Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Die Entwicklung der Mikrobiologie und Hygiene

Die ersten Arbeiten zur Arbeitspathologie im Altai wurden geschrieben:

-F. Gebler

+ A. Eshke

-I. Kiesing

+ N. Schneider

Wessen Name ist das Bombay Institute of Bacteria?

-R. Kokha

-L. Pasteur

+ B.A. Khavkina

-D. Zabolotnogo

Wer ist der Begründer der Immunitätslehre?

-L. Pasteur

+ I.I. Mechnikov

-N.I. Pirogov

-I.P. Pavlov

Die Methode der Hygieneforschung wurde zuerst entwickelt von:

-I.M. Sechenov

+ M. Pettenkofer

-F. Erisman

-R. Koch

Die Zeichnung des ersten Autoklaven ergab:

+ L. Pasteur

-J. Lister

-A. Paar

-N.I. Pirogov

-A.P. Dobroslavin

Der erste Impfstoff gegen Tuberkulose wurde erhalten:

-D. Zabolotny

-D. Samoilovich

+ R. Koch

-L. Pasteur

Tollwutimpfstoff zuerst erhalten:

-R. Koch

-I.I. Mechnikov

-V.A. Havkin

+ L. Pasteur

-Avicenna

Die Begründer der Mikrobiologie:

+ L. Pasteur

+ R. Koch

+ I.I. Mechnikov

-D. Zabolotny

-D. Samoilovich

Beitrag von Louis Pasteur zur Entwicklung der Mikrobiologie:

+ Untersuchung von Weinkrankheiten

+ Untersuchung von Seidenraupenkrankheiten

+ Entwicklung der Mikrobentheorie von Infektionskrankheiten

+ Impfangebot zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten

- Vorgeschlagene feste Nährmedien

Beitrag von Robert Koch zur Entwicklung der Mikrobiologie:

- vorgeschlagene Impfung

+ entdeckte Tuberkulin

+ entwickelte eine mikrobiologische Forschungstechnik

+ entwickelte die Koch-Triade

Beitrag I.I. Mechnikov in der Entwicklung der Mikrobiologie:

+ Entdeckung der Phagozytose

+ Erforschung des Alterns

+ Forschung zur Embryogenese

-Entwicklung der klinischen Symptome von Infektionskrankheiten

Die erste bedeutende wissenschaftliche Arbeit über epidemische Krankheiten schrieb:

-D. Samoilovich

-B. Havkin

-N.F. Filatov

+ D. Fracastoro

Gründer der Epidemiologie:

-L. Pasteur

+ R. Koch

-D. Zabolotny

-D. Samoilovich

Welche der inländischen Wissenschaftler haben zur Erforschung von Infektions- und Parasitenkrankheiten beigetragen:

+ L. A. Tarasevich

+ N. F. Gamaleya

+ K.I. Skryabin

+ D. Zabolotny

+ E. N. Pavlovsky

-A.A. Ostroumov

Wer hat als Erster im Altai gegen Pocken geimpft?

-C. Shangin

-N. Schneider

-A. Zalesov

+ T. Andreev

Wer hat eine Impfung gegen Pocken vorgeschlagen?

+ E. Jenner

-L. Pasteur

-G.N. Gabrichevsky

-D. Samoilovich

-T. Andreev

Gehört die Produktion von Diphtherie-Serum in Russland dazu?

-NF Gamaleya

+ G.N. Gabrichevsky

-L.A. Tarasevich

-T. Andreev

-D.K. Zabolotny

Wem wurde 1908 der Nobelpreis für die Schaffung der Immunitätslehre verliehen?

+ I.I. Mechnikov

+ P. Ehrlich

-Äh. Bering

-L. Pasteur

Wer ist der Begründer der Viruswissenschaft?

-L. Pasteur

-R. Koch

+ D.I. Ivanovsky

-Martin Beyerink

-I.I. Mechnikov

Arbeiten zu Berufskrankheiten von Arbeitnehmern erstellt:

+ A. Eshke

+ N. Schneider

+ B. Ramazzini

-F. Erisman

Wer hat Tuberkulin erhalten?

