm Nr. 3). Schema Nr. 3. Die Hauptphasen der Aktivitäten des Offiziers zur Lösung des Konflikts zwischen Untergebenen Die Analyse der Konfliktsituation umfasst die folgenden Schritte: Einholen von Informationen über den Konflikt; Sammeln von Daten darüber: Analyse der erhaltenen Informationen: Überprüfung
  3. Den Konflikt überwinden. Verhalten überwinden
    Verhaltensformen, die darauf abzielen, den Konflikt zu überwinden und eine stressige (Krisen-) Situation zu lösen, werden als VERHALTENSÜBERWINDUNG bezeichnet (der englische Begriff „coping“ und das erfolglose Pauspapier „copying behaviour“ oder „coping reaction“ finden sich auch in der Literatur). PROBLEMORIENTIERTE Überwindung von Verhalten zielt auf eine rationale Lösung eines Konflikts oder einer Krise mit
  4. Konfliktprävention und -management
    Die Dialektik der Entwicklung sozialer Beziehungen setzt einen Kampf der Gegensätze voraus, ein Aufeinandertreffen von Neuem und Altem, Regelmäßigem und Zufälligem, Persönlichem und Sozialem. Die Psychologie der Beziehungen zwischen Militärpersonal ist auch durch eine gewisse Inkonsistenz gekennzeichnet. Bei der Analyse der Beziehung des Militärpersonals können Sie Fälle der Verschärfung von Widersprüchen feststellen, die das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen
  5. Konfliktprävention und -management
    Prävention und Überwindung
  6. Konfliktverhütungstechnik
    Jeder Konflikt verstößt gegen den normalen Lebensablauf einer Militäreinheit. Deshalb ist es sehr wichtig, sie überwinden zu können, und wenn sie bereits entstanden sind, müssen sie schnell und effektiv gelöst werden, während versucht wird, sie in eine mobilisierende Kraft zu verwandeln, die das Kollektiv zusammenführt. Zur Vermeidung und Überwindung von Konflikten wenden sie die zuvor entwickelte Methode zur schrittweisen Verhinderung von Trübungen an.
  7. Extrapsychischer Konflikt und intrapsychischer Konflikt
    Wie wir sehen werden, basiert meine Sichtweise, die ich verteidige, auf der Überzeugung, dass ein Großteil der psychischen Erkrankungen und des Unglücks durch Umwelteinflüsse verursacht wird, die wir in der Psychoanalyse, in anderen Bereichen der Psychiatrie und in allen biologischen Wissenschaften ständig ändern können Umwelteinflüsse und Erziehung in der Persönlichkeitsentwicklung werden diskutiert. Unser Problem ist
  8. Psychologische Aspekte der Überwindung von Konfliktsituationen in einem militärischen Team
    Konfliktmanagement erfolgt durch Vermeidung von Konflikten und deren konstruktive Lösung. Die optimale Strategie für das Konfliktmanagement besteht weniger darin, Konflikte zu vermeiden und zu überwinden, als vielmehr darin, Vorkonflikte und Konfliktsituationen konfliktfrei zu lösen. Die Lösung der Offiziere selbst Gegner zwischenmenschlicher Konflikte ist das Wichtigste
  9. Stress-Management-Fähigkeiten
    Emotionen und physiologische Erregungen, die durch Stresssituationen verursacht werden, sind äußerst unangenehm, und dieses Unbehagen motiviert den Einzelnen, etwas zu tun, um ihn zu schwächen. Der Prozess, durch den eine Person versucht, mit stressigen Anforderungen umzugehen, wird als Überwindung bezeichnet und findet in zwei Hauptformen statt. Eine Person kann sich auf ein bestimmtes Problem oder eine bestimmte Situation konzentrieren und versuchen, es zu ändern
  10. Überwindung des Hungers
    Die Überwindung des Hungers ist Teil der Quantendetoxifizierung. Wenn die Ernährung aus dem einen oder anderen Grund reduziert wird, entsteht zwangsläufig das Problem des Hungers. Manche Menschen haben solche Angst vor Unterernährung, dass sie es nicht einmal wagen, ein Entgiftungsprogramm in Angriff zu nehmen. Tatsächlich existiert dieses Problem in der Regel nur im Kopf. Bei Bedarf kann der Körper auf Nahrung verzichten
  11. Das Spiel und die Überwindung des "kognitiven Egozentrismus"
    J. Piaget, der sich in zahlreichen experimentellen Studien mit dem Denken des Kindes befasst hat, bezeichnet die Hauptqualität des Denkens von Kindern im Vorschulalter, von der alle anderen abhängen, als „kognitiven Egoismus“. Unter diesem Merkmal versteht Piaget die fehlende Abgrenzung seines Standpunkts von anderen möglichen und damit seine tatsächliche Dominanz. Problem
  12. Stress, Überwindung und Gesundheit
    Von Zeit zu Zeit erleben wir alle Stress. Für Studierende kann es vorkommen, dass sich die Beziehung zu Mitbewohnern nicht entwickelt, wenn sie sich für ein Semester melden müssen oder wenn die Abschlussprüfungen beginnen. Eine lebendige moderne Gesellschaft schafft Stress für viele von uns. Wir haben ständig das Bedürfnis, mehr und mehr in kürzerer Zeit zu tun. Lärm und Luftverschmutzung,
  13. Stressbewältigung
    Wie kann man die Qual des Stresses in Erwartung des Todes durch eine Scharfschützengewehrkugel loswerden? Nur werfen, Horror aus dem Unterbewusstsein befreien. Machen Sie dazu den Feind greifbar, finden Sie ihn und kümmern Sie sich um ihn. Dies ist eine Methode zur Stressreduzierung durch, wie Psychologen sagen, "Reaktion". Der Kämpfer beseitigt die Überanstrengung der Gefühle und eliminiert den Feind. Das heißt, die aktive Beseitigung einer böswilligen Stressquelle
  14. Die wichtigsten Möglichkeiten, um die Ausbreitung der Drogenabhängigkeit zu überwinden
    Zuallererst sind sozio-präventive und organisatorische Maßnahmen wichtig, darunter: Stärkung der Sensibilisierung des Militärpersonals, Intensivierung der Bemühungen der Militärkollektive und der militärmedizinischen Einrichtungen zur Früherkennung von Fällen von Drogenkonsum. Das Kommando der Kurse ist verpflichtet, die zuständigen Beamten und medizinischen Fachkräfte über die von ihnen identifizierten zu informieren.
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com