Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten, Genkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivpflege, Erste Hilfe / Hygiene und hygienische und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Zurück Weiter >>

Transfusiologie-Entwicklung

Die Transfusiologie ist ein Abschnitt des hämatologischen Blutes, der die Probleme der Bluttransfusion und ihrer Bestandteile untersucht. Die Transfusiologie ist in der modernen Medizin sehr wichtig - Bluttransfusionen sind häufig unverzichtbar für den Blutverlust während einer Operation, aufgrund von Verletzungen und Geburt sowie für schwere Krankheiten
<< Zurück Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Transfusiologie-Entwicklung

  1. Die Entwicklung der Transfusiologie in der UdSSR
    In der Sowjetunion begann Vladimir Nikolaevich Shamov als erster mit der Behandlung mit Bluttransfusionen. Er kehrte 1919 von der Front nach Petersburg zurück und begann an der Militärakademie zu arbeiten. Shamov war schockiert über die Zahl der Todesfälle an der Front aufgrund von Blutverlust und beschloss, sich eng mit Bluttransfusionen zu befassen. Die erste Schwierigkeit, mit der Shamov konfrontiert war, bestand darin, dass im Land kein Serum zur Bestimmung hergestellt wurde
  2. GRUNDKONZEPTE DER TRANSFUSIOLOGIE
    Transfusiologie: Definition Die Transfusiologie (Transfusionsmedizin) ist ein Abschnitt der klinischen Medizin, der die Transfusion von Blut und seinen Präparaten sowie von Blut- und Plasma-Ersatzflüssigkeiten für medizinische Zwecke untersucht. Gegenstand von Transfusionsstudien sind verschiedene Transfusionsmedien (Methoden zu deren Herstellung, Lagerung und Verwendung) und deren Wirkmechanismus auf den Körper
  3. Vortrag. Transfusiologie, 2010
    Staatliche Medizinische Akademie Stawropol. Vorträge. Transfusiologie. 2000 Die Geschichte. Komponenten und Blutprodukte. Blutersatz. Bestimmung der Blutgruppe. Rhesus Methoden zur Bestimmung des Rh-Faktors. Beispiele für Rh-Kompatibilität. HIV, HBs, Hepatitis B, C, Lues. Prävention Komplikationen nach der Transfusion.
  4. Transfusiologie
    Es gibt 6 Stadien der Entwicklung der Transfusiologie. Ich - bis 1628 - Der Arzt Harvey (Eng.) Bestimmte das Kreislaufsystem. Transfusionsversuche beginnen. Es gab keine Gesetze zur Blutverträglichkeit. II - 1628 - 1900gg. - Lanshteiner entdeckte die Blutgruppe III. Ian Smith (1907) entdeckte eine andere I-Blutgruppe. In den Blutgruppen II und IV gibt es Untergruppen. III - 1900 - 1925gg. - Betriebszeit und Genehmigung dieser Gruppen,
  5. BLUTGRUPPEN UND IHRE WICHTIGKEIT IN DER TRANSFUSIOLOGIE
    Grundlegende Konzepte Eine Blutgruppe ist eine Kombination aus normalen immunogenetischen Anzeichen von Blut: der isoantigenen Struktur roter Blutkörperchen und der Spezifität natürlicher Anti-Erythrozyten-Antikörper - so können Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, Rasse und geografischem Gebiet zu einer bestimmten Gruppe zusammengefasst werden. Die Zugehörigkeit des Blutes eines Individuums zu einem bestimmten Gruppensystem wird durch die Anwesenheit oder bestimmt
  6. MENTALE ENTWICKLUNG ALS PERSÖNLICHE ENTWICKLUNG: DIE THEORIE DER PSYCHOSOZIALEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG E. ERIKSON
    Mentale Entwicklung als persönliche Entwicklung: Die Theorie der Entwicklung der psychosozialen Persönlichkeit E.
