Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen- Ohrenheilkunde / Organisation des Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Geschichte der Medizin / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Intensivtherapie Anästhesiologie und Wiederbelebung, Erste Hilfe / Hygiene und hygienisch-epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Krankheiten / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Thema 8. Klinische Medizin des Neuen Zeitalters (XVIII - frühes XX. Jahrhundert)

(4 Stunden)

Sitzung 1.

Planen:

1. Die Lehre von inneren Krankheiten: die Bildung einer klinischen Methode

2. Sozialmedizin in der neuen Geschichte

Sitzung 2.

Planen:

1. Medizinische Geschäfte und medizinische Ausbildung in Russland des 18. Jahrhunderts

2. Die Entwicklung der Medizin und der medizinischen Ausbildung in Russland im 19. Jahrhundert

Die Anatomie wurde zur endgültig etablierten Wissenschaft, die Bemühungen der Forscher konzentrierten sich auf das Studium der Anatomie von Geweben, und dieses Streben wurde durch wichtige Verbesserungen in der Mikroskopie-Technologie erreicht. Die pathologische Anatomie, die den Erfolg der Histologie ausnutzte, entdeckte Veränderungen in Organen und Geweben, die für bekannte Krankheiten charakteristisch sind und oft aufgrund solcher Unterschiede im Leben ermittelt werden können. Die Physiologie wurde mit der experimentellen Methode mit vielen unerwarteten Entdeckungen angereichert. Es genügt, auf die Aufklärung des Wertes einzelner Hirnbereiche, verschiedener Nervenstämme, die Untersuchung des Mechanismus der Sinnesorgane, die Untersuchung einzelner Teile des Verdauungssystems, eine gründliche Untersuchung des Blutkreislaufs, der Atmung, der Äste usw. hinzuweisen. Die Pharmakologie hat so viel Material gesammelt, dass sie zu einer eigenen Wissenschaft geworden ist.

Die Pathologie fand nicht nur die Bedeutung der einzelnen Krankheiten, die die Krankheit verursachen, heraus, sondern suchte auch durch Beobachtung und Erfahrung den Mechanismus der Störungen zu bestimmen. Die ganze Welt der Pilze, die Krankheiten verursachen, wurde entdeckt und erforscht, und in vielen Fällen sind die Grundlagen für den Kampf gegen diese schädlichen Zahlen offen. Das praktische M. erwarb viele Techniken, die eine genaue Erkennung von Krankheiten ermöglichen, und entwickelte Methoden zur Behandlung zahlreicher akuter und chronischer Erkrankungen. In der Chirurgie fand ein günstiger Staatsstreich statt, durch den die Behandlung von Wunden besonders erfolgreich ist, und viele Operationen, die zuvor ungünstige Ergebnisse hervorgebracht haben, sind mit der Hoffnung auf Erfolg in Kraft getreten. Augen-, Frauen-, Hals- und Ohrenerkrankungen wurden von einer großen Anzahl von Spezialisten entwickelt, die sehr glückliche Ergebnisse erzielt haben. Hygiene beeinflusst seine Entwicklung; Dank dessen sind viele Infektionskrankheiten in fortgeschrittenen zivilisierten Staaten verschwunden oder auf extrem unbedeutende Größenordnungen zurückgegangen. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Bürger ist gestiegen, der allgemeine Schmerz hat sich dramatisch abgeschwächt.
Die bereits erzielten Erfolge überzeugen uns davon, dass M. in den letzten vier Jahrhunderten in der Regel die richtigen Denk- und Forschungsmethoden angewandt hat und wirklich nützliche Behandlungsmethoden eingestellt hat. All dies lässt uns hoffen, dass die moderne Richtung der Medizin der Menschheit in Zukunft noch wichtigere Ergebnisse bringen wird, dank denen die Existenz der Menschen glücklicher und länger wird.

Referenzliste

1. Borodulin F.G. Geschichte der Medizin Ausgewählte Vorträge. - M.: Medicine, 1961. - 252 p.

2. Gritsak E.N. Die Volksgeschichte der Medizin. - M .: Veche, 2003. - 464 p.

3. Zabludovsky P, E. Geschichte der russischen Medizin: Materialien für den Verlauf der Geschichte der Medizin: H 1. Die Periode bis 1917 - M .: Izd. COLIUV, 1969. - 400 p.

