Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen- Ohrenheilkunde / Organisation des Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Geschichte der Medizin / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Intensivtherapie Anästhesiologie und Wiederbelebung, Erste Hilfe / Hygiene und hygienisch-epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Krankheiten / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Ahead Weiter >>

Ernährungs- und Trinkverhalten einer stillenden Mutter


Während des Stillens sollte die Ernährung einer Frau in der Zusammensetzung der Produkte nicht von ihrer üblichen Ration abweichen. Da Schwangerschaft, Geburt und Stillen natürliche physiologische Prozesse sind, kann ihr Erfolg nicht grundsätzlich mit der Ernährung einer Frau verknüpft werden. Keine einzige Ziege, kein Gorilla oder Wolf hat die Ernährung nach der Geburt verändert. In diesem Sinne unterscheidet sich die zu Säugetieren gehörende Person nicht wesentlich von ihnen. Daher kann eine stillende Mutter auf dieselbe Weise wie während der Schwangerschaft essen, alle Produkte essen und sich auf würzige Essenswünsche konzentrieren. Stillender Durst Damit Mutter genug Milch bekommt, ist es sehr wichtig, dass sie ihren Durst mit sauberem Trinkwasser rechtzeitig und vollständig stillt. Eine laktierende Frau kann tagsüber ein bis fünf unüberwindbare Durstanfälle haben. Diese Wünsche müssen zeitnah und vollständig erfüllt werden, da es darauf ankommt, wie viel Milch produziert wird. Sauberes Wasser eignet sich am besten als Durstlöscher. Wenn jedoch der Wunsch besteht, Milch oder Fruchtgetränk zu trinken, ist dies ebenfalls akzeptabel. Man muss nur an die Maßnahme denken, da Fruchtgetränke, Säfte und Mineralwasser eine große Belastung für die Nieren darstellen, die bereits während der Stillzeit stark belastet sind. Insgesamt sollte die verbrauchte Flüssigkeitsmenge etwa 3 Liter betragen, aber 5 Liter pro Tag nicht überschreiten. Bei einer Erhöhung der Flüssigkeitsaufnahme von bis zu 5 Litern oder mehr pro Tag nimmt das Laktationsvolumen ab. Trinken zur Laktationsanregung Universelle Rezepte zur Laktationsanregung gibt es nicht. Weder Tee mit Milch noch Karottensaft helfen, wenn das Baby ein wenig Brust saugt. Stillzeit stimuliert nur die Häufigkeit und Dauer der Befestigung am Brustkorb. Wenn das Baby die Brust selten und kurz ansaugt, ist die Milchmenge minimal, und wenn es lang und oft ist, ist die Milch immer reichlich vorhanden.
Wenn einer der Eltern allergisch ist Wenn die Mutter oder der Vater des Kindes allergisch ist, sollte die Mutter mit ihrer Ernährung vorsichtiger sein. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn die Mutter des Kindes an Allergien leidet. Nicht nur die Nahrungsmittelallergie der Mutter, sondern auch Allergene wie Pappelflusen, Gerüche, Staub usw. können sich negativ auf das Baby auswirken. In diesem Fall kann das Kind zu Diathese neigen. Bei Kindern, die zu Allergien neigen, kann Diathese in den folgenden Lebensmitteln auftreten: · Zitrusfrüchte - Zitrone, Orange, Mandarine, Grapefruit; · Erdbeere und Himbeere · Fremdprotein - Rind- und Milchprodukte aus Kuhmilch, Fisch und Fischprodukte, Geflügel und Eier, Sojabohnen und Hülsenfrüchte (pflanzliches Eiweiß) usw. Zusätzlich zu Lebensmitteln können Kinder allergisch sein gegen: · chemische Zusatzstoffe, die in Lebensmitteln verwendet werden Industrien wie Konservierungsmittel, Aromen, Aufreißer usw .; · Babynahrung "Agusha"; · Impfungen, die in 80 - 90% der Fälle zu Komplikationen nach der Impfung führen, z. B. Diathese. Das Vorhandensein von Diagnosen wie Allergien, Asthma, Neurodermitis, atopischer Dermatitis usw. in der Familiengeschichte des Kindes ist eine lebenslange Kontraindikation für die Impfung, da jede Impfung zu einem anaphylaktischen Schock für das Baby führen kann und Sie möglicherweise keine Zeit für die Wiederbelebung haben. Wenn die Mutter oder der Vater allergisch sind, sollten Sie daher allergische Produkte (höchstens eines pro Tag) sorgfältig einnehmen und die Reaktion des Babys während des Tages genau beobachten. Wenn eine stillende Mutter allergisch ist, schließt sie die Nahrungsmittel, die ihre allergischen Reaktionen verursachen, in der Regel aus. J. V. Tsaregradskaya
<< Ahead Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Ernährungs- und Trinkverhalten einer stillenden Mutter

  1. Ernährung der stillenden Mutter
    Unter den hartnäckigen Mythen über das Stillen wird der Mythos über die spezielle Ernährung einer stillenden Mutter am häufigsten wiederholt. Viele Frauen sitzen auf den Rat der „Gratulanten“ während der gesamten Stillzeit unter strenger Diät und lassen sich kein Stück gebratenes oder salzig. Die Situation wird noch dadurch verschärft, dass die Ernährungsempfehlungen für stillende Mütter jetzt verteilt werden
  2. PFLEGE-MUTTER
    Nährende Fütterung
  3. Merkmale der Ernährung bei sportlichen Aktivitäten: Nahrung im Training und Wettkampfzeiten. Die Art der Flüssigkeitsaufnahme.
