Zuhause
Über das Projekt
Medizin Nachrichten
Zu den Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Voraus Weiter >>

WARUM IM NOVEMBER IST SO SCHWIERIG ZU LEBEN UND ZU ARBEITEN


In den letzten zehn Jahren ist es absolut unmöglich, ein Unternehmen zu gründen, um das neue Jahr zu feiern: Die meisten Freunde haben sie für den Winter nach Thailand oder Indien abgesetzt. Die Option "zu den Eltern gehen" funktioniert ebenfalls nicht: Sie sind längst nach Montenegro gezogen, wo 20 Grad Celsius als kaltes Wetter gelten. Sie öffnen "Facebook" - es gibt solide Fotos aus Israel oder zumindest aus Ägypten. Sie schreiben mit ehemaligen Kollegen ab - es stellt sich heraus, dass sie in Kiew oder in Odessa einen Job gefunden haben; Sie sind motiviert durch die Tatsache, dass es dort auch eine russischsprachige Presse gibt, und das Klima ist immer noch besser. Im Allgemeinen leben alle normalen Menschen in warmen, sonnigen Ländern, und in den zehn Millionen Moskauer sind nur strenge sibirische Workaholics (über Sibirier übrigens, nicht übertrieben): In unserer Redaktion kam nur ein Drittel der Mitarbeiter aus St. Petersburg nach Moskau, ein paar mehr Menschen lebten seit ihrer Kindheit in der Hauptstadt und alle anderen sind über den Ural hinaus gewachsen).
Es ist klar, dass wir alle in warmen, sonnigen Ländern glücklich sind - ganz im Gegensatz zu der Kälte und Dunkelheit, in der wir aufgewachsen sind. Aber man kann oft Behauptungen finden, dass die Ureinwohner wärmerer Länder glücklicher sind als diejenigen, denen es gelang, in der Kälte geboren zu werden. Dies ist nur teilweise richtig. Grundsätzlich werden solche Schlussfolgerungen auf der Grundlage der weltweit populärsten Studie zum Glück der Menschen gemacht, dem Happy Planet Index (in der allgemein akzeptierten Übersetzung - der Internationale Index des Glücks). In der Tat sind die zehn reichsten Länder gemäß dieser Bewertung von 2012 Costa Rica, Vietnam, Kolumbien, Belize, El Salvador, Jamaika, Panama, Nicaragua, Venezuela und Guatemala. Die glücklichste Region der Welt ist daher Mittelamerika. Dies ist eine besonders amüsante Schlussfolgerung, da viele dieser Länder bei der Anzahl der Morde weltweit führend sind. Zum Beispiel in Jamaika, nach den Vereinten Nationen, sind die Opfer der Mörder 52 Menschen pro 100 Tausend
Einwohner pro Jahr und in El Salvador - 66 Personen (mit einem globalen Niveau von 6,9 Personen pro 100 Tausend pro Jahr).
Die Kriminalitätsrate wird bei der Erstellung des Ratings nicht berücksichtigt Der Happy Planet Index basiert nur auf drei Faktoren: Die subjektive Einschätzung von Glück, Lebenserwartung und der sogenannte ökologische Fußabdruck ist das Ausmaß der schädlichen Auswirkungen von Menschen auf die Natur des Landes und des Planeten. Es ist offensichtlich, dass die für die Staaten Mittelamerikas typische Agrarwirtschaft einen relativ geringen Beitrag zur Verschmutzung von Wasser und Luft leistet, und das macht die Länder trotz zweifelhafter Erfolge in den verbleibenden Punkten "am glücklichsten". Wenn man die Länder in dieser Bewertung nur nach der subjektiven Einschätzung der Lebenszufriedenheit sortiert und die restlichen Parameter eliminiert, werden die Top-10-Führer ganz anders aussehen: Dänemark, Kanada, Norwegen, wieder Venezuela, Schweiz, Schweden, Niederlande, Israel , Finnland und Australien. Ein spürbarer Klimaeinfluss ist nicht mehr sichtbar, sonst würden die skandinavischen Länder nie auf dieser Liste stehen.
