Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

FRAGEN ZUR BEWERTUNG DER MEDIZINISCHEN KENNTNISSE VON STUDENTEN IM KURS "KLINIK FÜR SEHSTÖRUNGEN BEI KINDERN"

1. Gegenstand und Ziele der Klinik für Sehstörungen bei Kindern.

2. Die Bedeutung des Wissens über die Klinik für Sehstörungen bei Kindern in einer Reihe von speziellen medizinischen und psychologisch-pädagogischen Disziplinen.

3. Die Bedeutung des Wissens über die Klinik für Sehstörungen bei Kindern bei der Organisation der Korrektur- und Aufklärungsarbeit.

4. Das System der Augenpflege für Kinder.

5. Die Struktur von speziellen Vorschuleinrichtungen und Internaten für Kinder mit Sehbehinderungen.

6. Anatomische und physiologische Struktur des Sehorgans.

7. Die wichtigsten visuellen Funktionen und Methoden ihrer Studie bei Kindern.

8. Altersmerkmale des Sehorgans.

9. Brechung, ihre Arten und Untersuchungsmethoden.

10. Empfehlungen für den Prozess der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Brechungsfehlern.

11. Anomalien und Erkrankungen der refraktiven optischen Medien des Auges (Hornhaut, Linse, Glaskörper).

12. Amblyopie, ihre Arten und Verhinderung der Entwicklung.

13. Empfehlungen für den Prozess der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Pathologie der refraktiven optischen Medien des Auges.

14. Anomalien und Erkrankungen des neurovisuellen Apparats des Sehorgans.

15. Empfehlungen für den Prozess der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Pathologie des neurovisuellen Apparats des Sehorgans.

16. Das Glaukom ist angeboren und erworben.

17. Empfehlungen für den Prozess der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Glaukom.

18. Pathologie des Augenapparates des Sehorgans.

19. Empfehlungen für den Prozess der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Pathologie des Augenapparates des visuellen Organs.

20. Die Niederlage des gesamten Sehorgans.

21. Empfehlungen für den Prozess der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Sehbehinderung.

22. Schädigung des Sehorgans bei Kindern.

23. Vorbeugung und Erste Hilfe bei Schädigung des Sehorgans.

24. Blindheit, Restsehen und Sehbehinderung bei Kindern.

25. Ursachen für schwere Sehstörungen bei Kindern.

26. Visuelle Wahrnehmung und ihre Merkmale bei Kindern mit Sehbehinderungen.

27. Ophthalmologische und hygienische Empfehlungen zur Entwicklung der visuellen Wahrnehmung von Kindern im Vorschulalter mit Sehbehinderung.

28. Merkmale der Entwicklung sicherer Analysegeräte bei Kindern mit Sehbehinderungen.

29. Einsatz optischer Korrekturinstrumente bei der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Sehbehinderung.

30. Hygiene und Sichtschutz bei Kindern.

31. Arbeiten Sie mit Eltern von Kindern mit Sehbehinderungen.

32. Kindergärten für Kinder mit Sehbehinderungen.

33. Organisation und Inhalt der medizinischen und pädagogischen Arbeit in speziellen Einrichtungen für Kinder mit Sehbehinderungen.

34. Ärztliche Untersuchung von blinden und sehbehinderten Kindern.

35.
Augenschrank, seine Ausrüstung.

36. Das Verhältnis von medizinischer Rehabilitation und korrigierender und pädagogischer Arbeit in spezialisierten Einrichtungen für Kinder mit Sehbehinderungen.

4. Pathologie des Hörorgans

4.1. Erkrankungen und Anomalien des Außenohrs. Atresie des äußeren Gehörgangs. Gründe. Schwerhörigkeit. Behandlung.

Schwefelkorken. Die Gründe für das Auftreten. Merkmale des Kurses. Prävention und Behandlung.

Fremdkörper. Symptome Erste Hilfe möglich Hilfe. Prävention

Anomalien in der Entwicklung des Trommelfells. Beschädigung des Trommelfells. Prävention Behandlung.

4.2. Krankheiten und Anomalien des Mittelohrs. Katar Mittelohr. Gründe. Merkmale des Kurses, Hörverlust. Behandlung.

Akute eitrige Mittelohrentzündung (akute eitrige Mittelohrentzündung). Gründe. Merkmale des Kurses. Merkmale des schweren Krankheitsverlaufs bei Neugeborenen und Säuglingen. Das Konzept der Parazentose. Behandlung. Prävention Komplikationen

Chronische suppurative Entzündung des Mittelohrs (chronische suppurative Otitis media). Gründe. Merkmale des Verlaufs in der ersten Form (Schädigung der Schleimhaut) und der zweiten Form (Entzündungsprozess erstreckt sich auf Knochenstrukturen). Das Ergebnis. Prävention Behandlung: therapeutisch und chirurgisch.

Komplikationen bei chronischer und akuter suppurativer Mittelohrentzündung.

