Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Forschungsziele

1. Berücksichtigung der Entstehung der Studie zur Entwicklung der beruflichen (einschließlich der individuellen und geistigen) Gesundheit.

2. Das wesentliche Merkmal der Entwicklung des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz untermauern.

3. Definieren Sie die Kriterien, Indikatoren und Entwicklungsstufen für die Gesundheit am Arbeitsplatz.

4. Entwicklung eines psychologischen und akmeologischen Konzepts zur Entwicklung der beruflichen Gesundheit eines Spezialisten (psychologisches und akmeologisches Modell, Algorithmus, System).

5. Ermittlung der psychologischen und akmeologischen Muster, Mechanismen und Psychotechnologien für die Entwicklung der beruflichen Gesundheit eines Spezialisten.

6. Bestimmung der psychologischen und akmeologischen Bedingungen und Faktoren für die Entwicklung der beruflichen Gesundheit eines Spezialisten.

7. Begründen Sie das psychologische und akmeologische Autorenprogramm für die Entwicklung der beruflichen Gesundheit eines Spezialisten.

8. Erarbeitung wissenschaftlicher und praktischer Empfehlungen zur Entwicklung der gesundheitsschonenden Kompetenz von Fachleuten.

9. Möglichkeiten zur Optimierung der Entwicklung der beruflichen Gesundheit eines Spezialisten skizzieren.

10. Entwicklung wissenschaftlicher und praktischer Empfehlungen zur Entwicklung der gesundheitsschonenden Kompetenz von Fachleuten.

Die methodologische Grundlage der Studie sind die allgemeinen methodologischen Prinzipien von Determinismus, Entwicklung, Humanismus, allgemeine methodologische Ansätze - integriert, systemisch, aktiv, subjektiv sowie grundlegende Prinzipien der Psychologie: die Einheit von Bewusstsein und Aktivität, die Einheit der externen und internen Pläne bei der Erforschung des Psychischen (A.N. Leontyev, S. L. Rubinstein), moderne philosophische Konzepte der Selbstorganisation in Gesellschaft und Natur (V. S. Stepin, I. R. Prigogine, I. Stengers, N. N. Moiseev).

Die theoretische Grundlage der Forschung ist: konzeptionelle Bestimmungen der psychologisch-akmeologischen Analyse verschiedener Arten von Aktivitäten auf der Grundlage der Idee eines ganzheitlichen Forschungsansatzes (K.A. Abulkhanova, A.A. Bodalev, A.A. Derkach, V.G. Zazykin, E.A. Klimov, N.V. Kuzmina, N.A. Koval, A.K. Markova, A.A. Rean, A.Yu. Panasyuk, E.A. Yablokova) und basierend auf den Prinzipien des Subjekts der Aktivität (B.G. Ananyev, K.A. Abulkhanova, A.V. Brushlinsky, A.A. Derkach, E.A. Klimov, V.D. Shadrikov), Lebensaktivitäten (B.G. Ananyev, K.A. Abulkhanova, A.A. Bodalev, N. I. Rybnik in, SL Rubinstein), das Potential und die tatsächlichen (SL Rubinstein, O. Anisimov, VG Aseev, IN Semenov), Modellieren (IN
Blauberg, V.N. Sadovsky, E.G. Yudin, G.P. Shchedrovitsky, A.A. Derkach, A.S. Gusev), Optimalität (V.G. Aseev, V.G. Afanasyev, V.A. Bokarev), operativ-technologisches Prinzip (O.S. Anisimov, A.S. Guseva, L.G. Laptev, A.K. Markov, V. A. Ponomarenko, I. O. Zhdanov), Feedback-Prinzip (A. A. Derkach).

