Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten, Genkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivpflege, Erste Hilfe / Hygiene und hygienische und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Zurück Weiter >>

VPF als komplexes dynamisches System

(Internet + Tutorial)

Höhere mentale Funktionen - die Bestandteile des Gehirns

Der Begriff wurde in das Psychol L.S. Vygotsky, die Katze, unterschied zwischen „elementaren“ (oder „natürlichen“) und „höheren psychischen Funktionen“ (logisches Denken, logisches Gedächtnis, willkürliche Aufmerksamkeit, Auswendiglernen, Sprechen usw.). VPF - komplexe Formen werden von Psi-Aktivisten anhand der jeweiligen Motive realisiert und durch entsprechende Ziele und Programme reguliert, wobei alle Gesetze von Psi-Aktivisten eingehalten werden. 3 Grundlagen des VPF: * intravital unter dem Einfluss sozialer Faktoren gebildet (Interiorisierung); * vermittelt durch ihre psi-Struktur (in Bezug auf das System); * beliebig nach der Implementierungsmethode.

Die systemische Struktur des HMF manifestiert sich in der komplexen - zugleich stabilen und beweglichen - Zusammensetzung ihrer Komponenten, in der die auszuführende Aufgabe unveränderlich bleibt und die Mittel zu ihrer Erreichung variabel sind.

L.S. Vygotsky und A.R. Luria Substantiv zwei Hauptmethoden, um HMF zu studieren:

1) Analyse der Gesetze ihrer Form in der Ontogenese;

2) Analyse der Gesetze ihrer Verletzung in verschiedenen Formen der Gehirnpathologie.

HFMs als Systeme weisen eine große Plastizität und Austauschbarkeit ihrer Bestandteile auf. A.R. Luria hat zwei Arten von Umlagerungen herausgegriffen - Intrasystem und Intersystem, dank derer die gestörte Funktion mithilfe neuer Verknüpfungen auftritt.

In verschiedenen Stadien der Ontogenese hat das Funktionssystem, das das Gehirn nach der Mechanik von HMFs ist, eine unterschiedliche Struktur. Komplexität, mehrstöckige strukturierte Organisation von Funktionssystemen, die Austauschbarkeit ihrer einzelnen Verbindungen zeigt, dass sie nur durch einen Komplex von gemeinsam arbeitenden Zonen bereitgestellt werden können davon trägt zu ihrer Umsetzung bei. Eine lokale Läsion eines bestimmten Teils eines solchen Systems geht mit dem Auftreten bestimmter klinischer Symptome einher, die eine Verletzung einer Seite des d-komplexen Funktionssystems widerspiegeln. Funktionen wie Sprache sind nicht nur mit der Arbeit des Kortex, sondern auch mit vielen Sätteln des Gehirns verbunden ( subkortikal, Stamm), daher können sie nicht in engen kortikalen Zentren lokalisiert werden.

HMFs werden durch „psychologische Werkzeuge“ vermittelt - symbolische Systeme, die Produkte einer langen sozialen und historischen Entwicklung (Sprache) sind. Daher ist die Sprachvermittlung höherer geistiger Funktionen der universellste Weg ihrer Bildung.

Erstens existieren VPFs als eine Form der Interaktion zwischen Menschen (Interpsi-Hol-Prozess), später als ein interner (Intrapsychol-Prozess). Mit der Form des VPF werden die externen Mittel der Funktion in interne psychologische umgewandelt (Internalisierung) )
Während des Entwicklungsprozesses werden VPFs automatisiert. In den ersten Stadien der Bildung von VPF = Form der Subjektaktivität wird die Katze. stützt sich auf elementaren Sinn. und mot Prozent; dann werden diese Handlungen und Prozesse „beschnitten“ und erhalten den Charakter einer automatisierten Gedankenhandlung (Halperin). Gleichzeitig die Veränderung und die psychologische Struktur des VPF.

Vater NeuPs betrachtet psychische Funktionen als Formationen mit einer komplexen Reflexbasis, die durch externe Artefakte deterministisch sind, oder als komplexe Formen der adaptiven Aktivität einer Organisation zur Lösung psychischer Probleme. Ort WFP = Systemprozent., PF entspricht dem Gehirn als einem bestimmten Mehrkomponentensystem, dessen Verbindungen mit der Arbeit verschiedener verbunden sind. brain-x pp-r. Luria: VPF als komplexes Fun-th-System-wir können nicht m. sperrt Anleihen. Bereiche der Großhirnrinde oder in isolierten Zellgruppen, sollten jedoch auf komplexen Systemen von Arbeitszonen in verschiedenen Hirnregionen basieren, von denen jedes dazu beiträgt, das psychische Interesse zu erkennen. System lok-ya VPF = mehrstufiges hier-ya mehrstufiges brain.org. Dies folgt aus der komplexen Mehrkomponentenzusammensetzung der f-ten Systeme an der Katze. vertraue vpf. Lock-ya dynam-na, betrügt

