Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / Organisation eines Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erb- und Erbkrankheiten / Haut- und sexuell übertragbare Krankheiten / Anamnese / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Erste Hilfe / Hygiene und epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Medizin / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Wir servieren Brüste bequem.

<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Wir servieren Brüste bequem.

  1. Bequeme Position
    Sie können viele verschiedene bequeme und praktische Mittel verwenden, um Ihr Baby zu füttern. Versuchen Sie in den ersten Lebensmonaten eines Kindes, es in jeder der drei Positionen des Tages mindestens einmal zu füttern: Sitzen, Liegen, Stehen. Dies hilft dabei, alle Brustlappen gleichmäßig zu entleeren. Und wenn die Milchscheibe regelmäßig regelmäßig komplett entleert wird, dann kommt die Milch hinein
  2. Sichere und bequeme Übungen während des Stillens
    Wenn Ihr Körper sowohl Ihnen als auch Ihrem Kind gehört, sollten Sie besonders darauf achten. Die Milch vor dem Training abseihen. Führen Sie vor dem Training eine Langzeitfütterung durch. Dank dessen beruhigen Sie nicht nur das Kind, sondern bringen sich auch selbst Bequemlichkeit. Einige Frauen empfinden es als unangenehm, Sport mit milchgefüllten Brüsten zu treiben. Unterstützen Sie Ihre Brüste. Zieh an
  3. Große Brüste
    Ich habe große Brüste. Gibt es spezielle Tricks, die das Füttern erleichtern könnten? Obwohl ein Baby genug von einer Brust jeder Größe und Form essen kann, können Sie mit Ihrem Baby die folgenden Tricks ausprobieren: - Legen Sie ein Handtuch oder eine gefaltete Windel unter Ihre Brüste und heben Sie sie in eine bequemere Position zum Füttern. - während der Fütterung
  4. Baby beißt während des Stillens
    Zu der Zeit, wenn die Zähne in die Babys geschnitten werden, beginnen einige von ihnen, ihre Brüste zu beißen. Ja, und es tut wirklich weh. Für Mütter, die sogar lange Zeit zum Stillen neigen, kann dies ein Grund für eine Exkommunikation sein. Versuche weiter zu füttern. Das Problem muss jedoch dringend angegangen werden. Was zu tun Überprüfen Sie zunächst, ob die Zähne des Kindes geschnitten sind. Wenn das Baby unruhig ist, ungezogen,
  5. "Meine Brüste sind voll mit Milch und es tut weh."
    Die ersten Wochen des Stillens können schwierig sein, insbesondere für eine Mutter mit ihrem ersten Kind. Sie können vielen Problemen vorbeugen, wenn Sie den Müttern in den ersten Tagen die Unterstützung geben, die sie benötigen. Wenn die Milch zum ersten Mal eintrifft, kann die Brust heiß, schwer und hart werden. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Ihre Brust versteinert ist. Dies geschieht teilweise.
  6. Baby bevorzugt eine Brust
    Mein Baby zieht es vor, von einer Brust zu füttern, und ich sehe verzogen aus. Was kann ich tun? Normalerweise produziert eine Brust besser Milch. Kinder erkennen schnell, welche Brüste am besten funktionieren, und bevorzugen Milch aus dieser Brust. Kurzes Frenum der Zunge Manchmal gibt es keinen offensichtlichen Grund für das Kind, eine der Partys zu bevorzugen. Um ein Verziehen zu vermeiden, starten Sie jede Fütterung und füttern Sie mehr
  7. Wie ein Baby saugt
    Wir nennen die spezielle Manipulation des Babys mit den Brüsten "breast sucking" (engl. "Suckling"). Nur saugen ist das, was ein Kind mit seinem Daumen oder einem anderen harten Gegenstand macht. Saugreflex Ein gesundes Vollzeitbaby hat drei Reflexe, die ihm beim Füttern helfen. Greifreflex Dieser Reflex hilft dem Baby, die Brustwarze zu finden. Wenn du etwas berührst