-G.N. Gabrichevsky

+ R. Koch

-L. Pasteur

-Ru

-P. Erlich

V.A. Khavkin schuf einen Impfstoff gegen:

+ Pest

+ Cholera

Typhus

Tuberkulose

Malaria

Feste Medien vorgeschlagen:

-Und. Mechnikov

-L. Pasteur

-D. Zabolotny

+ R. Koch

D. Samoilovich entwickelte:

+ Quarantänemaßnahmen während der Pest

Pest-Impfstoff

Behandlung der Pest

Quarantänemaßnahmen gegen Cholera

Pasteur-Stationen wurden entwickelt für:

Behandlung von therapeutischen Patienten

+ Tollwutimpfungen

-durchgeführte Operationen

-hygienische Behandlung von Patienten

Hat die mikrobielle Theorie von L. Pasteur die Lösung des Problems der Bekämpfung der postoperativen Sepsis beeinflusst?

+ Ja

-Nein

Die Koch-Triade beinhaltet:

Keime malen

+ Isolierung der gleichen Mikrobe in allen Fällen der Krankheit

+ eine reine Kultur bekommen

+ Fortpflanzung der Krankheit bei Tieren

Impfung

Die Hauptrichtungen der wissenschaftlichen Arbeit I.I. Mechnikov sind:

+ Doktrin der Phagozytose

+ embryologische forschung

+ Studium des Alterns

-Entwicklung der klinischen Symptome von Infektionskrankheiten

Die ätiologische Rolle von Mikroben beim Auftreten von Infektionskrankheiten L. Pasteur etabliert in:

-1810 -1820 -1890 +1878

"Die Zukunft gehört der Präventivmedizin", sagte er:

-M.V. Lomonosov

-Avicenna

+ N.I. Pirogov

-I.E. Onkel

Hervorragende heimische Mikrobiologie des 19. Jahrhunderts:

+ G.N. Gabrichesky

+ L.A. Tarasevich

+ P.V. Tsiklinskaya

-R. Koch

-N.I. Tezyakov

Der Beginn der "bakteriologischen Ära" in der Medizin ist verbunden mit:

+ mit der Etablierung der mikrobiellen Ätiologie von Infektionskrankheiten bei L. Pasteur;

- mit der Entdeckung von R. Koch Tuberkulose-Bazillus;

-mit der Gründung von V.A. Havkin-Impfstoffe gegen Pest und Cholera;

-mit der Eröffnung von I.I. Mechnikov Phänomene der Phagozytose

Er führte Tollwutimpfungen in die medizinische Praxis ein:

-I.I. Mechnikov

+ L. Pasteur

-G.N. Stoff

-D. Zabolotny

Die Rolle der Nagetiere beim Ausbruch der Pest bewies:

-D. Samoilovich

-A.P. Dobroslavin

-R. Koch

+ D. Zabolotny

Im Jahr 1808 war eine öffentliche Veranstaltung in Großbritannien:

- Entdeckung von Meeresquarantänen

- Impfung

+ Impfung

- Entwurmung

- Krankenhausaufenthalt von infektiösen Patienten

Der erste, der zeigte, dass die Prozesse der Fermentation und des Zerfalls mit der lebenswichtigen Aktivität von Mikroorganismen verbunden sind, war:

- I. Mechnikov

+ L. Pasteur

- I. Semmelweiss

- D. Samoilovich

- D.
Fracastoro

> 1885 organisierte L. Pasteur in Paris:

- Das erste Institut zur Bekämpfung von Tollwut und anderen Infektionen

- das erste Krankenhaus für Infektionskrankheiten

+ Erste Antidruckstation

- Erster Quarantänepunkt

- Erstes bakteriologisches Labor

Die wichtigsten Entdeckungen von L. Pasteur:

+ Enzymatischer Charakter der Milchsäuregärung

+ Enzymatischer Charakter der alkoholischen Gärung

+ Enzymatischer Charakter der Buttersäurefermentation

+ Untersuchung der "Krankheiten" von Wein und Bier

+ Untersuchung von Seidenraupenkrankheiten

- Untersuchung der Tuberkulose

Der Begründer der Bakteriologie, Gewinner des Nobelpreises 1905:

