Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Biografie von Andrey Vesaliy: Jugend, Studium an der Universität

In der Nacht des neuen Jahres 1515, dem 31. Dezember 1514, wurde in Brüssel ein Sohn aus der Familie von Andries Vesalius und seiner Frau Elizabeth (geborene Crabbe) geboren, die den Namen Andreas (russifizierter Andrei) erhielt. War dieses Kind dazu bestimmt, den Namen Vezalievs viel mehr zu verherrlichen als seinen Vater? an den Apotheker des spanischen Königs Karl V., an den Großvater Everand Vesalius, Professor für Mathematik und behandelnder Arzt, an den Urgroßvater Can Vesalius an den Arzt und Professor für Medizin in Louvain, an sogar an den Ururgroßvater Pierre Vesalius, einen bedeutenden Arzt und damals berühmten Kenner arabischer Manuskripte.

Es schien Andrei Vesaliys Eltern, dass ihr Sohn die fünfte Generation der medizinischen Dynastie von Vezaliev repräsentieren würde. Im Elternhaus am Rande Brüssels, wo Andrei seine Kindheit verbrachte, erinnerte alles an das Leben der edlen Vorfahren. Die Bibliothek verwahrte dicke Manuskripte des Ururgroßvaters. Ein ständiges Gesprächsthema waren Ereignisse aus dem medizinischen Leben. Mein Vater war oft geschäftlich unterwegs und sprach bei seiner Rückkehr über seine Treffen mit hochrangigen Kunden. Mutter, die Andrey mit Sorgfalt und Zuneigung umgab, begann früh, ihrem Sohn medizinische Abhandlungen vorzulesen. Als kultivierte Frau versuchte sie immer, die medizinischen Traditionen zu Hause zu respektieren. Schon sehr früh war Andrew von Respekt vor Erbstücken und der Liebe zum medizinischen Beruf durchdrungen. Kinderjahre bestimmten in vielerlei Hinsicht die Denkrichtung von Andrey Vesaliy. Die aus Büchern gewonnenen Eindrücke lockten den Jungen zum selbständigen Studium der Natur. Aus Interesse an der Untersuchung der Körperstruktur von Haustieren entschloss er sich, die Leichen von Mäusen, Vögeln und Hunden zu sezieren.

Die Grundschule zu Hause konnte nicht gründlich sein. Im Jahr 1528 arrangierte Vesalius das Studium an einem Collegium in Louvain. Dort belegte er einen Kurs in Naturphilosophie. Anschließend wechselte er in ein spezielles Kollegium zum Studium der griechischen, arabischen und jüdischen Sprache. Aber nur Griechisch und Latein faszinieren ihn wirklich. Hier macht er große Fortschritte. [1]

Es besteht kein Zweifel, dass Vesalius in dieser Zeit von seinem Lehrer Gunter von Andernach (laut französischen Quellen alias Gontier) beeinflusst wurde - einem großen Experten für Latein und Griechisch. Dieser Medizinwissenschaftler und Philologe verließ bald Louvain und zog nach Paris, wo er die Position eines Medizinprofessors an der Universität annahm. Vielleicht spielte dieser Umstand eine Rolle bei der Entscheidung von Vesalius, seine Ausbildung in Paris fortzusetzen.

Von 1533 bis 1536 studierte Vesalius an der medizinischen Fakultät der Universität Paris, deren Ruf von Professoren wie Sylvius (Jacques Dubois, 1478-1555) und Professor für Medizin Feriel (1447-1555) bekräftigt wurde, die zuvor Mathematik und Astronomie studiert hatten . Gunter von Andernach (1487–1574) verlor nicht das Ansehen der Universität Paris und veröffentlichte bald eine Übersetzung von Gallens Anatomiebuch. Ihm verdanken wir die Einführung der Begriffe "Physiologie" und "Pathologie".

