Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen- Ohrenheilkunde / Organisation des Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Geschichte der Medizin / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Intensivtherapie Anästhesiologie und Wiederbelebung, Erste Hilfe / Hygiene und hygienisch-epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Krankheiten / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Fazit

Durch die bewusste Einstellung und sorgfältige Erfüllung der Anforderungen des antiepidemischen Regimes durch das medizinische Personal wird die berufliche Häufigkeit von Angestellten verhindert, wodurch das Risiko einer HIV-Infektion und anderer Infektionen erheblich verringert und die Gesundheit der Patienten erhalten wird.

Zusammenfassend können wir also zusammenfassen, dass Maßnahmen zur Prävention einer chirurgischen Infektion gehören: 1) Unterbrechung der Übertragung der Infektion durch strikte Einhaltung der Regeln der Asepsis und Antisepsis: Behandlung der Hände von Chirurgen und des chirurgischen Bereiches, Sterilisation von Instrumenten, Verbänden, Nahtmaterial, prothetische Chirurgie; Einhaltung der strengen Regeln der Bedieneinheit, Implementierung einer wirksamen Kontrollsterilisation und Desinfektion; 2) Zerstörung von Infektionserregern: Untersuchung von Patienten und medizinischem Personal, rationeller Einsatz von Antibiotika, Änderung von Antiseptika; 3) Verringerung des Aufenthalts des Patienten in einem Krankenhausbett durch Reduzierung der Vor- und Nachoperationszeiten.
Nach 10 Tagen Aufenthalt in der chirurgischen Abteilung sind mehr als 50% der Patienten mit nosokomialen mikrobiellen Stämmen infiziert. 4) Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Körpers (Immunität) einer Person (Impfstoffe gegen Influenza, Diphtherie, Tetanus, Hepatitis; BCG usw.); 5) die Einführung spezieller Techniken, die eine Kontamination der Wunde mit dem infizierten Inhalt innerer Organe verhindern.

Das Gewand eines Arztes muss sauber und gut gebügelt sein, alle Knöpfe sind ordentlich zugeknöpft, die Gurte sind gebunden. Ein Hut wird auf den Kopf gesetzt oder ein Halstuch wird gebunden, unter dem die Haare versteckt sind. Am Eingang der Räumlichkeiten müssen die Schuhe gewechselt und die Wollkleidung in Baumwolle gewechselt werden. Beim Besuch eines Verbandes oder einer Operationseinheit sollten Sie die Nase und den Mund mit einer Mullmaske verschließen. Es muss immer daran erinnert werden, dass ein Arzt den Patienten nicht nur vor einer Infektion schützt, sondern sich vor allem auch vor einer Infektion schützt.
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Fazit

