Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Warum brauche ich Essen?

<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Warum brauche ich Essen?

  1. Wer braucht praktische Psychologie und warum?
    Die Aktivierung praktischer psychologischer Arbeit in unserem Land begann in den 80er Jahren. In nur zehn Jahren hat die Zahl der praktischen Psychologen erheblich zugenommen, psychologische Dienste, psychologische Beratung haben überall begonnen, und psychologisches Training ist sehr populär geworden. Dieser Prozess lief jedoch am häufigsten spontan ab (Radzikhovsky, 1987). Sozialordnung für
  2. Essen und Wissenschaft
    Der Hauptmangel von Notfallmaßnahmen zum Abnehmen ist, dass eine Person ein scharfes Gefühl von Hunger hat. Dies ist ein echter Stress für den Körper, weshalb er nach dem Ende der Diät versucht, den Mangel an Kalorien zu füllen und sogar den Plan zur Gewichtsreduktion zu übertreffen. Wir haben bereits herausgefunden, dass Kalorien außer aus dem Essen aus dem Nichts kommen. Wir wissen auch, dass unser Körper kein Dummkopf ist. Jetzt werde ich erklären, wie diese beiden
  3. Warum brauchen Mütter Hilfe?
    Sie können oft die Worte hören: "Stillen ist natürlich - warum sollten Frauen dabei helfen?" Natürlich haben einige Mütter Glück. Sie füttern ihre Babys ohne Schwierigkeiten. Aber viele Frauen brauchen von Anfang an Hilfe - besonders bei erstgeborenen Kindern und auch, wenn sie sehr jung sind. Viele Frauen brauchen Hilfe, um weiter zu stillen, besonders wenn sie außerhalb des Hauses arbeiten.
  4. Über Krankheiten im Allgemeinen. Reden wir offen?
    Ich habe mein eigenes Gesundheitsgeheimnis, ich möchte es mit dir teilen. Stellen wir uns eine Situation vor: Ein Hals pfeift, eine unangenehme Nase in der Nase und die Kraft ist irgendwo weg - es scheint, wir haben die Grippe bekommen und werden krank? Unsere Vermutungen darüber: 1. Das ist ekelhaft! Wieder Niesen und Husten und diese eklige laufende Nase! Ich hasse es zu verletzen! 2. Oh, wieder werde ich krank! Wie meine Gesundheit begann! Natürlich mit solchen
  5. Über Methoden der Behandlung im Allgemeinen
    Über Methoden der Behandlung
  6. Mythen über Gewalt im Allgemeinen
    Mythos: Einmal beleidigt, bleibt eine Person für immer ein Täter, einmal geschlagen, kann nicht aufhören. Fakten: Man kann immer die Macht einer anderen Kraft stoppen oder den Menschen die Fähigkeiten nicht-aggressiven Verhaltens beibringen, wenn er das will. Mythos: Menschen, die andere missbrauchen, sind Verlierer und können mit Stress und ihren eigenen Lebensproblemen nicht fertig werden. Fakten: ein Stresszustand früh oder
  7. Über Depression im Allgemeinen. Lass uns reden?
    Darauf möchte ich jetzt aufmerksam machen ... Wie erleben wir körperliche Krankheiten? Wenn wir nicht vorhaben, krank zu sein, natürlich. Beim ersten Anzeichen einer Erkältung stiegen wir in ein heißes Bad, tranken Tee mit Himbeeren und Honig, gossen Senf in Socken, tranken ein oder zwei Gläser Wodka mit Pfeffer, bedeckten uns warm und am Morgen - wie Gurken! Zu wem solche Sorge für sich selbst, schlucken Sie ein paar andere
  8. Mythos Nummer 4. Ich habe keine Zeit mich zu bewegen, und im Allgemeinen habe ich vor kurzem geboren
    Bereite dich unabhängig von deinem sozialen Status mental darauf vor: Um Gewicht zu verlieren, musst du dich körperlich anstrengen. Ich werde in den folgenden Kapiteln mehr darüber sprechen. Hier merke ich nur, dass für Anfänger versuchen, nur mehr zu bewegen. Ich sehe voraus: Es wird Leute geben, die das für unmöglich erklären. Ich habe auch vor nicht so langer Zeit geboren. Schwangerschaft verbrachte ich fast konstant
  9. Warum verlieren wir Gewicht?
    Auf die versteckten und offensichtlichen Motive zum Abnehmen Normalerweise akzeptiert eine Person etwas nur, wenn sie erkennt oder fühlt, dass er sie aus irgendeinem Grund braucht. Dieses "Warum?" In der Psychologie heißt Motiv. Wenn wir über das Abnehmen sprechen, können wir unsere Frage wie folgt formulieren: Warum will jemand abnehmen, was ist sein Motiv? Und die zweite Frage ist, wie Sie abnehmen wollen, so dass dieses Verlangen
  10. Mythos Nummer 1. Ich habe keine Zeit, auf mich selbst aufzupassen, und im Allgemeinen ist es schädlich für ein Kind.
    Das ist Quatsch! Wir erfinden für uns "die Regeln der jungen Mütter", wie "Sie können sich nicht die Haare schneiden oder die Haare färben", wenn die Faulheit Sie daran hindert, sich zu reinigen. Viele Mädchen haben Eltern - Großmutter und Großvater, die gut mit dem Kind sitzen können, wenn Sie eine Maniküre machen müssen. Meine Eltern sind weit weg, ich könnte mir eine Kinderpflegerin leisten - kein extrem teurer Service. Am Ende, Freunde oder
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com