Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Lektion 1 Thema: MEDIZINGESCHICHTE ALS WISSENSCHAFT UND UNTERRICHTSGEGENSTAND. UNTERRICHTSPLAN, EMPFEHLUNGEN FÜR DIE AUSWAHL VON THEMEN FÜR DIE ERSTELLUNG VON BERICHTEN UND FÜR DAS SCHREIBEN VON KURSARBEITEN, ANFORDERUNGEN FÜR IHR SCHREIBEN UND FORMIEREN

Ziele und Aufgaben:

1. Bekanntschaft mit der Abteilung.

2. Aufzeigen der Ziele und Aufgaben des Unterrichts in der Geschichte der Medizin.

3. Die Schüler mit der allgemeinen Methodik des Unterrichts in der Geschichte der Medizin und der Durchführung von Unterrichtsstunden vertraut zu machen und Berichte und Hausarbeiten zu erstellen.



<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Lektion 1 Thema: MEDIZINGESCHICHTE ALS WISSENSCHAFT UND UNTERRICHTSGEGENSTAND. UNTERRICHTSPLAN, EMPFEHLUNGEN FÜR DIE AUSWAHL VON THEMEN FÜR DIE ERSTELLUNG VON BERICHTEN UND FÜR DAS SCHREIBEN VON KURSARBEITEN, ANFORDERUNGEN FÜR IHR SCHREIBEN UND FORMIEREN

