Zuhause
Über das Projekt
Medizinische Nachrichten
Für Autoren
Lizenzierte Bücher über Medizin
<< Vorherige Weiter >>

Wie kann ich meinem Ehepartner klar machen, dass ich an seinen besitzergreifenden Gefühlen mir gegenüber ersticke? Wie kann man das tun, ohne seinen Stolz zu verletzen?


Das Erste, was Ihnen bei Ihrer Frage auffällt: Sie möchten, dass der Ehepartner etwas versteht.
Sie haben zweifellos eine falsche Vorstellung, dass "Verstehen heißt lieben". Sie glauben, dass er Sie mehr lieben wird, wenn Sie es schaffen, ihn sorgfältig wissen zu lassen, dass Sie ersticken. Sie irren sich zutiefst. Und hier hängt wenig davon ab, welche Taktik Sie wählen.
Sie dürfen Ihren Ehepartner von nichts überzeugen. Sie werden mehr erreichen, wenn Sie Ihre eigenen Erfahrungen mit ihm teilen, ohne ihn zu verurteilen. Wenn Sie anfangen, ihm Vorwürfe zu machen, weil er zu mächtig ist, werden Sie ihn mit Sicherheit verletzen. Er wird aggressiv oder zurückgezogen. Wenn eine Person angegriffen wird, schließt er sofort. Dieser Reflex wird automatisch ausgelöst.
Sie sagen, dass Sie an seinem besitzergreifenden Gefühl für Sie ersticken. Niemand auf der Welt hat das Recht, andere zu unterdrücken. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die sich selbst unterdrücken können.
Sei mutig und rede mit ihm.
Sag ihm alles, was in deinem Herzen ist: dass du dich unterdrückt fühlst, dass du es nicht einmal wagst, Einwände gegen ihn zu erheben, dass du Angst hast, dein Leben zu verkomplizieren und noch mehr Probleme zu schaffen. Sie werden sicher eine Parallele zwischen Ihrem gegenwärtigen Zustand und der Angst ziehen können, die Sie vor Ihrem Vater hatten. Ihr Gefühl der Depression ist nur Ihr persönlicher Eindruck. Wenn Sie Ihre eigene Freiheit geschätzt hätten, hätte niemand auf der Welt in sie eingreifen können.
Fragen Sie Ihren Ehepartner, ob er Sie für „zufällig“ hält und er machthungrig ist. Ehepartner haben in der Regel viel gemeinsam. Nur einer zeigt offen die Züge seines Charakters und der andere verbirgt sie tief in seiner Seele. Haben Sie das besitzergreifendste Gefühl in Bezug auf Ihren Ehepartner, den Wunsch, ihn zu befehlen und gleichzeitig Angst, ihn zu verlieren? Es ist möglich, dass sich dieses Merkmal Ihres Charakters anders oder in etwas anderem manifestiert. Das müssen Sie unbedingt herausfinden.
<< Vorherige Weiter >>
= Zum Lehrbuchinhalt springen =

Wie kann ich meinem Ehepartner klar machen, dass ich an seinen besitzergreifenden Gefühlen mir gegenüber ersticke? Wie kann man das tun, ohne seinen Stolz zu verletzen?

  1. Wie kann ich meinen Kindern, meinem Ex-Mann und seiner Freundin helfen, sich in den Ferien, Geburtstagen usw. bei unseren Treffen wohl zu fühlen? Ich fühle mich sehr wohl mit seiner Freundin, aber sobald wir alle zusammen sind, fühle ich mich unbehaglich.
    Haben Sie Ihren Ex-Ehepartner und Ihre Kinder gefragt, ob Ihre Gefühle wahr sind? Wenn sie ja sagen, wenn sie sich wirklich unwohl fühlen, möchten sie, dass Sie ihnen helfen? Ich fühle in dir eine Frau, die Verantwortung für das Glück anderer trägt. Haben Sie sich verpflichtet, sicherzustellen, dass sie sich immer wohl fühlen
  2. Meine Frau geht zur Arbeit. Sie liebte es nie, Hausarbeiten zu erledigen, das weiß ich und das wusste ich immer. Ich gehe auch zur Arbeit. Seit wir geheiratet haben, fällt es mir immer wieder auf, die Ordnung im Haus aufrecht zu erhalten. Es fängt an mich zu stören. Wir gehen beide zur Arbeit und wie kann ich ihr erklären, dass sie für die Aufrechterhaltung der Sauberkeit im Haus die gleiche Verantwortung trägt wie ich?