Vesalius hatte sich zum Ziel gesetzt, die menschliche Anatomie gründlich zu studieren, und empfand unterdessen die Bitterkeit der Enttäuschung, dass die Übungen an der Leiche sehr schlecht waren. Der Lehrgang Anatomie wurde von Sylvius geleitet, der als herausragender Experte auf diesem Gebiet galt. Als überzeugter Bewunderer von Galen kannte Silvius die Anatomie des Gehirns gut, entwickelte Blutgefäße und untersuchte unabhängig die Knochen des Skeletts. Sylvias Vorträge zogen ein breites Publikum an. Er brachte Ordnung in die anatomische Terminologie und gewöhnte die Studenten an strenge Taxonomie. Vesalius aus den Vorlesungen von Sylvia brachte viele nützliche Dinge heraus und schätzte ihn immer als Wissenschaftler hoch. [5]

Die Biografie von Sylvia ist sehr lehrreich. Er wuchs in der Nähe von Amiens (Frankreich) in einer armen Familie mit 15 Kindern auf. Sein Bruder half ihm, Latein, Griechisch und Arabisch zu lernen. An der medizinischen Fakultät der Universität Paris entdeckte er früh eine Tendenz zur Anatomie, promovierte jedoch erst 1531 im Alter von 53 Jahren.
Als Lehrerin wurde Sylvia bei den Schülern bekannt. Aber seine literarischen Werke blieben unsichtbar. Sein Name wurde berühmt durch Francois de Bois, der im 17. Jahrhundert in Holland arbeitete und die Wasserversorgung des Gehirns, die laterale Furche und die Fossa auf der Oberfläche der Gehirnhälften, die Sylvian hießen, ausführlich beschrieb. [3]

Demonstranten, die von Friseuren angeworben wurden, erhielten einen praktischen Anatomiekurs. In der Folge verspottete Vesalius brutal das Autopsieverfahren an der Universität von Paris. Sein Lehrer Gunther nahm an diesen Kursen nicht teil. Vesalius schrieb später in einem freundlichen Scherz, dass er nur während des Essens ein Messer in den Händen seines Lehrers sah.

Vesalius erinnerte daran, dass in Anatomieklassen kein einziger Knochen gezeigt wurde. Die Demonstration der Muskeln beschränkte sich auf das zufällige und beiläufig vorbereitete Zeigen mehrerer Bauchmuskeln.

Anscheinend übte Vesalius sogar in Louvain die Zerlegung von Tierkörpern und beobachtete einen Teil menschlicher Leichen. Als er in Paris im Unterricht assistieren musste, sah Silvius, dass Vesalius in seiner Aufgabe besser war als der Demonstrant. Das dem fähigen Schüler entgegengebrachte Vertrauen half, seine Fähigkeit zur Präparation zu perfektionieren. Wie die Biographen mit 20 Jahren belegen, machte Vesalius seine erste Entdeckung und bewies, dass der Unterkiefer einer Person im Gegensatz zu Galens Daten einen ungepaarten Knochen darstellt.

Wenn sich Silvius und Gunther im Anatomieunterricht ständig mit Vesalius trafen, brachte ihm Video Vidy die Chirurgie bei und beeinflusste ihn maßgeblich als Vertreter des Humanismus. Der gebürtige Italiener kehrte 1549 nach Pisa zurück, wo er die letzten 20 Jahre seines Lebens verbrachte. Er war einer von denen, die die Ideen von Vesalius entschlossen und für immer akzeptierten.

Über Vesalius 'Treffen mit einem großen Pariser Anatom aus dieser Zeit, Charles Estienne (1504-1564), der die menschliche Anatomie sehr gut kannte, ist nur sehr wenig bekannt. Er untersuchte zunächst die Samenbläschen, öffnete den Subarachnoidalraum und untersuchte den sympathischen Rumpf, um seine Unabhängigkeit vom Vagusnerv zu beweisen. Sein nicht erfolgloses Buch „Präparation der Körperteile“ (1545) konkurrierte mit der Abhandlung Vesalius, war ihm jedoch in jeder Hinsicht unterlegen. Cordier (1955) glaubt, dass Estienne zusammen mit Sylvia den Klappen der Venen viel Aufmerksamkeit schenkte und einige von ihnen zum ersten Mal beschrieben wurden.

