Патологическая анатомия / Педиатрия / Патологическая физиология / Оториноларингология / Организация системы здравоохранения / Онкология / Неврология и нейрохирургия / Наследственные, генные болезни / Кожные и венерические болезни / История медицины / Инфекционные заболевания / Иммунология и аллергология / Гематология / Валеология / Интенсивная терапия, анестезиология и реанимация, первая помощь / Гигиена и санэпидконтроль / Кардиология / Ветеринария / Вирусология / Внутренние болезни / Акушерство и гинекология Medizinische Parasitologie / Pathologische Anatomie / Pädiatrie / Pathologische Physiologie / Hals-Nasen- Ohrenheilkunde / Organisation des Gesundheitswesens / Onkologie / Neurologie und Neurochirurgie / Erbkrankheiten, Generkrankungen / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Geschichte der Medizin / Infektionskrankheiten / Immunologie und Allergologie / Hämatologie / Valeologie / Intensivtherapie, Anästhesiologie und Reanimation, Erste Hilfe / Hygiene und Sanitär-Epidemiologische Kontrolle / Kardiologie / Veterinär / Virologie / Interne Krankheiten / Geburtshilfe und Gynäkologie
Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
Pädiatrie

Pädiatrie

Klyuchareva A.A. et al. Diagnose und Differentialdiagnose von Lebererkrankungen bei Kindern (Handbuch für Praktiker) 2001
Der Beitrag präsentiert aktuelle Daten zur Diagnose und Differenzialdiagnose von Lebererkrankungen bei Kindern. Es werden Schemata zur Interpretation spezifischer Labormarker von VG, Untersuchungsalgorithmen zur Differentialdiagnose neonataler Leberläsionen vorgestellt.
Leitlinien für die Europäische Region der WHO unter besonderer Berücksichtigung der Republiken der ehemaligen Sowjetunion Säuglinge und Kleinkinder füttern und füttern. Buch 1 2001
Die Weltgesundheitsorganisation wurde 1948 als Sonderorganisation der Vereinten Nationen gegründet, die internationale Gesundheits- und Gesundheitsthemen leitet und koordiniert. Eine der gesetzlichen Aufgaben der WHO besteht darin, objektive und zuverlässige Informationen und Ratschläge zu Fragen der menschlichen Gesundheit zu geben, und diese Verantwortung wird teilweise durch ihre Veröffentlichungen wahrgenommen. Mit ihren Veröffentlichungen möchte die Organisation die Umsetzung von Strategien zur Gesundheit der Bevölkerung in den Ländern unterstützen und dazu beitragen, die dringlichsten und dringlichsten Probleme der öffentlichen Gesundheit zu lösen.
Leitlinien für die Europäische Region der WHO unter besonderer Berücksichtigung der Republiken der ehemaligen Sowjetunion Säuglinge und Kleinkinder füttern und füttern. Buch 2 2001
Richtige Fütterungsmethoden können Unterernährung und Wachstumsverzögerungen in der frühen Kindheit verhindern, die immer noch charakteristisch für einige Teile der Europäischen Region der WHO sind, insbesondere für Länder, die sich in der Sowjetunion entwickelt haben. Trotz der Bedeutung von Füttern und Füttern in der Kindheit und frühen Kindheit hat die Notwendigkeit von Richtlinien und Empfehlungen, die auf evidenzbasierten Beweisen basieren, nicht genug Aufmerksamkeit erhalten. Diese Veröffentlichung liefert eine wissenschaftliche Begründung für die Entwicklung von Ernährungs- und Fütterungsempfehlungen auf Landesebene von der Geburt bis zum Alter von drei Jahren. Die in der Veröffentlichung enthaltenen Informationen sollen Fachleuten in Ländern helfen, die in ihren Ländern derzeit angewandten Fütterungsempfehlungen zu entwickeln oder zu aktualisieren. Die Veröffentlichung könnte für Gesundheitsministerien, Kinderärzte, Spezialisten auf dem Gebiet der Diättherapie und Ernährung sowie für Fachleute des öffentlichen Gesundheitswesens und andere Kategorien von Fachleuten, die sich den Problemen der Ernährung und Gesundheit von Kindern gegenübersehen, von großem Interesse sein.