    Haben Sie sich klar verpflichtet, bevor Sie sich für ein Zusammenleben entschieden haben? Vielleicht haben Sie sich verpflichtet, die Hausarbeit zu erledigen, indem Sie ihr zum Beispiel sagten: „Kein Problem. Werde ich das machen Und jetzt sind Sie für die Konsequenzen Ihrer Entscheidung verantwortlich. Wenn es Ihnen derzeit zu schwierig ist, müssen Sie dies Ihrem Ehepartner mitteilen. Frag sie
  3. Ich hatte für kurze Zeit einen Liebhaber und fühle mich schuldig, dass ich die ehelichen Beziehungen zu seiner Frau nicht erneuert habe. Ich fühle mich schuldig für alles, was zerstört wurde. Wie kann ich mich von dieser Schuld befreien?
    Die Beziehung zwischen Ihrem ehemaligen Liebhaber und seiner Frau geht Sie nichts an. Was zwischen ihnen passiert, hat nichts mit dir zu tun. Aber basierend auf Ihrer Werteskala sagen Sie sich, dass es nicht gut ist, eine Beziehung zu einem verheirateten Mann zu haben. Sie müssen sich für zwei Dinge entscheiden: Entweder stellen Sie sicher, dass dies nicht noch einmal passiert, weil Sie sich schuldig fühlen, oder Sie ändern Ihre
  4. Ich glaube, dass die Geburt von Kindern eine große Verantwortung ist. Es kann sogar als lebenslanger Vertrag bezeichnet werden. Wenn ich denke, ich kann sie verletzen, fühle ich mich schlecht. Was muss ich tun, um anders zu denken?
    Ändere deine Überzeugungen. Erstens, wenn Sie sich für ein Baby entscheiden, sollten Sie nicht glauben, dass Sie für sein Glück verantwortlich sind. Ihre erste Motivation sollte der Wunsch sein, der Seele die Rückkehr zu ermöglichen, um verkörpert zu werden. Es ist ein Geschenk des Selbst. Dann musst du lernen, diese Seele, die dich erwählt hat, zu lieben, um dein Wachstum fortzusetzen. Ein Baby zu haben ist
  5. Wie kann ich mich von der Verantwortung für meine liebe Person befreien, die in meiner Seele leidet? Wie kann ich tiefe Traurigkeit loswerden?
    Wenn der Anblick eines leidenden, lieben Menschen Sie mit Trauer erfüllt, dann liegt dies daran, dass diese Situation etwas in Ihnen weckt, das seit langer Zeit verborgen ist und das Sie zu vermeiden versucht haben. Es wäre wichtig, dass Sie eine interne Studie durchführen, um die Art dieser Traurigkeit besser zu bestimmen. Was macht dich so traurig? Es ist kein Zufall, dass wir bestimmte Personen auswählen, die
  6. Wenn ich meinem Mann offen sage, wie ich mich über einige seiner Handlungen fühle, hört er mir zu und antwortet dann ruhig, dass niemand das Recht hat, sich in sein persönliches Leben einzumischen, dass er der ist, der er ist und sich nicht ändern kann.
    Er glaubt, dass ich nicht alles so nah an meinem Herzen nehmen und mich selbst um mein Wohlergehen kümmern sollte. Wie soll ich in dieser Situation sein? Ihr Ehemann hat natürlich in einem Punkt Recht: Dies ist sein persönliches Leben und er ist nicht verpflichtet, sich bei jemand anderem als sich selbst zu melden. Andererseits kann ich seiner Aussage nicht zustimmen, dass er sich nicht ändern kann. Jeder kann sich zum Besseren wenden, wenn
  7. Soll ich meinem Ehepartner, mit dem ich seit vierundzwanzig Jahren zusammen bin, gestehen, dass ich ihn nicht mehr liebe, sondern wie einen Bruder behandle?
