Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen- Ohrenheilkunde / Organisation des Gesundheitssystems / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Geschichte der Medizin / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Intensivtherapie Anästhesiologie und Wiederbelebung, Erste Hilfe / Hygiene und hygienisch-epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinärmedizin / Virologie / Innere Krankheiten / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizinnachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
Pädiatrie

Pädiatrie

Klyuchareva A.A. et al. Diagnose und Differentialdiagnose von Lebererkrankungen bei Kindern (Handbuch für Ärzte) 2001
Das Papier präsentiert aktuelle Daten zur Diagnose und Differentialdiagnose von Lebererkrankungen bei Kindern. Es werden Schemata für die Interpretation spezifischer Labormarker von VG vorgestellt, Untersuchungsalgorithmen für die Differentialdiagnose neonataler Leberläsionen.
Leitlinien für die Europäische Region der WHO unter besonderer Berücksichtigung der Republiken der ehemaligen Sowjetunion Füttern und Füttern von Säuglingen und Kleinkindern. Buch 1 2001
Die Weltgesundheitsorganisation wurde 1948 als spezialisierte Organisation der Vereinten Nationen gegründet, die internationale Gesundheits- und Gesundheitsthemen leitet und koordiniert. Eine der gesetzlichen Aufgaben der WHO besteht darin, objektive und verlässliche Informationen und Ratschläge zu Fragen der menschlichen Gesundheit bereitzustellen. Diese Verantwortung wird zum Teil durch ihre Veröffentlichungen wahrgenommen. Durch ihre Veröffentlichungen möchte die Organisation die Umsetzung von Bevölkerungsgesundheitsstrategien in Ländern unterstützen und zur Lösung der dringendsten und dringlichsten Probleme der öffentlichen Gesundheit beitragen.
Leitlinien für die Europäische Region der WHO unter besonderer Berücksichtigung der Republiken der ehemaligen Sowjetunion Füttern und Füttern von Säuglingen und Kleinkindern. Buch 2 2001
Durch geeignete Fütterungsmethoden können Mangelernährung und Wachstumsverzögerungen in der frühen Kindheit verhindert werden, die für einige Teile der Europäischen Region der WHO, insbesondere für Länder, die sich in der Sowjetunion entwickelt haben, noch charakteristisch sind. Trotz der Wichtigkeit des Fütterns und Fütterns im Säuglingsalter und in der frühen Kindheit hat der Bedarf an Leitlinien und Empfehlungen, die auf evidenzbasierten Beweisen basieren, nicht genügend Beachtung gefunden. Diese Veröffentlichung liefert die wissenschaftlichen Gründe für die Entwicklung von Ernährungs- und Fütterungsempfehlungen auf Länderebene von der Geburt bis zum Alter von drei Jahren. Die in der Veröffentlichung enthaltenen Informationen sollten nationalen Fachleuten dabei helfen, die aktuell in ihren Ländern verwendeten Empfehlungen für die Fütterung zu entwickeln oder zu aktualisieren. Die Veröffentlichung kann für Gesundheitsministerien, Kinderärzte, Spezialisten auf dem Gebiet der Ernährungstherapie und Ernährung sowie für Angehörige der öffentlichen Gesundheit und andere Kategorien von Fachleuten, die sich mit den Problemen der Ernährung und Gesundheit von Kindern befassen, von großem Interesse sein.
Weltgesundheitsorganisation Säuglinge füttern 1997
Vorbereitet für das Entwicklungsprogramm für Ernährung, Säuglingsernährung und Lebensmittelsicherheit, Abteilung Lebensstil und Gesundheit, Europäisches Regionalbüro. Bis zum Jahr 2000 sollten in allen Mitgliedstaaten fortlaufend Anstrengungen unternommen werden, einen gesunden Lebensstil aktiv zu stärken und zu unterstützen, der durch ausgewogene Ernährung, körperliche Bewegung, gesunde Sexualität, die Fähigkeit, mit Stresssituationen fertig zu werden, sowie andere Aspekte des gesundheitsfördernden Verhaltens gekennzeichnet ist.
König F.S. Müttern beim Stillen helfen 1995
Stillen ist die beste und sicherste Art, Säuglinge zu füttern, bei denen Kinder die hochwertigste Ernährung erhalten. Darüber hinaus bietet das Stillen Schutz vor Infektionen und schafft die Grundlage für eine weitere normale geistige Entwicklung. Inhalt: Die Bildung von Muttermilch und wie das Baby die Brust saugt. Die Zusammensetzung der Muttermilch und die Nachteile der künstlichen Fütterung. Wie fange ich an zu stillen? Probleme und Stillen. Fütterung und Entwöhnung Techniken und Geräte.
Ed. Sidelnikov V.M. Notfallbedingungen in der Pädiatrie 1994
Das Handbuch beschreibt die Pathogenese, Klinik, Diagnose und Behandlung von Krankheiten und pathologischen Zuständen bei Kindern, die Notfallversorgung und Wiederbelebung benötigen. Informationen zu Toxikose, akuter Nieren- und Leberinsuffizienz, Krämpfen, hämorrhagischen Zuständen, Schocks, Koma, Krisen, Allergien, Erkrankungen der inneren Organe, LORorgans, Infektionen bei Kindern usw. plötzlicher Tod, Vergiftung, endogene körperliche Wirkungen, Bisse giftiger Tiere und Insekten. Die zweite Ausgabe wird durch moderne Informationen zu diesen Themen ergänzt. Für Kinderärzte, pädiatrische Praktikanten, Notärzte, Notfallmediziner, Beatmungsgeräte, Allergologen, Neonatologen, Hals-Nasen-Ohrenärzte.
Strakovskaya V. L., Ladygina V. Ye. Sportunterricht für Frühgeborene 1990
Das Buch enthält Informationen zum Stillen von Frühgeborenen. Die Komplexe aus therapeutischer Gymnastik und Massage werden unter Berücksichtigung der psychomotorischen Entwicklung von Kindern des ersten Lebensjahres, die zu früh geboren wurden, gegeben. Die zweite Ausgabe (erstmals 1978 veröffentlicht) wurde durch neue Abschnitte zur Prävention und Behandlung von Zahn- und Oberkiefererkrankungen bei Frühgeborenen ergänzt. Die Komplexe der therapeutischen Gymnastik mit Handparese, hervorgerufen durch Geburtstrauma, verdrehte Beine, angeborener Klumpffuß, werden angegeben. Das Buch ist für Eltern bestimmt.
Levitskaya S.K. Bauchschmerzen bei Kindern 1984
Es erzählt von den Hauptursachen für Bauchschmerzen bei Kindern unterschiedlichen Alters, deren Kenntnis für Eltern notwendig ist. Der Schaden der Selbstbehandlung und die Bedeutung eines Arztbesuchs in der Anfangsphase der Erkrankung, bei der es einfacher ist, eine vollständige Genesung zu erreichen, wird betont. Zeigt die Hauptpunkte der Prävention von Bauchschmerzen bei Kindern an. Entwickelt für den allgemeinen Leser.
1 2 3 4 5
Gehe zu Seite
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medicine-guidebook.com