Weltgesundheitsorganisation Säuglinge füttern 1997
Vorbereitet für das Entwicklungsprogramm für Ernährung, Säuglingsnahrung und Ernährungssicherheit, Abteilung für Lebensstil und Gesundheit, Europäisches Regionalbüro. Bis zum Jahr 2000 sollten in allen Mitgliedstaaten fortwährend Anstrengungen unternommen werden, um eine gesunde Lebensweise zu fördern und zu unterstützen, die sich durch ausgewogene Ernährung, körperliche Aktivität, gesunde Sexualität, Stressbewältigung sowie andere Aspekte des gesundheitsfördernden Verhaltens auszeichnet.
König F.S. Hilfe für Mütter beim Stillen 1995
Stillen ist die beste und sicherste Art, Babys zu füttern, in denen Kinder die höchste Qualität der Ernährung erhalten. Darüber hinaus bietet das Stillen Schutz vor Infektionen und legt den Grundstein für eine weitere normale geistige Entwicklung. Inhalt: Die Bildung von Muttermilch und wie das Baby die Brust saugt. Die Zusammensetzung der Muttermilch und die Nachteile der künstlichen Ernährung. Wie man mit dem Stillen beginnt. Probleme und fortgesetztes Stillen. Fütterung und Entwöhnung. Techniken und Geräte.
Ed. Sidelnikov V.M. Notfallbedingungen in der Pädiatrie 1994
Das Handbuch beleuchtet die Pathogenese, Klinik, Diagnose und Behandlung von Krankheiten und pathologischen Zuständen bei Kindern, die eine Notfallversorgung und Reanimation benötigen. Informationen über Toxikose, akute Nieren- und Leberinsuffizienz, Krampfanfälle, hämorrhagische Zustände, Schocks, Koma, Krisen, allergische Erkrankungen, Erkrankungen der inneren Organe, LORorgans, Infektionen bei Kindern usw. plötzlicher Tod, Vergiftung, endogene physikalische Effekte, Bisse von giftigen Tieren und Insekten. Die zweite Ausgabe wird durch moderne Informationen zu diesen Themen ergänzt. Für Kinderärzte, Kinderärzte, Notärzte, Notfallmediziner, Beatmungsgeräte, Allergologen, Neonatologen, HNO-Ärzte.
Strakovskaya V. L., Ladygina V. Ye. Sportunterricht von Frühchen 1990
Das Buch enthält Informationen zum Stillen von Frühchen. Die Komplexe der therapeutischen Gymnastik und Massage werden unter Berücksichtigung der psychomotorischen Entwicklung von Kindern des ersten Lebensjahres gegeben, die vorzeitig geboren sind. Die zweite Auflage (die erste wurde 1978 veröffentlicht) wurde um neue Abschnitte zur Prävention und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Frühgeborenen ergänzt. Die Komplexe der therapeutischen Gymnastik mit Parese der Hände aufgrund von Geburtstrauma, verdrehten Beinen, kongenitalem Klumpfuß sind gegeben. Das Buch ist für Eltern bestimmt.
Levitskaya S.K. Bauchschmerzen bei Kindern 1984
Es berichtet über die Hauptursachen von Bauchschmerzen bei Kindern unterschiedlichen Alters, deren Kenntnis für die Eltern notwendig ist. Der Schaden der Selbstbehandlung und die Wichtigkeit, zum Arzt in der Anfangszeit der Krankheit zu gehen, wenn es leichter ist, vollständige Wiederherstellung zu erreichen, wird betont. Weist auf die Hauptpunkte der Prävention von Bauchschmerzen bei Kindern hin. Entworfen für den allgemeinen Leser.
1 2 3 4 5
Gehe zur Seite
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com