Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten, Genkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivpflege, Erste Hilfe / Hygiene und hygienische und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Zurück Weiter >>

Untersuchungsprogramm für Patienten mit verändertem Bewusstseinszustand

Eine objektive Studie beginnt mit einer Beurteilung des Allgemeinzustands des Kindes, die das Ergebnis der Untersuchung ist, einer Beurteilung des allgemeinen Aussehens des Kindes, des Grads seiner Aktivität, der Angemessenheit seiner Reaktion auf die Untersuchung, der Position im Bett und des Bewusstseinszustands. Bei der Beurteilung des Allgemeinzustandes werden die Beschwerden des Kindes berücksichtigt. Die endgültige Schlussfolgerung über den Zustand des Patienten wird am Ende einer objektiven Untersuchung gezogen. Bei der Beschreibung seines Status wird dieses Merkmal einer objektiven Untersuchung jedoch an erster Stelle gesetzt.

Der Allgemeinzustand des Patienten kann sein:

1) zufriedenstellend,

2) mäßig

3) schwer

4) extrem schwierig.

Nach der Aufzeichnung des Zustands werden die Hauptzeichen seiner Verletzung entschlüsselt.

Ein zufriedenstellender Zustand ist angezeigt, wenn keine signifikanten Beschwerden des Patienten festgestellt werden und bei einer objektiven Untersuchung Symptome, die auf den Zustand der Dekompensation lebenswichtiger Funktionen hinweisen. Gleichzeitig ist das Kind fröhlich, mobil, interessiert sich für die Umgebung von Menschen und Gegenständen. Der Zustand mittlerer Schwere liegt vor, wenn signifikante Beschwerden und Anzeichen einer Unterkompensation der Funktionen lebenswichtiger Organe vorliegen. Unter schweren Bedingungen sind Beschwerden ausgeprägt, Bewusstlosigkeit, Einschränkung der Mobilität, ausgeprägte Dekompensation der Hauptkörpersysteme zu beobachten. Sie sprechen von einem äußerst ernsten Zustand mit der Verschlimmerung dieser Anzeichen und dem Auftreten von Symptomen, die auf eine Bedrohung für das Leben des Kindes hinweisen.

Der nächste Schritt ist die Beurteilung des Bewusstseinszustands. Es gibt so viele Arten von Bewusstseinszuständen: einen klaren und veränderten Bewusstseinszustand - zweifelhaft, stuporös, einschläfernd. Sie sprechen über den zweifelhaften Bewusstseinszustand, wenn die Reaktion des Kindes auf die Umwelt vorhanden ist, diese jedoch verlangsamt und gesenkt wird. Er reagiert auf das Weinen mit Irritation, beantwortet Fragen, ist aber sehr träge. Bei einem einschläfernden Bewusstseinszustand wird Dummheit festgestellt, das Kind reagiert nicht auf die Umwelt, aber die Reaktion des Körpers wird auf schmerzhafte Wirkungen festgestellt.

Bei schwerer Hemmung der Großhirnrinde verliert das Kind das Bewusstsein - es tritt ein Koma auf (Koma).
In diesem Fall reagiert das Kind nicht auf Sprache, starke Schall- und Lichtreize, unkonditionierte Schutzreflexe sind reduziert oder fehlen. Bestimmen Sie rational den Grad des Komas. Bei Grad I (leichtes Koma) gibt es kein Bewusstsein, Bewegungen beliebiger Art, jedoch sind Hornhaut- und Hornhautreflexe vorhanden. Das Koma II. Grades äußert sich in einem völligen Bewusstseinsmangel, einer Depression der Reflexe bis hin zur Areflexie (nur träge Reflexe der Pupillen bleiben erhalten, Atemrhythmusstörungen werden häufig beobachtet). Bei schwerem Koma - Grad III - fehlen alle Hauptreflexe, schwerer Atemrhythmus und Kreislaufstörungen, Zyanose, Unterkühlung treten auf.