Estiennes Schicksal war tragisch. Als Protestant wurde er unterdrückt und verbrachte ab 1564 den Rest seines Lebens im Gefängnis.

Unter den anderen Schülern von Gunther traf Vesalius Miguel Servet, mit dem sie Anatomie studierten und Gunther halfen.

Vesalius hat die Universität Paris mit einem guten Wissensschatz verlassen. Er beherrschte gekonnt die anatomische Technik und kannte die Anatomie von Galen, außer dass es, wie Gunter und Sylvius ihn lehrten, keine andere Anatomie gibt. Der Kenntnisstand und die Erfahrung von Vesalius als Prosektor lassen sich an der Replik von Gunter ablesen, der in der Basler Ausgabe von Anatomical Exercises Galen (1536) die Beteiligung von Vesalius an der Vorbereitung des Buches als „jungen, vielversprechenden Mann“ bezeichnete. Herkules mit großen Erwartungen, außergewöhnlichen medizinischen Kenntnissen, in beiden Sprachen geschult, sehr erfahren in der Anatomie einer Leiche. " In den Jahren 1535-1536. Vesalius nimmt am deutsch-französischen Krieg teil und kehrt am Ende nach Löwen zurück, wo er Teile der Leiche herstellt und sich mit der Herstellung von Skeletten beschäftigt. Im Februar 1337 erschien in Louvain eine separate Broschüre aus seinem Kommentar zum 9. Buch Almanzor von Razes. Das Buch hieß "Zur Behandlung von Krankheiten vom Kopf bis zu den Füßen". Im selben Jahr zog Vesalius nach Italien. Seit einigen Monaten praktiziert er Medizin und Anatomie in Venedig und promovierte am 5. Dezember 1537 in Padua in Medizin. Die fruchtbarste Padua-Zeit ihrer Tätigkeit beginnt (1538-1543).
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Biografie von Andrey Vesaliy: Jugend, Studium an der Universität