  7. Kritische Phasen der kindlichen Entwicklung, ihre Bedeutung für die Sprache und die psychomotorische Entwicklung
    Es gibt 3 kritische Perioden in der Entwicklung der Sprache: 1. 1-2 Lebensjahre, in denen der Hintergrund der Sprache gebildet wird und die Grundlagen des Kommunikationsverhaltens gebildet werden, deren treibende Kraft das Bedürfnis nach Kommunikation ist. Es gibt eine intensive Entwicklung der kortikalen Sprachzonen, insbesondere der Broca-Zone. Die kritische Phase ihrer Entwicklung ist das Alter von 14 bis 18 Monaten. Alle dabei wirkenden nachteiligen Faktoren
  8. Perspektiven für die technische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Branche. Gesundheitsentwicklungskonzept
    Im Rahmen der staatlichen Regulierung der Entwicklung von Sektoren der Volkswirtschaft der Russischen Föderation werden individuelle Maßnahmen, Pläne, Programme sowie langfristige Entwicklungsprognosen und -konzepte entwickelt, die die Grundlagen für die strategische Entwicklung jeder Branche bestimmen. Die Reform der Verbindungen des medizinischen und sozialen Systems erfordert die Entwicklung theoretischer und methodischer Grundlagen.
  9. Die gegenseitige Abhängigkeit der Prozesse "Entwicklung von innen" und "Entwicklung von außen" bei der Bildung von AK
    Das Zusammenspiel von externen (Erweiterung des Lebens des individuellen Bewusstseins, Entstehung einer neuen persönlichen Erfahrung aufgrund intersozialer Verbindungen) und internen (konsistente und konstante Identität mit sich selbst und interner Entwicklung) von AK-Entwicklungsvektoren beruht auf der folgenden Regelmäßigkeit: Die Aktivierung intraindividueller Prozesse (Differenzierung und Integration) erfolgt in einer Situation sozial
  10. Lektion 3 Thema: MEDIZINENTWICKLUNG IN RUSSLAND IN DER EPOCHE DES ENTWICKELTEN FEODALISMUS (XVIII. JAHRHUNDERT)
    Ziele und Vorgaben: 1. Charakterisierung der Veränderungen, die in der sozioökonomischen Situation Russlands und am Ende des 17. und Anfang des 18. Jahrhunderts eingetreten sind, als Bedingungen für die beschleunigte Entwicklung der Medizin. 2. Die Bildung der Medizin als ein System innerhalb ihrer Abschnitte betrachten. 3. Ermittlung des Auftretens objektiver Voraussetzungen für die Bildung einer professionellen Unterstützung für die Bevölkerung. Organisation der medizinischen Versorgung in
  11. Die Interdependenz zwischen der Entwicklung autopsychologischer Kompetenz und der Entwicklung der Subjektivität als Fähigkeit einer Person zur Selbstentwicklung
    Das allgemeinste Muster der AK-Entwicklung spiegelt ihren Einfluss und seine Beziehung zur Entwicklung des Subjekts als Schöpfer seiner eigenen Aktivität wider. Diese Beziehung drückt sich in der Tatsache aus, dass eine Person als Gegenstand der Entwicklung der Erfahrung der eigenen Aktivität ihre autopsychologische Kompetenz verbessert und entwickelt. Andererseits ist AK ein notwendiges Werkzeug und ein Mechanismus zur Bildung von Subjektivität.