Eine Bewusstseinsstörung weist auf eine signifikante Schwere des Zustands des Kindes hin

Mit einem bewussten Verstand kann das Kind aktiv, aufgeregt oder lethargisch sein; Seine Reaktion auf die Untersuchung kann angemessen oder unzureichend sein, seine Stimmung ist gleichmäßig, ruhig, aufgeregt, instabil. Eine Verletzung der Aktivität des Kindes und seine Reaktionen auf die Umwelt weisen auf eine Verletzung des Zustands des Kindes hin.

Beurteilen Sie anschließend die Position des Kindes im Bett. Es kann aktiv, passiv oder erzwungen sein. Unter der aktiven Position verstehen Sie die Position des Kindes, in der es jede Position im Bett einnehmen kann, machen Sie aktive Bewegungen. Von einer passiven Position spricht man, wenn das Kind seine Position nicht ohne fremde Hilfe ändern kann. Eine unfreiwillige Position ist eine spezielle Position, die ein Kind einnimmt, um seinen Zustand zu lindern (z. B. die Haltung eines "Zeigehundes" mit Meningitis, eine Sitzposition mit Schwerpunkt auf der Bettkante oder auf den Knien bei einem Anfall von Asthma bronchiale usw.). Die Einschränkung des Regimes nach therapeutischen Indikationen ist kein Beweis für die passive Position des Patienten.

Eine Verletzung der Situation im Bett weist auch auf einen signifikanten Schweregrad des Zustands des Patienten hin. Bei der Beurteilung des Allgemeinzustands des Kindes sind auch der Zustand der Haut und ihre Farbe von großer Bedeutung.
<< Zurück Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Untersuchungsprogramm für Patienten mit verändertem Bewusstseinszustand

