Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Kleinhirn. Aussehen. Lokalisation im Schädel. Teile und Beine des Kleinhirns

Das Kleinhirn (lat. Cerebellum - wörtlich "kleines Gehirn") - Teil des Hinterhirns von Wirbeltieren, der eine wichtige Rolle bei der Bewegungskoordination spielt. Das Kleinhirn befindet sich oberhalb der Medulla oblongata und die Brücke ist ebenso wie das große Gehirn mit Membranen bedeckt. Die Verbindung des Kleinhirns mit anderen Strukturen des Gehirns erfolgt über die Beine des Kleinhirns.

Das Säugetier-Kleinhirn sowie das Gehirn bestehen aus der rechten und der linken Hemisphäre (Hemisphaeria cerebelli) und der sie verbindenden ungepaarten Struktur - dem „Wurm“ (Vermis cerebelli). Die Hemisphären und der Wurm bilden normalerweise drei Lappen: den oberen, den hinteren und den unteren. Die Aktien sind durch permanente Furchen voneinander abgegrenzt. Die Aktien sind in zehn Segmente unterteilt. Der Wurm und die Hemisphären sind mit grauer Substanz (Kleinhirnrinde) bedeckt, in deren Innerem sich weiße Substanz befindet.
Auf den sagittalen Abschnitten des Kleinhirns ist ein besonderes Muster zu sehen, das als "Baum des Lebens" bezeichnet wird. In der weißen Substanz liegen die subkortikalen Kerne des Kleinhirns.

Das Kleinhirn bindet über die Beine an die verbleibenden Hirnstrukturen. Über die Unterschenkel (oder die sogenannten seilförmigen Körper) erhält das Kleinhirn Informationen aus dem Rückenmark, den Oliven, der retikulären Formation und den vestibulären Kernen. Informationen von den Brückenstrukturen laufen durch die Mittelbeine (Brückengriffe) und Informationen vom Rückenmark durch die Oberbeine (Verbindungsarme), und Efferenzen zum roten Kern und zum Thalamus gehen daran entlang.
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Kleinhirn. Aussehen. Lokalisation im Schädel. Teile und Beine des Kleinhirns