Systeme arbeiten mit 1 (abhängig von den Aufgaben) oder zuletzt. Die dynamische Charakterisierung der Funktionsweise von Systemen: dynamische Dynamik => 2 Grundformen struktureller Systeme: invariant (genetisch und de-thermisch, starres System), mobil (probabilistisch deterministisch) Ich bin flexibel

N. A. Bernshtein studierte die Physiologie von Bewegungen und formulierte eine Reihe grundlegender Prinzipien für die Konstruktion einer Funktion. Dazu gehört die Bestimmung, dass das Antriebssystem nach dem „topologischen“ Prinzip und nicht nach dem „metrischen“ Prinzip aufgebaut ist, bei dem die Aufgabe und das Endergebnis unveränderlich sind, sondern die Methoden zur Lösung des Problems unterschiedlich sind.

Pr-n din-oh lok-i f-th wurde von Pawlow (1951) und Ukh-Tomsk (1962) formuliert. Er war gegen die Idee von loki-i f-ii in einem bestimmten festen "Zentrum" und Ukht-yi, wenn man die Mechanik der din-th lok-i f-ten großen Bedeutung betrachtet. im anhang an die zeit zeigt die arbeit verschiedener e-s, die im "din system" enthalten sind. Research Bechterova: jeder komplex. Psychoaktivität (Auswendiglernen von Wörtern, Dez.-Aufgaben), die Arbeit bietet, ist kompliziert. Konstellationen von Gehirnzonen, die die Verbindungen eines einzelnen Systems bilden. Einige dieser Links sind „hart“ (ständige Teilnahme an der realen PF), andere sind „flexibel“ (unter bestimmten Bedingungen in der Arbeit enthalten). Die "flexiblen" Soundsysteme bilden eine mobile dynamische App, t. f-s ändern.
<< Zurück Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