4. Zabludovsky P.E. Geschichte der nationalen Medizin: Lehrbuch. Zulage: Teil 2. Medizin in der UdSSR. - M .: Izd. COLIUV, 1971. - 90 p.

5. Zabludovsky P. E., Kryuchok R. R., Kuzmin M.K. Geschichte der Medizin - M .: Medicine, 1981.

6. Medizingeschichte: Materialien für den Verlauf der Medizingeschichte / Ed. B.D. Petrova - M.: Medicine, 1954. - 282 p.

7. Kuzmin M.K. Geschichte der Medizin: Essays. - M., 1978. - 197 p.

8. Lisitsyn Yu.P. Geschichte der Medizin: Lehrbuch. - M .: GEOTAR-MED, 2004. - 400 p.

9. Medizin // Große medizinische Enzyklopädie. V. 17. - 2. Aufl. - M .: Medical Encyclopedia, 1960. - STB. 47 - 512.

10. Medizin // Große medizinische Enzyklopädie. T. 14. - 3. Aufl. - M., 1980. - S. 7 - 322. Stb. 1 - 947.

11. Medizinisches Lexikon / Ed. V.I. Borodulin M.: Onyx XXI Jahrhundert, 2002. - 704 p.

11. Mirsky B.M. Die Geschichte der Medizin in Russland im XVI-XIX Jahrhundert. - M .: ROS-SPAN, 1996. - 400 p.

12. Multanovsky M.P. Geschichte der Medizin: Lehrbuch. - M.: Medicine, 1967. - 348 p.

13. Semenchenko V.F. Pharmazie-Geschichte - M .: ICC "Mart", 2003.

14. Sorokina TS Geschichte der Medizin: Lehrbuch. In 2 Tonnen - M .: Izd-vo RUDN, 1992. - 386 S.

15. Sorokina TS Geschichte der Medizin: Lehrbuch. - 4. Ausgabe - M .: "Akademiya", 2005. - 560 p.

16. Lesungen zur Geschichte der Medizin / Sost, E.D. Gribanov Ed. und mit Notizen. P.E. Zabludovskogo. - M .: Medicine, 1968. - 359 p.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Thema 8. Klinische Medizin des Neuen Zeitalters (XVIII - frühes XX. Jahrhundert)