  1. Gehirn. Aussehen, Gewicht. Gehirnabteilungen
    Das kephale Gehirn ist Teil des Zentralnervensystems der allermeisten Akkordate, seines kephalen Endes. bei Wirbeltieren befindet sich im Inneren des Schädels. Das Gehirn ist wie die meisten anderen Körperteile symmetrisch aufgebaut. Bei der Geburt ist sein Gewicht ca. 0,3 kg, während er bei einem Erwachsenen ca. 3 kg wiegt. 1,5 kg Bei der Untersuchung des Gehirns wird die Aufmerksamkeit in erster Linie von zwei großen Hemisphären erregt,
  2. Sprecherauftritt
    Die Inschrift auf dem Spiegel: "Andere sind nicht besser." Einmal war ich bei einem Vortrag eines amerikanischen Psychologen. Sein Name war Dr. N. Ich war es gewohnt, abgestandene Kragen auf der Kanzel oder auch nur verlängerte T-Shirts zu sehen, und war diesmal aufrichtig froh. Ich werde nicht genau sagen, wie alt der Amerikaner war, aber in Russland würde eine Person in seinem Alter als Großvater getauft werden. Zu N. ging es nicht; für solche Menschen bis ins hohe Alter
  3. Produktfarbe, sein Aussehen
    Beurteilung der Hautschuppenschicht: Transparenz und Farbe des Schleims, Hautfarbe, mechanische Beschädigung, Ebenheit der Schuppen. Frischer Fisch hat klaren und farblosen Schleim. Mit abnehmendem Frischegrad wird der Schleim trübe und färbt sich je nach Fischart und Stadium des Frischeverlustes weißlich, milchig, creme, gelb, graubraun und in anderen Farben. Natürliche silberne Farbe
  4. HAUT-GESICHTSKNOCHEN
    Sie werden durch gepaarte Knochen (Oberkiefer, Gaumen, Jochbein, Nasen-, Tränen- und Nasen-Unterkiefer-Concha) und ungepaarte Knochen (Unterkiefer, Zungenbein und Vomer) dargestellt. Der Oberkiefer (Oberkiefer) besteht aus einem Körper und vier Fortsätzen: frontal, zygomatisch, palatin und alveolar. Im Körper werden vier Oberflächen unterschieden: anterior, infratemporal, orbital und nasal. Im Körper des Oberkiefers
  5. Ich habe immer gedacht, dass das Aussehen, das Aussehen eines Menschen keine Rolle spielt, dass das Wichtigste in einem Menschen seine innere Schönheit ist.
    Kürzlich habe ich einen Mann getroffen, den ich sehr mag, aber mich mit seinem Aussehen zu versöhnen, übersteigt meine Kraft. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Wie verhalte ich mich zu ihm? Sie dachten, dass das Aussehen keine Rolle spielt, weil Sie sich selbst davon überzeugen wollten. Jetzt verstehst du, dass du nicht aufrichtig mit dir selbst warst. Wenn Sie überzeugt sind, dass Ihnen das Aussehen einer Person wichtig ist, stimmen Sie einfach zu
  6. Rückenmark Äußere Struktur, Form, Ausdehnung, Länge, Furchen, Abteilungen, Verdickungen
    Rückenmark - der kaudale Teil (kaudal) des Zentralnervensystems von Wirbeltieren im Wirbelkanal, der von den Nervenbögen der Wirbel gebildet wird. Es ist allgemein anerkannt, dass die Grenze zwischen dem Rückenmark und dem Gehirn in Höhe des Schnittpunkts der Pyramidenfasern verläuft (obwohl diese Grenze sehr willkürlich ist). Im Rückenmark befindet sich ein Hohlraum, der als zentraler Kanal (lat. Canalis centralis) bezeichnet wird. Rückenmark
  7. Die Kombination einer vollständigen Blockade des rechten Beins und einer Blockade der hinteren unteren Verzweigung des linken Beins (Zweistrahlblockade)
    Diese selten anzutreffende Kombination ist gekennzeichnet durch eine starke Verschiebung der elektrischen QRS-Achse nach unten und rechts (Za> + 100 bis + 120 °), rS-Komplexe in den Ableitungen I, aVL (tief gezahntes S) und qR in den Ableitungen II, III, aVF; die R-Welle ist hier jedoch nicht so hoch wie bei isoliertem BZNR; zusätzlich kann in einer oder mehreren der unteren Leitungen ein endverzahnter Zahn S vorhanden sein; in der Pflege
  8. Die Kombination von vollständiger Blockade des rechten Beins und Blockade der anteroposterioren Verzweigung des linken Beins (Zweistrahlblockade)
    1934 berichteten F. Wilson et al. beschrieben drei elektrokardiographische Fälle von „atypischem Block des rechten Beins“, bei denen eine signifikante Verlängerung der Zeit der inneren Abweichung in den rechten Brustabschnitten mit breiten und tiefen Zähnen der SB-Abschnitte III und II kombiniert wurde. Nach 20 Jahren bezeichneten J. Richman und L. Wolff eine solche paradoxe Form der Leitungsstörung aus Sicht dieser Autoren
  9. Blockade des rechten Beins in Kombination mit Blockade des hinteren Astes des linken Beins
    Ätiologie. Eine Blockade des rechten Bündelastblocks mit BZVLN kann als Folge einer Sklerose eines spezialisierten Leitungssystems der Ventrikel oder (wie bei allen anderen Arten einer Blockade der Bündelschenkel und -äste) aufgrund des Drucks von Kalkablagerungen in der Aortenklappe oder im Mitralklappenring auf den Fasern des Leitungssystems sowie bei ausgedehntem auftreten akuter preseptaler Myokardinfarkt oder signifikant
  10. Blockade des rechten Beins in Kombination mit Blockade des vorderen Astes des linken Beins
    Ätiologie. Die Hauptursachen für BPN mit BPVL sind sklerodegenerative Läsionen des spezialisierten Leitungssystems der Ventrikel (hauptsächlich bei älteren Menschen) [147], koronare Herzkrankheiten [164], insbesondere Myokardinfarkt [165], ein aufregendes interventrikuläres Septum sowie Hypertonie [164] und Chagas-Krankheit (in Südamerika). Blockade des rechten Bündelzweigblocks mit BPVLN kann
  11. Kleinhirn
    Das Kleinhirn befindet sich in der hinteren Schädelgrube oberhalb der Medulla oblongata. Von oben ist es mit Hinterhauptlappen der Großhirnrinde bedeckt. Im Kleinhirn und seinem zentralen Teil, dem Kleinhirnwurm, werden zwei Hemisphären unterschieden. Die Kleinhirnhemisphären sind phylogenetisch gesehen jüngere Formationen. Die Oberflächenschicht des Kleinhirns ist die Schicht aus grauer Substanz in seiner Hirnrinde, unter der sich weiße Substanz befindet. In
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com