  12. Wachstum und Entwicklung des Kindes. Die Hauptstadien der Entwicklung des Körpers
    Wachstum ist eine Zunahme der Masse und der linearen Dimensionen eines Organismus sowie seiner Organbestandteile, die aufgrund einer Zunahme der Anzahl und Masse von Zellen, nichtzellulären Formationen, infolge des Vorherrschens des Anabolismus gegenüber Katabolismusprozessen auftritt. Jeder Organismus hat ein genetisch vorbestimmtes Wachstumspotenzial, aber seine Umsetzung hängt davon ab, wie sehr die äußere Umgebung dies begünstigt. Auf Wachstum
  13. Das Problem der Periodisierung der mentalen Entwicklung in der Entwicklungspsychologie
    Im Verlauf der Ontogenese werden mehrere aufeinanderfolgende Perioden empirisch unterschieden, qualitativ unterschiedlich in Bezug auf Struktur, Funktion und Korrelation verschiedener mentaler Prozesse und gekennzeichnet durch spezielle Persönlichkeitsbildungen. Daher erscheint die Suche nach den wissenschaftlichen Grundlagen der Periodisierung der geistigen Entwicklung des Kindes als grundlegendes Problem in der russischen Entwicklungspsychologie
  14. Marxistische Entwicklungsperiode der häuslichen Psychologie der Altersentwicklung
    Nach 1917 trat Russland in eine neue sowjetische Phase seiner historischen Entwicklung ein. Diese Phase der Entwicklung des sozialen und humanitären Denkens ist gekennzeichnet durch eine starke Abhängigkeit der wissenschaftlichen Forschung von den politischen Realitäten des Lebens und von parteiideologischen Einstellungen. Der Marxismus wurde als die einzig richtige Weltanschauung anerkannt, das Gebäude der sowjetischen Wissenschaft wurde auf seiner Grundlage errichtet. Der Prozess
  15. Individuelle Merkmale der mentalen Entwicklung und praktische Aufgaben der Entwicklungspsychologie
    Ambivalenz des Verhaltens eines Kindes [lat. ambi - um, um, auf beiden Seiten + valens (valentis) - stark, dauerhaft, einflussreich] - eine individuelle und altersbezogene Version des Konfliktverhaltens des Kindes gegenüber dem Erwachsenen, gekennzeichnet durch einen Kampf positiver und negativer Trends. Es tritt in einem frühen Alter auf und manifestiert sich im Prozess der kommunikativen Aktivität. Phänomen A.
  16. Die soziale Situation der Entwicklung und die Entwicklung der inhaltlichen Tätigkeit
    Für die Krise des ersten Lebensjahres kommt eine stabile frühe Kindheit. Es deckt das Alter von 1 bis 3 Jahren ab und endet mit einer Krise von 3 Jahren. Psychophysiologische Merkmale dieser Periode können berücksichtigt werden: 1) das Vorhandensein einer engen Beziehung zwischen körperlicher und geistiger Entwicklung (Abweichungen in der körperlichen Entwicklung können zu geistigen Störungen führen); 2) individuelles Entwicklungstempo (aufgrund von
  17. Fehlbildungen des Kiefer- und Gesichtsapparates. Die Rolle genetischer Faktoren bei ihrer Entwicklung
    Eine der häufigsten Missbildungen beim Menschen, die etwa 30% aller angeborenen Missbildungen ausmacht, ist die Lippen- und Gaumenspalte. Die Häufigkeit von Lippen- und Gaumenspalten entspricht einem Verhältnis von 1: 1000. Erbliche Ursachen wurden bei 10-15% der Patienten festgestellt, eine dominante Krankheit. Die Ursache für angeborene Missbildungen kann auch eine Erkrankung der Mutter während der Schwangerschaft sein (Infektionskrankheiten, Krankheiten
  18. STADIUM DER MENTALEN PSYCHOLOGISCHEN ENTWICKLUNG: DAS PROBLEM DER PERIODIERUNG DER ENTWICKLUNG IN DER ONTOGENESE
    STADIUM DER MENTALEN PSYCHOLOGISCHEN ENTWICKLUNG: DAS PROBLEM DER PERIODIERUNG DER ENTWICKLUNG IN
  19. THEORIE DER KINDERENTWICKLUNG IM ERSTEN DRITTEN XX. JAHRHUNDERT: ERKLÄRUNG DES PROBLEMS DER MENTALFAKTOREN DER MENTALENTWICKLUNG
    THEORIE DER KINDERENTWICKLUNG DES ERSTEN DRITTEN XX. JAHRHUNDERTS: ERKLÄRUNG DES PROBLEMS DER MENTALFAKTOREN
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com