  1. Thema 7. Medizin der Neuzeit: die biomedizinische Richtung (XVIII - frühes 20. Jahrhundert)
    (4 Stunden) Lektion 1. Plan: 1. Bildung der wissenschaftlichen Anatomie 2. Entwicklung der Theorie der allgemeinen Pathologie 3. Stufen der Entwicklung der Histologie Lektion 2. Plan: 1. Empirische und experimentelle Mikrobiologie 2. Fortschritte in der Physiologie und experimentellen Medizin 3. Hausmedizin der New Age In der Anatomie und Physiologie haben beide Jahrhunderte eine unauslöschliche Spur hinterlassen. Einer der wichtigsten
  2. Thema 10. Medizin im gegenwärtigen Stadium (Anfang des XXI. Jahrhunderts)
    (2 Stunden) Plan: 1. Das Konzept der Gesundheitsentwicklung. 2. Moderne Technologien im Einsatz
  3. Thema 9. Die wichtigsten Aspekte der Entwicklung der Medizin der neuesten Zeit (20. Jahrhundert)
    (2 Stunden) Plan: 1. Fortschritte in Naturwissenschaft und Medizin im 20. Jahrhundert 2. Internationale Zusammenarbeit im Bereich der öffentlichen Gesundheit 3. Hausmedizin und öffentliche Gesundheit in der Spätesten Zeit a) 1917-1945. b) 1945 - 1991
  4. Sitzung 3 Thema: MEDIZINISCHE ENTWICKLUNG IN RUSSLAND IN DER EPOCH DES ENTWICKELTEN FEEDALISMUS (XVIII. JAHRHUNDERT)
    Ziele und Ziele: 1. Charakterisierung der Veränderungen in der sozioökonomischen Situation Russlands und am Ende des XVII. Jahrhunderts des XVIII. Jahrhunderts als Bedingungen für eine beschleunigte Entwicklung der Medizin. 2. Die Bildung der Medizin als System innerhalb ihrer Sektionen betrachten. 3. Ermittlung der Entstehung objektiver Voraussetzungen für die Bildung einer professionellen Unterstützung für die Bevölkerung. Die Organisation der medizinischen Versorgung in
  5. Zur Kultur der "neuen Zeit"
    In der Mitte der zweiten Hälfte des XVI - dem ersten Drittel des XVII Jahrhunderts. Die Wende wurde von der Kultur der Alten Rus zur Kultur Russlands der "neuen Zeit" vollzogen. Dies gilt auch für die russische Medizin und Chirurgie dieser Jahre: Aufgrund der sich entwickelnden Beziehungen zu Westeuropa wurde in ihrer Entwicklung viel Neues beobachtet. Seit der Mitte des 16. Jahrhunderts, seit der Herrschaft von Ivan dem Schrecklichen, und in der Folgezeit
  6. Thema 6. Medizin des Spätmittelalters: Aussage von erfahrenem Wissen und klinischer Beobachtung
    (4 Stunden) Lektion 1 Plan: 1. Die Renaissance - die Ära der Revolution der Natur- und Sozialwissenschaften 2. Westeuropäische Medizin im späten Mittelalter. 1. Im 15. Jahrhundert Die Griechen, die vor den Türken aus Konstantinopel geflohen waren, trugen zur Verbreitung des Griechischen im Westen bei. Literatur. Unter den Ärzten besteht bald der Wunsch, die Alten und eine Reihe von Übersetzern zu studieren
  7. Die Entwicklung der Medizin in Russland im 18. Jahrhundert
    Wie hieß die erste öffentliche medizinische Einrichtung in Russland? - Admiralitätskrankenhaus Petersburg - Zentralkrankenhaus Barnaul + Militärkrankenhaus in Moskau In welchem ​​Jahr wurde die erste Krankenhausschule in Russland eröffnet? -1725 +1707 -1710 -1741 Die Hauptmethode des Unterrichts in Krankenhausschulen: -cholastisch + klinisch Wo wurde eröffnet
  8. Sitzung 8 Thema: ENTWICKLUNG VON OBSTETRICS UND PEDIATRICS IN RUSSLAND IM XVIII. UND XIX. JAHRHUNDERT
    Ziele und Ziele: 1. Die Studierenden mit dem Stand der Geburtshilfe und Pädiatrie in Russland im 18. und 19. Jahrhundert vertraut machen. 2. Klärung der Schülerinnen und Schüler über das objektive Bedürfnis nach Entwicklung der Geburtshilfe und Pädiatrie in Russland. Die logische Struktur und die wichtigsten Elemente der Lektion: Das Problem der Bekämpfung der Kinderkrankheit und der Sterblichkeit in Russland im 18. Jahrhundert. Die Rolle bei der Lösung dieses Problems sind die Arbeiten von M.V.
  9. Lektion 12 Thema: ENTWICKLUNG VON HYGIENE, SOZIALHYGIENE UND ORGANISATION DER GESUNDHEIT IM ALTAI KRAI. BILDUNG DER HAUSMITTEL UND GESUNDHEIT IM SOWJETISCHEN ZEITRAUM. ENTWICKLUNG DER THEORETISCHEN UND KLINISCHEN DISZIPLINEN