- L. Pasteur

+ R. Koch

- I. Mechnikov

- E. Ru

- E. Duclos

Zum ersten Mal in seiner Forschung wurde die Färbung von Mikroben mit Anilinfarbstoffen angewendet:

- L. Pasteur

- E. Ru

+ R. Koch

- P. Ehrlich

- A. Yersen

1908 wurde der Nobelpreis für die Erstellung eines Lehrbuchs zur Immunität verliehen:

- R. Kokhu

- N. Gamalei

- E. Duclos

+ P. Ehrlich

+ I. Mechnikov

Die physiologische (zur experimentellen Untersuchung der Ursachen von Infektionskrankheiten und ihrer Vorbeugung) Richtung in der medizinischen Mikrobiologie ist verbunden mit:

- R. Koch

+ L. Pasteur

- D.I. Ivanovsky

- E. Jenner

Die ätiologische Richtung in der medizinischen Mikrobiologie ist verbunden mit:

- L. Pasteur

- I.I. Mechnikov

-V.A. Khavkin

- D.K. Zabolotny

+ R. Koch

Die Lehre der körpereigenen Abwehrkräfte wird entwickelt:

+ P. Ehrlich

- V.A. Khavkin

-D.K. Zabolotny

-L.A. Tarasevich

+ I.I. Mechnikov

Das erste Tabakmosaikvirus wurde 1892 entdeckt:

+ D.I. Ivanovsky

A.M. Grenzenlos

- V.A. Khavkin

- G.N. Gabrichevsky

Die Grundlagen des Konzepts der künstlichen Immunität (z. B. Hühnercholera) wurden gelegt:

+ L. Pasteur

- E. Pashenym

- E. Jenner

-A. Negri

Im Jahr 1888 wurde in Paris mit Mitteln aus internationalen Abonnements Folgendes geschaffen:

+ Institut zur Bekämpfung von Tollwut und anderen Infektionskrankheiten

- Institut für Pocken

- Versuchslabor

- Institut für Mikrobiologie

- Französische Akademie

Mit dem Bericht "Über die Abwehrkräfte des Körpers" auf dem VII. Kongress der russischen Naturforscher und Ärzte in Odessa im Jahr 1883 machte er:

- V.A. Havkin

- L.A. Tarasevich

- F.Ya. Chistovich

+ I.I. Mechnikov

Der Organisator der Produktion von Diphtherie-Serum in Moskau im Jahr 1892 war:

- D.I. Zabolotny

-N.F. Gamaleia

-L.A. Tarasevich

A.M. Grenzenlos

+ G.N. Gabrichevsky

Gründer der ersten bakteriologischen Station Russlands (in Odessa, 1896):

- N.G. Gabrichevsky

+ N.F. Gamaleia

- L. Pasteur

- I.I. Mechnikov

Die erste bakteriologische Station in Russland wurde organisiert:

- in Moskau

- In Kiew

+ in Odessa

-in Sankt Petersburg

Der Begriff "Immunität" wurde erstmals auf dem Gebiet der experimentellen Immunologie verwendet:

-I.I. Mechnikov

- E. Duclos

+ L. Pasteur

- D.I. Ivanovsky

Anthrax-Impfstoff entwickelt:

- Und Eshke

- N.G. Nozhevschikov

+ L. Pasteur

- L.S. Tsenkovsky

- G.I. Minh

Die Nobelpreisträger 1908 für die "Immunitätslehre" waren:

+ I.I. Mechnikov

+ P. Ehrlich

- E. Yersen

-N.F. Gamaleia

1905 Nobelpreisträger "Für Forschung und Entdeckung auf dem Gebiet der Tuberkulose":

- L. Pasteur

- P. Ehrlich

- E. Ru

+ R. Koch

- E. Duclos

Die Entwicklung des Anthrax-Impfstoffs in Russland gehört zu:

- A. Eshke

- N. Nozhevschikov

+ L.I. Nach Zenkowski

-N.F. Gamaleia

Die Schaffung eines wirksamen Impfstoffs gegen die Pest gehört zu:

+ V.A. Khavkin

- G.I. Minghu

- R. Kokhu.

