Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Die Entwicklung der Medizin im 19. Jahrhundert

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erschien in Russland:

+ klinische Schulen

+ Klinische Krankenhäuser

+ medizinisch-wissenschaftliche Gesellschaften

+ medizinische Fachzeitschriften

+ Spezialisierung in medizinischer Praxis und Wissenschaft

-noch nichts

Das medizinische Leitungsgremium in Russland in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts:

-Medizinische Hochschule

-Ministerium für spirituelle Angelegenheiten und öffentliche Bildung

+ Medizinische Abteilung

-Gesundheitsministerium

1804 wurde an der Moskauer Staatsuniversität die erste wissenschaftliche medizinische Gesellschaft gegründet:

+ Gesellschaft für den Wettbewerb der Medizinischen und Physikalischen Wissenschaften

Die Wissenschaftliche Gesellschaft der Therapeuten

Pirogov Gesellschaft

-Gesellschaft der Naturforscher

A.N. Radishchev drückte in seinen Werken die Idee aus:

+ Einheit von Organismus und Umwelt

+ Einheit von Geist und Körper

+ Entwicklung von einfach zu komplex bis hin zur Person

+ die Rolle der Lebensbedingungen beim Auftreten von Krankheiten

Preformismus-Theorie

Dekabristen in ihrem Programm forderten, zu öffnen:

+ Krankenhäuser in jeder Grafschaft

+ Entbindungsräume

+ Behindertenheime des Krieges von 1812

- Einführung einer kostenlosen medizinischen Versorgung für die gesamte russische Bevölkerung

Die naturwissenschaftliche Grundlage der Medizin ist:

+ Lehren über die Zelle und Zellstruktur des Körpers

+ Gesetz der Erhaltung und Umwandlung von Energie

+ Evolutionslehre

Röntgenöffnung

Russische Wissenschaftler haben zur Entwicklung der Naturwissenschaften beigetragen:

+ K.A. Timiryazev

+ M.P. Chebyshev

+ I.M. Sechenov

+ I.P. Pavlov

+ I.I. Mechnikov

-all ist nicht wahr

In der Entwicklung der häuslichen Pathologie beigetragen:

+ A.I. Polunin

+ V.V. Paschutin

+ M.M. Rudnev

+ P.M. Albitsky

+ I.I. Mechnikov

-all ist nicht wahr

Wird das Distriktprinzip der Organisation der medizinischen Versorgung für Landbewohner von der Zemstvo-Medizin entwickelt?

+ ja

-Nein

Werden derzeit ländliche medizinische Gebiete erhalten, die durch die Zemstvo-Medizin gebildet werden?

+ ja

-Nein

Steht die Entwicklung der Hygienestatistik im Zusammenhang mit der Zemstvo-Medizin?

+ ja

-Nein

Der Begründer der Bevölkerungsstatistik ist:

-N.
Tezyakov

+ J. Graunt

-M.V. Lomonosov

-G. Wolf

Grundlagen der Sanitärstatistik, die von den örtlichen Zemstvo-Ärzten entwickelt wurden?

+ ja

-Nein

Zemsky Medizin hat sich gebildet:

- nach 1917

-nach dem Dezemberaufstand von 1825

unter Peter I.

+ während der reform im jahr 1864

Stadien der Zemstvo-Medizin:

+ Reisen (Arzthelferin)

+ Gemischt

-Ländliches Krankenhaus

+ Stationär

+ Medizinische Website

Bezirkskrankenhaus

Charakteristische Merkmale der Zemstvo-Medizin:

+ Verfügbarkeit

+ kostenlos

+ Revier

+ sanitäre Richtung

+ Verbindung von Wissenschaft und Praxis

+ Hausdienst

-all ist nicht wahr

Der Beitrag zur Entwicklung der Zemstvo-Medizin wurde geleistet von:

+ I.I. Molleson

+ E.A. Osipov

+ P.I. Kurkin

+ N.I. Tezyakov

-all ist nicht wahr

Welches Kontingent wurde von zemstvo Krankenhäusern bedient?