    Ich denke, er ahnt es auch. Ist es nicht besser für mich, ihn zu verlassen, damit sich jeder von uns unabhängig verbessern kann? Sie täuschen sich nicht, wenn Sie glauben, dass Ihr Ehemann weiß, was mit Ihnen passiert, obwohl er sich dessen möglicherweise nicht vollständig bewusst ist. Ich sehe, dass Ihre Beziehung in hohem Maße unter Ihrer Kommunikationsunfähigkeit leidet. Es scheint mir sogar, dass Sie so schnell wie möglich teilen sollten
  8. Sobald ich mit meinem Ehepartner sprechen möchte, fängt er an zu schreien. Was kann ich tun?
    Ich habe Angst, falsch zu liegen, und weiß nicht, wie ich ein Gespräch beginnen soll, damit es nicht von Anfang an eine unangenehme Wendung nimmt. Wenn jemand ständig in Alarmbereitschaft ist, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass er das Gefühl hat, beschuldigt zu werden. Überprüfen Sie, ob Sie nicht hoffen, dass Sie Ihrem Mann etwas verständlich machen können, um ihm zu beweisen, dass Sie Recht haben. Zu welchem ​​Zweck sprichst du mit ihm? Vielleicht
  9. Sie haben vorhin gesagt, dass Sie auch dann stillen können, wenn Sie die Fütterung vollständig eingestellt haben. Wie kann man das machen?
    Selbst wenn Sie vor einigen Monaten aufgehört haben zu stillen, können Sie wahrscheinlich einen Tropfen Flüssigkeit aus Ihrer Brust drücken. Ihr Milchsystem ist nicht vollständig gestoppt. Das Fortsetzen des Stillens nach Beendigung des Stillens wird als Entspannung bezeichnet. Frauen, die noch nie geboren haben, haben adoptierte Babys gestillt, und dies wird induziert oder induziert genannt
  10. Wie kann ich sicherstellen, dass ich mich nicht schuldig fühle, dass ich manchmal meinen Ehepartner mit meinen Kindern allein lasse und zu meinen Freunden gehe, in den Laden gehe oder einfach spazieren gehe, frische Luft atme und an mich selbst denke?
    Schuldgefühle sind das Haupthindernis für die Entwicklung des Menschen. Da es aus unseren Überzeugungen resultiert, das heißt, auf mentaler Ebene, besteht die einzige Möglichkeit, Schuld zu vermeiden, darin, unsere Überzeugungen zu ändern. Sie können über die Glaubenssätze im Buch lesen, müssen sich aber zunächst intern vergewissern: Sind Sie wirklich schuld? Nur absichtlich jemandem Schaden zufügen kann dienen
  11. Ich fühle mich oft schuldig, mit meinem Ehepartner so glücklich zu sein, während meine Eltern noch nie zusammen glücklich waren.
    Ich fühle mich verpflichtet, meiner Mutter zu helfen, ihr nützliche Ratschläge zu geben und ihr Aufmerksamkeit zu schenken. Warum kann ich nicht glücklich sein, ohne mich schuldig zu fühlen? Was Sie erleben, ist sehr verbreitet. Viele Kinder fühlen sich schuldig, ihre Eltern in einem bestimmten Bereich übertroffen zu haben. Wenn Eltern unglücklich sind, klammern sie sich oft an ihre Kinder. Es ist möglich, dass
  12. Aufgrund erfolgloser Liebe entwickelte ich eine psychosomatische Krankheit, nämlich Harninkontinenz. Wie verstehe ich meine Verantwortung dafür und wie kann ich diese Krankheit loswerden?
    Beginnen Sie damit, dass Sie zustimmen, dass diese körperliche Krankheit gesendet wird, um zu verstehen, dass Ihre Reaktion auf erfolglose Liebe nicht gut für Sie ist. Eine verantwortliche Person ist eine Person, die zugibt und anerkennt, dass sein körperliches Problem durch seine Art zu sein, durch das, was er intern erlebt, verursacht wird. Inkontinenz wird normalerweise durch den Verlust der körperlichen und emotionalen Kontrolle verursacht.