  1. Fazit
    Basierend auf der Analyse des Inhalts des Artikels können die folgenden Schlussfolgerungen gezogen werden: Die wichtigste Verhärtung ist wichtig, um früh zu beginnen, wenn sich der Körper im Bildungsstadium befindet und die Mechanismen des immunbiologischen Schutzes entwickelt werden. Für die vollständige Aushärtung ist es erforderlich, einen Komplex von Temperprozeduren zu verwenden, wobei die individuellen Merkmale des Organismus zu berücksichtigen sind. Wie zum Beispiel Alter
  2. Fazit
    Zusammenfassend können wir (von vielen) ein Beispiel geben, das zeigt, dass die Methode von Sytin wirklich einzigartig und effektiv ist. Also im Institut für normale Physiologie. Acad. PK Anokhin RAMS in Anwesenheit des Akademikers KV Sudakov infolge der zehnminütigen Anwendung dieser Methode wurde ein 28-jähriger Mitarbeiter des Angestellten (28 Jahre) mit einer Pulsfrequenz von 120 Schlägen pro Minute abgenommen. Nach
  3. Fazit
    Im Abschluss der Arbeit werden die Forschungsergebnisse zusammengefasst, die Ergebnisse der Aufgabenlösung zusammengefasst, die Aussichten für weitere wissenschaftliche Forschung und die Aussichten für die Verwendung der Ergebnisse angegeben und die wichtigsten Schlussfolgerungen formuliert: 1. Die Bereitschaft zur beruflichen Tätigkeit ist das kumulative psychologische Neoplasma der anfänglichen Professionalisierungsstufen
  4. SCHLUSSFOLGERUNG
    Zusammenfassend ist es ratsam, die Daten zu den häufigsten Resistenzmechanismen der wichtigsten klinisch relevanten Mikroorganismen kurz zusammenzufassen. Erreger von Infektionen in der Gemeinde • Staphylococcus spp. - Resistenz gegen natürliche und halbsynthetische Penicilline im Zusammenhang mit der Produktion von? -Lactamase. • S. pneumoniae - Resistenz verschiedener Niveaus gegen Penicillin (Teil der Stämme)
  5. SCHLUSSFOLGERUNG
    Abschließend ist folgendes zu beachten. Die Innenwelt der Person, die wir als Kunden erwarten, ist komplex und vielfältig. In der täglichen Arbeit mit Kunden sollte man sich nicht auf intuitives, manchmal oberflächliches Wissen und Vorstellungen über das Konsumverhalten beschränken, da die wahren Beweggründe des Verhaltens viel tiefer liegen, als es den Anschein hat.
  6. SCHLUSSFOLGERUNG
    Abschließend werden wir versuchen, eine Bestandsaufnahme der von uns geleisteten Arbeit zu machen und einige allgemeine Bestimmungen aufzustellen, die unserer Meinung nach aus der theoretischen und experimentellen Forschung unseres Forschungsteams folgen. Bevor wir uns jedoch damit befassen, muss die Frage nach dem Nachweis der von uns beabsichtigten Bestimmungen gestellt werden. Die Monographie berührt eine sehr breite
  7. Fazit
    Abschließend muss betont werden, dass ein ausgewogener Gehalt der beschriebenen Nährstoffe für die Zusammensetzung einer Diät wichtig ist. Durchschnittlich physiologisch akzeptables Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten als 1: 1: 4. Für Menschen, die körperlich tätig sind, sollte dieses Verhältnis ungefähr 1: 1: 5 und für Wissensarbeiter - 1: 0,8: 3 sein. Angesichts der Eigenschaften von Kohlenhydraten
  8. SCHLUSSFOLGERUNG
    Zum Schluss gebe ich eine Antwort auf eine andere Frage, die Sie sich natürlich stellen: Warum gibt es so viele Schuldgefühle auf unserer Erde, wenn wir nur darunter leiden? Gleichzeitig mit der Trennung der Geschlechter tauchte auf dem Planeten ein Schuldgefühl auf. In der Vergangenheit waren wir einfach ohne Vorstellungen von Gut oder Böse, weil diese durch die mentale Sphäre erzeugten Vorstellungen zu Beginn der Menschheitsgeschichte nicht existierten.
  9. Anstelle des Schlusses
    Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, brauchen Sie "Schlussfolgerung" nicht. Sie selbst haben es schon getan. Wenn Sie einer von denen sind, die wie Alexander der Große bis zum Ende des Buches blicken und beschließen, es zu lesen, dann gibt es für Sie ein paar Zeilen. Damit der Leser dieses Buch auf seine Weise verstehen kann, muss es gelesen werden. Es ist nicht notwendig, zuerst eine Reihe einzulesen. Sie können von jedem Kapitel aus lesen. Auch mit einem kleinen Abschnitt. Auswählen
  10. Anstelle des Schlusses
    Ich möchte anstelle von Fazit Rudolf Zagainovs Worte zitieren: „Langfristige Meditationen über seinen Beruf geben Anlass, es nicht nur als schwierig anzusehen (je nach Technologie, Anstrengung und anderen Komponenten), sondern auch grausame, rücksichtslose Untersuchung von Psychologen, die die Aufgaben nicht erfüllen können durch den Willen des Schicksals mussten sie genommen werden, ohne ihnen zu entsprechen. Zu sein
  11. Registrierung einer klinisch-pathoanatomischen Epikrisis und eine Schlussfolgerung zur Todesursache
    Die Meinung des Pathologen über Thanatogenese, die Mechanismen des Todes, unter Berücksichtigung der klinischen und morphologischen Daten, wird in einer klinisch-pathoanatomischen Epikrisis dargestellt, die das Urteil des Arztes über die Todesursache enthält. Die Schlussfolgerung über die Todesursache ist für die Angehörigen und Vertreter nichtmedizinischer Abteilungen, die sich mit der pathoanatomischen Dokumentation vertraut machen, verständlicher. Noch
  12. Fazit
    Sehr geehrter Leser! Sie haben das gesamte Buch gelesen. Wir hoffen, dass die darin enthaltenen Informationen Ihnen geholfen haben, ein klinisches Denken zu entwickeln, d. H. die Fähigkeit, die erforderlichen Informationen ordnungsgemäß zu erfassen und zu einer detaillierten klinischen Diagnose zu verarbeiten. Es ist allgemein bekannt, dass die jüngsten Fortschritte in Wissenschaft und Technologie die Erkennung innerer Krankheiten erheblich verbessert und das Verständnis für viele ihrer Probleme vertieft haben.
  13. Fazit
    Die Diagnose und Behandlung von Gastritis bei Tieren, insbesondere Hunden, ist eine besonders dringende Aufgabe, deren Lösung eine wichtige Voraussetzung für die Erhöhung des Lebensstandards des Tieres ist. In dieser Arbeit wurden Konzepte wie chronische, akute und spezifische Formen der Gastritis betrachtet. Die charakteristischen Merkmale einer chronischen Gastritis durch Magengeschwür, Magenkrebs und Funktionsstörungen werden angegeben.
  14. Fazit
    Die Daten in der Monographie zusammenfassend, sollten die folgenden Punkte hervorgehoben werden. Neben dem stetig wachsenden Profil in der Medizin werden neue Spezialitäten geschaffen. Und eine der ersten, die getrennt wurde, war die geburtshilfliche Anästhesiologie. Die ersten Anästhesisten auf dem Gebiet der Geburtshilfe und Gynäkologie erschienen Ende der 50er Jahre, und unabhängige Abteilungen in Geburtskliniken erschienen Mitte der 60er Jahre
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com