  8. Brust und Dummy.
    Der Artikel wurde als Antwort auf eine Diskussion von stillenden Müttern zum Thema "Breast and Dummy" im Forum einer der berühmten sibirischen Stätten verfasst. Jedes Alter eines Kindes hat seine eigenen Probleme und Fragen, aber nur wenige verursachen eine so widersprüchliche Beziehung wie diese. Im Allgemeinen scheint mir die Tatsache, dass die Diskussion über dieses Thema stattgefunden hat, ein positives Signal zu sein, dass Mütter nach neuen Informationen suchen und versuchen
  9. WARUM BRUST BESSER IST
    In den frühen Tagen des Stillens möchten Sie vielleicht alles fallen lassen und die Flasche greifen. Sie können durch den Rat von Menschen ermutigt werden, die glauben, dass künstliche Ernährung einfacher und sogar von gleicher Qualität ist. Oder es könnte Ängste geben, dass Sie die Mutter mit dem „falschen Plan“ sind, die erfolgreich stillen kann. Wenn Sie jedoch die Vorteile des Stillens verstehen
  10. Wie die Brust Milch produziert und absondert
    Wenn Sie verstehen, wie Ihre Brust Milch produziert und wie Sie ihre Leistung verbessern können, werden Sie die hervorragende weibliche Kunst und die Wissenschaft des Stillens zu schätzen wissen. Das Milchsystem in der Brust ähnelt strukturell einem Baum. Die Milchdrüsen (Blätter) sind Zellen (Segmente), die Weintrauben ähneln, sich tief in der Brust befinden und Milch produzieren. Weiter von diesen Milchscheiben
  11. BILDUNGSVERFAHREN FÜR BRUSTMILCH UND WIE EIN KIND BRUST SAUGT
    BRUSTMILCHBILDUNGSPROZESS UND WIE EIN KIND SAUGT
  12. Über den Weg, die [weiblichen] Brüste klein und elastisch zu halten, um ein Absacken zu verhindern und auch die Vergrößerung der Hoden bei Jungen zu verhindern
    Eine Frau, die ihre Brüste geschmeidig halten will, versucht, weniger oft ins Bad zu gehen; Dies gilt auch für Jungen. Die Medizin, die wir jetzt beschreiben werden, funktioniert in dieser Hinsicht wunderbar. Sie nehmen Bleiweiß und Kimolos-Ton - der eine und der andere zwei Dirham, kneten die gebleichten Samen auf dem Saft und fügen ein wenig Kittöl hinzu. [Mit dieser Verbindung] schmieren Sie die Brust und halten Sie sie ständig fest
  13. Sie erwähnten Verstopfung der Milchgänge, Mastitis und Eiterung. Wie häufig sind diese Krankheiten und wie können sie behandelt werden?
    Es ist nicht notwendig, dass diese Krankheiten häufig sind. Schließlich sind sie das Ergebnis von Verstopfungen der Brustdrüsen, seltenem Stillen oder unsachgemäßer Befestigung des Babys an der Brust. Sie werden selten, wenn die „Zehn Schritte“ stattfinden. Alle von ihnen benötigen sofortige Hilfe. Ein verstopfter Milchkanal sieht aus wie ein roter Klumpen. Es kann vorkommen, wenn man
  14. Asymmetric Attachment: Benutzerhandbuch.
    Die Technik der richtigen Befestigung an der Brust Warum eigentlich asymmetrisch? Das Baby drückt mit wellenförmigen Bewegungen der Zunge Milch aus der Brust aus. Alle beweglichen, "arbeitenden" Teile des Mundes (Zunge, Unterkiefer) befinden sich darunter. Daher ist es sehr wichtig, dass von der Seite des Unterkiefers ein möglichst großer Bereich des Warzenhofs in den Mund des Kindes gelangt. Aufgrund dieser Asymmetrie im Mund des Babys ist auch eine gute
  15. Erste Fütterungen
    Nachdem Sie und Ihr Kind mehrere Stunden ausgeruht haben, ist es an der Zeit, ihm das Stillen beizubringen. Wenn Sie sich um diese ersten Fütterungen kümmern, werden Sie hundertfach davon überzeugt sein. Indem Sie Ihrem Baby helfen, die Brüste richtig zu nehmen, verhindern oder minimieren Sie Probleme mit dem Reißen der Brustwarzen und dem Verstopfen der Brustdrüsen, und es erhält überschüssige Milch. Wir empfehlen
  16. Die besondere Form der Brustwarzen der Mutter
    Die besondere Form der Brustwarzen der Mutter kann einer der Gründe sein, die zu einem frühen Stillabbruch führen. Für ein Kind mit flachen oder umgekehrten Brustwarzen ist es schwieriger, beim Saugen in den Mund zu greifen und ihn festzuhalten. Deshalb muss Mama Geduld haben. Es ist notwendig, die Brust beharrlich in den Mund des Babys zu stecken und sicherzustellen, dass sie den gesamten Nasenkreis erfasst. Halten Sie die Brüste beim Füttern,
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com