+ Landbewohner

Stadtbewohner

-Militärisches Personal

-alle Bevölkerung von Russland

Zemstvo Medizin - organisierte medizinische Hilfe für die Landbevölkerung im 19. Jahrhundert. hatte in:

-DE

-Italien

-Schweiz

+ Russland

-Schweden

Ärzte nach den Straßen von Barnaul benannt:

+ Gebler F.V.

+ Chegletsov A.N.

+ Shanginyh

+ V. Kashcheeva

- E. Alekseeva

Was sind die einheimischen medizinischen Wissenschaftler des neunzehnten Jahrhunderts:

-S.F. Khotovitsky

+ P.A. Zagorsky

+ N.I. Pirogov

+ I.M. Sechenov

Stadien der Bildung von Zemstvo Medizin:

+ reisen

+ stationär

+ Rettungssanitäter

+ medizinisch

Feldschwester-Hebammenstation

Die Begründer der Antibiotikatherapie sind:

+ A. Fleming

+ E. Cheyna

+ G. Flory

+ Z.V. Ermoliev

-Anri Dunant

Berühmte Haushaltshygieniker des neunzehnten Jahrhunderts:

+ B.A. Satbotin

+ F.F. Erisman

+ I.P. Skvortsov

+ G.V. Khlopin

+ P.N. Diatropten

-E.I. Chazov
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Die Entwicklung der Medizin im 19. Jahrhundert