    Für Anfänger, die deutlich weniger Trainingsbelastung pro Tag haben als hochqualifizierte, und folglich weniger Energieverbrauch, sinkt die tägliche Proteinzufuhr leicht auf 1,5 bis 2 g pro 1 kg Körpergewicht. Unabhängig von der Spezialisierung und Qualifikation eines Sportlers müssen Proteine ​​jedoch mindestens 17% des gesamten Kaloriengehalts der Nahrung ausmachen.
  4. Die Organisation von stillenden Müttern
    Junge stillende Mutter braucht Hilfe bei der Hausarbeit. Das Grundprinzip, das befolgt werden sollte: Die Mutter ist mit dem Kind beschäftigt, und andere kümmern sich um die Mutter, weil alle daran interessiert sind, dass das Baby gesund und ruhig wächst. Daher ist es notwendig, während das Baby sehr klein ist, die meiste Zeit damit zu verbringen, es zu füttern. Nach ein paar Monaten wird sich die Situation ändern, der Bedarf an Milch
  5. KONVENTIONELLE NÄHRSTÜCHTIGKEITEN IN BEKÄMPFUNGSMUTTERN
    Wenn sich Ihre Beziehung zu Ihrem Baby während des Stillens verstärkt, stehen Sie weiterhin unterschiedlichen Situationen gegenüber. Jedes Mal, wenn Sie ein Problem lösen, kommen Sie Ihrem Kind näher und sammeln Erfahrung im Stillen. Im Folgenden finden Sie die häufigsten Fragen, die Sie möglicherweise haben.
  6. Die Wichtigkeit der Fütterung der Mutter
    Frauen mit einem schlechten Ernährungszustand können auch ausreichend Milch von ausreichender Qualität produzieren, um die normale körperliche Entwicklung eines Säuglings sicherzustellen. Die Nährstoffreserven der Mutter werden jedoch aufgebraucht. Dies kann schädlich sein, wenn die Abstände zwischen den Schwangerschaften kurz sind und nicht genügend Zeit zur Verfügung steht, um die Reserven aufzufüllen. Darüber hinaus gibt es Beweise dafür, ob die Mutter
  7. Power-Modus
    Ernährung - eines der wichtigsten Elemente einer ausgewogenen Ernährung. Es umfasst die Vielzahl der Mahlzeiten, die Intervalle zwischen ihnen, die Essenszeit und die Verteilung der Kalorien in den Mahlzeiten. Die optimale Häufigkeit der Mahlzeiten beträgt vier Mahlzeiten pro Tag. Aufgrund der unterschiedlichen Arbeits- und Lernbedingungen sind drei Mahlzeiten pro Tag erlaubt. Im Falle einer Verletzung der Diät und insbesondere der Multiplizität
  8. Mütterliche Ernährung
    Wenn das Kind Allergien hat Die Neigung zu Allergien wird hauptsächlich vererbt. Wenn Sie oder Ihr Mann an dieser Krankheit leiden, sollten Sie während der Stillzeit vorsichtig sein. In der Regel tritt die Reaktion des Kindes auf diese oder andere Bestandteile der Muttermilch unmittelbar nach der Geburt auf. Wenn das Baby nach einem weiteren Stillen einen juckenden Ausschlag hat, häufig
  9. Hygienische Beurteilung von Diät und Diät
    Zielsetzung: Festigung des theoretischen Wissens über die Bedeutung von Ernährung im Leben eines Menschen, über Grundlagen einer vernünftigen Ernährung, Information über sichere Ernährung, Vorbeugung gegen Lebensmittelinfektionen und Vergiftung. Praktische Fähigkeiten in der Organisation einer vernünftigen Ernährung bilden. Inhalt 1. Bestimmen Sie den Wert Ihres täglichen Energieverbrauchs, für den Sie eines der Werke ausführen: 1.1. Definition
  10. Ernährungsmutter mit Koliken in einem Kind
    Koliken bei Neugeborenen sind ein sehr häufiges Phänomen. Sie werden bei fast 20% aller Babys beobachtet. Das Baby wird unruhig, schreit laut, dreht die Beine, drückt sie an den Bauch und streckt sie mit Kraft auf. Das Gesicht des Babys kann plötzlich erröten und die Fäuste fest zusammendrücken. Gleichzeitig ist sein Bauch geschwollen und man hört den Darm "rumpeln". Schließlich vergeht die Kolik nach sechs Monaten. Sehr viel
  11. Über den Power-Modus
    Derjenige, der seine Gesundheit schützt, sollte sicherstellen, dass der Hauptteil seiner Nahrung nicht aus Heilmitteln, Nährstoffen wie Gemüse, Früchten und anderen Dingen besteht, da die Nahrung, die verdünnt wird, Blut zündet und den Körper schleimig macht schwer Daher sollte eine Person Lebensmittel wie Fleisch, insbesondere Ziegenfleisch, essen.