- L. Pasteur

Maßnahmen gegen die Pest, die Vorstellung von der Spezifität der Pest und die Impfung gegen die Pest von „lebendem Geschwürgift“:

+ D.S. Samoilovich

- V.A. Khavkin

- G.I. Minghu

- D.K. Zabolotnoy

Die Entdeckung des Pest-Erregers gehört zu:

+ G.I. Minghu (Russland)

+ A. Jersenu (Dänemark)

+ S. Kitazato (Japan)

- V.A. Khavkin (Russland)

Die Entwicklung der Lehre von den natürlichen Pestherden gehört dazu:

+ D.K. Zabolotnoy

-L.A. Tarasevich

-D.S. Samoilovich

- Mochutkovsky

Die Begründer der Haushaltshygiene sind:

-Und. Mechnikov

+ A.P. Dobroslavin

-Und. Moleson

+ F.F. Erisman

-N.I. Tezyakov

Die ersten unabhängigen Hygieneabteilungen wurden eingerichtet:

-USA

-Frankreich

+ Russland

-Deutschland

Die erste Abteilung für Hygiene in Russland, die an der Medizinischen und Chirurgischen Akademie in St. Petersburg eingerichtet wurde, wurde geleitet von:

+ A.P. Dobroslavin

-Z.P. Soloviev

-F.F. Erisman

-M. Pettenkofer

Die Hauptrichtungen der Forschung F.F. Erisman:

+ schulhygiene

+ Arbeitshygiene

- Lebensmittelhygiene

-militärische Hygiene

-Kommunalhygiene

Die Hauptrichtungen der Forschung A.P. Dobroslavin:

Schulhygiene

Arbeitshygiene

+ Lebensmittelhygiene

+ Militärhygiene

+ Gemeinschaftshygiene

Schulhygiene F.F. Erisman beinhaltet:

+ Klassengrößen

+ Höhe der Schreibtische

+ gleichmäßige Belastung an Wochentagen

+ obligatorisches warmes Frühstück

+ Sportunterricht und Spiele im Freien in den Pausen

-militärische Ausbildung

Schulhygiene F.F. Erisman beinhaltet:

+ Klassengrößen

+ Die Größe des Schreibtisches richtet sich nach der Größe des Schülers und seiner Platzierung

in Bezug auf natürliche und künstliche Beleuchtung

+ gleichmäßig geplant

+ Dauer des Unterrichts

- Untersuchung der persönlichen Hygiene

+ Sportunterricht obligatorisch
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Die Entwicklung der Mikrobiologie und Hygiene