    Ziele und Ziele: 1. Die Studierenden mit der Entwicklung und Entwicklung des Gesundheitswesens in der Sowjetzeit bekannt machen. 2. Finden Sie die Hauptrichtungen der Präventivmedizin heraus. 3. Studenten der medizinisch-präventiven Fakultät mit der Schaffung von Gesundheitsorganen der Republik vertraut zu machen. 4. Bekanntschaft der Studenten mit der Geschichte der Entwicklung hygienischer Trends in der Region. Entwicklung der sozialen Hygiene im Altai
  10. Thema 1. Die Geschichte der Medizin als wissenschaftliche und akademische Disziplin
    (2 Stunden) Plan: 1. Das Konzept der "Geschichte der Medizin". Medizin: Folk, traditionell, wissenschaftlich. 2. Quellen des Studiums der Geschichte der Medizin. 3. Periodisierung und Chronologie der Weltgeschichte. 1. Sogar die alten Griechen argumentierten, "der Schüler ist kein Gefäß, das gefüllt werden muss, sondern eine Fackel, die angezündet werden muss". Das Studium der Geschichte der Medizin bildet das wissenschaftliche Weltbild und die Moral
  11. Thema 5. Medizin des frühen und klassischen Mittelalters: Etappen der Entstehung einer wissenschaftlichen Richtung (V - XV. Jahrhunderte.)
    (6 Stunden) Lektion 1 Plan: 1. Medizin im Byzantinischen Reich (395–1453) 2. Medizin im alten russischen Staat (IX - XIV. Jahrhundert) 1. Medizin im antiken Russland entwickelte sich in drei Hauptbereichen: Folk (Handwerk) Vormundschaft für Kranken und Behinderte (Armenhaus) und Tempel (Kloster) Medizin. Mit der Einführung des Christentums bei den ersten Klöstern entstanden Schutzhütten
  12. Thema 4. Medizin der Kulturen des antiken Mittelmeerraums (Ende des 3. Jahrtausends v. Chr. - V. Jahrhundert n. Chr.)
    (2 Stunden) Plan: 1. Heilung und Medizin im antiken Griechenland. 2. Medizin im alten Rom 1. Aesculapius, ein Ägypter, der nach Griechenland übersiedelte, wurde als Begründer des griechischen Iiedicine anerkannt. Er lernte beim Centaurus Chiron - einem Halbgott auch ausländischer Herkunft. Aus Esculapus stammten die Priester, die sich in Behandlung befanden - Asclepics. Das Gerät der Priesterklasse im antiken Griechenland ist ziemlich
  13. Thema 3. Die großen Mächte des alten Ostens: Merkmale der Heilung und Medizin (IV. Jahrtausend v. Chr. - V in AD)
    Sitzung 1 Plan: 1. Medizin im alten Mesopotamien. 2. Medizinische Behandlung im alten Ägypten 2. In der ägyptischen Medizin finden wir eine Mischung aus den wildesten, abergläubischen, prähistorischen Ansichten mit fundierten, streng nachgewiesenen Beobachtungen und Schlussfolgerungen. Jeder Arzt wurde angewiesen, nur die Regeln zu befolgen, die die Priester in besonderen Schriften aufstellten. Alle medizinischen Entdeckungen werden den Göttern zugeschrieben
  14. Sitzung 2 Thema: MEDIZIN IN RUSSLAND IN DER EPOCH DES FEODALISMUS. DOKTOREN IN KIEW RUSSLAND (IX-XIII) und in Moskau (XV-XVII)
    Ziele und Ziele: 1. Zeigen Sie die wichtigsten Quellen für Kultur und Medizin der Kiewer Rus (IX-XIII): die Kultur der alten Stämme, Ostslawen und Byzanz. Zeigen Sie die Natur der medizinischen Praxis. Machen Sie sich mit der Vorbereitung von Heilern vertraut. Organisation der medizinischen Versorgung, ein Arsenal an Instrumenten für deren Implementierung. 2. Ermittlung der wichtigsten Entwicklungsrichtungen der Medizin im Staat Moskau (XV - XVII. Jahrhundert), das System
  15. Sitzung 9 Thema: SOZIALE, WIRTSCHAFTLICHE UND THEORETISCHE VORAUSSETZUNGEN DER BILDUNG MEDIZINISCHER ANGELEGENHEITEN IN RUSSLAND IM 19. JAHRHUNDERT. ZEMSKAYA MEDIZIN
    Ziele und Ziele: 1. Studierende mit der sozio-politischen und sozioökonomischen Situation des Landes vertraut machen. Die Auswirkungen politischer Ereignisse auf die interne Situation in Russland. 2. Den Stand der medizinischen Angelegenheiten in Russland in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kennenzulernen. Logische Struktur und Hauptelemente der Lektion: Beschreiben Sie die sozioökonomischen Veränderungen, die sich in Russland während des
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com