Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Die wichtigsten Richtungen der Optimierung der Informationsunterstützung für die Bildung der Gesundheitskultur des zukünftigen Lehrers unter Berücksichtigung der akmeologischen Bedingungen und Prinzipien

Im Rahmen unseres entwickelten akmeologischen Modells der Informationsförderung zur Bildung der Gesundheitskultur des angehenden Lehrers haben wir die Hauptrichtungen für die Optimierung der Informationsförderung zur Bildung der Gesundheitskultur des angehenden Lehrers an einer pädagogischen Hochschule konkretisiert.

Die erste Richtung, die wir in Betracht ziehen, ist die Verbesserung der Informationsdienste für Lehrer im Gesundheitsbereich.

Ein Element der Umsetzung dieser Richtlinie ist die Integration der Bibliothek und des Zentrums für neue Informationstechnologien mit der Aussicht, ein Informations- und Bibliothekszentrum an einer pädagogischen Universität zu schaffen, dessen Aufgaben Folgendes umfassen:

- rationelle Organisation der Verarbeitung und Verallgemeinerung von Informationsmaterialien, Such- und Navigationswerkzeugen, Speicherung von Datenfeldern, Informationsaustausch, Replikation und Rundfunk;

- Aufbau einer Reihe von Informationsdiensten, Verbesserung der traditionellen und Entwicklung neuer Dienste auf der Grundlage der Fähigkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologien;

- Durchführung wissenschaftlicher Konferenzen, Methodenseminare zur Nutzung wissenschaftlicher Leistungen und bewährter Praktiken anderer Universitäten und Lehrkräfte;

- Bereitstellung der notwendigen Informationen für Lehrer.

Eine Optimierung in diese Richtung ist jedoch ohne die Aktivität der Lehrer im Umgang mit Informationen und ohne die kreative Fähigkeit, diese in der praktischen Arbeit anzuwenden, nicht möglich. Der Lehrer ist nicht nur ein Verbraucher von Informationen, sondern kann und muss neue Informationen erstellen.

Ein weiteres Element bei der Umsetzung dieser Richtlinie ist die Ernennung eines Lehrers in der Abteilung, der für die Informationsunterstützung für die Verwaltung und Koordinierung der Informationsunterstützung für Lehrer und Schüler verantwortlich ist

Als zweite Richtung zur Optimierung der Informationsunterstützung für die Bildung der Gesundheitskultur des zukünftigen Lehrers unter den Bedingungen einer pädagogischen Hochschule betrachten wir die Steigerung der Kompetenz von Lehrern im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien.

Gegenwärtig besteht an einigen pädagogischen Universitäten eine Lücke zwischen den potenziellen Möglichkeiten, die moderne Informations- und Computertechnologie und Telekommunikation bieten, und dem Verständnis der Mehrheit der Lehrkräfte, wie diese Innovationen zur Sicherstellung professioneller Aktivitäten und zur Organisation des Bildungsprozesses eingesetzt werden können.

Die Gründe hierfür können als Mangel an gezielten Bildungs- und Werbeinformationsaktivitäten angesehen werden, die vollständige Anpassung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien an das Bildungssystem und deren Potenzial sind nicht immer offensichtlich, die Ergebnisse sind nicht schlüssig. Die Gründe sollten auch ein unvollkommenes (für moderne Verhältnisse unangemessenes) System zur Identifizierung, Verallgemeinerung und Verbreitung pädagogischer Erfahrungen beinhalten.

Darauf aufbauend kann die Aufgabe als Organisation der Lehrerausbildung in modernen Fertigkeiten, Fähigkeiten und Methoden des selbständigen Arbeitens mit Informationen betrachtet werden.

Es ist notwendig, die Lehrkräfte in der Nutzung von Computerausrüstung und Informationstechnologien zu unterrichten, ihr Denken auf die Wahrnehmung der informationsbezogenen Unterstützung des Bildungsprozesses und der beruflichen Tätigkeiten vorzubereiten, das pädagogische Potenzial der Informations- und Kommunikationstechnologien freizusetzen und die Aussichten für deren Nutzung für Bildungszwecke aufzuzeigen, Bedingungen für eine Steigerung der Motivation zur Fortbildung und Selbstbildung zu schaffen. Informationstechnologie-Tools zu verwenden.