Die Studie basierte auf den konzeptionellen Bestimmungen der modernen Pädagogik (S. I. Arkhangelsky, Yu K. Babansky, A. P. Belyaev, B. S. Gershunsky, M. A. Danilov, V. V. Kraevsky, I. P. Podlasty, N. V. V. Kuzmina, V. A. Slastenin, M. I. Starov); die Theorie der Informatisierung pädagogischer Systeme (N.E. Astafyeva, N.I. Pak, E.A. Manushin, I.V. Robert, E.K. Henner, M.S. Chvanova); Allgemeine Grundsätze für die Modernisierung des Bildungssystems (A. Toffler, K. Mannheim, I. P. Ilyin, K. K. Kolin, N. P. Vaschekin, N. N. Moiseev, V. V. Davydov, D. B. Elkonin, E. .F. Zeer); didaktische Grundlagen der Erwachsenenbildung (O.S. Anisimov, B. S. Gershunsky, M. N. Skatkin, O. I. Kochurova, G. P. Shchedrovitsky); die theoretischen Grundlagen der Entwicklung eines methodischen Trainingssystems (A. M. Pyshkalo, V. I. Kogan, V. V. Laptev, T. Yu. Kitaevskaya und andere); Theorien zum Entwerfen von Werkzeugen und Systemen für den Informatikunterricht (V. P. Bespalko, E. I. Mashbits, A. I. Mitin, E. S. Polat, V. V. Petrusinsky, Ya. M. Neymatov, N. F. Talyzina und andere); Ideen der modernen Didaktik in Bezug auf Humanisierung, Optimierung und kontinuierlichen Entwicklungscharakter der Bildung (Yu.K. Babansky, E.P. Belozertsev, L.V. Zankov, V.V. Kraevsky, N.V. Kuzmina, I.Ya. Lerner V. G. Mikhailovsky).

Von großer Bedeutung für die Dissertationsforschung sind die Bestimmungen und Schlussfolgerungen, die verschiedene Aspekte der Professionalität offenbaren: psychologische Kompetenz (Yu.N. Emelyanov, L.P. Urvantsev, N.V. Yakovleva), autopsychologische Kompetenz (A.A. Derkach, I.V. Elshina, N. V. Kuzmina, G. I. Metelsky, A. P. Sitnikov, A. S. Gusev, N. S. Glukhanyuk, L. A. Stepnova); Kommunikations-, sozio-perzeptuelle und kommunikative Kompetenz (V. M. Bekhterev, A. A. Bodalev, A. N. Leontiev, B. F. Lomov, L. A. Petrovskaya, S. L. Rubinstein); soziale Kompetenz (A. F. Kornilov, Yu. Mel); reflexive Kompetenz (I. N. Semenov, S. Yu. Stepanov) sowie konzeptionelle Ansätze zur Untersuchung der psychologischen Struktur der Persönlichkeit und ihrer Bildung im Prozess der individuellen Entwicklung (B. G. Ananyev, A. G. Asmolov, L. I. Bozhovich Merlin, K. K. Platonov, N. I. Reinvald).
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Forschungsziele