  1. ABSCHNITT II Die Entwicklung der klinischen Richtung in der Medizin im 19. Jahrhundert
    ABSCHNITT II Die Entwicklung der klinischen Richtung in der Medizin im XIX
  2. Lektion 4 Thema: MEDIZIN IN RUSSLAND DER HÄLFTE DES 19. JAHRHUNDERTS. ENTWICKLUNG DER PHYSIOLOGIE IN RUSSLAND IM XIX. JAHRHUNDERT. PATHOGENESIS-THEORIEN
    Ziele und Aufgaben: 1. Zeigen Sie die wichtigsten sozioökonomischen Ereignisse aus der Geschichte Russlands in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. (Vaterländischer Krieg von 1812. Der Aufstand der Dekabristen von 1825, Unruhen der Bauern, Niederlage im Krimkrieg usw.). Und vor diesem Hintergrund, um die weitere Entwicklung des revolutionären demokratischen Denkens in den Schriften von A. N. Radishchev, V. G. Belinsky, A. I. Herzen und anderen sowie dessen Einfluss und Aussage in zu offenbaren
  3. Lektion 9 Thema: SOZIALER, WIRTSCHAFTLICHER UND THEORETISCHER HINTERGRUND FÜR DIE AUSBILDUNG EINES MEDIZINISCHEN FALLES IN RUSSLAND IM XIX. JAHRHUNDERT. Zema Medizin
    Ziele und Aufgaben: 1. Die Studierenden mit der sozio-politischen und sozio-ökonomischen Situation im Land vertraut machen. Einfluss auf die innere Situation in Russland von politischen Ereignissen. 2. Die medizinische Situation in Russland in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kennenlernen. Die logische Struktur und die Hauptelemente des Unterrichts: Charakterisierung der sozioökonomischen Verschiebungen, die sich in Russland während ereigneten
  4. Lektion 6 Thema: ENTWICKLUNG DER ANATOMIE IN RUSSLAND IM XIX. JAHRHUNDERT
    Ziele und Aufgaben: 1. Den Studierenden die Probleme aufzeigen, mit denen einheimische Wissenschaftler auf diesem Gebiet konfrontiert waren, und ihren Beitrag zur Lösung der anatomischen Probleme leisten. Die logische Struktur und die Hauptelemente des Unterrichts: Einführung anatomischer Autopsien in den Medizinunterricht in Westeuropa. Leiden anatomische Schule. F. Ruysch (1638 - 1731, Holland). Lehrbücher der Anatomie (G. Bidloo, S. Blankard). Ansätze zu
  5. Lektion 7 Thema: ENTWICKLUNG DER CHIRURGIE IN RUSSLAND IM XIX. JAHRHUNDERT
    Ziele und Aufgaben: 1. Die Hauptprobleme der Chirurgen auf der ganzen Welt berücksichtigen. 2. Den Studierenden den Beitrag einheimischer Wissenschaftler zur Lösung der wichtigsten chirurgischen Probleme aufzuzeigen. 3. Verfolgen Sie die Kontinuität der Arbeit von Wissenschaftlern des 19. Jahrhunderts und der Gegenwart. Die logische Struktur und die Hauptelemente der Lektion: Vier Probleme der Chirurgie zu Beginn einer neuen Ära: Mangel an Anästhesie, Wundinfektion
  6. Lektion 10 Thema: Entwicklung der Mikrobiologie im 19. Jahrhundert
    Ziele und Aufgaben: 1. Die Schüler sollen verstehen, wie wichtig es ist, die Mikrobiologie im Hinblick auf die Ätiologie von Epidemien zu entdecken. 2. Die Kontinuität der Entdeckungen der Mikrobiologie und die Lösung des Problems der Asepsis und Antiseptika. Die logische Struktur und die Hauptelemente des Unterrichts: Die empirische Entwicklungsperiode der Mikrobiologie (vor L. Pasteur). Entstehungsgeschichte eines Mikroskops. Die ersten mikroskopischen Beobachtungen.
  7. Lektion 5 Thema: ENTWICKLUNG DER THERAPIE IN RUSSLAND IM XIX. JAHRHUNDERT
    Ziele und Aufgaben: 1. Den Stand der therapeutischen Disziplin im neunzehnten Jahrhundert zu betrachten. Die Hauptprobleme: eine Technik zur Untersuchung eines Patienten, Ätiologie und Pathogenese. 2. Verfolgen Sie die Entwicklung und Implementierung neuer Methoden zur Untersuchung und Diagnose eines Patienten in der medizinischen Praxis. 3. Die Studierenden mit dem Funktionsbereich der häuslichen Therapie vertraut machen. Logische Struktur und
  8. Die Entwicklung der Medizin im 20. Jahrhundert
    Zu Beginn des 19. und 20. Jahrhunderts wurden unter dem Einfluss der sich rasch entwickelnden Naturwissenschaften und des technologischen Fortschritts Diagnostik und Behandlung bereichert und verbessert. Die Entdeckung der Röntgenstrahlung (V. K. Röntgen, 1895–97) legte den Grundstein für die Radiologie. Die Möglichkeiten der Röntgendiagnostik wurden durch den Einsatz von Kontrastmitteln, Methoden der Schichtröntgenbildgebung (Tomographie), Masse erweitert
  9. Die Entwicklung der Medizin in Russland im 18. Jahrhundert
    Wie hieß die erste staatliche medizinische Einrichtung in Russland? -Petersburger Admiralitätskrankenhaus -Barnauler Zentralkrankenhaus + Moskauer Militärlandkrankenhaus In welchem ​​Jahr wurde die erste Krankenhausschule in Russland eröffnet? -1725 +1707 -1710 -1741 Die Hauptmethode des Unterrichts an Krankenhausschulen: -cholastisch + klinisch Wo wurde entdeckt
  10. Die Entwicklung der Medizin und Pharmazie in Russland (IX-XIX Jahrhunderte).