  1. Lektion 12 Thema: ENTWICKLUNG VON HYGIENE, SOZIALHYGIENE UND GESUNDHEITSORGANISATION IN ALTAI KRAI. BILDUNG VON HAUSHALTSMEDIZIN UND GESUNDHEIT IN DER SOWJETISCHEN ZEIT. Entwicklung theoretischer und klinischer Disziplinen
    Ziele und Aufgaben: 1. Den Studenten die Entwicklung und den Aufbau des Gesundheitswesens in der Sowjetzeit näher bringen. 2. Informieren Sie sich über die Hauptrichtungen der Präventivmedizin. 3. Die Studierenden der medizinischen und präventiven Fakultät mit der Schaffung der Gesundheitsbehörden der Republik vertraut zu machen. 4. Bekanntschaft der Studierenden mit der Geschichte der Hygieneentwicklung in der Region. Die Entwicklung der Sozialhygiene im Altai
  2. Die Bedeutung der Schulhygiene für die Gesundheit der Schüler. Die wichtigsten Etappen in der Entwicklung der Hygiene bei Kindern und Jugendlichen
    Schulhygiene ist eine medizinische Wissenschaft, die den Einfluss natürlicher und soziologischer Faktoren auf einen wachsenden Organismus untersucht und hygienische Empfehlungen zur Bildung eines gesunden Organismus für Kinder und Jugendliche entwickelt. Grundsätze der Schulhygiene: * Voraussetzung für jede Hygienestandard ist die funktionale Bereitschaft des Körpers des Kindes, diese Norm einzuhalten. * SH-Standards sind konstant, sie
  3. Vorlesung I. FACHGEBIET UND ZIELE DER HYGIENE. GESCHICHTE DES URSPRUNGS UND ENTWICKLUNG DER HYGIENE
    Vorlesung I. FACHGEBIET UND ZIELE DER HYGIENE. URSPRUNGS- UND ENTWICKLUNGSGESCHICHTE
  4. Thema: Die Geschichte der Mikrobiologie
    Entwicklungsstadien der Mikrobiologie: heuristisch, morphologisch, physiologisch, immunologisch, molekulargenetisch. Die Erfindung des Mikroskops und die Entdeckung von Mikroorganismen (A. Levenguk und andere). Die Entdeckung der ersten pathogenen Mikroorganismen - die Erreger von Favus und Anthrax. Die Pasteur-Periode in der Entwicklung der Mikrobiologie (zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts). Die Arbeit von L. Pasteur und seiner Schule. Ihre Bedeutung
  5. Thema: Die Geschichte der Mikrobiologie
    Entwicklungsstadien der Mikrobiologie: heuristisch, morphologisch, physiologisch, immunologisch, molekulargenetisch. Die Erfindung des Mikroskops und die Entdeckung von Mikroorganismen (A. Levenguk und andere). Die Entdeckung der ersten pathogenen Mikroorganismen - die Erreger von Favus und Anthrax. Die Pasteur-Periode in der Entwicklung der Mikrobiologie (zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts). Die Arbeit von L. Pasteur und seiner Schule. Ihre Bedeutung
  6. Lektion 10 Thema: Entwicklung der Mikrobiologie im 19. Jahrhundert
    Ziele und Aufgaben: 1. Die Schüler sollen verstehen, wie wichtig es ist, die Mikrobiologie im Hinblick auf die Ätiologie von Epidemien zu entdecken. 2. Die Kontinuität der Entdeckungen der Mikrobiologie und die Lösung des Problems der Asepsis und Antiseptika. Die logische Struktur und die Hauptelemente des Unterrichts: Die empirische Entwicklungsperiode der Mikrobiologie (vor L. Pasteur). Entstehungsgeschichte eines Mikroskops. Die ersten mikroskopischen Beobachtungen.
  7. KURZER GESCHICHTLICHER ÜBERBLICK ÜBER DIE ENTWICKLUNG DER MIKROBIOLOGIE
    Die Menschheit wusste erst von der Existenz lebender Mikroorganismen, als optische Geräte erfunden wurden. Im letzten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts. Glasmühlen Die Brüder Jansen haben das Gerät aus Lupen konstruiert. Dies ermöglichte es, die unsichtbare Welt praktisch zu beobachten und zu studieren. Die ersten Informationen über die Existenz von Mikroorganismen in der Natur wurden von Anthony Levenguk (1632-1723) gegeben, der
  8. Lektion 11 Thema: HYGIENEENTWICKLUNG IM 19. JAHRHUNDERT
    Ziele und Aufgaben des Unterrichts: 1. Den Schülern die Möglichkeiten zur Entwicklung der Präventivmedizin (Hygiene) näher bringen; mit der Geburt der Bevölkerungsstatistik. 2. Hygiene lehren. 3. Differenzierung der Hygienewissenschaften. Die logische Struktur und die Hauptelemente der Lektion: Der Ursprung der Bevölkerungsstatistik: J. Graunt (1620-1674. England), W. Petty (1623-1687. England). Anfängliche Demografie und
  9. Die Entwicklung der Lebensmittelhygiene in der UdSSR