  13. Als Mutter fühle ich mich dafür verantwortlich, dass die Kinder gut ernährt werden, weil ich glaube, dass sie noch zu klein sind, um für ihre eigene Gesundheit zu sorgen. Ich habe drei Kinder im Alter von vier bis neun Jahren. Glaubst du nicht, dass diese Verantwortung bei mir liegt?
    Sie sind nicht direkt für die Gesundheit Ihrer Kinder verantwortlich. Als Mutter sollten Sie für die Konsequenzen der Geburt von Kindern verantwortlich sein - das heißt, dass Sie ihre materiellen Bedürfnisse überwachen, ihnen helfen, zu lernen, ihr Wissen auf sie zu übertragen, ihnen Liebe zu schenken und all dies in dem Umfang, den Sie tun können. Andererseits können Sie nicht im Voraus wissen, wie die Ergebnisse aussehen werden. Sie können am meisten kochen
  14. Wie können Sie sagen, dass alles, was mit uns passiert, auf eine interne Ursache zurückzuführen ist? Ich hielt an einer roten Ampel an und zu diesem Zeitpunkt traf mich ein anderes Auto von hinten. Wie kann ich die Ursache dafür sein?
    Derzeit ist es aufgrund unseres großen Bewusstseins sehr schwierig, die interne Ursache jedes Unfalls (oder jeder Folge) in unserer Außenwelt genau zu kennen. Nehmen Sie ein Beispiel für Ihren Unfall. Auch wenn Ihr Bewusstsein nicht ausreicht, um sich zu erinnern, woran Sie zum Zeitpunkt des Unfalls gedacht haben, oder um die Ursache des Unfalls zu verstehen. Ich schlage vor, Sie starten Ihre eigene Untersuchung, beginnend mit
  15. Wenn ich alleine oder mit meiner Freundin ausgehe, verurteilt mich mein Mann immer oder schmollt mich. Manchmal gehe ich spazieren und manchmal nicht. So oder so fühle ich mich fehl am Platz. Wenn ich spazieren gehe, fühle ich mich schuldig. Wenn ich nicht spazieren gehe, fühle ich mich elend. Ich weiß, dass ich Schuldgefühlen erliegen, aber ich kann mir nicht helfen. Wie soll ich sein
    Es ist klar, dass Ihr Mann nur offen ausdrückt, was in Ihnen bereits passiert. Er ist ein Teil von Ihnen, der besagt, dass eine gute Frau nicht ohne ihren Ehepartner ausgehen sollte. Es gibt jedoch einen anderen Teil von Ihnen, der manchmal mit jemand anderem ausgehen möchte. Anscheinend ist der erste Teil stärker und gewinnt öfter. Nehmen Sie Kontakt mit diesen beiden Teilen in Ihnen auf und bitten Sie sie, zuzustimmen und
  16. Was soll ich mit einem Ehepartner machen, der kein großes Interesse daran hat, Kinder zu erziehen?
    Wenn Sie sich zu sehr darüber aufregen, dass Ihr Ehepartner nicht bereit ist, Kinder zu erziehen, deutet dies darauf hin, dass Sie höhere Anforderungen an ihn gestellt haben. Sie müssen sich vor der Geburt der Kinder daran erinnern, was Ihre Anforderungen an ihn waren. Hast du mit ihm darüber gesprochen? Hat er versprochen, sie zu erziehen? Die Position des Familienvaters bedeutet nicht, dass er in der Ausbildung beschäftigt sein muss
  17. Wie kann ich andere dazu bringen, mir nicht mehr von ihren Problemen zu erzählen?
    Natürlich sollten Sie zuerst herausfinden, warum Sie nicht auf die Probleme anderer hören wollen. Vielleicht, weil Sie ihre Probleme haben? Vielleicht, weil Sie eine Lösung für sie finden möchten? Oder ist es Ihnen unangenehm, dass Sie keine Lösung anbieten können? Durch diese Selbstbeobachtung können Sie ihnen erklären, warum Sie es vorziehen, ihnen nicht mehr zuzuhören. Sicher leidet ein Teil
Medizinisches Portal "MedguideBook" © 2014-2019
info@medicine-guidebook.com