Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

Gebrochener Kopf

All dies führt nicht zu einer sofortigen Verbesserung des Zustands, sondern hilft dem Gehirn reibungslos, die verbleibenden gestörten Systeme wiederherzustellen. Wenn also einer Person Antidepressiva dieser Art verschrieben werden, dann sollten sie nicht innerhalb von zwei Wochen aufgegeben werden, weil sie nicht helfen, sie würden trotzdem helfen.
Viele andere Neurotransmitter sind an Depressionen und vor allem vielen verschiedenen Gehirnstrukturen beteiligt. Der Cortex ist nicht in der Lage, die umgebende Realität adäquat zu beurteilen (und glaubt, dass alles schlecht ist, keine ausreichenden objektiven Gründe), der Hippocampus erinnert sich an nichts Gutes, der mandelförmige Körper hat Angst und freut sich über nichts, der angrenzende Kern belohnt unsere guten Handlungen nicht mit Freude Eiscreme, der Hypothalamus erlaubt jede Art von Störung in der Bildung des Verlangens zu essen, zu schlafen oder Sex zu haben und so weiter. Die meisten Informationen über Verstöße gegen die Arbeit dieser Strukturen sind bisher an Tieren gewonnen worden und haben noch nicht zur Schaffung grundlegend neuer, für die allgemeine Verwendung zugelassener Arzneimittel geführt.
Depressionen können sich "einfach so, aus heiterem Himmel" entwickeln, sind aber häufiger mit Stress verbunden, besonders unkontrollierbar. Es ist nicht verwunderlich, dass die Aktivität des endokrinen Systems bei Depressionen vor allem einer wütenden Reaktion auf Stress ähnelt. Ständig erhöhte Aktivität der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse. Verletzung der täglichen Rhythmen der Cortisolproduktion. Beeinträchtigtes Feedback (mit der Einführung von Medikamenten, die unter Cortisol nachahmen, nimmt ihre Synthese nicht ab, obwohl sie sollte). All dies regt Wissenschaftler dazu an, neue Hypothesen zu entwickeln, die eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Depressionen für die schädlichen Auswirkungen von konstant hohen Cortisolwerten auf die Arbeit des Gehirns spielen, und erste Versuche werden bereits unternommen, um Depressionen durch Blockierung der Rezeptoren für Cortisol im Nervensystem zu behandeln. Bisher verwenden sie hauptsächlich Mifepriston, das eigentlich als Medikament für medizinische Abtreibung entwickelt wurde, aufgrund seiner ähnlichen räumlichen Organisation simultan auf die Progesteronrezeptoren und auf die Cortisolrezeptoren einwirkt. Die Ergebnisse seiner Verwendung bei der Behandlung von Depressionen sind sehr umstritten, aber es kann sein, dass auf der Grundlage des gleichen Wirkprinzips weiterentwickelte Medikamente entwickelt werden. Oder bei einer anderen Sache: Während einer Depression passieren dem Gehirn so viele verschiedene Dinge, dass man sich fast von jeder Seite nähern kann. Ein neues Medikament zu entwickeln und zu testen ist furchtbar lang, teuer und schwierig, so dass wir durch offene Wiederaufnahmehemmer geheilt werden Serotonin seit über 50 Jahren.
Natürlich werden Depressionen nicht unbedingt mit Tabletten behandelt. Das Gehirn und die Psyche sind so eng miteinander verwoben, dass man eine Sache beeinflussen und etwas anderes verändern kann. Es gibt eine Psychotherapie, die die Hirnrinde anregt, nach dem Guten im Leben Ausschau zu halten, und dank ihr beginnt unser fürsorgliches Gehirn, seine Neurotransmitter an die neue Aufgabe anzupassen und allmählich wieder normal zu werden. Es ist mit der Psychotherapie, dass die Behandlung in der Regel beginnt, und Medikamente zusätzlich dazu verschrieben werden, wenn eine Person zu einem normalen Zustand der Zufriedenheit ein paar Monate schneller zurückkehren will.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

Gebrochener Kopf

  1. Gebrochener Zahn
    Tim Hackett, DVM, MS 1. Geben Sie die Klassifizierung von Zahnschäden. Typ A Begrenzt auf die Zahnkrone, ohne Beschädigung der Zement-Schmelz-Verbindung (CES), ohne die Pulpa freizulegen. Typ B begrenzt auf die Krone, Zellstoff ausgesetzt. Typ C Schäden im Bereich der CES oder unter Beteiligung der CES, Schäden an Zahnschmelz, Zement, Dentin, aber ohne Pulpageflexion. Typ D Schaden im Bereich der CES oder mit Beteiligung
  2. Kopfumfang
    Der Kopfumfang ist von großer Bedeutung. Abweichungen in der Größe des Schädels können von Mikrozephalie, Makrozephalie und Hydrocephalus sprechen, die die Pathologie des zentralen Nervensystems anzeigen. Bei der Geburt beträgt der Kopfumfang 34-36 cm, bei einem Jahr nimmt diese Größe um 10 cm zu, nach 6 Monaten beträgt der Kopfumfang 43 cm, für jeden fehlenden Monat 1,5 cm von 43 cm