In der alternativen Bewertung, die von den Unternehmen WIN und Gallup erstellt wurde, sieht ein Dutzend Führungskräfte anders aus: Es umfasst Kolumbien, Malaysia, Brasilien, Saudi-Arabien, die Philippinen, Finnland, Aserbaidschan, Peru, die Schweiz und Island. Hier wurde nur das Verhältnis der Personen berücksichtigt, die unterschiedliche Antworten auf die Frage gaben: "Fühlen Sie sich persönlich aus Ihrer Sicht glücklich, unglücklich oder gar nicht in Ihrem Leben?" Die Gruppe von Führern erwies sich, gelinde gesagt, als unerwartet, aber Nichtsdestotrotz scheint es, dass die Bewohner zweier Länderkategorien glücklich sein können: entweder gibt es eine wohlhabende Gesellschaft und den Staat, oder, verdammt, es gibt einfach ein normales Klima.
<< Voraus Weiter >>
= Gehe zum Tutorial content =

WARUM IM NOVEMBER IST SO SCHWIERIG ZU LEBEN UND ZU ARBEITEN

  1. SO ARBEITET DIE KORREKTUR DES DENKENS
    Mapping-Denken entlastet das Denken nicht, macht es aber leichter. Übe das Ausrichten deiner Gedanken mit Blumen und
  2. Warum funktionieren einige Bilder und andere nicht?
    Im Laufe der Jahre half ich Menschen, Probleme mit Bildern zu lösen, und war oft überrascht, dass einige Arten von Bildern dazu beitrugen, die Situation zu klären, während andere nur das Verständnis verschlechterten. Dies hängt nicht mit der Qualität der Bilder zusammen. Zum Beispiel wurden Personen in Diagramm A genauer gezeichnet als die Umrisse der Figuren in Diagramm B, aber dies half nicht dabei, Diagramm A leichter zu verstehen. Es hatte nicht
  3. Formulieren Sie richtig, oder warum OK'SUMORON nicht funktioniert
    Es gibt Situationen, in denen der Wizard sozusagen in eine Sackgasse stolpert und sich mit der Lösung einer Aufgabe herumschlägt, aber die Aufgabe wird nicht dauerhaft gelöst. Die Aufgabe bleibt trotz aller Zaubertricks gleich unlösbar. Was ist los? Es ist sehr schwierig, eine Lösung zu finden, wenn die Frage falsch formuliert ist. Die Aufgabe muss konstruktiv gesetzt sein, dh beim Setzen der Aufgabe müssen Sie genügend Platz lassen
  4. SO WARUM ALL-SUCH-GREETER?
    Ein kurioses Detail zu unserem Gespräch über die Ernährung von Dr. Laskin, das der Schriftsteller Viktor Jerofejew in seinem Buch "Der gute Stalin" gegeben hat. Einmal gab es ein Gespräch zwischen Molotow und dem Vater des Schriftstellers, Wladimir Jerofejew, Stalins persönlicher Übersetzer aus dem Französischen. Ich zitiere: "Er (Molotov. - Ed.) Liebte lange Spaziergänge in der Natur, skate, trank Narzan mit Zitrone und verehrt Buchweizen
  5. Warum ist das Stillen so wichtig?
    Überall und überall ist das Stillen wichtig, weil es die besten Voraussetzungen schafft, damit ein Kind gesund ist, gut wächst und sich entwickelt. In ihrer Qualität übertrifft die Muttermilch alle anderen Produkte, die dem Baby verabreicht werden. Es enthält das ideale Verhältnis von Nährstoffen und antiinfektiösen Faktoren, genau so, als wäre es für jedes Produkt bestellt
  6. Warum handelt und fühlt ein Mensch so und nicht anders?
    Menschen handeln und fühlen sich nicht im Einklang mit realen Fakten, sondern in Übereinstimmung mit ihren Vorstellungen über diese Fakten. Jeder hat sein eigenes bestimmtes Bild von der Welt und den Menschen um sich herum, und eine Person verhält sich, als ob die Wahrheit diese Bilder wären, und nicht die Objekte, die sie repräsentieren. Einige Bilder von fast allen normalen Individuen summieren sich zu einem Muster. Der Mensch repräsentiert
  7. Warum ist es wichtig zu stillen?
    Die einzigartigen biologischen Eigenschaften der Muttermilch sorgen für ein harmonisches Wachstum und die Entwicklung des Kindes, schützen es vor Magen-Darm-Erkrankungen und Atemwegsinfektionen, Harnwegsinfektionen, Ohrentzündungen (Mittelohrentzündung) und reduzieren das Risiko von Allergien und Asthma, Diabetes. Stillen bietet langfristigen Schutz und reduziert das Risiko, eine unregelmäßige Form zu entwickeln.