Resteffekte nach entzündlichen Prozessen im Mittelohr.

Otosklerose. Merkmale des Kurses. Prävention Behandlung.

4.3. Krankheiten und Anomalien des Innenohrs.

Anomalien in der Entwicklung des Innenohrs: Defekte und Schäden. Gründe. Merkmale des Kurses: die Abhängigkeit der Art der Schwerhörigkeit von der Lokalisierung des Schadens und der Grad der Schwerhörigkeit von der Prävalenz des Schadens.

Entzündung des Innenohrs - Labyrinthitis.

Die Infektion breitet sich auf drei Arten auf das Innenohr aus. Diffuse (diffuse) und begrenzte Labyrinthitis. Seröse, otogene und meningogene Labyrinthitis. Besonderheiten des Kurses bei Kindern. Ergebnisse, Komplikationen und Resteffekte. Prävention Behandlung.

4.4. Erkrankungen des Hörnervs, der Bahnen und der Hörzentren. Neuritis des Hörnervs. Gründe. Besonderheiten des Kurses bei Kindern. Die Konsequenzen. Prävention Behandlung.

Pathologie der Bahnen (Entzündungskrankheiten, Verletzungen). Gründe. Verlaufsmerkmale und Konsequenzen je nach Lokalisierung des Prozesses.

Einseitige und beidseitige Schädigung der Hörregion der Großhirnrinde. Prävention Behandlung.

Lufteinschlüsse. Funktionelle Hörbehinderung. Gründe. Merkmale des Kurses. Prävention Behandlung.

<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

FRAGEN ZUR BEWERTUNG DER MEDIZINISCHEN KENNTNISSE VON STUDENTEN IM KURS "KLINIK FÜR SEHSTÖRUNGEN BEI KINDERN"

  1. FRAGEN ZUR BEWERTUNG DER MEDIZINISCHEN KENNTNISSE VON STUDENTEN IM KURS "KLINIK FÜR AKUTE ZUFALLSKRANKHEITEN BEI KINDERN"
    1. Die Hauptziele des Kurses "Klinik für Hör- und Sprachstörungen bei Kindern." 2. Der Wert des Kurses in einer Reihe von speziellen medizinischen und psychologisch-pädagogischen Disziplinen. 3. Der Wert des Kurses "Klinik für Hör- und Sprachstörungen bei Kindern" für die Organisation von Korrektur- und Aufklärungsarbeit. 4. Das allgemeine Konzept des Analysators, seine anatomische und physiologische Struktur. 5. Anatomische und physiologische Merkmale
  2. KONTROLL- UND MESSMATERIALIEN DURCH DAS MODULARBEWERTUNGSSYSTEM ZUR BEWERTUNG DER KENNTNISSE VON STUDENTEN
    KONTROLL- UND MESSMATERIALIEN DURCH DAS MODULARBEWERTUNGSSYSTEM
  3. Klinik für Sehstörungen von Kindern
    BEGRÜNDUNG Im gegenwärtigen Stadium der gesellschaftlichen Entwicklung nimmt der Umfang der visuellen Arbeit von Kindern (Designer, Fernsehprogramme, Computer usw.) erheblich zu, was einer der Gründe für die Zunahme der Anzahl von Kindern mit Sehbehinderungen ist. Ein Merkmal der Ausbildung und Erziehung von Kindern mit Sehbehinderungen ist die Notwendigkeit eines differenzierten Ansatzes für diese Kinder in
  4. Richtlinien für die Zwischenzertifizierung mit einem Punktesystem zur Bewertung des Wissens
    {foto7} Hinweis: Maximale Punktzahl :? für Testgegenstände - 60; ? 40 für die Prüfung 10 Fragen (Tests) auf dem Ticket, 4 Punkte für jeden Test. Zertifiziert in der Disziplin "Valeology" ist ein Student, der 61-100 Punkte erzielte. Testaufgaben, Fragen zur Prüfungsvorbereitung finden Sie im Abschnitt "Aufgaben für
  5. 7. Kriterien für die Beurteilung der Qualität des Wissens der Studierenden:
    auf den Test Testen: 1) mit 71% der positiven Antworten - der Test. 2) mit weniger als 70% der positiven Antworten ein mündliches Interview in der gesamten Sektion. Wenn die Antwort ja ist, ist der Versatz. Zur Prüfung: • Erste Stufe: mit 71% der positiven Antworten des Tests - eine positive Bewertung; • zweite Phase: mit der richtigen Antwort auf zwei praktische Aufgaben (Betrachtung der Mikropräparation und
  6. G.V. Gurovets, L.I. Kirillova. Klinik für Hör- und Sprachstörungen bei Kindern, 2010