  1. Forschungsziele
    Theoretische Ziele: 1. Betrachten Sie die Psychologie des Verstehens als Grundlage für die Interpretation von Manipulationssituationen einer Person durch eine andere. 2. Analyse der theoretischen und psychologischen Grundlagen des Verhältnisses von Verständnis und Verhalten. 3. Eine theoretische Analyse des Inhalts der Konzepte des "Machiavellismus", der "Manipulation" und ihrer Verwendung in der psychologischen Literatur durchzuführen. Empirische Aufgaben: 1. Identifizieren
  2. Forschungsziele
    Verallgemeinerung des Entwicklungsstandes des Forschungsproblems, Bestimmung der Entstehung und des Inhalts des Konzepts der „Unternehmenssicherheit“. 2. Ein wesentliches Merkmal der Unternehmenssicherheit als akmeologische Grundlage für das produktive Leben der Organisation angeben. 3. Entwicklung eines theoretischen Modells der Unternehmenssicherheit als akmeologische Grundlage für ein produktives Leben
  3. Forschungsziele
    1. Die Notwendigkeit der Entwicklung eines akmeologischen Konzepts für die berufliche Entwicklung von Hochschullehrern unter Berücksichtigung einer systematischen Analyse des Entwicklungsstands und methodischer Ansätze für das Forschungsproblem sowie einer interdisziplinären und empirischen Analyse des akmeologischen Wesens der Stufen des untersuchten Prozesses zu rechtfertigen. 2. Definieren Sie eine Reihe von Kriterien, Indikatoren und Ebenen
  4. Forschungsziele
    Durchführung einer theoretischen Analyse der Struktur und der Phasen der Ausbildung von Lehrkräften zur Professionalität. 2. Analyse des psychologischen Inhalts des Begriffs "Schwierigkeiten", Ermittlung der Typologie von Schwierigkeiten bei der Ausbildung von Lehrern zur Professionalität. 3. Ermittlung der Merkmale der Persönlichkeit des Lehrers, die sich auf das Auftreten von Schwierigkeiten im Berufsprozess auswirken. 4. Erforschen Sie die Dynamik und Psychologie
  5. Forschungsziele
    theoretische und methodische Grundlagen für das Studium einer psychisch gesunden Person zu entwickeln, einschließlich historischer und wissenschaftlicher Hintergründe, Prinzipien und Ansätze für das Studium der akmeologischen Ressourcen dieses Phänomens; • das ontologische Wesen der akmeologischen Ressourcen der psychischen Gesundheit von Jugendlichen als Persönlichkeitsphänomen mit einer Einstellung zu sich selbst und einem System zwischenmenschlicher Beziehungen in einem Individuum und zu offenbaren
  6. Forschungsziele
    1. Analyse der Möglichkeiten zur Entwicklung eines integrativen Ansatzes zur Erforschung des Systems "Persönlichkeit - Gesellschaft" im allgemeinen methodischen Kontext und unter Berücksichtigung moderner Trends in der Entwicklung der Psychologie. 2. Durchführung einer Überprüfung der Identitätsforschung, die in erster Linie auf der Logik des psychosozialen Ansatzes beruht, auf der Grundlage der Ermittlung der mit der Verfeinerung verbundenen Hauptproblempunkte
  7. Forschungsziele
    1. Entwicklung eines akmeologischen Konzepts zur Identifizierung von Beamten. 2. Das Verständnis für das Wesen und den Inhalt des Phänomens der Identifizierung von Beamten zu vertiefen. 3. Definieren Sie die Kriterien, Indikatoren und Indikatoren für die Beurteilung des Identifikationsniveaus von Beamten. 4. Erstellung einer Typologie der persönlichen Identifikation mit dem Personal des öffentlichen Dienstes auf der Grundlage dessen, was erreicht wurde.
  8. Forschungsziele
    1. Entwicklung und Begründung eines konzeptuellen Modells der Beziehungen zwischen Vertretern von Generationen, Menschen unterschiedlichen Alters im Kontext des soziokulturellen Wandels im modernen Russland auf der Grundlage der Definition von Kriterien für die Differenzierung von Generationen und der Untersuchung des kategorialen Status der Konzepte „Generation“ und „Generationenbeziehungen“. 2. Um die Manifestationen von kognitiven, emotionalen,
  9. Die Aufgaben der psychologischen Forschung eines militärischen Teams
    Die Hauptforschungsaufgaben, deren Lösung dem Militärpsychologen ein Verständnis für die sozialpsychologischen Vorgänge in einem bestimmten Militärteam vermittelt, können in Form von Fragen formuliert werden. Zuverlässige Antworten auf diese Fragen zu erhalten, ist das Ziel einer umfassenden sozialpsychologischen Studie. Üblicherweise können diese Aufgaben in mehrere Bereiche unterteilt werden. a)
  10. Die Aufgaben der psychologischen Forschung eines militärischen Teams
    Die Hauptforschungsaufgaben, deren Lösung dem Militärpsychologen ein Verständnis für die sozialpsychologischen Vorgänge in einem bestimmten Militärteam vermittelt, können in Form von Fragen formuliert werden. Zuverlässige Antworten auf diese Fragen zu erhalten, ist das Ziel einer umfassenden sozialpsychologischen Studie. Üblicherweise können diese Aufgaben in mehrere Bereiche unterteilt werden. I.
  11. Ziele, Hypothesen und Zielsetzungen der Studie
    Das genetische Grundgesetz der kulturellen Entwicklung L.S. Vygotsky und das Konzept der Sozialisation A.G. Asmolovs schlagen vor, dass die Einstellung zu Geschlechterrollen nicht nur mit bestimmten kulturellen und historischen, sondern auch familiären Bedingungen verbunden ist. In Übereinstimmung mit den Stadien der psychosexuellen Persönlichkeitsentwicklung (M.A. Dogadina, L.O. Perezhogin, 1999) im Alter von 1 bis 6 Jahren bei einem Kind
  12. Ziele und Aufgaben der Studie
    Ohne Berücksichtigung des psychologischen Faktors ist ein angemessenes wissenschaftliches Verständnis der jüngsten russischen Geschichte offensichtlich nicht nur "militärisch", sondern auch zivil und modern unmöglich. Das Verständnis dafür bestimmte die Hauptrichtungen unserer Forschung. Zum ersten Mal in der Geschichtswissenschaft untersucht diese Monographie die psychologische Komponente der wichtigsten bewaffneten Konflikte des 20. Jahrhunderts;
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com