Die Elemente der Implementierung dieser Richtung sind:

- Schaffung eines klaren Feedbacks von Lehrern, mit dem Sie schnell auf Änderungen ihres Informationsbedarfs reagieren können;

- Durchführung von wissenschaftlichen und methodischen Seminaren innerhalb und zwischen den Abteilungen, um die Kompetenz im Informationsbereich zu erhöhen;

- Fortbildung von Lehrkräften an der Fakultät für Postgraduiertenausbildung;

- Anregung der schöpferischen Tätigkeit von Lehrern bei der Arbeit zur Informationsunterstützung der Bildung einer Gesundheitskultur.

Als dritte Richtung der Optimierung der Informationsunterstützung zur Bildung der Gesundheitskultur eines zukünftigen Lehrers an einer pädagogischen Hochschule betrachten wir die Optimierung der Informationsunterstützung auf Basis persönlichkeitsorientierter Lerntechnologien.

Elemente der Implementierung dieser Richtung können wie folgt sein:

- Beim Aufbau des Bildungsprozesses für Lehrer, bei dem die Schüler Informationen erhalten, müssen ihre Bedürfnisse, Motive und Interessen berücksichtigt werden. Informationsunterstützung für die Bildung einer Gesundheitskultur im Rahmen der fachbezogenen Ausbildung sollte die Struktur und den Inhalt der fachbezogenen Ausbildung von Absolventen dieser Fachrichtung berücksichtigen;

- Die Informationsunterstützung sollte unter Berücksichtigung der kreativen und sich wandelnden Aktivitäten künftiger Lehrkräfte erfolgen, bei denen die Neuartigkeit des Ergebnisses und seine soziale Bedeutung die Hauptmerkmale sind.

- Informationsunterstützung erfordert die Berücksichtigung individueller Merkmale und des Ausbildungsniveaus der Schüler (die pädagogischen Auswirkungen auf den Schüler werden nur dann zu erwartenden Ergebnissen führen, wenn sie sich auf das tatsächliche Niveau der psychophysiologischen Fähigkeiten der Person stützen. Aus diesem Grund ist es erforderlich, zunächst das intellektuelle Niveau, die Merkmale der Psyche und Physiologie des Schülers zu ermitteln. was ist mit speziellen Tests möglich);

- Bereitstellung der für das Selbststudium erforderlichen Informationen für die Studierenden;

- Einführung der Informationsunterstützung in der traditionellen Lehrmittel- und Unterrichtsarbeit (keine der Lehrmittel kann die gestellten Unterrichtsaufgaben individuell lösen, auch wenn es sich um moderne Computerwerkzeuge handelt; daher müssen im Lernprozess Elemente des Lehrmittelsystems miteinander kombiniert werden.) ;

- die Implementierung von Lehrern durch die Medien (Fernsehen, Print, Radio) von umfangreichen pädagogischen Arbeiten zur Bildung einer Gesundheitskultur des zukünftigen Lehrers.

Die von uns vorgeschlagenen Hauptrichtungen für die Optimierung der Informationsunterstützung für die Bildung der Gesundheitskultur des zukünftigen Lehrers unter den Bedingungen einer pädagogischen Universität tragen dazu bei, die Bedürfnisse, Motive, Interessen und Anreize für gesundheitsschonende Maßnahmen zu entwickeln und das Niveau der Gesundheitskultur zu erhöhen.
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Die wichtigsten Richtungen der Optimierung der Informationsunterstützung für die Bildung der Gesundheitskultur des zukünftigen Lehrers unter Berücksichtigung der akmeologischen Bedingungen und Prinzipien