  1. Die Geschichte der Medizin als Wissenschaft und Unterrichtsgegenstand
    Die Medizingeschichte gliedert sich in: + Allgemein + Privat - Spezial Die Grundlage für die Periodisierung der Medizingeschichte ist gelegt auf: + Zivilperiodisierung - Statistische Daten - Spezialisierte Periodisierung - Klassifizierung von Krankheiten Quellen für die Erforschung der Medizingeschichte der Urheilkunde sind: + Objekte der Urkultur + Paläontologische Daten + Ethnographische Daten
  2. Überwachung des Fortbestehens der im siebten Semester (und im achten Semester des Berufs) erworbenen Kenntnisse Kuration von Patienten zur Anamnese
    Stundenplan: 1. Testkontrolle des bestandenen Materials 2. Lösung von Situationsaufgaben 3. Überwachung der Patienten zum Schreiben einer Krankengeschichte 4. Schema der Krankengeschichte Beachten Sie: Krankengeschichte, Schwangerschaft, Geburt, Fütterung im ersten Lebensjahr; neuropsychische Entwicklung; Einschätzung der körperlichen Entwicklung; Differentialdiagnose, Ätiopathogenese und deren Behandlung
  3. VERFAHREN ZUR VORBEREITUNG VON KURSARBEITEN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR IHRE REGISTRIERUNG
    Die Kursarbeit besteht aus einer Einführung (Begründung der Relevanz des Themas), dem Hauptteil (eine verallgemeinerte und systematische Darstellung des Themas anhand literarischer Quellen sowie eigener Meinungen zu dem behandelten Thema), Schlussfolgerungen oder Schlussfolgerungen und einer Liste verwendeter Literatur. Die Kursarbeit kann umfangreicher und detaillierter sein als eine mündliche Präsentation zu diesem Thema.
  4. Thema 1. Die Geschichte der Medizin als Wissenschaft und akademische Disziplin
    (2 Stunden) Plan: 1. Das Konzept der "Geschichte der Medizin". Medizin: volkstümlich, traditionell, wissenschaftlich. 2. Quellen des Studiums der Geschichte der Medizin. 3. Periodisierung und Chronologie der Weltgeschichte. 1. Sogar die alten Griechen behaupteten, dass "der Student kein Gefäß ist, das gefüllt werden muss, sondern eine Fackel, die angezündet werden muss." Das Studium der Geschichte der Medizin bildet eine wissenschaftliche Weltanschauung und Moral
  5. Sozinov A.S., Guryleva M.E., Pospelova E.Yu. Medizingeschichte: Methodische Empfehlungen für den praktischen Unterricht, 2005
    Die Richtlinien sollen den Studierenden der KSMU bei der Vorbereitung auf praktische Übungen im Medizinhistorischen Kurs helfen. Der Anhang enthält die Themen Hausarbeiten, Fragen zum Offset, Auszüge aus historischen Texten
  6. ANHANG 1. Anforderungen an die Erstellung von Berichten und Zusammenfassungen
    Um sich auf Seminare vorzubereiten, ist es notwendig, die notwendigen Abschnitte der Hauptliteratur und der Vorlesungen entsprechend dem behandelten Thema sorgfältig zu studieren. Darüber hinaus sollten zusätzliche Quellen herangezogen werden. Jeder Student während des Zyklus erstellt ohne Zweifel einen zusammenfassenden Bericht. Anforderungen an den Bericht: Der Bericht sollte wie folgt verfasst sein: a) Überblick über den Bericht;
  7. ANHANG 3 THEMEN DER BEZUGS- UND KURSARBEITEN ZUR GESCHICHTE DER MEDIZIN
    1. Traditionelle Medizin und Hygiene. 2. Traditionelle indische Medizin: Yoga. 3. Traditionelle chinesische Medizin: Akupunktur. 4. Die Traditionen der tibetischen Medizin. 5. Die Grundlagen der traditionellen Medizin: Massage. 6. Homers Gedichte "Ilias" und "Odyssee" als Quelle zur Geschichte der antiken griechischen Medizin. 7. Hippokrates - ein hervorragender Arzt der Antike. Die moderne Bedeutung der Hippokrates-Sammlung. 8.
  8. Organisation und Durchführung von Kampftrainings
    Die Praxis des Kampftrainings zeigt, dass die Qualität und das methodische Niveau des Trainings sowie die Wirksamkeit des Trainingspersonals von der Fähigkeit des Anführers abhängen, sich angemessen auf sein Verhalten vorzubereiten. Die Vorbereitung der Lektion beinhaltet :? persönliches Training des Kopfes; ? Vorbereitung der materiellen Unterstützung und Ort des Unterrichts; ? Vorbereitung für Sergeants als Assistenten
  9. TYPISCHER PRAKTISCHER UNTERRICHTSPLAN MIT FAKULTÄTSKURSOREN FÜR AUSBILDUNGSARZTEN
    Hinweis: In den Tagen nach den diensthabenden Kadetten in den ersten 15 Minuten des praktischen Unterrichts wird eine Morgenkonferenz mit den Berichten der diensthabenden Kadetten in der Klinik über erhaltene und schwere Anhörungen abgehalten
  10. Lektion 1 EINLEITUNG. LEKTIONSVORBEREITUNGSTECHNIK
    Der Zweck der praktischen Ausbildung: eine Vorstellung von den Merkmalen und Mustern der Entwicklung der Welt- und Hausmedizin zu bilden. Aufgaben des praktischen Unterrichts: • sich mit den klassischen Beispielen der medizinischen Weltliteratur vertraut machen, • die Arbeiten einheimischer und ausländischer Forscher zur Geschichte der Medizin kennenlernen, • die Grundbegriffe historischer und medizinischer Natur beherrschen, beherrschen
  11. Liste der Literatur zum Verfassen des Abstracts