  12. DAS KONZEPT DES SANITÄREN MODUS DES ÖFFENTLICHEN ERNÄHRUNGSUNTERNEHMENS SANITÄR UND EPIDEMIOLOGISCHE „RISIKOFAKTOREN“ IN DER ÖFFENTLICHEN ERNÄHRUNG.
    Eine der wichtigsten Anforderungen an die Arbeit von Gastronomiebetrieben ist die Herstellung gutartiger, epidemisch einwandfreier Produkte. Dies kann nur erreicht werden, wenn bestimmte Anforderungen an die Arbeit eines Gastronomiebetriebs vollständig umgesetzt werden. Diese Anforderungen sind in verschiedenen regulatorischen Dokumenten niedergelegt.
  13. Power-Modus
    Patienten, die an Asthma bronchiale leiden, sollten die Nahrung mindestens 5 Stunden vor dem Zubettgehen in fünf Portionen teilen, die letzte Mahlzeit mindestens zweimal. BEISPIEL TÄGLICHES PRODUKT-SET Butter 25 g Kefir 150 g Grütze 50 g Fleisch 150 g Fisch 100 g Quark 100 g Sauerrahm 40 g Tomaten 20 g Zwiebel 40 g Karotten 75 g Kartoffeln 200 g Kohl 250 g Grün 25 g Äpfel 200 g Brot
  14. Ein neuer Blick auf eine rationelle Ernährung.
    Bis jetzt, sowohl im Alltag als auch in der populären Wissenschaftsliteratur, sind die Hauptmahlzeiten Frühstück und Mittagessen gemäß dem Sprichwort: "Frühstück selbst essen, mit einem Freund zu Mittag essen und dem Feind zu Abend essen." Dieses alte Sprichwort traf auf die harte Arbeit eines Bauern zu, der von früh bis spät auf dem Feld arbeitete, aber für den modernen Menschen überhaupt nicht geeignet war.
  15. Sanitärregime öffentlicher Gastronomiebetriebe und Kontrollverfahren
    Zielsetzung: Untersuchung der Hygieneanforderungen für die Aufrechterhaltung öffentlicher Gastronomiebetriebe und Methoden zur Überwachung ihres Sanitärregimes. Arbeitsinhalt: 1. Bekanntschaft mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. 2. Bestimmung der Wirksamkeit von chlorhaltigen Desinfektionsmitteln. 3. Laborkontrolle der Hygienevorschriften öffentlicher Gastronomiebetriebe. Ausrüstung: I. Ausrüstung
  16. VORTRAG №6 RATIONALER LEBENSMODUS
    VORTRAG №6 RATIONALER MODUS
  17. Methoden zur Verbesserung der Trinkwasserqualität. Desinfektion von Trinkwasser in der zentralen Wasserversorgung und in den Feldbedingungen
    Es gibt viele Methoden zur Verbesserung der Wasserqualität, die es ermöglichen, Wasser von gefährlichen Mikroorganismen, suspendierten Partikeln, Huminverbindungen, überschüssigen Salzen, toxischen und radioaktiven Substanzen und übelriechenden Gasen zu befreien. Der Hauptzweck der Wasseraufbereitung besteht darin, den Verbraucher vor Krankheitserregern und Verunreinigungen zu schützen, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sein können oder unangenehme Eigenschaften (Farbe, Geruch, Geschmack) haben
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com