  3. Kopf (Schmerz)
    Physische Blockade Die unten angegebenen Erklärungen gelten nur für normale Golonoy-Schmerzen. Für ernstere Probleme oder Migräne, siehe den Artikel in diesem Buch. Emotionales Blocken Wie im MIGRAIN-Artikel erwähnt, steht der Kopf in direktem Zusammenhang mit der Individualität des Individuums. So deutet der Schmerz im Kopf (besonders im oberen Teil) darauf hin, dass sich eine Person selbst schlägt
  4. Kopf
    Nach der Beschreibung der Haut wird mit einer gründlichen Untersuchung der einzelnen Körperteile begonnen, beginnend mit dem Kopf. Bestimmen Sie die Länge und Farbe der Haare, indem Sie die Konfiguration des Kopfes festlegen. Bei der Beschreibung der Augen wird eine Art Lidspalte festgestellt, die in der frühen Entwicklungsphase des Fötus überwuchert sein kann, Augenlider, Augäpfel (ihre Position, Spannung und Schaden) untersuchen, die Farbe der Iris angeben. An
  5. Kopfmassage
    Massieren Sie die Kopfhaut. I. p. - sitzen oder liegen, der Masseur ist auf der Rückseite. Technik Leistung. Bevor die Kopfhaut massiert wird, empfiehlt sich ein leichtes (kreisförmiges) Reiben der frontalen, temporalen und okzipitalen Teile des Kopfes, um den venösen Kreislauf zu verbessern. Streicheln - von der Stirn bis zum Hinterkopf, vom Scheitelteil bis zu den Ohren, von oben nach unten in alle Richtungen. Massage Bewegungen gehen in die Richtung des Wachstums
  6. Kopfuntersuchung
    Neurologische Untersuchung Die Untersuchung des Kopfes eines Kindes sollte umfassen: Seine Größe. In diesem Fall kann ein kleiner Kopf und ein großer Kopf als abnormal angesehen werden. Dynamische, monatliche Messungen zeigen das Wachstum des Kopfes in Übereinstimmung mit den Entwicklungsprozentsätzen. Front Fontanelle des Schädels. Eine prall gefüllte Fontanelle deutet höchstwahrscheinlich auf einen intrakraniellen Anstieg hin
  7. Geschwollenes Kopfsyndrom
    Das Geschwollene-Kopf-Syndrom (Geschwollenes-Kopf-Syndrom, Large-Head-Syndrom) ist eine Viruskrankheit von Zuchtherden und Masthühnern, die durch Schwellung des Kopfes gekennzeichnet sind. Ätiologie. Die Krankheit verursacht ein RNA-Virus, das zu Pneumoviren gehört. Epizootologie. Meistens sind Hühner im Alter von 5-6 Wochen anfällig für die Krankheit. Die Hauptrouten der Infektion sind aerogen und oral.
  8. Kopfverletzung
    MECHANISMEN. PATHOPHYSIOLOGIE Die Hauptursachen für die schwersten Kopf- und Halsverletzungen sind Unfälle beim schnellen Fahren und Fallen. In diesen Situationen wird das Nervengewebe durch eine Schädelverletzung unter der Einwirkung einer primären (direkte Schädigung des Hirngewebes) oder eines sekundären Mechanismus (Ruptur der Blutgefäße und Erhöhung des intrakraniellen Drucks [ICP]) geschädigt. Enorme Kraft
  9. MUSKELKÖPFE
    Die Muskulatur des Kopfes ist unterteilt in Gesichts- (Mimik) und Kauen. Die erste liegt im Bereich des Gesichtsschädels, die zweite - • teilweise im selben Bereich, teilweise im Bereich der Hirnschädelregion. Gesichtsmuskeln. Kreismuskel des Mundes - m. Die Orbicularis oris (Fig. 153-6) bildet die Basis der Lippen, ist außen mit Haut bedeckt, mit der sie dicht zusammenwächst, und innen mit der Schleimhaut. Ist ein Schließmuskel
  10. Kopf-Hals-Tumoren
    Im Jahr 1994 zeigte eine von Voldani (41 Patienten) durchgeführte Studie der Italiener der Phase-III-Studie, die durch inoperable IV-Stadien im Kopf- und Halsbereich kompliziert war, dass die Kombination von RT und GT das PR-Niveau von 41% auf 83% erhöhte, Local Control (LC) um 5 Jahre, von 24 bis 68%, und die Gesamtüberlebensrate (OS) nach 5 Jahren von 0 bis 53%, verglichen mit einem
  11. Haare auf dem Kopf (Probleme)
    Physische Blockierung Dieser Artikel behandelt abnormale Zustände des Haares: Haarausfall, Sedierung, fettiges Haar, Oberflächlichkeit, schnellen Haarausfall, etc. Emotionale Blockierung Die wichtigsten Faktoren, die den Zustand der Haare beeinflussen, sind: starker Schock, starkes Gefühl der Hilflosigkeit und Verzweiflung sowie übermäßige Erregung verursacht durch Probleme und Angst mit körperlichen verbunden sind
  12. KOPFSCHADENSYNDROM
    Hirnverletzung (TBI) Zu einer traumatischen Hirnverletzung gehören Schädigungen der Schädelbasis (Wunden) und des Hirnschädels - Gehirn, Nerven, Gefäße und Hirnventrikel. Es gibt 3 Arten von TBI: Gehirnerschütterung, Kontusion und Kompression des Gehirns. Leitsymptome: Verlust des Bewusstseins; Übelkeit, Erbrechen; Kopfschmerzen. Das klinische Bild. Die Symptome von TBI hängen von der Schwere der Verletzung ab.