    Andryushkov A.A. "Der Einsatz von Informationstechnologie im Gesundheitswesen" 2. Vasnetsova OA "Healthcare Marketing Management"; 3. Vyalkov A. I., Raizberg B. A., Shilenko Yu.V. "Management und Gesundheitsökonomie"; 4. Dmitrieva E.V. "Kommunikation im Gesundheitswesen" 5. Izmailov VB „Methodik zur Erstellung von Unternehmensinformationssystemen zur Verwaltung medizinischer Einrichtungen
  12. Kursarbeit. Andrey Vesaliy in der Geschichte der Anatomie und Medizin, 2010
    Einleitung Biographie von Andrey Vesaliy: Jugend, Studium an der Universität. Die Aktivitäten von Andrei Vesalius an der Universität. Abkehr von der Wissenschaft. Eine kritische Analyse der Bücher von Vesalius. Fazit Referenzen
  13. Formen und Methoden der Organisation und Durchführung von Kampftrainingskursen
    Die Form der Ausbildung ist die organisatorische Seite des Bildungsprozesses. Es hängt vom Zweck, der Zusammensetzung der Auszubildenden ab und bestimmt die Struktur des Unterrichts, den Ort und die Dauer der Ausbildungsfragen, die Rolle und die Besonderheiten des Leiters, seines Assistenten und der Auszubildenden, die Verwendung von Elementen des Ausbildungsmaterials und der technischen Basis, der Ausbildung und der militärischen Ausrüstung. Die Bildungsformen sind in allgemeine unterteilt
  14. Praktikum an der Universität: Essenz, Vorbereitungs- und Verhaltensmerkmale
    Während einer Vorlesung an einer Militäruniversität werden neben Seminaren häufig praktische Übungen verwendet, die in verschiedenen Formen entsprechend den Besonderheiten der unterrichteten Disziplinen durchgeführt werden. Der Begriff „praktische Ausbildung“ wird häufig sehr weit gefasst, dh alle Klassen, die unter Anleitung eines Lehrers abgehalten werden und auf eine Vertiefung der wissenschaftlichen und theoretischen Kenntnisse abzielen
  15. Lektion 2 Thema: MEDIZIN IN RUSSLAND IN DER EPOCHE DES FEODALISMUS. MEDIZIN IN KIEW RUSSLAND (IX-XIII. Jh.) UND IM STAAT MOSKAU (XV-XVII. Jh.)
    Ziele und Aufgaben: 1. Zeigen Sie die Hauptquellen der Kultur und Medizin der Kiewer Rus (IX-XIII): die Kultur der alten Stämme, Ostslawen und Byzanz. Offenbaren Sie die Natur der medizinischen Praxis. Machen Sie sich mit der Vorbereitung von Ärzten vertraut. Die Organisation der medizinischen Versorgung, ein Arsenal von Geldern für die Umsetzung. 2. Um die wichtigsten Bereiche der Entwicklung der Medizin im Moskauer Staat (XV - XVII Jahrhundert) zu identifizieren, das System
  16. Bericht. Geschichte der Medizin, 1996
    Syrkin AM - „Vladimir Nikitich Vinogradov bei einem Vortrag und einer Runde“, Historisches Bulletin der Moskauer Medizinischen Akademie, benannt nach I.M.Sechenov Band 4, Moskau. Einleitung Wissenschaftliche und praktische Arbeit von Vladimir Nikitich Vinogradov. Pädagogische Tätigkeit von Vladimir Nikitich Vinogradov.
  17. Lektion 9 Thema: SOZIALER, WIRTSCHAFTLICHER UND THEORETISCHER HINTERGRUND FÜR DIE AUSBILDUNG EINES MEDIZINISCHEN FALLES IN RUSSLAND IM XIX. JAHRHUNDERT. Zema Medizin
    Ziele und Aufgaben: 1. Die Studierenden mit der sozio-politischen und sozio-ökonomischen Situation im Land vertraut machen. Einfluss auf die innere Situation in Russland von politischen Ereignissen. 2. Die medizinische Situation in Russland in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kennenlernen. Die logische Struktur und die Hauptelemente des Unterrichts: Charakterisierung der sozioökonomischen Verschiebungen, die sich in Russland während ereigneten
  18. Lektion 3 Thema: MEDIZINENTWICKLUNG IN RUSSLAND IN DER EPOCHE DES ENTWICKELTEN FEODALISMUS (18. JAHRHUNDERT)
    Ziele und Aufgaben: 1. Charakterisierung der Veränderungen in der sozioökonomischen Situation Russlands und des Endes des 17. und des Beginns des 18. Jahrhunderts als Bedingungen für die beschleunigte Entwicklung der Medizin. 2. Die Bildung der Medizin als System innerhalb ihrer Sektionen betrachten. 3. Feststellung des Auftretens objektiver Voraussetzungen für die Ausbildung einer professionellen Unterstützung der Bevölkerung. Organisation der medizinischen Versorgung in
  19. Aufsätze schreiben
    Während das Annotieren eines Buches oder einer Vorlesung das Extrahieren wesentlicher Informationen aus linear angegebenem Material umfasst, um eine Intellekt-Karte zu erstellen, bedeutet das Notieren beim Schreiben eines Aufsatzes, Informationen über das Thema des Aufsatzes in Form einer Intellekt-Karte zu schreiben und diese dann zum Aufbau einer linearen Struktur zu verwenden. • Wie immer sollten Sie anfangen
  20. Merkmale der Organisation und Durchführung des Studiums nach der Methode der selbständigen Arbeit unter Anleitung eines Lehrers
    Es ist ratsam, eine unabhängige Arbeit unter Anleitung eines Lehrers aus drei Hauptteilen aufzubauen: Einführung (Installation); Eigentlich eigenständige Arbeit von Kadetten und Schülern an der Umsetzung der vorgeschlagenen Aufgabe (Durchführung) und Zusammenfassung. Der Unterricht beginnt mit einer kurzen Einführung durch den Lehrer. Der Einführungsteil (Installationsteil) sollte Kadetten und Studenten darauf ausrichten
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com