  1. Aktivitäten von Andrei Vesalius an der Universität
    Als Professor für Anatomie und Chirurgie an der Universität von Padua hatte Vesalius die Möglichkeit, seine pädagogischen Ideen umzusetzen und seine anatomischen Forschungen umfassend auszubauen. Unverzüglich begann er, die vor ihm entwickelte Lehrmethode für Anatomie zu durchbrechen. Die erste Aufgabe besteht darin, die Erlaubnis zur Durchführung von Autopsien einzuholen und den regelmäßigen Empfang von Leichen hingerichteter Krimineller sicherzustellen.
  2. Inhalte und Besonderheiten der Ausbildung von Psychologen an der Militäruniversität
    Die Zeit der Beherrschung des Psychologenberufs an der Militäruniversität ist eine wichtige Phase im allgemeinen Prozess der Professionalisierung der Persönlichkeit eines jungen Mannes. Während der Ausbildung an einer Universität bildet ein zukünftiger Spezialist die Grundvorstellungen über den Inhalt und die Merkmale des gewählten Berufs, die Ausbildung der primären beruflichen Fähigkeiten und Fertigkeiten und die Entwicklung der beruflichen Orientierung des Einzelnen.
  3. Kursarbeit. Andrey Vesaliy in der Geschichte der Anatomie und Medizin, 2010
    Einleitung Biographie von Andrey Vesaliy: Jugend, Studium an der Universität. Die Aktivitäten von Andrei Vesalius an der Universität. Abkehr von der Wissenschaft. Eine kritische Analyse der Bücher von Vesalius. Fazit Referenzen
  4. Eine kritische Durchsicht der Vesalius-Bücher
    Das erste von Vesalius herausgegebene Werk "Paraphrasis in nonum librem" (Louvain, 1537, 2. Aufl. Basel, 1537; es gibt auch Ausgaben von 1554, 1555, 1586, 1592) ist ein Kommentar zum 9. Buch "Almanzor" von Razes. der größte arabische Arzt des IX Jahrhunderts. Dies ist Vesalius 'lateinische Dissertation. Seine Übersetzung in moderne Sprachen existiert nicht, was einen Beweis für geringen wissenschaftlichen Wert darstellt
  5. Neue Biografie
    Also, was haben wir getan, indem wir den Schwanz gelöst haben? Wir haben die Seite für die Spiele freigegeben - das haben wir erreicht. Jetzt lass uns spielen! Wir haben in der Vergangenheit und in der Zukunft viel Platz frei gemacht. Und Zeit und Raum und Ereignisse. Wenn wir einige Ereignisse entfernt haben, bedeutet dies, dass es in der Vergangenheit oder gestern einen leeren Ort gab. Stellen Sie sicher, dass Sie dort ein neues Ereignis einfügen, andernfalls ein neues Fragment des Lebens
  6. Krankenhäuser und Universitäten
    Die Entstehung und Entwicklung der Chirurgie in den europäischen Ländern im frühen Mittelalter ist mit dem Entstehen von Krankenhäusern (Krankenhäusern) und medizinischen Fakultäten (späteren Universitäten) verbunden. Es wird angenommen, dass westeuropäische Krankenhäuser ihre Geschichte von römischen Valetudinariern (1. Jahrhundert v. Chr.) Zurückverfolgen, die zur Behandlung von kranken und verwundeten Kriegern aus römischen Legionen und byzantinischer Xenodochie geschaffen wurden. In Zukunft mit der Verbreitung von
  7. Heiler Schtschadilow. Biografienotizen
    Es scheint klar zu sein, warum Verlage Biografien populärer Autoren veröffentlichen. Der Leser möchte sich einen Gesprächspartner, Berater oder Freund vorstellen. Der Leser möchte das Schicksal, die Erfahrung, die menschlichen Eigensinne und die Schwächen hinter den Seiten sehen, die er liebt. Schließlich ist die Biographie eines bekannten Autors ein "Köder" für den Leser. Warum haben wir dann die Veröffentlichung der Biografie verschoben?
  8. Rubinstein Traditionen der psychologischen Ausbildung an der Moskauer Universität
    Unter den prominenten Vertretern der Psychologie an der Moskauer Universität spielt Sergei Leonidovich Rubinstein eine besondere Rolle. Ungefähr 16 Jahre seiner schöpferischen Tätigkeit (vom 1. Oktober 1942 bis zum 6. März 1958) sind untrennbar mit der Moskauer Universität verbunden. Hier war er Veranstalter und Leiter des ersten in der Geschichte der Universitätsklinik für Psychologie, dem System der pädagogischen Arbeit in Vorbereitung
  9. Forschungsbiographie
    "Das Konzept eines" Spiels "hat im Allgemeinen einen gewissen Unterschied zwischen verschiedenen Völkern. Das Wort "Spiel" bedeutete für die alten Griechen also Handlungen, die für Kinder charakteristisch sind, und drückte hauptsächlich das aus, was wir heute als "sich kindisch hingeben" bezeichnen. Für Juden entsprach das Wort "Spiel" dem Konzept von Witz und Lachen. Die Römer "Ludo" bedeuteten Freude, Spaß. Im Sanskrit bedeutete "Eid" ein Spiel, eine Freude. Die Deutschen
  10. AUF DER ROLLE DER BIOGRAPHIE IN DER STUDIE DER PERSÖNLICHKEIT
    Das typischste Beispiel für Systeme, die Informationen über eine Person „komprimieren“, sind akmeologische Systeme der professionellen psychologischen Auswahl. In diesen Systemen nehmen biografische Daten und die biografische Methode einen immer größeren Stellenwert ein. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens ist die Situation auf dem Gebiet der professionellen psychologischen Selektion so, dass in den meisten Fällen
  11. Andreev OA, Khromov L. N. Lerne rücksichtsvoll zu sein, 1991

  12. Andreev O.A. Khromov L. N. Lerne schnell zu lesen, 1991

Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com