  13. Nachteile, Mängel und Erkrankungen des Pferdekopfes
    Der Kopf des Pferdes ist der erste bei der Beurteilung des Äußeren und zeichnet sich durch Größe, Form, Profil und Verhältnis der Frontal- und Frontalteile aus. Die Größe des Kopfes ist mit den Besonderheiten der Konstitution und der Entwicklung des Rückgrats verbunden; seine Form ist ein Indikator für die Rasse; Die Größe eines Pferdekopfes ist groß, mittel und klein; in Form - rau, zart; Profil - gerade, konkav (Hecht) und konvex oder
  14. SKELETON KOPF
    Das Skelett des Kopfes wird durch Knochen dargestellt, die durch Nähte eng miteinander verbunden sind und das Gehirn und die Sinne vor mechanischen Einflüssen schützen. Es unterstützt das Gesicht, die ersten Teile des Atmungs- und Verdauungssystems. Der Schädel (Schädel) ist in zwei Abschnitte unterteilt - das Gehirn und die Gesichtshaut. Die Schädelknochen bilden eine Höhle für das Gehirn und teilweise Höhlen für die Sinnesorgane. Die Knochen des Gesichtsschädels
  15. Kopf- und Halswirbelsäulenverletzungen
    I. Kopfverletzungen: A. Ätiologie / Verletzungsmechanismus Kopf- und Halsverletzungen sind die Haupttodesursachen bei Unfällen. 70% der Opfer mit Kopfverletzungen sterben am ersten Tag. Hirnverletzung - eine Art von Organschäden mit dem ungünstigsten Behandlungsergebnis. Stumpfe Kopfverletzungen treten aus zwei Gründen auf: als Folge von Schock / Kompression und
  16. HEAD ABSCHNITT
    Nach einer genauen Untersuchung und Beschreibung der weichen Integumente des Kopfes mit einem Rippenmesser wird ein Einschnitt von einem Warzenfortsatz in einen anderen durch die parietale Region des Schädels durchgeführt. Dann werden die Schädeldecken von der Inzisionslinie anterior zur Hälfte der Stirn und hinten zur äußeren Okzipitalknolle durch eine akute Methode punktiert, und Aufmerksamkeit sollte auf das Vorhandensein von Cephaloematoma oder eines generischen Tumors gerichtet werden. Als nächstes messen
  17. Zeichen jeder Kopfkrankheit getrennt
    Dies und der vorhergehende Absatz sind sozusagen eine Schlussfolgerung aus den Hauptpunkten, die wir lehrten, um den Zustand des Kopfes zu beurteilen. [Gelistet] Zeichen sollten in Erinnerung bleiben und dann wird es nicht notwendig sein, sie in jedem Absatz zu wiederholen, wo wir über Krankheiten des Kopfbereichs sprechen. Wenn wir in einem Absatz sind und zu diesem zurückkehren, dient es nur dazu, zu verstehen, wie
  18. MUSKEL UND KOPF UND HALS FASCIA
    Die Kopfmuskeln sind in Gesicht und Kauen unterteilt. MIMISCHER MUSKEL. Diese Muskelgruppe unterscheidet sich von anderen Faszienmangel. Durch Schrumpfen verursachen sie Hautveränderungen, Faltenbildung und Faltenbildung und bestimmen den Gesichtsausdruck (Abb. 63, 64, 65). {foto66} Abbildung 63. Oberflächliche Gesichtsmuskeln des Kopfes: 1 - der sehnige Helm; 2 - occipital-frontaler Muskel; 3, 6,7 - kreisförmiger Augenmuskel; 4 - Muskel
  19. DIAGNOSE DER SYNCHRONEN POLYNESE PLASIA DES KOPFES UND HALS
    Popova T.N. Saratov State Medical University nach VI Razumovsky Forschungsziele: Die Merkmale der Diagnose von primären multiplen synchronen malignen Tumoren mit einer der Lokalisationen in den Kopf und Hals zu etablieren. Klären Sie die häufigsten Kombinationen von Tumoren und Methoden der Forschung, mit denen Sie sie erkennen können. Material und Methoden:
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com