  7. BEWERTUNG DER INDIKATOREN FÜR DIE PHYSIKALISCHE ENTWICKLUNG BEI PRÄVENTIVEN MEDIZINISCHEN UNTERSUCHUNGEN VON KINDERN UND JUGENDLICHEN IN BILDUNGSEINRICHTUNGEN
    (Baranov A.A., Kuchma V.R., Sukhareva L.M., Rapoport I.K., Yampolskaya Yu.A.) Überwachung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen - Die Überwachung basiert auf den Ergebnissen von massenpräventiven Untersuchungen von Kindern und Jugendlichen in Vorschul- und Bildungseinrichtungen allgemeiner und rechtlicher Art, in Internaten, in Bildungseinrichtungen der beruflichen Bildung. Massiv
  8. Stufe 1. Testen des Wissens der Schüler
    Die Lektion beginnt mit einem Wissenstest zum Thema "Sozialisation". Um Wissen zu testen, können Sie die folgenden Fragen verwenden. 1. Definieren Sie den Begriff der Sozialisation. 2. In welcher Lebensphase vollzieht sich der Prozess der Sozialisation? 3. In welchen Bereichen des menschlichen Lebens vollzieht sich der Prozess der Sozialisation? 4. Was sind die wichtigsten Institutionen der Sozialisation? 5. Was
  9. Arten und Formen der Kontrolle des studentischen Wissens
    Ein wesentlicher Bestandteil des Bildungsprozesses in der Militärabteilung ist die Kontrolle der Gleichstellung der Schüler mit dem Lehrmaterial und die Bewertung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Hauptaufgabe der Kontrolle besteht darin, ein hohes wissenschaftliches Niveau der Kenntnisse der Schüler und die Stärke der praktischen Fertigkeiten sicherzustellen. Kontrolle steht in direktem Zusammenhang mit dem Prozess der Assimilation von Wissen. In diesem Fall handelt es sich um eine Rückmeldung.
  10. Methodische Anleitung für die Kurs- und Laborarbeit für Studierende des 1. und 3. Studienjahres der Fakultät für Biologie. Parasitologie, 1998

  11. Fragen des Abschlusstests zum Verlauf der Geschichte der Pharmazie.
    1. Der Beruf "Drogenhersteller" trat im III. Jahrtausend v. Chr. Auf. c) A) Ägypten B) China C) Mesopotamien D) Indien 2. Die Gesetze von König Hammurabi - das erste Gesetz, das medizinische Handlungen regelt, erschienen. A) Ägypten B) China C) Mesopotamien D) Indien 3. Was ist das Dokument des alten China, das enthielt die Grundlagen des pharmazeutischen Wissens: A)
  12. NODE FRAGEN ZUM KURS "AGE PSYCHOLOGY"
    1. Das Thema und die Probleme der Entwicklungspsychologie. 2. Methoden der Entwicklungspsychologie. 3. Entwicklung: Konzept, Feld und Form. 4. Ethik und Prinzipien des Studiums der mentalen Entwicklung. 5. Alter: Konzept und Typen. 6. Die Altersnorm verstehen. 7. Faktoren der mentalen Entwicklung. 8. Muster der mentalen Entwicklung. 9. Die Mechanismen der mentalen Entwicklung. 10.Funktional
  13. PHYSISCHE UND NERVO-MENTALE ENTWICKLUNG DES KINDES. UMFASSENDE BEWERTUNG DER GESUNDHEIT VON KINDERN. BEURTEILUNG DES FUNKTIONSZUSTANDES DES KARDIOVASKULÄREN SYSTEMS BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN
    PHYSISCHE UND NERVO-MENTALE ENTWICKLUNG DES KINDES. UMFASSENDE BEWERTUNG DER GESUNDHEIT VON KINDERN. BEURTEILUNG DES FUNKTIONSZUSTANDES DES KARDIOVASKULAREN SYSTEMS BEI KINDERN UND
  14. Kriterien für die Bewertung von Kenntnissen und Fähigkeiten
    Die Bewertung der Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler ist die letzte Stufe der meisten Kontrollarten. Gleichzeitig sollten Objektivität und Genauigkeit auf der Grundlage der Bewertungskriterien sichergestellt werden. Für jede Disziplin einzeln sollte die Abteilung einheitliche Kriterien entwickeln, die den Grad der Übereinstimmung des Niveaus (der Ziele) der Ausbildung für einen bestimmten Kurs (Abschnitt, Thema) mit dem Niveau seiner Beherrschung widerspiegeln
  15. Gutachten als eine der vielversprechenden Methoden zur Beurteilung der Qualität der medizinischen Versorgung
    "... Vorahnung und Intuition sind wesentliche Faktoren in der Anfangsphase der Arbeit, aber letztendlich kann nur die Qualität der Zahlen zur Wahrheit führen." Lewis Thomas Die Bewertung der Qualität von Waren und Dienstleistungen gilt seit langem als innovativer Prozess. Es stellt die Vorbereitung und Umsetzung innovativer Veränderungen dar und besteht aus miteinander verbundenen Phasen, die eine einzige, integrierte Phase bilden
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com