  1. Optimierung der Informationsunterstützung zur Bildung einer zukünftigen Lehrerkultur unter Berücksichtigung akmeologischer Bedingungen und Prinzipien
    Optimierung der Informationsunterstützung zur Bildung einer zukünftigen Lehrergesundheitskultur unter Berücksichtigung akmeologischer Gegebenheiten und
  2. Die Dissertation zum Kandidat der pädagogischen Wissenschaften. Akmeologische Voraussetzungen zur Optimierung der Informationsunterstützung für die Bildung einer Gesundheitskultur eines zukünftigen Lehrers, 2006
    Anmerkung. Ziel: Ermittlung von Optimierungsbereichen der Informationsunterstützung zur Bildung der Gesundheitskultur eines zukünftigen Lehrers. Studienziel: Informationsunterstützung zur Bildung einer Gesundheitskultur des zukünftigen Lehrers. Forschungsgegenstand: Einfluss akmeologischer Bedingungen auf die Optimierung der Informationsunterstützung zur Bildung einer Gesundheitskultur eines zukünftigen Lehrers.
  3. Akmeologische Bedingungen und Optimierungsprinzipien der Informationsförderung zur Bildung einer Gesundheitskultur an einer pädagogischen Hochschule
    Moderne Ansätze der höheren pädagogischen Bildung sehen die Notwendigkeit vor, die Anforderungen des weltweiten Bildungssystems zu berücksichtigen, einschließlich der Anhebung des Forschungsniveaus eines Spezialisten auf dem Gebiet der Bildung. Der Hauptmechanismus zur Lösung dieses Problems, der die zunehmende wissenschaftliche Intensität der modernen Bildung widerspiegelt, ist die Einbeziehung von Themen des Bildungsprozesses aller
  4. Akmeologisches Modell der Informationsunterstützung zur Bildung einer Gesundheitskultur von Studierenden einer pädagogischen Hochschule
    Akmeologisches Modell der Informationsunterstützung zur Bildung einer Gesundheitskultur pädagogischer Studierender
  5. Der Einfluss akmeologischer Bedingungen auf die Optimierung der Informationsunterstützung für die Lehrveranstaltung "Grundlagen des medizinischen Wissens"
    In der Versuchsgruppe (Grafik 3) lag der Anteil der Studierenden mit einem hohen Entwicklungsstand einer Gesundheitskultur vor dem Studium der Lehrveranstaltung "Grundlagen des medizinischen Wissens" bei 12,98%, nach dem Studium bei 56,73%. Der durchschnittliche Entwicklungsstand einer Gesundheitskultur vor dem Studium betrug 27,43%, nach dem Studium - 25,35%, der niedrige Entwicklungsstand einer Gesundheitskultur vor dem Studium - 59,59%
  6. Akmeologische und soziale Probleme der Bildung einer Gesundheitskultur in der modernen Informationsgesellschaft
    Akmeologische und soziale Probleme der Bildung einer Gesundheitskultur in der modernen Information
  7. Akmeologische Aspekte der Bildung einer Gesundheitskultur
    Gesundheit ist eines der Phänomene, die die Besonderheiten des gegenwärtigen Zustands der Gesellschaft in ihrem Übergang zu einem historisch neuen Zustand am schärfsten bestimmen. Gesundheitsprobleme werden von Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen untersucht: Ärzten, Organisatoren des Gesundheitswesens, Lehrern, Philosophen, Hygienikern, Ökologen, Soziologen, Genetikern, Physiologen usw. (R.I. Aizman, G.L. Apanasenko, I.I. Brekhman, E.N. Weiner, P.P.
  8. Richtung der akmeologischen Unterstützung für Personalaktivitäten
    Neueren Studien zufolge ist das integrative Design dieser Idee in der psychologischen und akmeologischen Unterstützung der gesamten Arbeit und aller ihrer Komponenten enthalten. In dieser Hinsicht ist eine Klärung wichtiger Konzepte erforderlich, nämlich des Wesens, des Inhalts und der Organisation der psychologischen und akmeologischen Unterstützung. Akmeologische Natur des psychologisch-akmeologischen Modells
  9. Optimierung des pädagogischen Prozesses an der Universität als Grundvoraussetzung für die Ausbildung des zukünftigen Facharztes
    Es ist bekannt, dass das Konzept der „Optimierung“ im Bildungsprozess traditionell auf dem Gebiet der pädagogischen Forschung angewendet wird. Die Richtung der neuesten Forschung auf diesem Gebiet hat sich in Richtung pädagogische Psychologie verschoben, was mit der Notwendigkeit verbunden ist, die Mechanismen zur Optimierung der pädagogischen Aktivität zu analysieren. Dies bedeutet, dass das Konzept der „Optimierung“ zwei Seiten hat.
  10. GRUNDLAGEN DER GESUNDHEITSBILDUNG
    Gesundheitsmanagement umfasst das Sammeln und Verstehen von Informationen (d. H. Diagnose und Prognose), die Entscheidungsfindung und deren Umsetzung. Der Umsetzungsaspekt der Aktivitäten des Valeologen ist die Praxis, die Gesundheit eines Individuums zu formen, zu erhalten und zu stärken. Die Grundlage der Methodik dieser Praxis ist ein integrativer, ganzheitlicher Ansatz, bei dem eine Person als integraler Bestandteil der Umwelt und als integraler Bestandteil der Umwelt betrachtet wird
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com