    Ab den ersten Jahren der Sowjetmacht wurde die Organisation der öffentlichen Versorgung auf nationaler Ebene aus wissenschaftlicher Sicht in Betracht gezogen. Im Programm der Kommunistischen Partei, das 1919 auf dem VIII. Parteitag verabschiedet wurde, wurde eine Klausel über die Organisation der Gemeinschaftsverpflegung auf wissenschaftlicher und hygienischer Basis geschrieben. Die Wege zur Entwicklung der Lebensmittelhygiene in den ersten und folgenden Jahren der Sowjetmacht waren weitgehend
  10. Die Bildung und Entwicklung von Hygiene und Gesundheit am Arbeitsplatz
    In den berühmtesten antiken griechischen Legenden ist die Personifizierung der Gesundheit eng mit dem Namen der Tochter des Gottes Asclepius Gigiei (Hýgieia) verbunden. In der antiken Kunst wurde Hygiea als junge schöne Frau in einer Tunika mit einem Diadem und einer Schlange dargestellt, die sie aus einer Schüssel fütterte. Der Name Gigiei gab der präventiven Richtung der Medizin den Namen - Hygiene. Hygienepostulate spiegeln sich im Historischen wider
  11. Gegenstand und Methoden der Hygiene. Das Verhältnis von Hygiene und Humanökologie.
    Die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte dieser Wissenschaften. Umweltprobleme unter wissenschaftlichen und technologischen Bedingungen als wichtigste hygienische und ökologische Aufgabenstellung Hygiene ist die wichtigste vorbeugende medizinische Disziplin, die auf die Erhaltung und Verbesserung der öffentlichen Gesundheit ausgerichtet ist. Der Begriff "Hygiene" leitet sich vom altgriechischen Wort "higienos" ab, was "heilen, Gesundheit bringen" bedeutet. Sein Ursprung
  12. Eine kurze Geschichte der Hygiene und Ökologie
    Entwicklung des Hygienewissens. Hygienekompetenz, die sich in der Menschheit in sehr fernen Zeiten von uns entwickelt hat. Sie waren primitiv und elementar und beruhten auf der praktischen Erfahrung von Menschen, die verstanden hatten, dass es lebensfördernde Bedingungen gab und dass es ungünstige Bedingungen gab, die vermieden oder möglicherweise beseitigt werden sollten. Dieses Wissen befasste sich mit Fragen des Bodenschutzes vor Verschmutzung.
  13. Die wichtigsten Phasen der Entwicklung der Lebensmittelhygiene
    Die enzyklopädischen Schriften von Hippokrates (460–377 v. Chr.), Galen (etwa 130–200 Jahre), Ibn Sipa (980–1037) und anderen Gelehrten in der Antike verallgemeinerten das empirische medizinische Wissen, einschließlich und Ernährung über viele Jahrtausende angesammelt. Hippokrates weist in seinem Aufsatz "On Diet" auf die Notwendigkeit hin, die Eigenschaften der vom Menschen verwendeten Nährstoffe und ihre Auswirkungen auf die Ernährung zu untersuchen
  14. Das Konzept der Hygiene als Wissenschaft. Methoden der hygienischen Forschung. Die Geschichte der Hygiene. Die Rolle der einheimischen Wissenschaftler bei der Entwicklung der Hygienewissenschaft
    Hygiene ist eine Wissenschaft der Gesundheit, eine vorbeugende Disziplin, die auf der Grundlage der Untersuchung des Zusammenwirkens von Körper und Umweltfaktoren (natürlich und sozial) Standards und Maßnahmen entwickelt, die zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Schaffung optimaler Bedingungen für das Leben und das Wohlbefinden des Menschen angewendet werden. Der Begriff Hygiene selbst kommt vom griechischen Wort für
  15. Theoretische Grundlagen der Mikrobiologie
    Der Name "Mikrobiologie" stammt aus drei griechischen Wörtern: mikros - small, bios - life und logos - teaching. Die Mikrobiologie ist eine der biologischen Wissenschaften, die Mikroorganismen, ihre Morphologie, Systematik, Genetik, Physiologie und Verbreitung in der Natur untersucht. Mikroorganismen (Mikroben) sind die kleinsten lebenden Organismen in unserer Umgebung: Luft, Wasser, Boden, Produkte.
  16. Grundbegriffe der Mikrobiologie
    Die Mikrobiologie ist eine Wissenschaft, die das Leben und die Entwicklung lebender Mikroorganismen (Mikroben) untersucht. Mikroorganismen sind eine unabhängige große Gruppe einzelliger Organismen, die in ihrer Herkunft mit der Flora und Fauna verwandt sind. Die Entwicklung der Mikrobiologie begann in der Antike, als die Ärzte zum ersten Mal behaupteten, dass "die Infektion von Mensch zu Mensch übertragen wird"
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com