VPF als komplexes dynamisches System

  1. Der menschliche Körper als komplexes dissipatives System
    Die Einführung des Extremzustandsproblems in die Theorie dissipativer Systeme und Synergetik erfordert eine Änderung der Kategorie grundlegender Konzepte. Dies bezieht sich in erster Linie auf das Forschungsobjekt - den menschlichen Körper, der in diesem Fall nicht abstrakt betrachtet werden kann, als eigenständiges natürliches Objekt, das über sein eigenes mit der äußeren Umgebung interagiert. sozusagen „extern
  2. Das Verhältnis von Struktur und Funktion. Probleme der Funktionslokalisierung. Das Gehirn als dynamisches System. Mechanismen der systemischen integrativen Aktivität des Gehirns. Bewusstsein, Psyche, Gehirn. Bewusstlosigkeit
    1. Das Verhältnis von Struktur und Funktion unter normalen und pathologischen Bedingungen. Probleme der Funktionslokalisierung. In den neurologischen Wissenschaften, schreibt der Akademiker N. P. Bekhtereva (1988), gibt es eine Art Widerspruch. Einerseits können im menschlichen Gehirn nicht nur eine sehr große Anzahl von Zellen und noch mehr Verbindungen zwischen ihnen, sondern auch Populationen von Nervenzellen daran beteiligt sein, nicht eine, sondern viele bereitzustellen
  3. Methylierung als dynamischer Prozess
    Der DNA-Methylierungsstatus in jeder Zelle wird als Ergebnis einer Kombination aus dynamischen Methylierungs- und Demethylierungsprozessen ermittelt. In einer CpG-Zellpopulation können Dinukleotide eines von drei Methylierungsprofilen aufweisen (Turker 1999): vollständig methyliert (Methylierungsgrad fast 100%), unmethyliert (etwa 0%) und teilweise methyliert (zwischen 0 und 100%), was einen Durchschnitt darstellt
  4. NICHT SPEZIFISCHE ("UNIVERSAL") ELEMENTE DER THEORIE DES EXTREMEN ZUSTANDES KOMPLEXER BIOLOGISCHER SYSTEME
    „Bis Wörter im Rahmen eines mathematischen Modells mit einem bestimmten Problem eine bestimmte Bedeutung erhalten, können sie alles bedeuten. Diese Situation ist absolut inakzeptabel, wenn Sie verantwortungsvolle Entscheidungen treffen müssen, beispielsweise im Zusammenhang mit der Bildung von Politik oder Management. “ J. Casti „Konnektivität, Komplexität und Katastrophe im Allgemeinen
  5. Dynamische Überwachung des Funktionszustands des Zentralnervensystems, der Atemwege, der Hämodynamik, der Homöostase (2. Prinzip)
    Die ICP-Überwachung ist bei Patienten mit schwerer Zwangsstörung und Schwellungssymptomen führend. Die häufigste invasive Überwachung des ICP wird bei schweren traumatischen Hirnverletzungen nach Operationen zur Entfernung von intrazerebralen Blutungen und Hirntumoren eingesetzt. Bei ischämischen Schlaganfällen, hypoxischen und ischämischen Verletzungen des Zentralnervensystems wird eine invasive ICP-Messung jedoch praktisch nicht verwendet. Deshalb
  6. Verletzung von HMF mit Schädigung des Frontallappens
    Das Frontalsyndrom kann eine Folge der Störung vieler Mechanismen sein, die an der Bildung von Verhaltens- und höheren mentalen Funktionen beteiligt sind. Bei Schädigung der prämotorischen Region der Frontallappen sind pathologische Trägheit, Passivität und Hypokinesie charakteristisch. Bei einer massiveren Läsion werden auch die Mechanismen, die für die Bildung des Aktionsprogramms verantwortlich sind, inert. Dies führt zum Ersatz des Komplexes
  7. Verletzung von HMF mit Schädigung der parietal-temporal-occipitalen Abteilungen des GM
    Die TPO-Zone (der Kortex der parietal-temporal-occipitalen Region) ist die tertiäre Zone: - die Unfähigkeit, Informationen wahrzunehmen. Insgesamt - Agrafia (insbesondere das Kopieren des Textes) - alexia-calcculia - Verletzung des Kontos - semantische Aphasie - Verletzung des Verständnisses komplexer logischer und grammatikalischer. Konstrukte (mit einer Läsion der linken Seite) - Amnestische Aphasie (mit einer Niederlage der linken Seite) - was er schreibt
  8. Primäre, sekundäre und tertiäre Cyto-Felder. Ihre Rolle bei der Verletzung der HMF
    Primäre sensorische und motorische visuelle (Feld 17 oder striatale Kortikalis) Auditive (Felder 41, 42) Somatosensorische (Felder 3, 1, 2, hauptsächlich Feld Зb) Motorische (Feld 4) sekundäre sensorische und motorische visuelle [Felder 18-19, 20-21, 37 (?)] Auditorium (Feld 22) Somatosensorisch (Feld 5, vorderer Abschnitt von Feld 7 Prämotor [Feld 6, hinterer Abschnitt von Feld 8 (?), Feld 44 (?)] Tertiär
  9. Das Konzept der Bildungssysteme. Der pädagogische Prozess an einer Militäruniversität als System
    Bei der Beherrschung eines pädagogischen Wissens durch einen Militärlehrer ist die Berücksichtigung des pädagogischen Prozesses als System von großer methodischer und praktischer Bedeutung. Dies ermöglicht es ihm zum einen, die Vernetzung und gegenseitige Abhängigkeit aller Komponenten umfassend darzustellen, die zusammen den gesamten Prozess der Ausbildung von Kadetten und Studenten an einer Universität bestimmen. zweitens, um die Anforderungen des Ziels zu verstehen
  10. 3. KOMPLEXE SHUNTS
    Komplexe Shunts (auch als gemischte Defekte bezeichnet) sind eine Kombination aus obstruktiver Läsion und Entladung. Der Shunt gibt Blut in Richtung der Seite des Herzens ab, an der keine Verstopfung vorliegt. Wenn das Hindernis unbedeutend ist, wird die Entladungsrichtung durch den Wert des OPSS / LSS-Verhältnisses bestimmt. Bei erheblicher Behinderung werden Richtung und Volumen der Entladung konstant. Atresie einer Herzklappe
  11. DYNAMISCHE REIHE
    LEKTIONSZWECK: Beherrschen der Technik des Kompilierens und Verarbeitens von Zeitreihen. LEKTIONSMETHODIK: Die Schüler bereiten sich unabhängig auf eine praktische Lektion in der empfohlenen Literatur vor und erledigen ihre individuellen Hausaufgaben. Der Lehrer überprüft innerhalb von 10 Minuten die Richtigkeit der Hausaufgaben und zeigt die gemachten Fehler an, überprüft den Grad der Vorbereitung mit
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com