  1. Zustände veränderten Bewusstseins
    Bewusstseinsstörungen werden normalerweise in Offsets („quantitative“ Störungen) und Mattheit („qualitative“ Störungen) unterteilt. ¦ Das Ausschalten des Bewusstseins unterschiedlicher Schwere (Betäubung, seitdem Koma) erfordert ein unterschiedliches Notfallvolumen, einschließlich möglicherweise einer psychiatrischen Versorgung mit Krankenhausaufenthalt des Patienten, abhängig vom Grad der Verletzung in einer psychiatrischen Klinik oder
  2. Zustände veränderten Bewusstseins
    Delir, nicht verursacht durch Alkohol oder andere psychoaktive Substanzen DIAGNOSE Ein ätiologisch unspezifisches Syndrom, gekennzeichnet durch: - Bewusstseinsstörung (von Betäubung bis Koma) und Aufmerksamkeit (verminderte Fähigkeit, Aufmerksamkeit zu lenken, zu fokussieren, aufrechtzuerhalten und zu wechseln); -globale Wahrnehmungsstörung (Wahrnehmungsverzerrungen, Illusionen und Halluzinationen, meist visuell;
  3. Programm zur Untersuchung eines Patienten mit Schmerzen in der Wirbelsäule
    CT-Scan (Röntgen-Computertomographie) und MRT (Magnetresonanztomographie). “ Ursachen von Rückenschmerzen Rückenschmerzen werden durch Trauma, Schwellung, Infektion und Entzündung sowie durch degenerative Veränderungen in fünf Strukturgruppen verursacht: Bandscheiben, Bänder, Knochen, Nervengewebe und paravertebrale Muskeln sowie Faszien, die sie behandeln (Tabelle 1). Tabelle 1. Körperliche Schmerzursachen
  4. Untersuchungsprogramm für einen Patienten mit autonomen Krisen (Panikattacken)
    (Internet) Diagnose Die Manifestationen der Krankheit sind polymorph, die Schwere der Symptome ist unterschiedlich. In einigen Fällen ähneln sie den Anzeichen anderer Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die die Erkennung von NDC erschweren können. 1. Markieren Sie Schmerzen im Herzen (Schmerzen, Nähen). Ihre Dauer ist unterschiedlich: von sofort („Piercing“) bis zu eintönigen, dauerhaften Stunden und Tagen. Der Schmerz ist in lokalisiert
  5. LEKTION 1 Thema und Aufgaben der Ersten Hilfe. Methoden der klinischen Untersuchung des Patienten und Diagnose von Notfällen im präklinischen Stadium.
    Zweck: Untersuchung der Grundlagen der medizinischen Deontologie und der Methoden zur Untersuchung eines Patienten unter Notfallbedingungen. Um den Schülern beizubringen, zwischen Notfällen und Verschärfungen des Verlaufs chronischer Krankheiten zu unterscheiden, bestimmen Sie die Höhe der Ersten Hilfe, der Ersten Hilfe, der Ersten Hilfe, der qualifizierten medizinischen Versorgung und der spezialisierten medizinischen Versorgung. Testfragen 1. Was ist damit gemeint?
  6. POSTOPERATIVE BEWUSSTSEINÄNDERUNGEN
    Definition Postoperative Bewusstseinsveränderungen werden als Unfähigkeit bezeichnet, das ursprüngliche Bewusstseinsniveau wiederherzustellen, oder als angemessene Reaktion auf die Umwelt nach einer Vollnarkose zu gegebener Zeit. Ätiologie Absolute oder relative Überdosierung von Medikamenten, die den Geist beeinflussen: inhalative Anästhetika; Hypnotika, Ketamin, Scopolamin, Benzodiazepine; Drogen ZNS -
  7. Schritt 1. Vorbereitung des Bewusstseins: Eintritt in das Programm
    Die funktionelle Medizin ist eine weitreichende Medizin, die Wissen aus alten Quellen bezieht und bei Bedarf die fortschrittlichsten Technologien einsetzt. Jedes Mal, wenn Sie einen Aspekt Ihres Lebens verbessern möchten, erstellen Sie zunächst einen Aktionsplan und bereiten sich auf deren Umsetzung vor. Mein Programm ist keine Ausnahme von dieser Regel. Obwohl es ziemlich einfach ist, danach zu folgen
  8. Das Programm der psychologischen Erforschung des Umweltbewusstseins des Militärpersonals
    Die Sammlung der Ergebnisse der sozialpsychologischen Forschung wurde in der 25. Feuerwehr 6 der TGL-Stadt Tula im Zeitraum vom 01.03.2007 bis 15.05.2007 durchgeführt. Die Versuchsgruppe bestand aus 20 Personen der Feuerwehr der 6. Feuerwehr 6 der Tula-Stadt Tula in Höhe von 20 Personen. Als Kontrollgruppe fungierten Kadetten des 5. Kurses der Tula Artillery School in Höhe von 20 Personen.
  9. Programm zur Untersuchung von Kopfschmerzen
    Die gesamte Vielfalt der Kopfschmerzen wird in primäre (Migräne, Spannungskopfschmerzen, Cluster), die häufigsten und sekundären Kopfschmerzen aufgrund offensichtlicher oder "maskierter" pathologischer Prozesse unterteilt (nicht mehr als 5% der Fälle). Die wichtigsten medizinischen und sozialen Probleme sind chronische tägliche Kopfschmerzen. Achtung! "Gefahrensymptome" *, deren Vorhandensein
  10. Die Ebene (Zustand) des Bewusstseins.
    Ein normales Kind hat ein bedeutungsvolles und lebhaftes Aussehen, ist in der Lage, auf äußere Reize zu reagieren, einschließlich (wenn es älter ist) und Fragen zu beantworten, nimmt an einer Einladung zur Kontaktaufnahme teil (Kontakt). Die Abbildung zeigt, dass das Kind angemessen auf eine ärztliche Untersuchung reagiert und in Gegenwart der Mutter ruhig ist. Bewusstseinsstörungen (Schläfrigkeit, Verwirrung oder Koma) sind die wichtigsten Anzeichen für Fortschritt
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com