    Die Entwicklung der Medizin und Pharmazie in Russland (IX-XIX
  11. Entdeckungen synthetisierter Therapeutika im 19. Jahrhundert.
    Der Wendepunkt in der Geschichte der Drogen war das 19. Jahrhundert, als mit der Entwicklung verschiedener Bereiche der wissenschaftlichen Erkenntnisse die wissenschaftlichen Grundlagen des Drogenhandels geschaffen wurden. 1806 wurde der Wirkstoff - das Alkaloid Morphin - erstmals aus Schlafmohn isoliert, und obwohl er den „göttlichen“ Namen (den Namen des Schlafgottes Morpheus) erhielt, handelte es sich um eine konkrete, materielle chemische Substanz. Alkaloide -
  12. Ausbildung von Militärpädagogen in Russland im 19. Jahrhundert
    Das System der Militärschulen in Russland nahm zu Beginn des 19. Jahrhunderts Gestalt an. In der zweiten Hälfte nahm sie eine vollendete Form an. Es bildete sich eine hochqualifizierte Zusammensetzung von Hochschullehrern, und das Ansehen eines Professors an russischen Militärhochschulen war zu dieser Zeit so hoch, dass die besten Talente des Landes um das Recht kämpften, die vakanten Stellen zu besetzen, die auftauchten. Für
  13. Lektion 8 Thema: ENTWICKLUNG DER OBSTETRIK UND PEDIATRIE IN RUSSLAND IM 18. UND 19. JAHRHUNDERT
    Ziele und Aufgaben: 1. Den Studenten den Stand der Geburtshilfe und Pädiatrie in Russland im 18. und 19. Jahrhundert näher bringen. 2. Den Studenten die objektive Notwendigkeit für die Entwicklung der Geburtshilfe und Pädiatrie in Russland näher bringen. Die logische Struktur und die Hauptelemente des Unterrichts: Das Problem der Bekämpfung von Morbidität und Mortalität bei Kindern in Russland im 18. Jahrhundert. Die Rolle bei der Lösung dieses Problems der Werke von M.V.
  14. Lektion 11 Thema: HYGIENEENTWICKLUNG IM 19. JAHRHUNDERT
    Ziele und Aufgaben des Unterrichts: 1. Den Schülern die Möglichkeiten zur Entwicklung der Präventivmedizin (Hygiene) näher bringen; mit der Geburt der Bevölkerungsstatistik. 2. Hygiene lehren. 3. Differenzierung der Hygienewissenschaften. Die logische Struktur und die Hauptelemente der Lektion: Der Ursprung der Bevölkerungsstatistik: J. Graunt (1620-1674. England), W. Petty (1623-1687. England). Anfängliche Demografie und
  15. Die Entwicklung der Apotheke in Russland in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts - Anfang des 20. Jahrhunderts.
    {foto21} Zu Beginn des 19. Jahrhunderts befand sich die Drogenversorgung in Russland auf einem niedrigen Niveau. Die Anzahl der Apotheken war äußerst unzureichend. Im Jahr 1848 gab es im Land nur 689 Apotheken. Es gab einen großen Mangel an pharmazeutischem Personal. Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ist geprägt von der rasanten Entwicklung des Kapitalismus, der Konzentration der Industrie und dem Wachstum der städtischen Bevölkerung. Weltweit
  16. Die Entwicklung der Apotheke im 20. Jahrhundert
    Apothekenentwicklung in XX
  17. ENTWICKLUNG DER PHARMAZIE IN RUSSLAND IM 18. JAHRHUNDERT UND IN DER ERSTEN HÄLFTE DES 19. JAHRHUNDERTS
    Die durch Peters Dekrete eingeleitete Eröffnung kostenloser (privater) Apotheken wurde im 18. Jahrhundert fortgesetzt. Um die Eröffnung solcher Apotheken im Jahr 1726 zu fördern, durfte man für Geld von Staatskassenapotheken Medikamente an neu eröffnete Privatapotheken ausgeben. Bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts gab es in Russland 12 private Apotheken. 1760 wurde in St. Petersburg die erste freie Apotheke eröffnet. Das später
  18. ENTWICKLUNG DER INNERSTAATLICHEN PHARMAZIE IN DER MEDIZIN DES 18. JAHRHUNDERTS IN RUSSLAND VOR DEM 18. JAHRHUNDERT
    Die Entwicklung der Pharmazie als Wissenschaft und als praktischer Zweig der Volkswirtschaft im 18. und 19. Jahrhundert wird nicht vollständig verstanden, wenn sie zumindest allgemein die Position der Pharmazie in Russland bis zum 18. Jahrhundert nicht berührt. Das 17. Jahrhundert in Russland ist gekennzeichnet durch das Wachstum der Städte, den Beginn der Entstehung von Industrieunternehmen und die Entwicklung des Handels innerhalb und außerhalb des Landes. Städte des Moskauer Staates
  19. Aus der Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der russischen Entwicklungspsychologie in der zweiten Hälfte des 19. - frühen 20. Jahrhunderts.
    Die Anfangsstadien der Entwicklung der Entwicklungs- und Bildungspsychologie in Russland gehören ebenfalls zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.2 Für die russische Kultur der vorrevolutionären Periode war die Idee des Humanismus organisch, die Idee des Interesses an der inneren Welt eines Menschen, einschließlich eines Kindes (man denke nur an „Kindheit“, „Jugend“, "Jugend" von Leo Tolstoi, "Kinderjahre von Bagrovs Enkel" von ST Aksakov und
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com