  8. Warum ist die Saugaktion eines Kindes so wichtig?
    Die Saugwirkung des Babys stimuliert den Milchfluss. Je früher und öfter das Kind an die Brust angelegt wird, desto schneller wird das Stillen eingestellt. Manchmal können Frauen diese Handlungen nicht unmittelbar nach der Geburt kontrollieren. Selbst wenn das Kind nicht in Ihrer Nähe sein könnte, aber wenn Sie sogar ein wenig Hilfe bekommen und Sie ein Gefühl von Selbstvertrauen haben, kann Ihr Kind wieder stimulieren
  9. Die Menschen sagen, dass Stress die Freisetzung von Milch stoppt. Wie können wir in schwierigen, stressigen Zeiten stillen?
    In Gesellschaften, in denen Frauen niemals an ihrer Fähigkeit zum Stillen zweifeln, haben Mütter ihre Kinder während der Hungersnöte und Kriege gestillt und ihr Leben gerettet. In den Gesellschaften, in denen sich die künstliche Ernährung verbreitet hat und der Glaube an das Stillen zurückgegangen ist, werden Frauen in Notsituationen noch seltener gestillt. Humanitäre Arbeiter,
  10. Kannst du mir erklären, warum sich Beziehungen am Anfang so gut entwickeln und mit der Zeit schlimmer werden?
    In der Zeit der Liebe bemerken die Menschen nur die Eigenschaften, die sie bewundern. Dank eines neuen Partners werden unsere besten Facetten aufgedeckt. Wenn diese Anfangsphase vorüber ist, sehen wir uns mit einer Wirklichkeit konfrontiert, die wir bereits kaum wahrnehmen. Wir beginnen, jene Eigenschaften unseres Gatten zu bemerken, die wir vorher nicht bemerkt haben, alles wird erschwert, wenn der Gatte anfängt, einige unserer zu reflektieren
  11. In meiner Familie mache ich alles: nach Hause, kaufe Essen, Kinder, ihre Erziehung, ihre Ausbildung. Ich verstehe nicht, warum nur ich mich damit beschäftigen sollte. Mein Mann sagt, wenn eine Frau alles macht, ist es in der Reihenfolge der Dinge. Aber dann ist er dafür verantwortlich, oder?
    Es hängt von den Verpflichtungen ab, die Sie vor der Geburt von Kindern zusammen gemacht haben. Haben Sie über die Konsequenzen von Kindern in Ihrer Familie gesprochen? Wer wollte sie haben? Angenommen, du wolltest wirklich Kinder haben, aber dein Mann hat dir gesagt: "Ich möchte keine Kinder haben, aber wenn es dir so wichtig ist, dann gut. Du kannst Kinder haben, das macht mir nichts aus, weil du damit beschäftigt bist. " Wenn zwischen Ihnen erreicht wurde
  12. WIE WEITER LEBEN
    Beenden des Programms - über die Ernährung Wie Sie bereits verstanden haben, haben wir den normalen Stoffwechsel wiederhergestellt - die Grundfunktionen des Körpers wurden ebenfalls wiederhergestellt. Die üblichen Krankheiten und Probleme mit Haut und Haaren sind irgendwo verschwunden. Wenn etwas übrig ist - das Programm wird unvorsichtig durchgeführt - das ist alles. Sie können das natürlich zum zweiten Mal in Ihrer Freizeit tun, aber jetzt werde ich ein Geheimnis preisgeben: Der Effekt wird fünfmal niedriger sein.
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2016
info@medizin-guidebook.com